Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

ღ Eurovision Song Contest 2014 - Dänemark ღ

Josip Frank

Gesperrt
Ich bin stolz auf Europa, dass sie Conchita gewählt habe.
Zeugt von Anstand, Toleranz und Intelligenz.
Diese Charakterzüge kann ich weder jenen die die russichen Mädels ausgepfiffen haben, noch jenen die solch' einen Schwachsinn posten, zusprechen.

Toleranz ? Muss man denn aussehen wie ein Mutant um Musik zu präsentieren ?


Unsere Gesellschaft hat keine Klasse , Stil und das zeigt sich täglich im Trash TV.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Was wäre zu den diversen schwachsinnigen Kommentaren noch zu sagen?
Ein paar Beispiele:
Toleranz wird gefordert, aber selber ist man kein bisschen Tolerant.
Von den anderen fordert man Religionsfreiheit, aber selber, na sicher nicht.
Ich komme mir manchmal vor, als ob wir im 18 Jahrhundert leben würden.
"Hier wendet sich der Gast mit Grausen"
Möchte Conchita Wurst zitieren, daran sollte man sich ein Beispiel nehmen:
[h=2]Botschaft der Toleranz[/h]Der Name „Conchita Wurst“ hat übrigens eine Geschichte, die weniger spektakulär ist, als man vermuten könnte. „Conchita“ wurde sie von einer lateinamerikanischen Freundin genannt. „Wurst“ hängte die Künstlerin dran, weil es eben „wurst“ im Sinn von „egal“ ist, welcher Identität man sich bedient, wer man ist und wo man herkommt. So spiegelt sich schon im Namen die Botschaft der Toleranz wieder, für die Conchita Wurst auch mit ihrem Wirken und besonders mit dem Song „Rise Like A Phoenix“ steht.
Auf ihrer Website schreibt Conchita Wurst: „Conchita verdankt ihre Geburt dem Umstand, dass Tom Zeit seines Lebens mit Diskriminierung zu kämpfen hatte. Also schuf er eine Frau mit Bart. Als auffälliges Statement. Als Katalysator für Diskussionen über Begriffe wie ‚anders‘ oder ‚normal‘. Als Ventil, mit dem er seine Botschaft unübersehbar und unüberhörbar in alle Welt tragen will. Aussehen, Geschlecht und Herkunft sind nämlich völlig WURST, wenn es um die Würde und Freiheit des Einzelnen geht. ‚Einzig und allein der Mensch zählt‘, sagt Tom/Conchita, ‚jeder soll sein Leben so leben dürfen, wie er es für richtig hält, solange niemand zu Schaden kommt.‘“

Quelle: Die Karriere des Tom Neuwirth - news.ORF.at
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Toleranz ? Muss man denn aussehen wie ein Mutant um Musik zu präsentieren ?


Unsere Gesellschaft hat keine Klasse oder Stil und das zeigt sich täglich im Trash TV.
Was bedeutet Stil?
Nazi-Gebrüll von Simunic und johlende Zuschauer im Dynamo Stadion?
Bitte bleibt mir fern mit soclhen Kommentaren.
 

Zeus

Ultra-Poster
Unfassbar das dieses komische Ding gewinnt:facepalm:
Kranke Welt
Wieso ist das so unfassbar? Das Lied war eines der besten Lieder in diesem Jahr und es gab sehr viele guten Lieder.
12 Punkte aus Griechenland nach Österreich :lol:
Stimmt. Weil nur Griechenland 12 Punkte nach Österreich sendete.
Wasn das fürn scheis contest?
Begründung?
:facepalm:
Ich hoffe die Türkei macht nie wieder mit.
Begründung?
Europa ist ziemlich tief gesunken...
Begründung?
„Gayropa“:lol:

Man darf das, was im Kreml und um ihn herum so gesprochen hat, schon ernst nehmen. Es ist nicht ganz falsch, wenn es heißt: Das Europa jenseits Russlands sei der Dekadenz anheimgefallen und müsse mithilfe von Glauben und nationalem Führerkult gerettet werden. „Gayropa“ nennt man in Russland diesen Kontinent gern, den man doch nur retten möchte.

Europa als politische und gesellschaftliche Community, die Minderheiten schützt, in denen überhaupt Dissidenzen ertragen werden, wird als „schwul“ abgetan: Und haben, wie erwähnt, diese Kremlisten, die in rechten und sonst wie populistischen Kreisen so viele Freunde gefunden haben, nicht recht? Als wichtigste Beispiele für die Verkommenheit Europas gelten die Homoehe – und der Eurovision Song Contest. Darum hat sich auch die Türkei im vergangenen Jahr auf Geheiß ihres islamischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan vom ESC zurückgezogen.
Der ESC als Zumutung: Huch, Abendland! - taz.de
Ja, genau... das ist der Grund gewesen. Oder, weil die Diaspora die Türkei nicht mehr alleine in die Top Three bringen kann.
Es ist mir egal eigentlich der Eurovision Songcontest, finde es absoluten Müll diesen Contest. Und sorry, Transen sind wohl sehr wohl nicht Normal, bei Homos kann man ja drüber diskutieren aber bei Transen ist es eindeutig. Tut mir leid wenn ich mich so ausgedrückt habe.
Dennoch war/ist das Lied gut. Es ist ja eigentlich ein Song Contest und kein Country Contest oder Sexuality Contest. Aber jeder Staat hat etwas, mit dem man sich dann an dieses Lied erinnern könnte.
Wahnsinn welche Länder Österreich Punkte gegeben hat. Sogar aus Russland gab es 5 Punkte.

Traurig wie manche hier ihre Homophobie ausleben. Der ESC ist seit Jahren dafür bekannt das er besonders bei den Homosexuellen beliebt ist.

Gesanglich war es sehr gut. Da gab es schon weit beschissenere Gewinner. Mich juckt die Sexualität wenig. Auf den Charakter kommt es an
Aufgefallen ist, dass Conchita hier anders als viele andere viele Emotionen zeigte und sogar wegen dem Gewinn weinte. Sie weinte sogar, weil sie in das Finale kam, sodass sie überhaupt nicht erwartete überhaupte Erste zu werden.
Albanien sollte dem Beispiel der anderen Balkanländer folgen und nicht mehr an diesem Homo-Wettbewerb teilnehmen.
Begründung?
 

TuAF

Turkesteron
Land
Turkey
mein favorit war polen finde dieses lied voll cool


man wollte mit madame wurst wohl ein signal senden nach dem motto "" guckt wir europäer sind weltoffen und tolerant bei uns kann sogar ne transe gewinnen"

optisch sieht die wurst schrecklich aus aber gesanglich war sie ok,holland fand ich auch nicht schlecht.was ich schade finde ist, das man fast nur noch in englisch singt ist doch öde man sollte mehr in seiner muttersprache singen.
 

Zeus

Ultra-Poster
einfach nur ekelerregend ...zum glück hab ich es nicht gesehen ...

Wieso ekelerregend, bittesehr? Ich meine, das Lied Österreichs war zwar nicht mein Lieblingslied, aber es war auch nicht schlecht. In meine Top Five könnte es kommen, meine offizielle Liste stellte ich noch nicht auf.
 

Arbeiter

Lupenreiner Demokrat
Ich hoffe das es nächstes Jahr besser wird...

Im übrigen, ich mochte die Ukraine und Armenien - und die slawisch-polnische warschauer Frau hatte auch was :emir:

Jedoch hat mich Aserbaidschan dieses Jahr sehr enttäuscht :mad:
 

Zeus

Ultra-Poster
Ich hoffe das es nächstes Jahr besser wird...

Im übrigen, ich mochte die Ukraine und Armenien - und die polnische warschauer Frau hatte auch was :emir:

Jedoch hat mich Aserbaidschan dieses Jahr sehr enttäuscht :mad:
Was soll besser sein? :D

Was möchtest du mit Ukraine und Armenien? Okkupieren?

Ich mochte das Lied eigentlich und ich sang es ziemlich oft... :D
 
Oben