Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Ist die Digitalisierung in D wirklich so mies?

Seit Corona scheint nach "Gesundheitsexperte Lauterbach warnt vor Millionen Toten in Paderborn" die zweithäufigste Aussage "Papua Neuguinea lacht über Digitalisierungsstand in Deutschland" zu sein. Ich komme aus der IT und habe keinen blassen Schimmer was genau damit gemeint ist, habe auch das Gefühl, dass da jeder darunter versteht wonach ihm gerade ist. Bißchen googeln brachte z.B. das zum Vorschein:

:mongolol:


Wie Scheiße stehen wir nun wirklich mit Digitalisierung da?
Die Vernetzung ist das Problem bei Behörden. Allein wie lange es mit der überbrückungshilfe3 gedauert hat. Da sind Anbieter von Warenwirtschaftssystemen tausendmal schneller. Auch Behördengänge, die man eigentlich digital erledigen könnte. Da gibt’s dann Plattformen, über die das gehen soll aber keiner guckt rein :lol:

insgesamt ist es aber besser geworden. Jeder depp kriegt mittlerweile einen zoom call hin und auch Home Office geht mittlerweile fast in jeder Firma. Das hat die Firmen extrem unter Druck gesetzt.
 

Joker

Spitzen-Poser
Die Vernetzung ist das Problem bei Behörden. Allein wie lange es mit der überbrückungshilfe3 gedauert hat. Da sind Anbieter von Warenwirtschaftssystemen tausendmal schneller. Auch Behördengänge, die man eigentlich digital erledigen könnte. Da gibt’s dann Plattformen, über die das gehen soll aber keiner guckt rein :lol:

insgesamt ist es aber besser geworden. Jeder depp kriegt mittlerweile einen zoom call hin und auch Home Office geht mittlerweile fast in jeder Firma. Das hat die Firmen extrem unter Druck gesetzt.
Homeoffice war sogar in meiner Firma vorgeschrieben, nur in Ausnahmefällen durfte der Arbeitsplatz aufgesucht werden. Also zuhause Arbeiten ist echt nicht mein Ding. Und so ging es auch den anderen Kollegen, das hat ganz schön auf die Moral gedrückt.
 
Homeoffice war sogar in meiner Firma vorgeschrieben, nur in Ausnahmefällen durfte der Arbeitsplatz aufgesucht werden. Also zuhause Arbeiten ist echt nicht mein Ding. Und so ging es auch den anderen Kollegen, das hat ganz schön auf die Moral gedrückt.
kommt sicher auch auf die Tätigkeit an. Mobiles arbeiten erfordert auch eine ganz andere Kultur und dazu gehört mehr als wöchentliche Fresspakete nach Hause schicken etc.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Seit Corona scheint nach "Gesundheitsexperte Lauterbach warnt vor Millionen Toten in Paderborn" die zweithäufigste Aussage "Papua Neuguinea lacht über Digitalisierungsstand in Deutschland" zu sein. Ich komme aus der IT und habe keinen blassen Schimmer was genau damit gemeint ist, habe auch das Gefühl, dass da jeder darunter versteht wonach ihm gerade ist. Bißchen googeln brachte z.B. das zum Vorschein:

:mongolol:


Wie Scheiße stehen wir nun wirklich mit Digitalisierung da?
Deutschland steht nicht gut da, aber noch schlechter dran ist Österreich. Da hatte Metho seine Kürzlichkeit bejubelt, weil es 2-3 Anschlüsse für Glasfaser-Internet gegeben hat, mal abgesehen davon dass sich der Bundesmaturant auch selber dafür auf die Schulter geklopft hat, es aber Verdienst seines Vorgängers als Bundeskanzler war.

1621562547481.png

 
Oben