Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

User Gibsea106: Thema R.Srpska/BiH 91-92 und Paralellen zu Kosovo/Krajina

Paprika

Kellerkind
Wer trinkt morgens seine mleko? oder wer trinkt seine miljeko?
was ist wenn es bald nur noch Hafermilch gibt?
 

mirko

Top-Poster
Alles schwierig, aus neutralen Blickwinkel kann man beide Volksgruppen etwas verstehen, die einen wollten nicht in so ein unabhängiges CRO leben , die anderen wollten unabhängigkeit aber wenn dann die kompletten Grenzen. Vielleicht wäre es das beste wenn Serben eine Autonomie angenommen hätten, aus serbischer Sicht, aber damals hätte wohl keiner dies angenommen, da man wusste das man ein starken YU Staat hinter sich hatte, heute kann man leicht reden was besser wäre
Damals gab es viele Kroaten die gegen Tuđman waren und eigentlich fuer die Enthalt Jugoslawiens waren (zum Beispiel Račan und cca 20-30% der Kroaten, die restlichen waren auch nicht entusiastisch). Problem war dass sie sehr bloed da stand wenn man die JNA gegen sich hat.

Denke welche Argumente in Serbien stellt wegen der Ukraine und Donbass ("Ukraine greift ihre eigenen Buerger"). Das selbe war sicherlich aus vergleichbar mit der JNA und Kroatien.

Naturlich es gab einige Fehler von unsere Seite.
 
Oben