Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Am heutigen Tag im Jahre ....

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 10. November aus B92 (Google Übersetzung)

1444 - In der Schlacht von Varna in Bulgarien besiegten die Streitkräfte des türkischen Sultans Murat II. die polnisch-ungarische Armee von König Wladyslaw III. Jagiello und dem Erdely-Herzog Janos Hunyadi, der in serbischen Volksliedern als Janko von Sibin bekannt ist. Der polnische König Vladislav wurde in dieser Schlacht getötet. Es war der letzte Versuch der europäischen Mächte, Konstantinopel (Konstantinopel) vor der türkischen Eroberung zu verteidigen.

1493 - Der Schweizer Alchemist und Arzt Theophrastus Bombast von Hohenheim (Teophrastus Bombastus von Hohenheim), bekannt als Paracelsus (Paracelsus), Verfasser medizinischer und okkulter Werke, der entscheidend zur Anwendung der Chemie in der Medizin beigetragen hat, wurde geboren. Er ist der Begründer der Iatrochemie, einem Zweig der Medizin, in dem alle Lebensvorgänge und Krankheiten durch chemische Reaktionen im Körper erklärt werden.

1759 - Der deutsche Schriftsteller Johann Christoph Friedrich von Schiller (Johann Christoph Friedrich von Schiller) wird geboren, in dessen Werk Philosophie, Geschichte und Literaturtheorie mit Poesie verwoben sind. Seine Theaterstücke, darunter die bekanntesten „Räuber“, „Don Carlos“ und „Wilhelm Tell“, waren ein Riesenerfolg, seine Balladen die meistgelesenen Lieder Deutschlands und seine Ode an die Freude („An die Freude“ ) Beethoven ) komponierte den berühmten Schlusssatz der Neunten Symphonie.

1796 - starb die russische Kaiserin Katharina II. Alekseevna (Katharina die Große). Sie kam 1762 nach einem Gerichtsputsch, bei dem ihr Ehemann Petar III. gestürzt und anschließend getötet wurde, auf den Thron. Als Anhängerin aufklärerischer Ideen erlangte sie große Popularität. Es führte erfolgreich Krieg gegen Polen und die Türkei und erweiterte das Territorium Russlands. Während ihrer Regierungszeit wurde der Bauernaufstand unter Führung des Donkosaken Yemeljan Pugačov (1773-75) niedergeschlagen.

1891 - Der französische Schriftsteller Arthur Rimbaud, der seine besten Werke im Alter zwischen 17 und 20 schrieb, starb. Über alle Maßen gelobt und heftig umstritten beeinflusste seine Lyrik alle poetischen Strömungen des 20. Jahrhunderts, insbesondere die Symbolisten und Surrealisten („Drunken Ship“, „Illuminations“, „Stay in Hell“).

1919 - Der russische Ingenieur Mikhail (Timofeevich) Kalashnikov, Designer des automatischen Gewehrs AK-47 ("Kalashnikov"), wird geboren.

1928 - Regent von Japan seit 1920 Hirohito wird zum Kaiser gekrönt. Während seiner Regierungszeit griff Japan 1931 China an (Mandschurei) und schloss 1937, 1936 den Anti-Komintern-Pakt mit Hitlerdeutschland und 1940 den Dreibund mit Deutschland und Italien. Er proklamierte 1945 die Kapitulation Japans. Er blieb bis zu seinem Tod 1989 auf dem Thron.

1938 - Der Staatsmann und erste Präsident der Türkischen Republik, Mustafa Kemal Pascha, bekannt als Atatürk ("Vater aller Türken"), stirbt. Unter seiner Führung wurde 1922 der letzte Sultan, Muhammad VI, gestürzt und 1923 die Türkei zur Republik erklärt.

1963 - Eine Cholera-Epidemie in Indien und Pakistan tötet in wenigen Wochen mehr als 1.500 Menschen.

1975 - Die Regierungen von SFR Jugoslawien und Italien unterzeichneten das Osim-Abkommen, das die Grenze zwischen den beiden Ländern regelte. Das Abkommen regelt auch einen Teil der umstrittenen Grenze von Međa Vasi bis zur Bucht Sveti Jernej sowie die Grenze in den Gewässern der Bucht von Triest.

1982 - Leonid (Ilyich) Breschnew, Generalsekretär der Kommunistischen Partei und Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR seit 1964, als Nikita Chruschtschow abgesetzt wurde, starb. Er wurde durch Yuriy Andropov ersetzt.

1989 - Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Bulgariens ersetzt Todor Schiwkow, der 35 Jahre lang Parteivorsitzender und seit 1971 Staatsratsvorsitzender war. Die Führung der Partei übernahm Petar Mladenov. Schiwkow wurde daraufhin aus der Partei ausgeschlossen und der Korruption beschuldigt.

1989 - Beginn des Abrisses der Berliner Mauer, die 28 Jahre lang ein Symbol der Teilung Europas nach dem Zweiten Weltkrieg und der ideologisch-politischen und militärischen Konfrontation zwischen Ost und West war.

1994 - Der Irak erkennt Kuwait als souveränen Staat an.

1995 – Der Aktivist für Minderheitenrechte, Ken Saro Wiwa, und acht seiner Mitarbeiter wurden von Militärbehörden in Nigeria wegen Mordes gehängt.

1997 – Die Präsidenten von Russland und China, Boris Jelzin und Jiang Zemin, unterzeichnen eine Erklärung, die den langjährigen Grenzstreit zwischen den beiden Ländern beendet.

2001 - Der amerikanische Schriftsteller Ken Kesey stirbt, der 1962 den berühmten Roman "Einer flog über das Kuckucksnest" veröffentlichte, der die Rebellion gegen starre Obrigkeiten unterstützte und die Hippiebewegung der 1960er Jahre inspirierte.

2001 - Mitglieder der Welthandelsorganisation (WTO) akzeptieren offiziell die Bedingungen für den Beitritt Chinas zur Organisation.

2003 - Die Verteidigungsminister der USA und Vietnams, Donald Rumsfeld (Rumsfeld) und Pam Van Tra, trafen sich in Washington. Es ist das erste Ministertreffen seit dem Ende des Vietnamkriegs 1975.

2003 - Kanan (Canaan) Banana, der erste Präsident des unabhängigen Simbabwe, starb in London.

2004 - Die Regierung der Republika Srpska entschuldigte sich öffentlich bei den Familien der Bosniaken, die im Juli 1995 in Srebrenica starben, und erklärte, dass in Srebrenica ein "Großverbrechen" stattgefunden habe.

2007 - Der amerikanische Schriftsteller Norman Mailer (Mailer), zweifacher Gewinner des Pulitzer-Preises, der fast sieben Jahrzehnte lang die amerikanische Literaturszene dominierte, starb. Er veröffentlichte mehr als 40 Bücher und Essays, und sein erster Roman „Die Nackten und die Toten“ gilt als einer der besten Romane über den Zweiten Weltkrieg, er machte ihn unmittelbar nach seinem Erscheinen 1948 berühmt.

2008 – Die südafrikanische Sängerin und Weltsymbol des Kampfes gegen die Apartheid, Miriam Makeba, bekannt als „Mama Africa“ und die „Königin der afrikanischen Musik“, starb. 1966 erhielt sie einen Grammy Award für das Album „An Evening with Belafonte and Makeba“, das sie mit Harry Belafonte aufnahm.

2011 - Theater- und Filmgigant, Schauspieler Petar Kralj, Gewinner zahlreicher Preise und vier Auszeichnungen für sein Lebenswerk, starb in Belgrad.

2014 – Insgesamt 80,7 Prozent oder 1,6 Millionen Katalanen stimmten trotz des Widerstands der Behörden in Madrid in einer unverbindlichen Abstimmung für die Unabhängigkeit der spanischen Provinz Katalonien.

2015 – Portugals Regierung tritt zwei Wochen nach ihrer Bildung zurück, nachdem Abgeordnete, die sich gegen strenge Sparmaßnahmen aussprechen, ihren Vierjahresplan ablehnen.

2015 - Tod von Helmut Schmidt, deutscher Bundeskanzler von 1974 bis 1982. Als Finanzminister von 1972 bis 1974 leitete er Maßnahmen zur Stärkung der Deutschen Mark und zur Stärkung der wirtschaftlichen Position Deutschlands in der Welt ein.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 11. November aus B92 (Google Übersetzung)

1331 - Der serbische König Stefan Dečanski Nemanjić, Sohn von König Milutin, starb. Während seiner Regierungszeit ab 1322 sicherte er Serbiens Vorherrschaft auf dem Balkan, indem er 1330 die Bulgaren in der Schlacht von Velbužde besiegte. Er wurde 1331 von seinem Sohn Dušan gestürzt und in Zvečan gefangen gehalten, wo er unter ungeklärten Umständen starb. Er baute das Kloster Dečane, und sein Dečan chrisovulja ist ein wertvolles Dokument mit einer Liste der Dörfer und Einwohner des Dečan-Anwesens.

1405 - starb die serbische Prinzessin Milica, Ehefrau von Prinz Lazar Hrebeljanović. Nach der Schlacht im Kosovo 1389 schloss sie Frieden mit den Türken und regierte Serbien im Namen ihres minderjährigen Sohnes Stefan. Später wurde sie Mönchin und baute das Kloster Ljubostinja, wo sie als Nonne Evgenia begraben wurde.

1500 - König Ludwig XII. von Frankreich und Ferdinand von Aragon unterzeichneten in Granada ein Geheimabkommen zur Teilung Italiens.

1821 - Fjodor Michailowitsch Dostojewski, einer der größten russischen und weltweiten Schriftsteller, wurde geboren. Sein Werk wurde im 20. Jahrhundert zu einer unerschöpflichen Quelle verschiedenster literaturtheoretischer, ästhetischer, psychologischer und philosophischer Studien und Interpretationen. Er beeinflusste die gesamte europäische und amerikanische Literatur und wurde besonders oft von Expressionisten in der Literatur und Existentialisten in der Philosophie erwähnt ("Verbrechen und Sühne", "Die Brüder Karamasow", "Elender Volk", "Erniedrigt und beleidigt", "Notizen aus Dead House, "Idiot").

1855 - Tod der dänischen Philosophin Aabye Sören Kierkegaard, Vertreterin der antihegelianischen Richtung, Kritikerin des Christentums als kirchliches Dogma und Begründerin des Existentialismus ("Entweder-Oder: Bruchstücke des Lebens", "Der Begriff der Angst", "Todeskrankheit", "Philosophische Krümel").

1869 - Vittorio Emanuele III (Vittorio) wurde geboren, König von Italien von 1900 bis 1946, verheiratet mit Jelena, der Tochter des montenegrinischen Königs Nikolaus I. Er unterstützte Mussolinis Regime und wurde 1936 zum Kaiser von Äthiopien und 1939 zum König von Albanien ausgerufen . Er dankte 1946 zugunsten seines Sohnes Umberto ab, in der Hoffnung, die Dynastie Savoyen zu retten, aber im Juni 1946 stimmten die Italiener in einer Volksabstimmung für eine Republik.

1878 - Der montenegrinische Schriftsteller und Politiker Stefan Mitrov Ljubiša, in der Prosa oft "Njegoš" genannt, starb. 1868 veröffentlichte er seine erste Kurzgeschichte und wurde sofort zu einem der bekanntesten und angesehensten Geschichtenerzähler. In seinen Kurzgeschichten, von denen die bekanntesten „Kanjoš Macedonović“ und „Die Geschichte von Vuk Dojčević“ sind, verschmelzen epische Legende und Realismus.

1918 - Die Kapitulation Deutschlands beendete den Ersten Weltkrieg, an dem 36 Länder teilnahmen. Etwa 10 Millionen Menschen verloren ihr Leben. Die bedingungslose Kapitulation, wonach Deutschland alle besetzten Länder im Westen und Osten, Elsass und Lothringen sowie das linke Rheinufer verlassen musste, wurde in einem Eisenbahnwaggon im französischen Compiègne unterzeichnet.

1918 - Marschall Jozef Pilsudski proklamierte die unabhängige Republik Polen.

1941 - Aus dem Gebiet der UdSSR während des Zweiten Weltkriegs wurde das Programm des Radiosenders "Freies Jugoslawien" ausgestrahlt.

1942 - Im Zweiten Weltkrieg besetzten deutsche Truppen auch einen unbesetzten Teil Frankreichs unter der Kontrolle der Quisling-Regierung in Vichy. Am selben Tag besetzten deutsche und italienische Truppen die französische Insel Korsika.

1944 - Beginn der Schlacht von Batin, in der Einheiten der sowjetischen Roten Armee und der Volksbefreiungsarmee Jugoslawiens im Zweiten Weltkrieg nach heftigen Kämpfen die deutschen Streitkräfte am 23. November besiegten.

1945 - In Jugoslawien fanden die ersten Nachkriegswahlen statt, auf deren Grundlage die Konstituierende Versammlung des Demokratischen Föderativen Jugoslawiens gebildet wurde.

1952 - John Mullin (John Mullin) und Wayne Johnson (Wayne Johnson) zeigen in Los Angeles zum ersten Mal ihre Erfindung - einen Videorecorder.

1961 - Die sowjetische Stadt Stalingrad wird in Wolgograd umbenannt.

1965 - Premierminister von Rhodesien Ian Smith erklärte einseitig die Unabhängigkeit von Großbritannien.

1971 – Der US-Senat ratifiziert den Vertrag, der die am Ende des Zweiten Weltkriegs eingenommene Insel Okinawa an Japan zurückgibt.

1975 - Angolas Unabhängigkeit wurde nach fünf Jahrhunderten portugiesischer Kolonialherrschaft erklärt. Agostinho Neto wurde der erste Präsident der Volksrepublik Angola.

1992 - Die anglikanische Kirche von England gibt die jahrhundertealte Tradition auf und erlaubt Frauen, Priester zu sein.

1996 - Der guatemaltekische Präsident Alvaro Arzu (Arzu) gab bekannt, dass mit der Guerillabewegung eine Vereinbarung getroffen wurde, um den 36-jährigen Bürgerkrieg in diesem zentralamerikanischen Land zu beenden.

2000 - 159 Menschen kamen bei einem Seilbahnbrand in einem Tunnel unter dem Kitzsteinhorn-Gletscher im Massiv der Hohen Tauern in den österreichischen Alpen ums Leben.

2000 - Das Gesetz über die Zentralbank von Montenegro trat in Kraft und rundete die vor einem Jahr eingeführte Währungsbehörde in Montenegro mit der Einführung der D-Mark in den Zahlungsverkehr dieser Republik ab.

2001 – Am Tag nach Chinas Aufnahme in die Welthandelsorganisation wurde auch Taiwan Mitglied dieser Organisation.

2002 - Der Präsident des Microsoft-Unternehmens Bill Gates (Bill Gates) spendete 100 Millionen Dollar für den Kampf gegen AIDS in Indien.

2003 - Der bulgarische Präsident Georgi Parvanov stattete Serbien und Montenegro einen zweitägigen Besuch ab. Er ist das erste bulgarische Staatsoberhaupt, das Belgrad nach 53 Jahren offiziell besucht.

2003 – Die Vereinigten Staaten von Amerika verhängen wegen ihrer Unterstützung des „palästinensischen Widerstands gegen die israelische Besatzung“ wirtschaftliche und diplomatische Sanktionen gegen Syrien.

2004 – Der palästinensische Präsident Jassir Arafat, der über 30 Jahre lang die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) geleitet hatte, starb in einem Militärkrankenhaus in Paris.

2004 – Das litauische Parlament ratifiziert die neue Verfassung der Europäischen Union. Litauen ist das erste Mitglied der Union, das die Europäische Verfassung angenommen hat.

2005 - Der Brite Patrick Lichfield, einer der berühmtesten Fotografen der Welt, stirbt.

2008 - Nikica Marinović, die erste Miss SFRY und die erste Jugoslawin, die 1966 bei der Wahl zur Miss World auftrat, wo sie den Titel der ersten Zweitplatzierten und schönsten Europäerin gewann, starb.

2010 - Das irakische Parlament wählt den kurdischen Führer Jalal Talabani zum Präsidenten des Landes, basierend auf dem erzielten Machtteilungsabkommen, wonach der schiitische Politiker Al-Maliki den Posten des Premierministers und die Sunniten den Präsidenten des Landes erhalten Parlament. Das Abkommen zur Machtteilung beendete die achtmonatige politische Krise in diesem Land.

2015 – Das spanische Verfassungsgericht setzt den Beschluss des katalanischen Parlaments, der den Prozess der Abspaltung der Region von Spanien einleitet, aus, bis das Gericht das Dokument überprüft.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 12. November aus B92 (Google Übersetzung)

1812 - Nach dem Rückzug aus Moskau erlitten die Überreste von Napoleons Truppen schwere Verluste auf dem Fluss Beresina.

1833 - Der russische Komponist und Chemiker Alexander Porfiryevich Borodin, einer der "Big Five", dessen Werk maßgeblich zur Entwicklung der russischen Symphonie- und Kammermusik beigetragen hat, wird geboren. 18 Jahre lang arbeitete er an seinem Lebenswerk, der Oper „Fürst Igor“, die von Rimski-Korsakow und Glasunow vollendet wurde und ein Meisterwerk der russischen romantischen Oper schuf. Er ist auch Autor bedeutender Arbeiten in Chemie und Biochemie.

1840 - Der französische Bildhauer Auguste Rodin wird geboren, einer der größten Künstler des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Sein Werk vereinte romantischen Geist und modernes Streben und hatte entscheidenden Einfluss auf die europäische Bildhauerei („Denker“, „Kiss“, „Balzac“, „Bürger von Calais“, „Höllentor“, „Ewiges Idol“).

1859 - Der serbische Architekt Andra Stevanović wurde geboren, Mitglied der Serbischen Königlichen Akademie, Professor der Großen Schule und der Universität von Belgrad. Er entwarf mehrere wichtige Gebäude, darunter die Gebäude des Nationalmuseums und der Akademie der Wissenschaften in Belgrad.

1866 - Der chinesische Revolutionär und Staatsmann Sun Yat Sen (Yat) wird geboren, der erste Präsident Chinas nach dem Sturz der Mandschu-Dynastie 1911. Er gründete 1905 die Bundesliga (Tung-men-hoi), aus der die Kuomintang hervorging politische Partei war geboren. Nach seinem Tod im Jahr 1925 übernahm der rechte Flügel unter der Führung von Chang Kai-shek die Führung der Partei.

1918 - Am Tag nach der Kapitulation Deutschlands im Ersten Weltkrieg und der Abdankung Kaiser Karls I. wurde die erste österreichische Republik ausgerufen.

1920 - Der Vertrag von Rapala wurde unterzeichnet, durch den das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen auf Druck von Großbritannien und Frankreich Istrien, Julian Krajina, Zadar und die Inseln Cres, Lošinj, Lastovo und Palagruž an Italien und später abtrat auch Rijeka.

1927 – Leo Bronstein (Trotzki), einer der Führer der „linken Opposition“ innerhalb der Partei, wurde aus der bolschewistischen Partei ausgeschlossen, und Stalin wurde der unbestrittene Führer der UdSSR. Trotzki wurde in Alma Ata interniert, dann 1929 aus dem Land verbannt und 1940 auf Befehl Stalins in Mexiko ermordet.

1933 - Adolf Hitlers Nationalsozialistische Arbeiterpartei gewann die Wahl und übernahm die Macht in Deutschland.

1942 - Die 8. britische Armee von General Bernard Montgomery erobert im Zweiten Weltkrieg Tobruk in Libyen und nimmt mindestens 30.000 deutsche und italienische Soldaten gefangen.

1944 - Im Tromso-Fjord im Norden Norwegens versenken die Alliierten die "Tirpitz", das letzte große Kriegsschiff Nazi-Deutschlands während des Zweiten Weltkriegs.

1948 – Das japanische Kriegsverbrechertribunal verurteilt den ehemaligen Premierminister General Hideki Tojo und sechs weitere japanische Führer des Zweiten Weltkriegs zum Tode.

1955 – Tod des kroatischen Dichters Tin Ujević, der mit seinen Texten und seinem böhmischen Leben („Lelek sebra“, „Kolajna“, „Zedan kamenna studencu“) die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen in der jugoslawischen Literatur geprägt hat.

1956 - Das Belgrader Theater "Atelje 212" inszeniert sein erstes Theaterstück "Faust" von Johann Wolfgang Goethe im adaptierten Teil des "Borbe"-Gebäudes.

1969 - Der russische Schriftsteller Alexander Solschenizyn wurde wegen seiner heftigen Kritik am Stalinismus in dem Roman "Im ersten Kreis" aus dem Verband der sowjetischen Schriftsteller ausgeschlossen. Per Dekret des Obersten Sowjets wurde der berühmteste sowjetische Dissident 1974 aus der UdSSR ausgewiesen.

1970 - Mindestens 200.000 Menschen kamen bei einem mächtigen Zyklon und hohen Wellen in Ostpakistan (Bangladesch) ums Leben.

1974 - Südafrika wird wegen seiner Apartheidpolitik von der UN-Generalversammlung ausgeschlossen.

1977 - Ingrid Schubert, eine der Gründerinnen und Anführerinnen der westdeutschen linksgerichteten Terrororganisation Bader-Meinhof, beging in ihrer Gefängniszelle Selbstmord.

1981 - Die US-Raumfähre Columbia flog zum zweiten Mal in die Erdumlaufbahn und war damit das erste Raumschiff, das zum zweiten Mal eingesetzt wurde.

1989 - Die spanische Revolutionärin Dolores Ibarruri (Ibarruri), die legendäre La Pasionaria (Pasionaria), Präsidentin der Kommunistischen Partei Spaniens (seit 1960), starb. Ihr werden die Worte „No pasaran“ zugeschrieben, der Slogan, mit dem die Republikaner im spanischen Bürgerkrieg Madrid gegen die Faschisten verteidigten. Nach dem Fall der Republik verbrachte sie 38 Jahre im Ausland, hauptsächlich in der UdSSR. 1977 kehrte sie nach Spanien zurück und wurde Abgeordnete.

1995 - Das Erdut-Abkommen wurde unterzeichnet, wodurch das Gebiet der Region Sremsko-Baranja (Teil der selbsternannten Republik Serbische Krajina) als Teil der Republik Kroatien etabliert wurde. Das Abkommen sieht eine einjährige Periode unter internationaler Verwaltung vor.

1999 - Ein "ATR-42"-Flugzeug des UN-Welternährungsprogramms stürzte im Gebiet des Mount Bajgora im Kosovo ab. Alle Passagiere (21) und drei Besatzungsmitglieder starben bei dem Unfall.

2001 - Der pensionierte jugoslawische Vizeadmiral Miodrag Jokić, der 1991 wegen Kriegsverbrechen in der Gegend von Dubrovnik angeklagt wurde, stellte sich freiwillig dem Internationalen Gerichtshof für Kriegsverbrechen in Den Haag. Nachdem er sich schuldig bekannt hatte, wurde er zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt.

2001 - Alle 260 Passagiere und fünf Personen, die am Unfallort waren, starben beim Absturz eines amerikanischen Airbus-300-Flugzeugs, das unmittelbar nach dem Start vom New Yorker Flughafen "John F. Kennedy" auf nahe gelegene Häuser stürzte.

2004 - Traian Bosecu, Bürgermeister von Bukarest, wird zum Präsidenten Rumäniens gewählt. Er bekleidete diese Position für zwei Mandate (bis 2014) und es wurden zweimal Volksabstimmungen organisiert, bei denen die Bürger für seine Amtsenthebung stimmten.

2006 – In Polen fanden Kommunalwahlen statt, gewertet als eine Art nationales Referendum zum ersten Regierungsjahr der konservativen Zwillingsbrüder Kaczynski, des Ministerpräsidenten Jaroslav und des polnischen Präsidenten Lech.

2007 - Danilo Turk, ehemaliger stellvertretender Generalsekretär der Vereinten Nationen, Professor für internationales Recht, wurde zum Präsidenten von Slowenien gewählt.

2010 - Henrik Mikolaj Gorecki, polnischer Komponist, weltberühmt für die Symphonie Nr. 3, auch bekannt als Symphonie der traurigen Lieder für Sopran und Orchester, von 1976, starb.

2011 - Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi (Berlusconi) tritt von seinem Amt zurück.

2014 – Mehr als 5.000 Menschen starben an Ebola, gab die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bekannt.

2014 – Der Angeklagte aus Den Haag und Führer der Serbischen Radikalen Partei, Vojislav Šešelj, kam in Belgrad an, nachdem ihn das Tribunal in Den Haag aus gesundheitlichen Gründen vorübergehend freigelassen hatte. Seselj verbrachte fast 12 Jahre in Untersuchungshaft in Den Haag.

2017 – Ein Erdbeben der Stärke 7,3, das den Iran und den Irak traf, tötete 445 Menschen.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 13. November aus B92 (Google Übersetzung)

1093 - Der schottische König Malcolm III (Malcolm) starb während des fünften erfolglosen Versuchs, England zu erobern. Er kam 1057 an die Macht, nachdem er König Macbeth besiegt und getötet hatte. Damit rächte er seinen Vater König Duncan I (Duncan), der 1040 von Macbeth getötet wurde.


1782 - Esaias Tegner (Esaias), einer der größten schwedischen Dichter, Autor der berühmten "Saga von Fritjof", wurde geboren.

1813 - Petar II. Petrović Njegoš, montenegrinischer Bischof, Philosoph und Staatsmann, großer Epiker, Autor des berühmten dramatisch-epischen Werks „Bergkranz“, wurde in Njeguš geboren. Als Staatsmann legte er die Grundlagen des modernen montenegrinischen Staates, etablierte die Exekutive und den Senat, organisierte die Gerichte und führte Steuern ein. Während seiner Regierungszeit wurde 1834 in Cetinje die erste Druckerei gegründet und die erste Schule gebaut. In seinem literarischen Erbe hinterließ er auch das Epos „Luča Mikrokosma“, das Drama „Falscher Zar Šćepan Mali“ und Gedichte.


1868 - Der italienische Komponist Gioacchino Antonio Rossini (Gioacchino, Rossini), Autor von 39 Opern, von denen die berühmtesten "Der Barbier von Sevilla", "Wilhelm Tell", "Othello" sind, starb.

1871 - Vladislav Ribnikar, Gründer, erster Direktor und Chefredakteur der Zeitung "Politika" (1904), wurde geboren. Er ist einer der Gründer von TANJUG und der erste Direktor dieser Agentur (1943). Er war 1945 Bildungsminister des FNR von Jugoslawien und 1946 Präsident des Komitees für Kultur und Kunst.

1912 - Der französische Schriftsteller rumänischer Herkunft, Eugene Ionesco, wird geboren, der sich mit seinem Anti-Drama gegen das klassische Theater wendet und alle Handlungen, Kausalzusammenhänge und traditionellen Schemata klassischer dramatischer Werke ablehnt ("Der kahle Sänger", "Die Lektion", " Stühle", "Das Nashorn", "Macbeth").

1941 - Der erste britische Flugzeugträger „Ark Royal“ wurde im Zweiten Weltkrieg von einem deutschen Torpedo bei Gibraltar getroffen und sank am nächsten Tag.

1942 - Die entscheidende Luft-See-Schlacht zwischen japanischen und amerikanischen Truppen bei Guadalcanal im Pazifischen Ozean beginnt. In den dreitägigen Kämpfen erlitten beide Seiten große Verluste an Schiffen, aber die Amerikaner erzielten einen strategischen Erfolg.

1944 – Partisaneneinheiten der Volksbefreiungsarmee Jugoslawiens befreien Skopje im Zweiten Weltkrieg.

1945 - Der französische General Charles de Gaulle (Charles, Gaule) wird mit den Stimmen aller 555 Abgeordneten zum Präsidenten der provisorischen Regierung gewählt, woraufhin er ein Koalitionskabinett bildet, in das auch fünf Kommunisten eintreten.

1965 - Der serbische Archäologe Vladimir Petković, Professor an der Universität Belgrad, Direktor des Nationalmuseums in Belgrad und Mitglied der Serbischen Akademie der Wissenschaften und Künste, Experte für serbische mittelalterliche Kunst, starb. Er leitete die Ausgrabungen von Stobi und Tsarica Grad.

1970 - Hafez al-Assad übernimmt die Macht in Syrien durch einen Militärputsch.

1974 - Der italienische Filmregisseur und Schauspieler Vittorio de Sica (Vittorio, Sica), einer der Schöpfer des Neorealismus ("Fahrraddiebe", "Bahnhof Termini", "Cocara", "Garten der Finci Contini") stirbt.

1975 - Die Weltgesundheitsorganisation gab bekannt, dass die Pocken zum ersten Mal in der Geschichte in Asien ausgerottet wurden.

1980 - Die amerikanische Raumsonde Voyager I schickte die ersten Nahaufnahmen von Saturn.

1985 - Beim Ausbruch des Vulkans Nevado del Ruiz in Zentralkolumbien wurde die Stadt Armero zerstört. Etwa 25.000 Menschen starben.

1994 - In einem Referendum entscheiden die Schweden mit 52,2 Prozent der Stimmen für den Beitritt ihres Landes zur Europäischen Union.

1999 - Bei einem Erdbeben in der Türkei wurden mehr als 450 Menschen getötet und rund 2.500 verletzt.

2000 - Der philippinische Präsident Joseph Estrada (Joseph) wird der Korruption beschuldigt. 2002 trat er unter dem Druck von Bürger- und Militärprotesten von der Macht zurück und stellte sich dem Sondergerichtshof zur Bekämpfung der Korruption.

2001 - Kämpfer der Anti-Taliban-Nordallianz marschierten in die Hauptstadt Afghanistans, Kabul, ein.

2005 - Mehrere tausend französische Polizisten werden eingesetzt, um den Eiffelturm, die Champs Elysees und U-Bahn-Stationen in Paris zu sichern, nachdem eine im Internet verbreitete Nachricht zu "gewalttätigen Aktionen" aufruft. Seit dem 27. Oktober gibt es in den Vororten französischer Städte Unruhen, nachdem zwei Teenager afrikanischer Herkunft getötet wurden, die glaubten, von der Polizei verfolgt zu werden, und bei einem Unfall ums Leben kamen.

2006 - Die Regierung des Tschad erklärt den Ausnahmezustand aufgrund der Eskalation des Konflikts zwischen Arabern und anderen Bevölkerungsgruppen, bei denen Hunderte von Menschen starben.

2006 - Der italienische Sänger Mario Merola, der als "König" des klassischen neapolitanischen Liedgutes galt, ist verstorben.

2007 – UN-Generalsekretär Ban Ki-moon ernannte den belgischen Richter Serge Brammertz zum Chefankläger des Haager Tribunals und ersetzte Carla del Ponte.

2010 - Mit seinem Rücktritt als französischer Premierminister ebnete Francois Fillon den Weg für den Wiederaufbau der Regierung, die er erneut führen wird. Der französische Präsident Sarkozy kündigte diesen Regierungsumbau nach der Verabschiedung der Reform des Rentensystems an.

2011 – Der frühere EU-Kommissar Mario Monti wird zum neuen italienischen Regierungschef ernannt. Vor ihm hatte diese Position Silvio Berlusconi inne, dem vorgeworfen wurde, mit Skandalen und Gerichtsverfahren die Glaubwürdigkeit des Landes zu gefährden.

2015 - 129 Menschen wurden bei Terroranschlägen in ganz Paris getötet. Ein Restaurant, ein Café, ein Nationalstadion und eine Konzerthalle wurden angegriffen, und der Islamische Staat übernahm die Verantwortung für die Angriffe.

2018 – Das mazedonische Innenministerium veröffentlichte einen internationalen Haftbefehl gegen den ehemaligen Ministerpräsidenten Nikola Gruevski, der nach Ungarn geflohen war, um einer Gefängnisstrafe zu entgehen.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 14. November aus B92 (Google Übersetzung)

565 - Der römische (byzantinische) Kaiser Justinian I. der Große starb, der nach seiner Thronbesteigung im Jahr 527 danach strebte, das Römische Reich mit Sitz in Konstantinopel wiederherzustellen. Er besiegte 534 die Vandalen in Nordafrika, 555 die Ostgoten in Italien und eroberte einen Teil Spaniens. In seinem Auftrag wurde die Sammlung „Corpus juris civilis“ erstellt, in der das römische Recht kodifiziert wurde. Er baute die Basilika der Heiligen Sophia in Konstantinopel (532-37), die 1453 in eine Moschee (Hagia Sophia) und seit 1934 in ein Museum umgewandelt wurde.

1533 - Spanische Invasoren unter dem Kommando von Francisco Pizarro erobern die Stadt Cuzco, die Hauptstadt des Inka-Reiches, auf dem Gebiet des heutigen Peru.

1770 - Der schottische Entdecker James Bruce entdeckte, dass die Quelle des Blauen Nils im Tana-See im Nordwesten Äthiopiens liegt.

1840 - Der französische Maler Claude Monet, einer der Begründer des Impressionismus, wird geboren. Nach seinem 1874 in Paris ausgestellten Gemälde „Impression, Sonnenaufgang“ wurde die gesamte Malrichtung benannt, die einen großen Einfluss auf die Entwicklung des künstlerischen Schaffens haben wird.

1847 - In der Schweiz bricht zwischen den Streitkräften der Schweizerischen Eidgenossenschaft und den sieben katholischen Kantonen (Zonderbund) ein Bürgerkrieg aus, der Ende desselben Monats mit der Niederlage des Zonderbundes endet.

1863 - Der belgische Chemiker Leo Baekeland (Baekeland) wurde geboren, der durch den Kondensationsprozess von Formaldehyd und Phenol die feste Kunststoffmasse Bakelit entdeckte.

1889 - Der indische Staatsmann Jawaharlal Nehru (Jawaharlal) wurde geboren, der erste Premierminister Indiens nach der Unabhängigkeit (1947-64), einer der Gründer und prominenter Führer der Bewegung der Blockfreien.

1891 - Der kanadische Physiologe Frederick Grant Bunting (Frederick) wird geboren, der 1921 zusammen mit Charles Best (Charles) Insulin isolierte. 1923 teilte er sich den Nobelpreis für Medizin mit John Macleod, dem Professor, der ihre Arbeit beaufsichtigte. Er fand Best unvergleichlich verdienter als MacLeod und teilte seinen Preis mit ihm.

1910 - Captain Eugene Ely startet zum ersten Mal in der Geschichte der Luftfahrt vom Deck des Schiffes "Birmingham", das im amerikanischen Hafen von Hampton Roads vor Anker liegt.

1918 – Tomas Masaryk wurde zum ersten Präsidenten der Tschechoslowakei gewählt.

1935 - Der jordanische König Hussein (Hussein) wird geboren, der im Alter von 18 Jahren die Nachfolge seines Vaters, des abgesetzten Königs Talal, antritt. 1956 kündigte er den britisch-jordanischen Vertrag von 1948, woraufhin die Briten Jordanien verließen. Im Krieg mit Israel im Juni 1967 kämpfte er auf der Seite Ägyptens, aber 1970 liquidierten seine Streitkräfte die bewaffneten Formationen der Palästinensischen Befreiungsbewegung in Jordanien.

1946 - Manuel de Falla (Falla), einer der bedeutendsten spanischen Komponisten und Pianisten des 20. Jahrhunderts, der andalusische und kastilische Volksmusik erfolgreich in sein Werk einfließen ließ ("Nächte in spanischen Gärten", "Sieben spanische Volkslieder"), starb in Argentinien. , Ballette "Ljubav sorcenica", "Three-horned hat").

1979 - Ein Erdbeben in der Provinz Khorasan im Osten des Iran tötet mindestens 385 Menschen.

1983 - Die ersten US-Marschflugkörper treffen trotz Protesten von Pazifisten auf der britischen Greenham Common Air Force Base ein.

1984 – Der kroatische Kriegsverbrecher Andrija Artuković, Innenminister des Unabhängigen Staates Kroatien während des Zweiten Weltkriegs, wird in Los Angeles festgenommen. Er floh 1948 in die USA, aber die amerikanischen Behörden weigerten sich beharrlich, dem jugoslawischen Auslieferungsersuchen nachzukommen. Er wurde am 12. Februar 1986 ausgeliefert und im Mai desselben Jahres zum Tode verurteilt. Er starb 1989 im Gefängnis.

1988 - Der Palästinensische Nationalrat nimmt die UN-Resolution 242 an und damit eine neue politische Strategie, die die Anerkennung des Staates Israel, Friedensverhandlungen im Nahen Osten und die Ablehnung des Terrorismus beinhaltet.

1989 - Die Schwarze Nationalbewegung SWAPO errang bei den ersten Wahlen in Namibia einen Erdrutschsieg.

1991 - Der kambodschanische Prinz Norodom Sihanouk kehrte nach 13 Jahren im Exil in das Land zurück.

1994 - Tropensturm Gordon tötet in Haiti mindestens 829 Menschen.

1999 - UN-Sanktionen gegen Afghanistan treten in Kraft, weil sich die afghanischen Behörden weigern, Osama bin Laden auszuliefern, der nach Angaben der USA der Hauptorganisator der Bombenanschläge auf die US-Botschaften in Kenia und Tansania ist.

2000 - Auf der erstmals in Belgrad abgehaltenen Konferenz des Stabilitätspakts für Südosteuropa wird der BR Jugoslawien eine halbe Milliarde Euro Hilfe zugesagt.

2001 - Die fünf Nachfolgestaaten der ehemaligen SFRJ einigten sich auf den Beginn der Vorbereitungen zur Umverteilung von 74,5 Millionen Dollar in Gold, was die erste Tranche des Gesamterbes von rund zwei Milliarden Dollar wäre.

2003 - König Mswati III von Swasiland nimmt die neue Verfassung offiziell an, wonach alle Macht in den Händen des Königs liegt.

2007 - Ira Levin (Ira), der Autor der erfolgreich verfilmten Bestseller "Rosemary's Baby" und "Boys from Brazil", stirbt. Während seiner langen Karriere schrieb Levin sowohl für das Fernsehen als auch für den Broadway.

2011 - Bei den ersten freien Parlamentswahlen in Tunesien gewannen die Ennahda-Islamisten 89, die rechte Partei Kongress für die Republik 29, die Volkspetitionsbewegung 26, die linke Partei Etakatol 20, die Progressive Demokratische Partei 16, die Moderne Demokratischer Block fünf Abgeordnete von 217 Parlamentssitzen.

2021 - Die österreichische Regierung hat ein Reiseverbot für Ungeimpfte eingeführt, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Bürgern über 12 Jahren ist es für die nächsten zehn Tage untersagt, ihre Wohnung zu verlassen, außer für wesentliche Aktivitäten wie den Gang zur Arbeit, zum Einkaufen oder für Impfungen.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 15. November aus B92 (Google Übersetzung)

1492 - Der spanische Seefahrer Christoph Kolumbus (Cristoforo Colombo) machte eine Notiz über die Verwendung von Tabak unter amerikanischen Indianern, die das erste schriftliche Dokument über diese Pflanze ist, die später die Welt eroberte.

1577 - Der englische Pirat und Admiral Francis Drake begibt sich auf eine Reise um die Welt und umrundet nach einer erfolgreichen dreijährigen Reise als erster Engländer die Erde. Während der Reise besuchte er die Küsten Afrikas und Amerikas und griff spanische Schiffe an und plünderte sie.

1630 - Der deutsche Astronom, Mathematiker und Physiker Johann Kepler (Johann) starb, der die kopernikanische Hypothese des heliozentrischen Systems mit drei Grundgesetzen der Planetenbewegung bewies.

1787 - Tod des deutschen Komponisten Christoph Willibald Gluck. Als Autor von rund 100 Opern, von denen 40 erhalten sind, darunter die berühmtesten „Orpheus und Eurydike“ und „Alcesta“, ist er verantwortlich für die Reform der Oper. Gluck ordnete in seinen Werken die Musik dem Text unter und passte sie der dramatischen Handlung an.

1889 - Die Anhänger der Republik, denen sich nach der Abschaffung der Sklaverei die Landbesitzer anschlossen, stürzten den zweiten und letzten brasilianischen Kaiser, Pedro II, und erklärten Brasilien mit Präsident Manuel Deodoro zur Republik.

1899 - Während des Burenkrieges nahm der Burensoldat Peter Botha (Botha) in der Gegend von Johannesburg den Kriegskorrespondenten der Londoner "Morning Post" Winston Churchill (Winston Churchill), den späteren berühmten britischen Premierminister, gefangen. Botha wurde dann Oberbefehlshaber der Burenstreitkräfte und Premierminister, nachdem der Krieg die Südafrikanische Union gegründet hatte.

1916 - Der polnische Schriftsteller Henryk Sienkiewicz, Literaturnobelpreisträger von 1905, der mit seinen historischen Romanen ("Quo Vadis", "Feuer und Schwert", "Durch die Wüste und den Regenwald") Weltruhm erlangte, starb.

1920 - Die erste Versammlung des Völkerbundes findet in Genf statt.

1923 - Die galoppierende Inflation in Deutschland erreichte ihren Höhepunkt - acht Milliarden Mark auf einen US-Dollar.

1954 - Der amerikanische Film- und Theaterschauspieler Lionel Barrymore starb, der als Kind in der Rolle des Oliver Twist berühmt wurde und gegen Ende seines Lebens als Schwerbehinderter an den Rollstuhl gefesselt mehrere bemerkenswerte Rollen spielte (" Grand Hotel“, „Die Insel Largo“, „Die Dame mit den Kamelien“, „Raspucin und die Kaiserin“).

1971 - Die Delegation der Volksrepublik China nahm zum ersten Mal an der Sitzung der UN-Generalversammlung teil.

1976 - Jean Gabin, ein beliebter und begabter französischer Film- und Theaterschauspieler, stirbt. Er drehte etwa 90 Filme, meist mit erfahrenen Regisseuren des französischen Kinos ("Coast in the Fog", "The Great Illusion", "The Day is Born").

1976 – starb der serbische Schauspieler Milivoje Živanović, Meister des jugoslawischen Dramatheaters. Er begann seine Karriere im Wandertheater des Schauspielerverbandes. Dank der Bemühungen von Branislav Nušić wurde er festes Mitglied des Serbischen Nationaltheaters in Novi Sad. Danach spielte er in Skopje, ab 1932 am Nationaltheater in Belgrad und ab 1947 am Jugoslawischen Dramatheater.

1976 - Die syrische Armee übernimmt die volle Kontrolle über Beirut, um den 18-monatigen Bürgerkrieg im Libanon zu beenden.

1978 – Ein isländisches DC-8-Passagierflugzeug mit indonesischen muslimischen Pilgern aus Mekka stürzte in Sri Lanka ab. Alle 175 Passagiere und acht Besatzungsmitglieder starben.

1983 - Der türkisch-zypriotische Führer Rauf Denktash proklamierte die Republik Nordzypern.

1988 – Der Nationalrat der Palästinensischen Befreiungsorganisation, der sich in Algerien trifft, erklärt die Unabhängigkeit Palästinas im Westjordanland und im Gazastreifen mit Jerusalem als Hauptstadt.

1990 - Die NATO und der Warschauer Pakt einigten sich grundsätzlich auf eine drastische Reduzierung konventioneller Waffen. Es war das erste Abkommen über konventionelle Waffen zwischen zwei Militärbündnissen nach dem Zweiten Weltkrieg.

1994 – Der österreichische Bundespräsident Thomas Klestil (Thomas) gab vor Mitgliedern des israelischen Parlaments zu, dass sein Land in der Vergangenheit seine eigene Rolle im Nazi-Holocaust nicht anerkannt hatte.

1999 - Die Polizei löst antiamerikanische Demonstrationen in der Türkei und Griechenland auf, die anlässlich des Besuchs von US-Präsident Bill Clinton in diesen Ländern organisiert wurden.

2000 - Seit dem 28. September, als die Zusammenstöße zwischen Palästinensern und Israelis im Westjordanland und im Gazastreifen begannen, sind 223 Menschen, hauptsächlich Zivilisten, gestorben.

2003 - Bei Bombenanschlägen auf zwei Synagogen im Zentrum von Istanbul wurden mindestens 25 Menschen getötet und mehr als 300 verletzt. Türkische Behörden gaben bekannt, dass der Angriff von türkischen Bürgern ausgeführt wurde.

2004 - Der erste Prozess gegen Kosovo-Albaner wegen Kriegsverbrechen, die während des Kosovo-Konflikts begangen wurden, begann vor dem Tribunal in Den Haag. Fatmir Ljimaj, Haradin Baljaj und Isak Musliju wurden im Sommer 1998 der illegalen Inhaftierung, Folter und Ermordung albanischer und serbischer Gefangener im Lager Lapusnik bei Glogovac angeklagt. Im November 2005 wurden Ljimaj und Musliju freigesprochen und Haradin Balaj für schuldig befunden und zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt.

2004 - Der kroatische Premierminister Ivo Sanader stattete Serbien und Montenegro einen offiziellen Besuch ab. Er ist der erste kroatische Premierminister, der nach dem Zusammenbruch der ehemaligen SFRJ und der Unabhängigkeit Kroatiens nach Belgrad kam.

2009 - Der serbische Patriarch Pavle starb. Er wurde im Kloster Rakovica in Anwesenheit von höchsten Staatsbeamten, kirchlichen Würdenträgern und Hunderttausenden von Bürgern beigesetzt. Bischof Irinej von Niš wurde am 22. Januar 2010 zum neuen Oberhaupt der serbisch-orthodoxen Kirche gewählt.

2010 - Im Kosovo fanden Kommunalwahlen statt, die ersten nach der Unabhängigkeitserklärung, die von den kosovarischen Behörden vollständig umgesetzt wurden.

2013 – Der ehemalige Präsident von Zypern, Glafkos Clerides, der seine politische Karriere damit verbrachte, das ethnisch geteilte Zypern zu vereinen, starb. Während seiner Amtszeit trat Zypern der Europäischen Union bei.

2018 - Bei den großen Bränden in Nordkalifornien kamen 56 Menschen ums Leben und 300 werden vermisst.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 16. November aus B92 (Google Übersetzung)

1095 - Beim Kirchenkonzil in Clermont, Frankreich, rief Papst Urban II. die kirchlichen Würdenträger und weltlichen Herrscher zu einem Religionskrieg gegen den türkischen Stamm der Seldschuken auf, der das Heilige Land in Palästina besetzte. Damit begann die Ära der Kreuzzüge.

1532 - Der spanische Eroberer Francisco Pizarro erobert mit nur 200 Soldaten die Stadt Cahemarca in Peru und exekutiert den Inka-Kaiser Atahualpa, obwohl ein hohes Lösegeld für ihn gezahlt wird.

1766 - Der französische Komponist und Geiger Rudolph Kreutzer, Hofgeiger von Napoleon Bonaparte und Ludwig XVIII., wurde geboren. Fasziniert von seiner Virtuosität widmete Beethoven ihm die Sonate für Violine und Klavier Nr. 47, die berühmte Kreuzer-Sonate.

1831 - Der preußische General Karl Maria von Clausewitz, einer der berühmtesten Militärtheoretiker des 19. Jahrhunderts, stirbt. In der Arbeit „On War“ formte er die Erfahrungen der neuen Strategie in den Napoleonischen Kriegen theoretisch. Krieg ist nach Clausewitz ein integraler Bestandteil der allgemeinen politischen Verhältnisse und die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.

1912 - Die Schlacht von Bitola im Ersten Balkankrieg begann, in der die serbische Armee am 18. November die türkische Vardar-Armee von Zeki Pascha besiegte.

1914 - Die Schlacht von Kolubara beginnt, die größte, die die serbische Armee im Ersten Weltkrieg geführt hat. Die Schlacht endete am 15. Dezember mit dem Sieg der serbischen Armee über die österreichisch-ungarischen Truppen unter dem Kommando von General Poćorek, der gezwungen war, sich aus Serbien zurückzuziehen. General Živojin Mišić hatte herausragende Verdienste um den Sieg in der Schlacht, in der rund 43.000 österreichisch-ungarische Soldaten gefangen genommen wurden.

1918 - Nach dem Zusammenbruch der österreichisch-ungarischen Monarchie im Ersten Weltkrieg wurde Ungarn zur unabhängigen Republik erklärt.

1933 - Die UdSSR und die USA nehmen diplomatische Beziehungen auf.

1941 - Im Zweiten Weltkrieg beginnt die zweite deutsche Offensive gegen Moskau, die am 5. Dezember mit der Niederlage der deutschen Wehrmacht endet. Die sowjetische Rote Armee setzte ihre Operationen fort und drängte die deutschen Truppen bis März 1942 200 Kilometer von Moskau zurück. Diese deutsche Niederlage markierte das Ende des "Blitzkriegs" und signalisierte die Wende des Krieges zugunsten der Anti-Hitler-Koalition.

1960 - Der amerikanische Filmschauspieler Clark Gable stirbt. Er spielte in mehr als 70 Filmen mit und erlangte große Popularität als Rhett Butler in dem Film „Vom Winde verweht“. Für den Film „It Happened One Night“ gewann er einen Oscar.

1965 - Die UdSSR startete das Raumschiff "Venus III", das im März 1966 als erstes Raumschiff auf der Venus landete, das auf einem anderen Planeten landete.

1970 - Pakistan gab offiziell bekannt, dass die Zahl der Todesopfer durch den Zyklon und die riesigen Wellen, die über die Küsten Ostpakistans (Bangladesch) und die Inseln im Golf von Bengalen spülten, eine halbe Million erreicht hatte.

1972 - Drei amerikanische Astronauten begannen einen 84-tägigen Flug in der Raumsonde Skylab 4.

1991 – Der russische Präsident Boris Jelzin unterzeichnet eine Reihe von Dekreten, mit denen die Macht über die Wirtschaft von der sowjetischen Zentralregierung auf die russische Regierung übertragen wird.

1992 - Bei den ersten Mehrparteienwahlen in Litauen nach der Unabhängigkeit von der UdSSR gewann die Demokratische Arbeiterpartei (ehemalige Kommunisten) überzeugend.

1992 - Der UN-Sicherheitsrat verschärft die Sanktionen gegen die Bundesrepublik Jugoslawien durch die Einführung einer Fluss- und Seeblockade.

1995 – Der Internationale Gerichtshof für Kriegsverbrechen in Den Haag klagt den bosnischen Serbenführer Radovan Karadzic und den Militärkommandanten Ratko Mladic wegen Völkermords an muslimischen Zivilisten an, die während der Eroberung von Srebrenica im Juli 1995 begangen wurden, als Tausende bosnischer Muslime getötet und vertrieben wurden.

1997 - Der französische Politiker und Publizist Georges Marchet, Generalsekretär der Kommunistischen Partei Frankreichs (1972-94), stirbt.

1998 – Das Internationale Kriegsverbrechertribunal in Den Haag befand einen bosnischen Kroaten und zwei Muslime für schuldig, 1992 im Lager Celebici serbische Gefangene getötet und misshandelt zu haben. Es war der erste Prozess wegen Kriegsverbrechen gegen Serben während des Krieges in Bosnien und Herzegowina.

2000 - US-Präsident Bill Clinton reiste nach Vietnam, der erste Besuch eines amerikanischen Präsidenten in diesem Land seit dem Ende des Vietnamkriegs im Jahr 1975.

2001 - Der Pariser Gläubigerclub erlässt 66 Prozent der Schulden Jugoslawiens gegenüber den Gläubigerstaaten.

2003 - In Serbien scheitern zum dritten Mal die Präsidentschaftswahlen an der niedrigen Wahlbeteiligung (39 Prozent).

2003 - Eine UN-Mitarbeiterin, eine Französin, Bettina Guazlar, wurde in der Nähe von Kabul getötet und sie ist das erste Opfer unter den UN-Mitarbeitern seit dem Sturz der Taliban-Regierung in Afghanistan zwei Jahre zuvor.

2007 - Mehr als 3.500 Menschen starben, über 3.000 wurden verletzt, während etwa tausend Menschen in einem mächtigen Zyklon vermisst wurden, der Bangladesch heimsuchte.

2012 - Der Berufungsausschuss des Haager Tribunals sprach die kroatischen Generäle Anta Gotovina und Mladen Markač von der Verfolgung der serbischen Bevölkerung aus Kninska Krajina im Jahr 1995 frei und hob das erstinstanzliche Urteil auf, mit dem Gotovina zu 24 und Markač zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt wurden .

2014 - Jovan Ćirilov, Dramatiker, Schriftsteller und Theaterkritiker, Direktor des Jugoslawischen Dramatheaters, künstlerischer Leiter und Auswähler des BITEF, Präsident der Nationalkommission von Jugoslawien und Serbien in der UNESCO, starb.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 17. November aus B92 (Google Übersetzung)

1558 - Königin von England Mary I Tudor (Mary Tudor), Tochter von Henry VIII (Henry), starb. Während ihrer Regierungszeit ab 1553 als Ehefrau des spanischen Königs Felipe II. versuchte sie, England wieder unter den Einfluss des Papstes zu bringen, und wurde wegen der heftigen Verfolgung von Protestanten (Anglikanern) Bloody Mary genannt. Nach ihrem Tod bestieg ihre Schwester Elizabeth I. den Thron, die den Grundstein für das spätere britische Empire legte.

1800 - Der US-Kongress tagt zum ersten Mal in der neuen Hauptstadt Washington, und Präsident John Adams zieht als erster in das Gebäude ein, das später Weißes Haus genannt wird.

1855 - Der schottische Entdecker David Livingstone entdeckte die Wasserfälle am Sambesi-Fluss, benannt nach der englischen Königin Victoria.

1858 - Der Waliser Robert Owen (Owen), ein sozialistischer Utopist und Sozialreformer, ein Industrieller, der sein Vermögen ausgegeben hat, um soziale Reformprojekte umzusetzen, stirbt.

1869 - Nach mehr als zehnjähriger Arbeit unter der Leitung des Franzosen Ferdinand de Lesseps (Ferdinand, Lesseps) wurde der Suezkanal eröffnet, der das Mittelmeer mit dem Indischen Ozean verbindet.

1913 - Die ersten Schiffe passierten den Panamakanal, der ein Jahr später offiziell eröffnet wurde.

1917 - Der französische Bildhauer Auguste Rodin, einer der größten Künstler des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts, stirbt. Sein Werk vereinte romantischen Geist und modernes Streben und hatte einen entscheidenden Einfluss auf die europäische Bildhauerei („Denker“, „Kiss“, „Balzac“, „Bürger von Calais“, „Höllentor“, „Ewiges Idol“).

1938 - Tod des kroatischen Politikers Ante Trumbić, der neben Fran Supil und Ivan Meštrović der Hauptvertreter der Vereinigung Kroatiens mit Serbien und Montenegro zu einem gemeinsamen Staat war. Er war Präsident des Jugoslawischen Komitees von seiner Gründung im Jahr 1915 bis zu seiner Auflösung im Dezember 1918, als das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen gegründet wurde.

1947 - Eröffnung der 242 Kilometer langen Eisenbahnstrecke Šamac-Sarajevo, an deren Bau Jugendbrigaden aus ganz Jugoslawien beteiligt waren.

1954 - Der ägyptische General Gamal Abdel Nasser (Nasser) wurde Staatsoberhaupt nach dem Sturz von Präsident Mohamed Naguib (Naguib), mit dem er 1952 König Farouk I. (Farouk) stürzte.

1969 - Die UdSSR und die USA beginnen in Helsinki Gespräche über strategische Rüstungsbegrenzung (SALT).

1971 - Die von Than Kittikachorn geführte revolutionäre Partei führte einen Militärputsch durch und übernahm die Macht in Thailand. Das Parlament wurde abgeschafft, die Regierung aufgelöst und die Verfassung außer Kraft gesetzt.

1974 - Bei den ersten Parlamentswahlen in Griechenland nach mehr als zehn Jahren und siebenjähriger Militärdiktatur siegte die konservative Partei Neue Demokratie von Konstantin Karamanlis (Constanine) überzeugend.

1976 - China führte die größte nukleare Explosion in der Atmosphäre durch.

1988 - Die Entlassung hochrangiger Beamter im Provinzkomitee der Kommunistischen Liga, Kaćuša Jašari und Azem Vlasi, verursachte Massendemonstrationen von Albanern im Kosovo und einen Streik von 1.000 Bergleuten in der Stari trg-Mine, der im Februar 1989 begann.

1989 - Demonstrationen in Prag zum Gedenken an den Tag, an dem die Deutschen 1939 neun tschechische Studenten hinrichteten und tschechische Universitäten schlossen, wurden zu einem Protestmarsch gegen den Sozialismus der Regierung. Die Polizei reagierte heftig, viele wurden festgenommen und 71 Menschen verletzt.

1989 - 90 Bergleute starben bei einem der größten Bergbauunfälle in Serbien, in der Grube "Morava" der Aleksinac-Kohlengrube.

1993 - Richter aus 11 Ländern werden bei der ersten Sitzung des Internationalen Strafgerichtshofs der Vereinten Nationen in Den Haag für das ehemalige Jugoslawien vereidigt, dem ersten Kriegsverbrechergericht nach Nürnberg und Tokio, das nach dem Zweiten Weltkrieg eingerichtet wurde.

1996 - In der zweiten Runde der Kommunalwahlen in Serbien gewann die Koalition der Oppositionsparteien "Together" in den meisten Großstädten, darunter Belgrad, Niš, Novi Sad und Kragujevac. Es war der erste Sieg der Opposition seit der Einführung eines politischen Mehrparteiensystems im Jahr 1990. Der Versuch der Regierung, die Wahlergebnisse zu fälschen, löste drei Monate lang massive Demonstrationen aus.

1997 - Mitglieder der größten ägyptischen militanten Organisation "Al Gama al Islamia" töten 58 ausländische Touristen und vier Ägypter in der Nähe der Tempel in Luxor.

1998 - Die israelische Knesset (Parlament) ratifiziert mit Stimmenmehrheit das "Way Agreement", das die Übergabe eines Teils des 1968 besetzten Territoriums an die palästinensische Selbstverwaltung vorsah.

2001 - Die ersten Parlamentswahlen wurden im Kosovo seit dem Einmarsch internationaler Streitkräfte im Juni 1999 abgehalten. Die Demokratische Union des Kosovo von Ibrahim Rugova errang einen überzeugenden Sieg mit 45,6 Prozent der Stimmen. Die serbische Koalition "Return" erhielt 11,34 Prozent der Stimmen. An den Wahlen beteiligten sich 63 Prozent der Albaner und 56 Prozent der Serben.

2003 – Serbien gibt Kroatien die Standesbücher zurück, die 1995 aus Teilen Kroatiens, die von Serben kontrolliert wurden, entwendet wurden.

2005 - Bei einer Zeremonie in Dayton, USA, wurde dem ehemaligen amerikanischen Gesandten für den Balkan, Richard Holbrooke, der Dayton-Friedenspreis verliehen, in Anerkennung des Abkommens, das den Krieg in Bosnien und Herzegowina vor 10 Jahren beendete.

2008 - Đoko Vještica, Journalistin und Redakteurin, eine der Gründerinnen von Studio B und langjährige Moderatorin von "Belgrader Postkarte", dem Morgenprogramm des Radiosenders, starb.

2011 - Der amerikanische Richter Theodore Meron (Theodor) übernimmt zum zweiten Mal das Amt des Präsidenten des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag.

2013 - Alle 50 Passagiere und Besatzungsmitglieder starben in einem Flugzeug, das bei der Landung auf dem Flughafen der Stadt Kasan in der russischen Republik Tatarstan abstürzte.

2015 – 32.658 Menschen wurden bei Terroranschlägen im Jahr 2014 getötet und 18.111 im Jahr 2013. Die Zahl der Terroranschläge stieg 2014 um 80 Prozent, die extremistischen Gruppen Islamischer Staat und Boko Haram waren nach Angaben des Instituts für Wirtschaft und Frieden für die Hälfte der Opfer verantwortlich.

2018 - Das Wrack eines argentinischen U-Bootes wurde nach einjähriger Suche im Atlantik in einer Tiefe von 870 Metern gefunden. Das U-Boot mit 44 Besatzungsmitgliedern stach am 15. November 2017 in See.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 18. November aus B92 (Google Übersetzung)

9 - Der römische Kaiser Titus Flavius Vespasian (Titus Flavius Vespasianus), Gründer der flavischen Dynastie, wurde geboren. Während seiner Regierungszeit von 69 bis zu seinem Tod im Jahr 79 eroberte er Galiläa und besetzte die Gebiete um Jerusalem. In Rom baute er Prachtbauten wie das Kolosseum, das Kapitol und das Amphitheater. 1477 - Der englische Drucker William Caxton veröffentlicht in Westminster das erste in England gedruckte Buch in englischer Sprache, "The Dictes and Sayings of the Philosophers".

1626 - Papst Urban VIII. weiht den Petersdom in Rom.

1786 - Der deutsche Komponist Carl Maria Friedrich Ernst von Weber (Carl Maria Friedrich, von Weber) wurde geboren, der Schöpfer der deutschen romantischen Oper. Von besonderer Bedeutung ist seine Oper „Magic Archer“, mit der er mit der Tradition der italienischen Oper brach und die Romantik in Musik und Bühnenkunst einführte.

1860 - Der polnische Staatsmann, Pianist und Komponist Ignacy Jan Paderewski (Ignacy, Paderewski), Professor am Konservatorium in Warschau, wurde geboren. Von 1919 bis 1921 war er Ministerpräsident und Diplomatiechef und 1940 Präsident von Polen (Oper „Manra“, „Polnische Fantasie“ für Klavier und Orchester, eine Symphonie, Klavierwerke, Sololieder).

1903 - Die USA unterzeichneten ein Abkommen mit Panama, das ihnen das uneingeschränkte Recht zur Nutzung des Panamakanals einräumte. 1979 wurde eine Vereinbarung getroffen, Panama am 31. Dezember 1999 die volle Souveränität über den Kanal zu geben.

1910 - In Mexiko bricht eine Bauernrevolution aus, deren Anführer Pancho Villa und Emilio Zapata sind. Während der Revolution, die bis 1917 andauerte, starben mehr als eine Million Menschen.

1918 - Die belgische Armee marschiert nach vier Jahren deutscher Besatzung im Ersten Weltkrieg in Brüssel ein.

1922 - Der französische Schriftsteller Marcel Proust stirbt. Sein literarisches Werk im Romanzyklus „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ (1913) hat sowohl inhaltlich als auch formal die Aufmerksamkeit von Literaturkritikern und Historikern im 20. Jahrhundert auf sich gezogen. Zusammen mit Kafka und Joyce gilt Prousts Werk als entscheidender Einfluss auf die Entwicklung des modernen Romans im letzten Jahrhundert.

1928 - In dem in New York gezeigten Film "Steamboat Willie" taucht zum ersten Mal Micky Maus auf, der beliebte Held aus Walt Disneys Zeichentrickfilmen.

1936 - Deutschland und Italien erkennen die Regierung von General Francisco Franco in Spanien an.

1945 - Bei den ersten Wahlen in Bulgarien nach dem Zweiten Weltkrieg, die von der Opposition boykottiert wurden, gewann die von den Kommunisten geführte Vaterländische Front.

1956 - Der serbische Schauspieler Dobrica Milutinović, der mehr als ein halbes Jahrhundert lang Meister des Dramas des Nationaltheaters war, starb. 1980 stifteten das Museum für Theaterkunst und der Verband der dramatischen Künstler Serbiens den Preis "Dobričin prsten" für das Lebenswerk des Schauspielers.

1969 – Das Modul des amerikanischen Raumschiffs „Apollo 12“ mit den Astronauten Charles Conrad (Charles Conrad) und Alan Bean (Alan Bean) landet auf dem Mond. Es war das zweite Raumschiff, das den Mondboden berührte.

1978 - In Donstown, Guyana, begehen 914 Amerikaner, die der "People's Temple"-Sekte angehören, kollektiven Selbstmord. Zusammen mit ihrem Anführer Jim Jones tranken sie Cyanid gemischt mit Fruchtsaft. Sektenmitglieder, die sich weigerten, das Gift zu trinken, wurden getötet.

1991 - Nach 86-tägiger Belagerung dringen Mitglieder der Jugoslawischen Volksarmee in das zerstörte Vukovar ein. Bei den Kämpfen mit den kroatischen Streitkräften starben mehrere tausend Menschen, darunter viele Zivilisten. Von den 45.000 Einwohnern kamen etwa 10.000, die in der Stadt blieben, aus den Kellern, in denen sie fast drei Monate verbrachten.

1991 – Tod des tschechoslowakischen Staatsmannes slowakischer Herkunft Gustav Husak, Präsident der Tschechoslowakei seit 1975. Nach der Militärintervention des Warschauer Pakts im Jahr 1968 trat er als Nachfolger von Alexander Dubcek an die Spitze der Kommunistischen Partei. Unter öffentlichem Druck trat er 1989 zurück.

1993 - Die südafrikanischen Führer, schwarz und weiß, billigten eine Verfassung, die das Ende der Apartheid in diesem Land markierte.

1999 - Auf dem OSZE-Gipfel in Istanbul wurde die Europäische Sicherheitscharta verabschiedet, die innerstaatliche Konflikte als legitimes Anliegen der internationalen Gemeinschaft betrachtet.

2002 - Der amerikanische Schauspieler James Coburn, der die bemerkenswertesten Rollen in den Filmen "Our Man Flint" und "The Magnificent Seven" spielte, starb.

2003 – Das Haager Tribunal veröffentlicht die Anklage gegen den ehemaligen Führer der selbsternannten Republika Srpska Krajina (Kroatien) Milan Babić wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit an kroatischen Zivilisten in den Jahren 1991-92. Jahre. Babić bekannte sich schuldig und wurde im Juni 2004 zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt. Zwei Jahre später beging er im Gewahrsam des Haager Tribunals Selbstmord.

2003 - Die letzte Sitzung der Koalition der Demokratischen Opposition Serbiens fand in Belgrad statt, die aufhörte zu existieren, nachdem für den 28. Dezember dieses Jahres Parlamentswahlen angekündigt worden waren. DOS kam in Serbien an die Macht, nachdem er die Wahlen im Jahr 2000 gewonnen hatte, als das frühere Regime, verkörpert durch den Den Haager Angeklagten Slobodan Milošević, besiegt wurde.

2004 - Der tschechische Präsident Vaclav Klaus unterzeichnete ein Gesetz zur Abschaffung des Militärdienstes nach 140 Jahren, und ab Januar 2005 wurde eine vollprofessionelle Armee eingeführt.

2004 – Russland ratifizierte offiziell das Kyoto-Protokoll über die globale Erwärmung, wodurch dieses internationale Abkommen zum Schutz der natürlichen Umwelt im Februar 2005 in Kraft treten konnte.

2005 – Zwei Selbstmordattentäter zündeten Bomben in schiitischen Moscheen in der ostirakischen Stadt Kanagin und töteten 74 Menschen.

2007 – Eine Methanexplosion in einem Bergwerk in Donezk in der Ostukraine tötete 80 Bergleute. Bei sieben Unfällen in der 1958 eröffneten Mine von 1999 bis 2007 kamen 296 Bergleute ums Leben.

2008 - In der ungarischen Hauptstadt Budapest wurde unter einem türkischen Bad der größte unterirdische Thermalsee der Welt gefunden, 86 Meter lang, 27 Meter breit und 15 Meter hoch, der zur Höhle von Janos Molnar gehört.

2008 – Der Internationale Gerichtshof in Den Haag erklärt sich für zuständig für die kroatische Klage gegen Serbien, die behauptet, das offizielle Belgrad sei für den Völkermord verantwortlich, der angeblich 1991-95 an Nicht-Serben in dieser Republik begangen wurde. Jahre.

2011 - Ehemaliges Mitglied der jugoslawischen Wasserball-Nationalmannschaft, einer der besten Center, Dušan Popović kam in Ungarn auf tragische Weise ums Leben.

2015 – Seit Beginn des Konflikts im Jemen am 26. März wurden 5.700 Menschen getötet, darunter 830 Frauen und Kinder, so die Vereinten Nationen.

2017 – Die Armee hinderte Demonstranten daran, den Präsidentenpalast in Harare zu betreten, in dem sich der Präsident des Landes, Robert Mugabe, aufhielt. Die Armee übernahm die Kontrolle über Simbabwe und stellte den seit 1980 regierenden Präsidenten Mugabe unter Hausarrest.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 19. November aus B92 (Google Übersetzung)

1600 - Der englische König Charles I. Stuart (Charles Stuart) wird geboren, dessen autoritäre Herrschaft (ab 1625) einen Bürgerkrieg zwischen Royalisten und Parlamentariern auslöste. Nach dem Sieg der Armee des Parlaments unter Führung von Oliver Cromwell wurde der König zum Tode verurteilt und 1649 hingerichtet. 1711 - Mikhail Vasilievich Lomonosov, russischer Wissenschaftler, Dichter und Akademiker, weltberühmter Enzyklopädist, wurde geboren. Er ist der Autor der ersten russischen Grammatik und der Gründer der Moskauer Universität (1755).

1809 - In der Schlacht von Ocana besiegen 30.000 napoleonische Soldaten 50.000 Spanier, woraufhin Frankreich ganz Andalusien mit Ausnahme der Hafenstadt Cadiz erobert.

1828 - Der österreichische Komponist Franz Peter Schubert (Franz, Schubert), einer der ersten und wichtigsten Vertreter der musikalischen Romantik, starb im Alter von 31 Jahren an Typhus. Sein reiches Opus (998 Werke), entstanden in einer kurzen Schaffensspanne zwischen 1810 und 1828, umfasst nahezu alle musikalischen Genres, darunter die bekanntesten Sololieder („The Beautiful Millwoman“, „Winter Journey“).

1885 - Im Serbisch-Bulgarischen Krieg wurde die serbische Armee in der Schlacht von Slivnica schwer besiegt.

1888 - Der kubanische Großmeister Jose Raoul Capablanca y Graupera wird geboren, Schachweltmeister von 1921 bis 1927, einer der besten Schachspieler der Welt.

1916 - Serbische und russische Einheiten befreien Bitola von den Bulgaren im Ersten Weltkrieg.

1942 - Im Zweiten Weltkrieg starteten sowjetische Truppen einen mächtigen Gegenangriff in Stalingrad und umkreisten die deutsche sechste und vierte Panzerarmee.

1944 - Auf Vorschlag der Antifaschistischen Versammlung der Volksbefreiung Serbiens beschließt die Präsidentschaft der AVNOJ auf ihrer ersten Sitzung in Belgrad, Josip Broz Tito den Titel eines Nationalhelden zu verleihen. Josip Broz wurde 1972 mit dem zweiten Nationalheldenorden und 1977 mit dem dritten Heldenbanner ausgezeichnet.

1946 - Die erste UNESCO-Konferenz begann in Paris.

1977 – Der ägyptische Präsident Anwar el Sadat (Anwar) traf mit einer Friedensmission in Israel ein, als erster arabischer Führer, der dieses Land besuchte. Der Besuch löste scharfe Proteste der Palästinenser aus.

1984 - In Mexiko-Stadt töteten eine Gasexplosion und ein Feuer 550 Menschen und verletzten 4.200.

1988 - In Belgrad, in Usce, fand das größte Treffen in einer Reihe solcher Versammlungen statt, die der damalige Präsident des Bundes der Kommunisten Serbiens, Slobodan Milošević, im Laufe des Jahres in ganz Serbien organisierte. In seiner Rede rief Milosevic zur Verteidigung der „nationalen Interessen Serbiens“ auf und entzündete die „Zündschnur“, die das Land in der kommenden Zeit in einen Zustand des Chaos stürzen wird.

1990 - Die Führer der NATO und des Warschauer Pakts unterzeichneten ein Abkommen über konventionelle Streitkräfte in Europa und über die Vernichtung einiger Waffen und erklärten das Ende des "Kalten Krieges" der beiden Militärblöcke.

1994 - Der UN-Sicherheitsrat nimmt einstimmig eine Resolution an, die den Einsatz von NATO-Luftstreitkräften auf dem Territorium der Krajina in Kroatien in Zonen unter UN-Schutz genehmigt.

1995 - Ein Selbstmordattentäter fuhr einen Lastwagen mit Sprengstoff in die ägyptische Botschaft in Islamabad. Die Explosion tötete 16 und verletzte mehr als 60 Menschen.

1996 - Mit der Versammlung von 35.000 Menschen in Nis begannen Proteste wegen der Fälschung der Wahlergebnisse der zweiten Runde der Kommunalwahlen in Serbien, die von der Koalition "Together" gewonnen wurden. Proteste in ganz Serbien, die drei Monate andauerten, und der Druck der internationalen Gemeinschaft zwangen den serbischen Präsidenten Slobodan Milošević, den ersten Sieg der Opposition seit der Abschaffung des sozialistischen Regimes auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawien anzuerkennen am 11. Februar 1997.

1996 - Während des ersten historischen Treffens zwischen Papst Johannes Paul II. und dem kubanischen Präsidenten Fidel Castro im Vatikan nahm das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche eine Einladung an, das kommunistische Kuba zu besuchen.

1998 - Mit der Aussage des unabhängigen Staatsanwalts Kenneth Starr (Kenneth Starr), der US-Präsident Bill Clinton (Bill Clinton) des Meineids und der Behinderung der Justiz beschuldigte, begann der Prozess zur Absetzung des Staatsoberhaupts, des dritten in der US-Geschichte, formell .

2000 - Tausende Spanier versammelten sich anlässlich des 25. Todestages des Diktators um das Grab von General Francisco Franco im Valle de los Caidos.

2003 - Die nationale Bewegung "Widerstand", die Aktionen gegen das ehemalige Regime von Slobodan Milošević führte, wuchs zu einer politischen Partei heran. Durch den Beitritt zur Demokratischen Partei am 8. September 2004 hörte der „Widerstand“ auf zu existieren.

2003 - Ein US-Kriegsschiff läuft nach fast 30 Jahren in den vietnamesischen Hafen von Ho Chi Minh (früher Saigon) ein.

2004 - Der Präsident von Serbien und Montenegro (SCG) Svetozar Marović kam in Paris an, um die UNESCO zu besuchen. Es ist der erste offizielle Besuch Belgrads bei dieser Organisation seit dem Zweiten Weltkrieg.

2007 - Kye Sampan, einer der engsten Mitarbeiter des berüchtigten Anführers der Roten Khmer, Pol Pot, wurde festgenommen. Sampan war der fünfte von Pol Pots engsten Mitarbeitern, der während der Terrorherrschaft der Roten Khmer von 1975 bis 1979 wegen Verbrechen angeklagt wurde. Jahr, in dem zwischen 1,4 und 1,7 Millionen Menschen liquidiert wurden.

2009 – Der belgische Premierminister Herman van Rompuy wird zum ersten Präsidenten der Europäischen Union ernannt.

2014 - Der amerikanische Regisseur Mike Nichols (Mike Nichols), der Autor von Filmen, für die er Emmy-, Grammy-, Oscar- und Tony-Preise erhielt, starb: "The Graduate" (1967), "Who's Afraid of Virginia Woolf?" (1966), „Catch 22“ (1970), „The Employed Girl“ (1988) und „Closeness“ (2004).
 
Oben