Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

ღ Eurovision Song Contest 2014 - Dänemark ღ

G

Gelöschtes Mitglied 11254

Guest
...ivo der vorzeigetolerante, präsentiert mal wieder wie man als solcher mit einer anderen meinung umgeht :lol:...btw den esc schaue ich seit jahren nicht mehr...also ist es mir wurst das die/der/das wurst gewonnen hat

ZA DOM SPREMNI
 

Cobra

-----
Wieso ist das so unfassbar? Das Lied war eines der besten Lieder in diesem Jahr und es gab sehr viele guten Lieder.
Das Lied war OK, mehr nicht. Die Konkurrenz habe ich leider nicht gehört.
Und jetzt zu deiner Frage: mich kotzt dieser Wettbewerb seit Jahren an. Gedacht war das Ganze als Gesangswettbewerb unbekannter Sänger der jeweiligen Länder. Irgendwann sang jeder nur noch Englisch, dann schickte man Profisänger los, die politische Punktevergabe Jahr für Jahr macht die ganze Farce Komplett.
Jetzt reicht es nicht mehr nur Homosexuelle los zu schicken da man weiss das der ESC besonders in dieser Community sehr beliebt ist, jetzt schickt man eine undefinierbare Person los...wo sich Kinder die das sehen fragen, Mama was ist das? Ein Mann der auf Frau mit Bart macht....Wieso? Ist Halloween? Karneval?
Man muss nicht erwähnen das diese Person sich im Trash TV zuvor bereits blamiert hat und man die Sendung gleich absetzte.

Tolleranz...alles schön und gut, doch wo ist die Grenze?
Frauen die sich Penise operieren lassen, Männer die sich Vaginas und Brüste machen lassen, Personen deren Geschlecht man nicht definieren kann, all das tollerien wir und wissen davon, aber muss sowas auch noch europaweit im TV zu sehen sein? Soll jeder selbst entscheiden. Ich muss es nicht haben. ..

Die Frage ist für mich, wie weit geht Tolleranz? Muss man alles toĺlerieren?

Stimmlich gab es nichts großartig auszusetzen, das Lied war auch ok.
 

Zeus

Ultra-Poster
Bezüglich der Lieder, sie waren die letzten Jahre wesentlich besser als 2014.



Wie meinst das?
Ich fand dieses Jahr auch viele guten Lieder.

Ach so, nein, ich habe mich verlesen... :D Ich las statt "ich mochte Ukraine und Armenien" "ich möchte Ukraine und Armenien", was komisch rüberkam. :D
 

Yu-Rebell

Top-Poster
Das Lied war OK, mehr nicht. Die Konkurrenz habe ich leider nicht gehört.
Und jetzt zu deiner Frage: mich kotzt dieser Wettbewerb seit Jahren an. Gedacht war das Ganze als Gesangswettbewerb unbekannter Sänger der jeweiligen Länder. Irgendwann sang jeder nur noch Englisch, dann schickte man Profisänger los, die politische Punktevergabe Jahr für Jahr macht die ganze Farce Komplett.
Jetzt reicht es nicht mehr nur Homosexuelle los zu schicken da man weiss das der ESC besonders in dieser Community sehr beliebt ist, jetzt schickt man eine undefinierbare Person los...wo sich Kinder die das sehen fragen, Mama was ist das? Ein Mann der auf Frau mit Bart macht....Wieso? Ist Halloween? Karneval?
Man muss nicht erwähnen das diese Person sich im Trash TV zuvor bereits blamiert hat und man die Sendung gleich absetzte.

Tolleranz...alles schön und gut, doch wo ist die Grenze?
Frauen die sich Penise operieren lassen, Männer die sich Vaginas und Brüste machen lassen, Personen deren Geschlecht man nicht definieren kann, all das tollerien wir und wissen davon, aber muss sowas auch noch europaweit im TV zu sehen sein? Soll jeder selbst entscheiden. Ich muss es nicht haben. ..

Die Frage ist für mich, wie weit geht Tolleranz? Muss man alles toĺlerieren?

Stimmlich gab es nichts großartig auszusetzen, das Lied war auch ok.

Das Ganze ist doch nur noch reine politische Farce, mehr nicht. Ob Eurovision Song Contest, olympische Spiele, irgendwelche Boxkämpfe. Den letzten von Klitschko haben wir lautlos/ohne Ton geschaut, weil der Kommentator mehr über Ukraine gequasselt hat, als über den Kampf.

Was mich persönlich gefreut hat, dass es jetzt auch den Letzten unbelehrbaren klar sein müsste, dass auch das "böse" Russland ein Teil Europa ist...
 

Zeus

Ultra-Poster
Das Lied war OK, mehr nicht. Die Konkurrenz habe ich leider nicht gehört.
Und jetzt zu deiner Frage: mich kotzt dieser Wettbewerb seit Jahren an. Gedacht war das Ganze als Gesangswettbewerb unbekannter Sänger der jeweiligen Länder. Irgendwann sang jeder nur noch Englisch, dann schickte man Profisänger los, die politische Punktevergabe Jahr für Jahr macht die ganze Farce Komplett.
Jetzt reicht es nicht mehr nur Homosexuelle los zu schicken da man weiss das der ESC besonders in dieser Community sehr beliebt ist, jetzt schickt man eine undefinierbare Person los...wo sich Kinder die das sehen fragen, Mama was ist das? Ein Mann der auf Frau mit Bart macht....Wieso? Ist Halloween? Karneval?
Man muss nicht erwähnen das diese Person sich im Trash TV zuvor bereits blamiert hat und man die Sendung gleich absetzte.

Tolleranz...alles schön und gut, doch wo ist die Grenze?
Frauen die sich Penise operieren lassen, Männer die sich Vaginas und Brüste machen lassen, Personen deren Geschlecht man nicht definieren kann, all das tollerien wir und wissen davon, aber muss sowas auch noch europaweit im TV zu sehen sein? Soll jeder selbst entscheiden. Ich muss es nicht haben. ..

Die Frage ist für mich, wie weit geht Tolleranz? Muss man alles toĺlerieren?

Stimmlich gab es nichts großartig auszusetzen, das Lied war auch ok.

Weiterhin muss man sehen, dass die Leute im eigenen Staat auswählen, wen sie zu der jeweiligen Stadt schicken, um den Staat zu repräsentieren. Die Sprache, der Gesang und noch viel mehr wird hierbei dem Zuschauer gelassen und da wir ("leider") in einer Demokratie leben, können wir jemanden nicht wegen seiner sexuellen Vorliebe bevorzugen oder benachteiligen.
 

Josip Frank

Gesperrt
Weiterhin muss man sehen, dass die Leute im eigenen Staat auswählen, wen sie zu der jeweiligen Stadt schicken, um den Staat zu repräsentieren. Die Sprache, der Gesang und noch viel mehr wird hierbei dem Zuschauer gelassen und da wir ("leider") in einer Demokratie leben, können wir jemanden nicht wegen seiner sexuellen Vorliebe bevorzugen oder benachteiligen.


Wie wäre es, wenn man sog. Vorlieben zu Hause lässt und sich auf die Musik konzentriert,die seit Jahren stagniert......geprägt durch Trash TV und Eintagsfliegen
 
Oben