Aktuelles

Nachrichten aus Bosnien und Herzegowina

Dissention

-.-
Teammitglied
Warheit ist das jeweils in Tuzla, Travnik, Zenica und Sarajevo mehr Kroaten leben als in der ganzen RS.
So aus weiter Entfernung will man diesen Eindruck erwecken aber im direkten Kontakt können die doch besser mit uns als mit euch.
Aber ihr schämt euch ja eh für nichts und kommt trotzdem immer mit dem gleichen Mist.

In der kleinen Gemeinde Busovaca ist seit 12 Jahren einer von Bakirs Politikern Bürgermeister und trotzdem sind die Kroaten nicht mir ihrer Putovnica in Scharen geflohen und sind dort Zahlreicher(etwas über .5.000) als in der kleineren administrativen Einheit(auch RS genannt). Nicht mal das es sich Covic seit Jahren in Dodiks Hintern gemütlich gemacht hat das verhindern können.
Weil er sie im Krieg nicht vertreiben konntet.
 

schwabo

Top-Poster
Anhang anzeigen 107114
Langt dir mal Klix

Bingo ist eigentlich die einzige richtige Erfolgsgeschichte von euch.

JP Autoceste FBIH ist Mostar und Sarajevo sind am profitabelsten, aber nur weil der Staat sich selbst betrügt.

Anhang anzeigen 107115
Auch bei den Umsatzstärksten sieht es nicht viel anders aus.

Langt hier Akta ba als Quelle
Zu Holdina gehört EP und damit habt ihr ein Monopol in der FBiH. Was es auch nicht schwierig macht.
Aluminija lebte ja auch vom Geld aus Sarajevo und damit eure Elektro. HZ HB zum Teil gleich mit. So wie 2018 läuft das nicht mehr.
Eure Umsatzstärksten laufen/liefen nicht ohne Sarajevo und damit seit ihr nicht so überragend wie du es hier darstellen willst.
 

schwabo

Top-Poster
Du weisst, dass wir hier gewisse Unterstellungen sein lassen wollen. Nenne deine beiträge ja auch nicht Mudjahedinmärchen etc. - Danke.
Wenn wir schon bei Mudjahedinmärchen sind wissen ja alle hier das für die paar Tausend Kroaten in und um Zenica mehr als genug von denen da waren.
So ein Märchen ist es dan doch nicht das wir sie erst gar nicht vertreiben wollten. Aber du kommst dann gleich wieder mit deiner anderen Wahrheit. Du kommst dann einem schon wie ein Bot vor.
 

mosnik

Top-Poster
Zu Holdina gehört EP und damit habt ihr ein Monopol in der FBiH. Was es auch nicht schwierig macht.
Aluminija lebte ja auch vom Geld aus Sarajevo und damit eure Elektro. HZ HB zum Teil gleich mit. So wie 2018 läuft das nicht mehr.
Eure Umsatzstärksten laufen/liefen nicht ohne Sarajevo und damit seit ihr nicht so überragend wie du es hier darstellen willst.
Na ja so unrecht hat er nicht ,
Westhercegovina vor allem Violetta ist ein erfolgreiches Unternehmen .es gibt schon starke Unternehmen da aber auch bei uns gibt es genug erfolgreiche Betriebe auf eigen Initiative fahr mal durch tesanj oder gracanica top dabei ist tuzla‘s Industrie am Boden und von den ehemaligen Staatsbetrieben eigentlich sodaso noch nennenswert ...die hastor Gruppe soll man auch nicht vergessen ...
 

mosnik

Top-Poster
Wenn wir schon bei Mudjahedinmärchen sind wissen ja alle hier das für die paar Tausend Kroaten in und um Zenica mehr als genug von denen da waren.
So ein Märchen ist es dan doch nicht das wir sie erst gar nicht vertreiben wollten. Aber du kommst dann gleich wieder mit deiner anderen Wahrheit. Du kommst dann einem schon wie ein Bot vor.
Na klar is er ein bot vom vucic aka für einen toten Serben 100 bosniaken1603026952068.jpeg
 

schwabo

Top-Poster
Na ja so unrecht hat er nicht ,
Westhercegovina vor allem Violetta ist ein erfolgreiches Unternehmen .es gibt schon starke Unternehmen da aber auch bei uns gibt es genug erfolgreiche Betriebe auf eigen Initiative fahr mal durch tesanj oder gracanica top dabei ist tuzla‘s Industrie am Boden und von den ehemaligen Staatsbetrieben eigentlich sodaso noch nennenswert ...die hastor Gruppe soll man auch nicht vergessen ...
Alles was wir jetzt haben ist mehr als das was wir vor dem Krieg hatten. Welche privaten Firmen hatten wir vor oder nach dem Krieg in unserer Hand? Nicht eine aber auch kein eigenes Land um welchen ins leben zu rufen wie es die Kroaten und Serben haben. Während und nach dem Krieg waren wir doch total abhängig von denen.
 
Oben