Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Der deutsche Untergang

berliner

Abwesend
Wird das erste mal in der Geschichte einer Demokratie sein, dass die Mehrheit freiwillig ihr Land auflöst, weil sie von den Forderungen diverser Minderheiten genervt ist.

Wir werden Putins Truppen und Politkommissare mit Blumen begrüßen, Hauptsache er sperrt alle ein die irgendwas von Gender equality faseln. Oder uns zum energiesparen auffordern.

Veganer und tierschützer, die uns das schweinsteak für 89 Cent nicht gönnen auch gleich.

Einmal richtig saubermachen wie in russland oder Nordkorea.
 

Yu-Rebell

Top-Poster
Geht nicht darum, dass Fremde das Land besiedeln sondern wie anhand von bestimmter Politik und korrupter Strukturen die Menschen in diesem Land mehr und mehr ausgebeutet werden. In Staaten wie Frankreich, wäre man wie die Gelb-Westen schon längst auf der Straße. Hier beschwert sich jeder aber keiner macht was. Könnte jetzt hier dutzende Beispiele nennen auch aus dem privaten Bereich. Am simpelsten wird es aber wenn ich sage, dass ich nirgendwo einen ordentlichen Tischlermeister finden konnte der mir per Vorgabe mit perfekt skizierten Maßen einen scheiß Ecktisch zusammenstellen kann. Habe es nach 1 monatiger Suche selbst in die Hand genommen.

Muss man sich mal vorstellen, dass Menschen aus fremden Staaten hier her flüchten, weil sie kein Bock auf Vetternwirtschaft und Korruption haben und Deutschland in den letzten 10 Jahren einfach selber die größte Inzestparade...
Und was genau haben diese Gelb-Westen Proteste in Frankreich bewirkt, außer dass ein paar Schaufenster zu Brüche gegangen und ein paar Fahrzeuge ausgebrannt sind?
 

berliner

Abwesend
.Am simpelsten wird es aber wenn ich sage, dass ich nirgendwo einen ordentlichen Tischlermeister finden konnte der mir per Vorgabe mit perfekt skizierten Maßen einen scheiß Ecktisch zusammenstellen kann. Habe es nach 1 monatiger Suche selbst in die Hand genommen.
Lol. Also ich bin sofort dabei ne Demo zu starten. "Baut Amarok sofort einen Tisch! Letzte Warnung an das grüne Gesocks in der Regierung!“
 
G

Gelöschtes Mitglied 33316

Guest
Leute wie Berliner sind das Problem, weil sie es sich einfach machen und es dann in einem kläglichen und auch ekelhaften Whataboutism schön zu reden. Aber mehr fällt diesen Personen auch nicht ein. Entweder aus Verzweiflung oder Unwissenheit. Wirklich was verändern tun sie ebenso wenig und am Ende sind das auch noch diese Mindestlohnjobber aus Berlin die mit dem Spruch:"Geld ist nicht alles kommen."

Dann lasst das mal schön weiter so laufen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 33316

Guest
Lol. Also ich bin sofort dabei ne Demo zu starten. "Baut Amarok sofort einen Tisch! Letzte Warnung an das grüne Gesocks in der Regierung!“
Bist du eben nicht. Ich würde sogar bezweifeln, dass es dir irgendwie gut geht. Du laberst halt den ganzen Tag Müll vor dir her und hast dich in den letzten Monaten zu einem 5 Sterne General hochgeschrieben Mr.Keyboard Warrior. Von dir erwarte ich eher Marschbefehle und Pläne mehrere Millionen Rekruten zu mobilisieren. Berliner halt.. darfst nichts erwarten, du kriegst nämlich nichts..
 

berliner

Abwesend
Leute wie Berliner sind das Problem, weil sie es sich einfach machen und es dann in einem kläglichen und auch ekelhaften Whataboutism schön zu reden. Aber mehr fällt diesen Personen auch nicht ein. Entweder aus Verzweiflung oder Unwissenheit. Wirklich was verändern tun sie ebenso wenig und am Ende sind das auch noch diese Mindestlohnjobber aus Berlin die mit dem Spruch:"Geld ist nicht alles kommen."

Dann lasst das mal schön weiter so laufen.
Sag mir was ich ändern kann damit du deinen Ecktisch bekommst.
 

Jezersko

Top-Poster
Geht nicht darum, dass Fremde das Land besiedeln sondern wie anhand von bestimmter Politik und korrupter Strukturen die Menschen in diesem Land mehr und mehr ausgebeutet werden. In Staaten wie Frankreich, wäre man wie die Gelb-Westen schon längst auf der Straße. Hier beschwert sich jeder aber keiner macht was. Könnte jetzt hier dutzende Beispiele nennen auch aus dem privaten Bereich. Am simpelsten wird es aber wenn ich sage, dass ich nirgendwo einen ordentlichen Tischlermeister finden konnte der mir per Vorgabe mit perfekt skizierten Maßen einen scheiß Ecktisch zusammenstellen kann. Habe es nach 1 monatiger Suche selbst in die Hand genommen.

Muss man sich mal vorstellen, dass Menschen aus fremden Staaten hier her flüchten, weil sie kein Bock auf Vetternwirtschaft und Korruption haben und Deutschland in den letzten 10 Jahren einfach selber die größte Inzestparade...

Und aus der anderen Ecke kommen dann Queer Menschen, die keine anderen Probleme sehen als Sprache, Kultur und Pride-Month.
:) Ich weiss schon worum es geht. Warum passieren Dinge wie in Deutschland ("Gelbwesten") nicht auch in Deutschland, auch wenn es längst Anlass dazu gäbe? Von österreich will ich gar nicht reden. Die Österreichische Regierung hat eine der niedrigsten Zustimmungswerte in ganz Europa!

Die Antwort ist schnell gefunden: Vielen von uns geht es noch viel zu gut, als dass sie selber irgenwann einmal einen Hammer und einen Naghel in die Hand nehmen müssten.

Dein Beispiel mit den Handwerkern verfolgt mich im Grunde schon ein Leben lang. Anfang der 90er Jahre, als ich mein Einfamilienhaus gebaut habe, war es schon schwierig Elektriker und Fliesenleger zu finden. Das war vor über 30 Jahren! Inzwischen ist das noch viel extremer geworden. Auf einen elektriker, der mir nur so einen verdammten Sicherungsautomaten für einen neuen stromkreis im Verteilerkasten einbaut, warte ich bis Oktober/November.

Und mein ganzes Leben lang höre ich die Sonntagsreden unserer Politiker (ich betone, dass ich keinen der jewieliegn Regierungspartein jemals gewählt habe), wo erzählt wird - Österreich braucht mehr Bildung, eine höhere Akademikerquote, wir brauchen die geistieg Eluite,... Es kam wie es kommen musste - Handwerkerausbildung wurde verachtet, Jede/r machte Matura, viele - auch die Dümmsten davon- gimgen auf die Uni und ein großer Teil davon steigt frühestens mit 30 ins Arbeitsleben, eigentlich muss man sagen als "Beitragszahler" ein. Wenn überhaupt.

Vom Rest der Welt sollen nur Menschen die aus politischer Ahnuingslosigkeit und kurzsichtigkeit geschaffene Lücke schließen. Die Leute, die da kommen sind blöderweise auch nicht dumm. Die cashen zuerst einmal ab und ziehen dann weiter in andere Teile der Welt, wo man sie mit etwas mehr Geld ködert.

Hat irgendjemand was anderes erwartet?
 

berliner

Abwesend
:) Ich weiss schon worum es geht. Warum passieren Dinge wie in Deutschland ("Gelbwesten") nicht auch in Deutschland, auch wenn es längst Anlass dazu gäbe? Von österreich will ich gar nicht reden. Die Österreichische Regierung hat eine der niedrigsten Zustimmungswerte in ganz Europa!

Die Antwort ist schnell gefunden: Vielen von uns geht es noch viel zu gut, als dass sie selber irgenwann einmal einen Hammer und einen Naghel in die Hand nehmen müssten.

Dein Beispiel mit den Handwerkern verfolgt mich im Grunde schon ein Leben lang. Anfang der 90er Jahre, als ich mein Einfamilienhaus gebaut habe, war es schon schwierig Elektriker und Fliesenleger zu finden. Das war vor über 30 Jahren! Inzwischen ist das noch viel extremer geworden. Auf einen elektriker, der mir nur so einen verdammten Sicherungsautomaten für einen neuen stromkreis im Verteilerkasten einbaut, warte ich bis Oktober/November.

Und mein ganzes Leben lang höre ich die Sonntagsreden unserer Politiker (ich betone, dass ich keinen der jewieliegn Regierungspartein jemals gewählt habe), wo erzählt wird - Österreich braucht mehr Bildung, eine höhere Akademikerquote, wir brauchen die geistieg Eluite,... Es kam wie es kommen musste - Handwerkerausbildung wurde verachtet, Jede/r machte Matura, viele - auch die Dümmsten davon- gimgen auf die Uni und ein großer Teil davon steigt frühestens mit 30 ins Arbeitsleben, eigentlich muss man sagen als "Beitragszahler" ein. Wenn überhaupt.

Vom Rest der Welt sollen nur Menschen die aus politischer Ahnuingslosigkeit und kurzsichtigkeit geschaffene Lücke schließen. Die Leute, die da kommen sind blöderweise auch nicht dumm. Die cashen zuerst einmal ab und ziehen dann weiter in andere Teile der Welt, wo man sie mit etwas mehr Geld ködert.

Hat irgendjemand was anderes erwartet?
Das nennt man nunmal Marktwirtschaft, Angebot und Nachfrage regelt der Markt und nur in Ausnahmefällen die Regierung. Im GG ist freie Wahl des Berufs festgeschrieben. Willst du Planwirtschaft lichte Quoten für Schulabgänger einführen?
 

Jezersko

Top-Poster
Das nennt man nunmal Marktwirtschaft, Angebot und Nachfrage regelt der Markt und nur in Ausnahmefällen die Regierung. Im GG ist freie Wahl des Berufs festgeschrieben. Willst du Planwirtschaft lichte Quoten für Schulabgänger einführen?
Blitzgneisser! :)

Der begriff "Marktwirtschaft" und ein paar andere Dinge dieser Art sind mir durchaus geläufig.
Du weisst selber, dass Deine Aussage wegen der Schulabgänger-Quoten Quatsch ist.. Inzwischen ist zumindest in Österreich eine Ausbildung in einem Handwerksberuft extrem attraktiv und in weiterer Folge auch finanziell lukrativ. Es es kommt irgendwie alles zu spät. Man hat fast eine ganze Generation verschenkt. Völlig ohne Not, nur der Gier von manchen Unternehemen geschuldet, welche nur billigste Arbeitskräfte in den Produktionsbetrieben wollten. Wenn möglich, sollten diese Produktionsbetriebe auch gleich in China stehen. Als China zu teuer wurde, istz die Karavane weiter gezogen nach Vietnam und sonstwohin. Auch das nennt man Marktwirtschaft, oder? Wollen wir diese Art der Wirtschaft wirklcih?

Keine Sorge, jetzt kommt keine Predigt von Planwirtschaft im Lubenica-Style. Ich denke eher an "ökosoziale Marktwirtschaft".

Wenn es dich interessiert - hier gehts weiter: https://oekosozial.at/unsere-themen...aft/wegweiser-fur-die-generation-klimawandel/
 
Oben