Aktuelles
  • Happy Birthday Balkanforum
    20 Jahre BalkanForum. Herzlichen Dank an ALLE die dieses Jubiläum ermöglicht haben
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus der Republik Kosovo / Kosova

Theoretisch könnte Serbien unter hohem Risiko in den Norden einmarschieren. Aber was dann? Ich denke Vucic würde nach einer Salve Raketen/Marschflugkörpern schnell nervös werden. Die NATO ist im Kosovo und würde direkt angegriffen werden.
Das ist die Frage. Sind größere KFOR Verbände im Norden? Wenn es nur kleine mobile Patrouillen sind können die sich auch in den albanischen Teil zurückziehen. Und dann einigt man sich darauf dass Serbien keine Truppen außerhalb Nordkosovos einsetzt um eine direkte Konfrontation zu verhindern.

Ist jetzt rein hypothetisch, aber Ich denke damit könnte Vucic durchkommen, vom diplomatischen Schaden mal abgesehen.
 
Ich habe bis jetzt keine gesehen. Er wird Zeitnah die Truppen schon wieder abziehen und wieder irgendeinen Scheiss von sich geben, dass er kurz davor war Truppen in den Kosovo zu schicken. Hat er schon mehrmals gemacht. Wer Vucic noch glaubt, dem ist echt nicht mehr zu helfen.

Ich finde es unglaublich, dass die EU so etwas duldet, eigentlich müsste die jetzt klipp und klar sagen zu Vucic „wenn du noch einmal deine Armee schickst, drehen wir dir den Geldhahn ab“.

Auch bei der Ukraine hat die EU einen großen Anteil an der Eskalation. Man hätte schon 2014 mit dem Stopp des Kaufs russischen Gases drohen müssen.
 
Das ist die Frage. Sind größere KFOR Verbände im Norden? Wenn es nur kleine mobile Patrouillen sind können die sich auch in den albanischen Teil zurückziehen. Und dann einigt man sich darauf dass Serbien keine Truppen außerhalb Nordkosovos einsetzt um eine direkte Konfrontation zu verhindern.

Ist jetzt rein hypothetisch, aber Ich denke damit könnte Vucic durchkommen, vom diplomatischen Schaden mal abgesehen.

Das wäre eine Kriegserklärung an den Kosovo durch Serbien. Die NATO müsste dann abziehen oder kämpfen.
 
Die Gruppe um Radojcic besitzt um die 200 Immobilien im Kosovo. Sie haben scheinbar auch im Großen Stil Hilfen aus Serbien geklaut. Dazu kamen noch etliche illegale Geschäfte und leider auch Aufträge des Staates Kosovo (unter Thaci/Haradinaj).


Kosovo wird das alles beschlagnahmen.
 
Das wäre eine Kriegserklärung an den Kosovo durch Serbien. Die NATO müsste dann abziehen oder kämpfen.
Wieso? Wenn Serbien den Norden besetzt liegt es am Kosovo ob sie versuchen, das Gebiet militärisch zurück zu erobern. Die Chancen dass ihnen das gelingt sind wahrscheinlich nicht gut.

Das Grundproblem ist, dass der Norden eben serbisch dominiert ist. Die Kosovo Truppe ist da von einer feindlich gesinnten Bevölkerung umgeben.

Dasselbe gilt ja umgekehrt im Rest des Kosovo. Serbien wird nie mehr eine Ausgangsposition wie in den 90ern haben. Hinter jedem Fenster kann heute jemand mir einen Gewehr lauern der das nicht akzeptieren wird.

Darum wäre mmn jeder Versuch Serbiens Kosovo wieder zu erobern mittelfristig zum scheitern verurteilt. selbst wenn es da keine da NATO gäbe.

Ein 7 Millionen Volk kann ein 2 Millionen Volk nicht mit einem Unterdrückungsregime in Schach halten ohne wirtschaftlich auszubluten. Für den Norden gilt das aber gerade nicht.
 
....

Und Sanktionen müssen Vucic ja nicht kümmern, wenn er sich insgeheim an Russland und China hält. Dass das für Serbien mit seiner geografischen Lage langfristig mehr Nachteile bringt ist klar. Aber Politiker wie er, die schon so lange an der Macht sind, fangen an in anderen Kategorien zu denken. So wie Putin. Tagespolitik ist langweilig geworden. Sie wollen Dinge tun mit denen sie in die Geschichtsbücher eingehen. Da eigenen sich militärische Eroberungen besonders gut.


Das ist einer solche Beiträge, weshalb ich es liebe im Balkanforum zu sein. Danke dir @berliner hierfür, stimme dir zu 100% zu.

Exakt das ist es, was in manchen wirren Vorstellungen solcher Politiker und Diktatoren schwirrt. Es ist extremst schwierig nachhaltig in die Geschichtsbücher zu kommen, wenn du keine neuen physikalischen Gesetze ermittelst, keine weltbewegende Erfindungen gemacht hast oder sonst etwas in die Welt gesetzt hat, was nicht 0815 ist. Als Normalsterblicher sogut wie unmöglich.

Wie du jedoch in die Nationalgeschichte deines Landes und vielleicht sogar mit internationale Reichweite kommst ist dagegen selbst für einen normalsterblichen Politiker möglich. Entweder du führst mit fast allen Ländern der Welt einen Krieg wie Hitler und versuchst eine ganze Glaubensgemeinschaft zu erlegen oder du erweiterst dein Staatsterritorium. In wirtschaftlicher Sicht wird klein-Putin Vucic jedoch nicht für alle Ewigkeiten in die Geschichtsbücher kommen, weil selbst das nahezu unmöglich ist. Sollte er es jedoch schaffen sein Serbien zu vergrößern, ja vielleicht das großserbische Reich einzuführen indem er Republik Srpska und die Republik Kosova inkl. weiteren Teilen okkupiert, wird er ganz sicher in die serbischen Geschichtsbücher kommen in welchen dann die nachfolgenden Generationen der Serben Ihn vergöttern werden, wenn Ihn keiner bei seiner Aktivität aufhält und alles ohne Probleme klappen sollte.

Hatte kurz bevor Putin mit dem Angriffkrieg auf die Ukraine begonnen hatte einen sehr guten Artikel gelesen gehabt, in dem genau dieses Phänomen der Größenwahnsinnigkeit beschrieben worden ist. Putin hat auf die Sanktionen und Verluste die er durch solch einen Krieg erhalten hat gepfiffen, weil er größenwahnsinnig geworden ist. Das gleiche wird wahrscheinlich auch bei Vucic sein, den es einen feuchten Dreck scheren wird, ob in RKS 10.000 Mann oder 25.000 Mann seiner Armee drauf gehen würden und wenn er auch sein Land international isolieren würde, weil er krank von der Idee großserbien ist und sich nie hiervon distanziert hat. Hiervon wird Ihn auch keine NATO oder EU abbringen, dafür hat er schon einige Grenzen überschritten und festgestellt, dass es keine Konsequenzen für Ihn gab.


Dieser Artikel ist wirklich lesenswert, wenn Ihr 3/4min zur Verfügung habt.

 
Zuletzt bearbeitet:
Wieso? Wenn Serbien den Norden besetzt liegt es am Kosovo ob sie versuchen, das Gebiet militärisch zurück zu erobern. Die Chancen dass ihnen das gelingt sind wahrscheinlich nicht gut.

Das Grundproblem ist, dass der Norden eben serbisch dominiert ist. Die Kosovo Truppe ist da von einer feindlich gesinnten Bevölkerung umgeben.

Dasselbe gilt ja umgekehrt im Rest des Kosovo. Serbien wird nie mehr eine Ausgangsposition wie in den 90ern haben. Hinter jedem Fenster kann heute jemand mir einen Gewehr lauern der das nicht akzeptieren wird.

Darum wäre mmn jeder Versuch Serbiens Kosovo wieder zu erobern mittelfristig zum scheitern verurteilt. selbst wenn es da keine da NATO gäbe.

Ein 7 Millionen Volk kann ein 2 Millionen Volk nicht mit einem Unterdrückungsregime in Schach halten ohne wirtschaftlich auszubluten. Für den Norden gilt das aber gerade nicht.


Was meinst du das sich die Amis die Schmach geben werden wenn im Norden GIs umkommen würden durch serbische Soldaten? Nicht zu vergessen auch wenn die NATO keine großen Gerätschaften im Kosovo haben, haben sie noch immer ihre Luftwaffe die es im Nu schaffen würde sämtliche serbische Einheiten im Kosovo zu vernichten.
 
Wieso? Wenn Serbien den Norden besetzt liegt es am Kosovo ob sie versuchen, das Gebiet militärisch zurück zu erobern. Die Chancen dass ihnen das gelingt sind wahrscheinlich nicht gut.

Das Grundproblem ist, dass der Norden eben serbisch dominiert ist. Die Kosovo Truppe ist da von einer feindlich gesinnten Bevölkerung umgeben.

Dasselbe gilt ja umgekehrt im Rest des Kosovo. Serbien wird nie mehr eine Ausgangsposition wie in den 90ern haben. Hinter jedem Fenster kann heute jemand mir einen Gewehr lauern der das nicht akzeptieren wird.

Darum wäre mmn jeder Versuch Serbiens Kosovo wieder zu erobern mittelfristig zum scheitern verurteilt. selbst wenn es da keine da NATO gäbe.

Ein 7 Millionen Volk kann ein 2 Millionen Volk nicht mit einem Unterdrückungsregime in Schach halten ohne wirtschaftlich auszubluten. Für den Norden gilt das aber gerade nicht.

Kosovo ist nicht die Ukraine. Der Nordosten ist Albanisch besiedelt und gehört zur Kommune Mitrovica. Dort sind die Trepça-Minen und es wurden dort vor Kurzem Windkraftanlagen gebaut mit Hilfe von israelisch-deutschen Investoren. Es ist bergiges Terrain, und man blickt von dort nach unten Richtung Zvecan und Nord-Mitrovica. Es ist ein leichtes von dort mit Mörsern und Scharfschützengewehren ins Tal zu feuern. Serbien müsste also auch diesen Teil erobern, dass jedoch ist kein leichtes Unterfangen da Kosovo dieses Gebiet zu 100% verteidigen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das wäre eine Kriegserklärung an den Kosovo durch Serbien. Die NATO müsste dann abziehen oder kämpfen.

Das wäre nicht eine Kriegserklärung an den Kosovo sondern direkt an die NATO, denn die hat den Auftrag die territoriale Integrität des Kosovo zu gewährleisten wenn es zu einer militärischen Eskalation kommt. Das mit dem Terrorakt war für die KFOR keine direkte militärische Konfrontation, denn offiziell war ja Serbien nicht mit seinem Militär involviert auch wenn die ganze Welt mittlerweile weiß, dass Serbien hinter dem Anschlag steckt. Daher hat zunächst die Spezialeinheit der Polizei reagiert. Wenn aber Serbien tatsächlich auf die verrückte Idee kommt mit seinem Militär über die Grenze zu kommen, dann sieht es für Serbien schlecht aus. Einen zweiten Krieg gegen die NATO wird man nicht mehr so leicht weg stecken können, es kann auch sein, dass Serbien zur Kapitulation gezwungen wird und zu einem Protektorat wird wie Deutschland nach 1945 bis eine Umstrukturierung der staatlichen Strukturen aber auch insgesamt der Gesellschaft stattfindet. Dann gute Nacht für Leute wie Maradona
 
Zurück
Oben