Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Die haben wohl den Arsch offen

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Nie Salatöl tanken! ADAC warnt vor Verzweiflungstat wegen Spritpreisen
Die Spritpreise explodieren, Autofahrerinnen wüten. Doch davor, aus Verzweiflung Salatöl oder gar Heizöl in den Tank zu kippen, warnen nun Experten des ADAC.

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia


Autokorso gegen hohe Spritpreise.
Diese Leerdenker gibt es auch in Österreich

Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.



Unter dem Motto: Idioten aller Länder vereinigt euch
 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.

Ludjak

Labertasche
Teammitglied
Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.

Ludjak

Labertasche
Teammitglied
Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Der hohe Preis an den Zapfsäulen ist nur durch Gewinn-Geilheit der Konzerne zu erklären

Ein Vergleich des aktuellen Dieselpreises mit dem von vor einem Jahr zeigt zumindest zum Teil, wo das Geld bleibt: Am 16. März 2021 kostete laut ADAC ein Liter Diesel an der Tankstelle in Deutschland durchschnittlich 1,33 Euro. Darin steckten rund 47 Cent Energiesteuer, rund 8 Cent CO2-Preis und gut 21 Cent (19 Prozent) Mehrwertsteuer. Also gingen insgesamt rund 76 Cent und damit mehr als die Hälfte an den Staat und 57 Cent an die Verkäufer. Ein Jahr später liegt der Dieselpreis bei 2,29 Euro. Davon nimmt der Fiskus weiterhin 47 Cent Energiesteuer. Der CO2-Preis stieg auf gut 9 Cent. 19 Prozent Mehrwertsteuer machen zudem inzwischen knapp 37 Cent aus. An den Fiskus gehen also rund 93 Cent, an die Verkäufer 1,37 Euro und damit der ganz überwiegende Teil des Preisanstiegs.

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Im Jahr 2022, als der Benzinpreis noch unter 10 Euro lag, fuhren hier überall Autos und LKWs.

Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.

Ludjak

Labertasche
Teammitglied
Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
G

Gelöschtes Mitglied 32834

Guest
Putin soll sich die Ukraine nehmen und fertig.
Coronamaßnahmen auch alle streichen.
Und Klimaschutz auch streichen.

Dann ist alles wieder normal und ich bin wieder glücklich.
 
Oben