Aktuelles
  • Happy Birthday Balkanforum
    20 Jahre BalkanForum. Herzlichen Dank an ALLE die dieses Jubiläum ermöglicht haben
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Ivo Andrić: Die Brücke über die Drina

Maradona

Der Goldjunge
Argentina
Was für eine schöne Weihnachtsüberraschung, Ivo Andrić bekam für diesen Roman den Nobelpreis. Dank an meine Frau ❤️🙏 Das Buch handelt auf wahre Begebenheiten, das Leben zwischen Christen und Muslime im Osmanischen Reich um Višegrad und der heutigen UNESCO Brücke, dem Erbauer der Brücke im Jahr 1571, Mehmet Pascha Sokul, er stammte aus einen Dorf bei Višegrad der zum Islam konvertierte und später die rechte Hand (Großwesier) vom größten Sultan, Suleyman den Prächtigen, wurde. Auch wird über die Knabenlese berichtet, serbische Kinder die über die Brücke ins damalige Konstantinopel (heutige Istanbul) entführt wurden, wo man sie zu Janitscharen ausbildete.

Hab’s erst angefangen zu lesen, bisher sehr empfehlenswert.



Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
 
Er möchte nur auf irgend eine Art zeigen, dass es nicht nur Massenmorde durch serbische Cetniks an den Bosniern gegeben hat. Von lesen und von Fakten hat der Junge keine Ahnung.
 
Er möchte nur auf irgend eine Art zeigen, dass es nicht nur Massenmorde durch serbische Cetniks an den Bosniern gegeben hat. Von lesen und von Fakten hat der Junge keine Ahnung.
Ich werde ihm ein wenig helfen. Es gibt ja auch Inhaltsangaben


Übrigens steht da auch:

  • Als Kroate geboren, in Bosnien aufgewachsen und später in Serbien wohnhaft, war Andrić zeit seines Lebens ein überzeugter Anhänger des jugoslawischen Staates.
  • Zitat: „Und schnell und leicht fanden sie sich mit dem Gedanken ab, dass der Weg über die Brücke nicht mehr in die Welt führte und die Brücke nicht mehr war, was sie früher gewesen war: die Verbindung des Ostens mit dem Westen.“
Was im Buch leider nicht erwähnt wird, weil es mehr oder weniger mit dem 1.WK aufhört:

Denn in Visegrad und dem gesamten Drinatal begingen die Tschetniks 1943 schwere Verbrechen. Tausende von Menschen wurden unter dem Oberkommandierenden Draza Mihailovic ermordet.

 
Ich werde ihm ein wenig helfen. Es gibt ja auch Inhaltsangaben


Übrigens steht da auch:

  • Als Kroate geboren, in Bosnien aufgewachsen und später in Serbien wohnhaft, war Andrić zeit seines Lebens ein überzeugter Anhänger des jugoslawischen Staates.
  • Zitat: „Und schnell und leicht fanden sie sich mit dem Gedanken ab, dass der Weg über die Brücke nicht mehr in die Welt führte und die Brücke nicht mehr war, was sie früher gewesen war: die Verbindung des Ostens mit dem Westen.“
Was im Buch leider nicht erwähnt wird, weil es mehr oder weniger mit dem 1.WK aufhört:

Denn in Visegrad und dem gesamten Drinatal begingen die Tschetniks 1943 schwere Verbrechen. Tausende von Menschen wurden unter dem Oberkommandierenden Draza Mihailovic ermordet.

Jetzt erkennt man was für ein krankes hetzerisches Vieh du doch bist, das du sogar in einem Roman Buch mit dein Cetnik Scheiss kommst. Du solltest zum Psychiater , du bist echt krank, das mein ich Todernst.

Auch steht nicht im Buch das Ivo Andrić als Kroate geboren ist, Lügner. Ivo Andric sah sich selbst als Serbe, er wollte Bosnien Serbien anschließen, war Mitglied der serbischen Nationalisten Organisation und verstarb in Belgrad.

Aber wer zum Teufel hat hier Andric Nationalität erwähnt, krankes Wesen mit großen komplex gegen Serben? Was haben die Serben nur angetan das du sie so sehr hassen tust oder Abneigung gegen uns hast?

Jetzt willst du nach Nikola Tesla auch noch Andric fälschlicherweise als Kroaten bezeichnen. lol Du bist durch in deinem Kopf, bei Gott
 
Zurück zum Thema, so gehts los.
Wie gesagt, lohnt sich das Buch, nur empfehlenswert bisher, wobei ich erst bei Seite 74 bin. Allen voran wenn man schon paar mal an der Brücke und in Višergrau war, dann ist man noch mehr drin, bildlich im Kopf beim lesen

Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
 
Jetzt erkennt man was für ein krankes hetzerisches Vieh du doch bist, das du sogar in einem Roman Buch mit dein Cetnik Scheiss kommst. Du solltest zum Psychiater , du bist echt krank, das mein ich Todernst.
Nein. ich hetze nicht und ich bin nicht krank. Derjenige der anscheinend gewaltige psychische Probleme hast, bist du. Merkt man schon an deinen Beleidigungen. Der Cetnik Scheiss wie du ihn benennst, wurde zu der Zeit verübt, als Andric dieses Buch geschrieben hat. Du hast noch im Republika Srpska Thread vehemnt geleugnet, dass dein Cica Draza ein widerlicher Massenmörder und Kriegsverbrecher war. Vor allem auch in Visegrad wo ja bekanntlich die Brücke steht.
Auch steht nicht im Buch das Ivo Andrić als Kroate geboren ist, Lügner. Ivo Andric sah sich selbst als Serbe, er wollte Bosnien Serbien anschließen, war Mitglied der serbischen Nationalisten Organisation und verstarb in Belgrad.
Wie üblich hast du Probleme mit dem Lesen und mit Geschichte sowieso. Wo liest du heraus, dass ich geschrieben hätte, dass im Buch steht. Wenn du des Lesens mächtig wärest, dann wärest du drauf gekommen, dass es in der Zusammenfassung vom Buch steht. Gut, selbst da habe ich deine bescheiden Intelligenz überschätzt.
Aber wer zum Teufel hat hier Andric Nationalität erwähnt, kranke Wesen mit heißen komplex gehen Serben? Was haben die Serben nur angetan das du sie so sehr hassen tust oder Abneigung gegen uns hast?
Du hast mal auf Teufel komm raus behauptet, dass Andric ein Serbe ist. Ich wollte dich nur auf deinen kranken nationalistischen Dreck aufmerksam machen.


Take-aways
Die Brücke über die Drina ist der bekannteste Roman des jugoslawischen Schriftstellers Ivo Andrić.
Inhalt: Eine Brücke in der Stadt Višegrad verbindet über Jahrhunderte hinweg den Orient mit dem Okzident. Verschiedene Bevölkerungsgruppen leben dort mehr oder weniger friedlich nebeneinander. Doch die Konflikte zwischen ihnen nehmen zu. Schließlich wird die Brücke im Ersten Weltkrieg gesprengt.
Das Buch ist kein Roman im eigentlichen Sinn, da es weder eine Hauptfigur noch eine kontinuierliche Entwicklung von Charakteren gibt. Die eigentliche Heldin ist die Brücke.
Im Mittelpunkt des Romans steht der Versuch, die uralten Spannungen zwischen Ost und West, zwischen Christentum und Islam, in Worte zu fassen.
Die Chronik beruht auf historischen Tatsachen, die der Autor aber relativ frei gestaltet.
Als Kroate geboren, in Bosnien aufgewachsen und später in Serbien wohnhaft, war Andrić zeit seines Lebens ein überzeugter Anhänger des jugoslawischen Staates.
Er schrieb den Roman während der Besetzung Belgrads durch die Deutschen.
Für die Niederschrift durchforstete er Unmengen an historischen Aufzeichnungen.
1961 wurde er mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.
Zitat: „Und schnell und leicht fanden sie sich mit dem Gedanken ab, dass der Weg über die Brücke nicht mehr in die Welt führte und die Brücke nicht mehr war, was sie früher gewesen war: die Verbindung des Ostens mit dem Westen.“

Auch bei Wikipedia:
Andrić stammte aus einer kroatischen katholischen Handwerkerfamilie mit Vater Antun und Mutter Katarina (geb. Pejić), die in Sarajevo beheimatet war. Während eines Besuchs seiner Mutter bei Verwandten in Dolac im damals von Österreich-Ungarn okkupierten Bosnien wurde er geboren und am selben Tag getauft. Andrić war zwei Jahre alt, als sein Vater an Tuberkulose starb. Seine Mutter konnte ihn nicht ernähren, daher wuchs er bei der Schwester seines Vaters Ana und deren Ehemann Ivan Matkovščik in Višegrad auf.

Von mir aus kann er sein, was er möchte, aber so einen faschistischen Mist den du verzapfst, da rotiert Andric im Grab
 
§1 Beleidigungen
Nein. ich hetze nicht und ich bin nicht krank. Derjenige der anscheinend gewaltige psychische Probleme hast, bist du. Merkt man schon an deinen Beleidigungen. Der Cetnik Scheiss wie du ihn benennst, wurde zu der Zeit verübt, als Andric dieses Buch geschrieben hat. Du hast noch im Republika Srpska Thread vehemnt geleugnet, dass dein Cica Draza ein widerlicher Massenmörder und Kriegsverbrecher war. Vor allem auch in Visegrad wo ja bekanntlich die Brücke steht.

Nein du hetzt doch nicht Ivo, du doch nicht, hast in 24 Stunden krampfhaft nur ein und den selben link , mit dein kranken antiserbischen komplex gepostet , sogar in ein Buch Thread. Du bist einfach ein Ustaša, so machen das das diese kranken Typen. Was zum teufel hat das hier zu suchen , junge ? Und warum immer Cetniks und nie Ustasa 1941? Waren Ustasa nicht viel schlimmer mit 30.000 toten serbischen Kindern und Hunderttausende massakrierte Serben , Zehntausende massakrierte Juden, wo die Ustasa selbst brutaler als hitler mordeten?

Wie üblich hast du Probleme mit dem Lesen und mit Geschichte sowieso. Wo liest du heraus, dass ich geschrieben hätte, dass im Buch steht. Wenn du des Lesens mächtig wärest, dann wärest du drauf gekommen, dass es in der Zusammenfassung vom Buch steht. Gut, selbst da habe ich deine bescheiden Intelligenz überschätzt.

Du hast mal auf Teufel komm raus behauptet, dass Andric ein Serbe ist. Ich wollte dich nur auf deinen nationalistischen Dreck aufmerksam machen.


Wo habe ich hier die Nationalität angesprochen , kranker komplex Boy auf alles serbische? Natürlich hat sich Ivo Andric selbst als ethnischer Serbe gesehen, dazu gibt es unzählige Fakten. Er war auch nie Anhänger des Tito YU, er war eingefleischter Fan des serbischen Königreich, und der Idee das Bosnien Teil Serbiens wird, das wollte Ivo Andric. Andric war zudem Mitglied der Mlada Bosna, serbische Organisation, er wollte nie was von Kroatien hören, verstarb und lebte in Belgrad später. Andric war soviel Kroate wie du Serbe, wirklich null. Was da steht ist wiedermal übelste Geschichtsfälschung, er sei Kroate.
lol
 
Zuletzt bearbeitet:
ein du jetzt nicht Ivo, du doch nicht, hast in 24 Stunden krampfhaft nur ein und den selben link mit dein kranken antiseptischen komplex gepostet , sogar in ein Buch Thread. Du bist einfach ein Ustaša, so machen das das diese kranken Typen. Was zum teufel hat das hier zu suchen , junge ? Und warum immer Cerniks und nie Ustasa die 1941?
Lass deine Beledidigungen, letzte Mahnung. Ich habe keine Komplexe, es sind leider deine Komplexe die ich aufzeige.


Wo habe ich hier die Nationalität angesprochen , kranker komplex Boy auf alles serbische? Natürlich hat sich Ivo Andric selbst als ethnischer Serbe gesehen, dazu gibt es unzählige Fakten. Er war auch nie Anhänger des Tito YU, er war eingefleischter Fan des serbischen Königreich, und der Idee das Bosnien Teil Serbiens wird, das wollte Ivo Andric. Andric war zudem Mitglied der Mlada Bosna, serbische Nationalisten, er wollte nie was von Kroatien hören, verstarb und lebte in Belgrad später. Andric war soviel Kroate wie du Serbe, wirklich null. Was da steht ist wiedermal übelste Geschichtsfälschung, er sei Kroate.
lol
Ic habe dir den Link gepostet, wo du ständig behaupteet hast, Andric wäre Serbe und du hast ihn früher als Kroaten gesehen weil du es nicht besser gewusst hast. Was du ständig versuchst ist Geschichtsfälschung nicht ich. Sogar Wikipedia ist es dokumentiert. Wenn du nicht ab kannst, dass jemand als Kroate geboren wurde, dann lasse es, passt anscheinend nicht in dein faschistisches Bild.
Mir ist es egal ob Andric Kroate war oder Tesla Serbe, nur dir ist es nicht egal und in ekelhafter Art und Weise möchtest du ständig was konstruieren was es nicht gab.

Noch mal für dich, aus Wikipedia, da du ja schwere Probleme beim Lesen hast

Andrić stammte aus einer kroatischen katholischen Handwerkerfamilie mit Vater Antun und Mutter Katarina (geb. Pejić), die in Sarajevo beheimatet war. Während eines Besuchs seiner Mutter bei Verwandten in Dolac im damals von Österreich-Ungarn okkupierten Bosnien wurde er geboren und am selben Tag getauft. Andrić war zwei Jahre alt, als sein Vater an Tuberkulose starb. Seine Mutter konnte ihn nicht ernähren, daher wuchs er bei der Schwester seines Vaters Ana und deren Ehemann Ivan Matkovščik in Višegrad auf.


Schon die Vornamen seiner Eltern und sein eigener Vorname sollten dir zu denken geben.

Ich wüsste nicht wann ich jemals Andric als Kroaten bezeichnet habe, lächerlcih. Ausser vielleicht vor Jahren als ich unwissend war, mich mit Ivo Andric und sein Leben gar nicht beschäftigt habe, und nicht wusste das es wirklich auch muslime und katholiken gabn, die sich selbst als Serben fühlten.

Nochmal zu Andric, seine Aussagen und Berichte, sind bekannt, er war Serbien hingezogen, er war Mitglied und Unterstützer einer serbischen Organisation, er wollte das Bosnien sich Serbien anschliesst, und schleisslich verbrachte er seine letzten Lebensabschnitt in Serbien wo er auch verstarb. Dein Versuch alles kroatisch zu machen ist lächerlich. Ivo Andric woltle das Bosnein zu Serbien gehört, nicht zu Kroatien, Ivos Logik, Ivo Andric war Kroate.

Demnach zu urteilen, ivo Andric und Kroate? Zumindest hat Andric selbst sich mehr als Serbe gefühlt und wollte Teil Serbiens sein, nicht Kroatiens. Das sind ja keine erfundenen Sachen die ich aufgezählt habe, daher ist es krank einfach irgendwo hetze zu sehen wenn ein Serbe seine bekannten Persönlichkeiten touristisch vorstellt. Wie komplextbeladen muss man nur sein das einen so was stört?

Mich stört es nicht, ob Andric Serbe, Kroate oder Bosnier war, aber wie komplexbeladen muss man sein, wenn man sowas schreibt.
 
Zurück
Oben