Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus der Republik Kosovo / Kosova

Das kleine serbien ist nicht russland , Vucic würde niemals die Armee schicken und Sanktionen reskieren, den Wirtschaftsaufschwung gefährden, außer es Erfolg eine ernste ethnische Säuberung Kurtis, was NATO nicht zulassen würde.



Nordkosovo? Wenn man ernst macht braucht die serbische Armee um ganz Kosovo zu befreien vielleicht 5 Tage , höchstens 7.

Bagsi du hast aber noch immer nicht erklärt wie ihr an die Amis vorbei kommt.

Ich glaube eher du meintest das Serbien nach 5 Tage kapitulieren würde
 
Sie ziehen ab:


Wie uns hat Vucic noch eine weitere Chance gegeben? 😁😁

@Bagsi,

wieviele Chancen bekommen wir noch von Vucic, hast du eventuell noch den Überblick?😂😂😂
 
Das wäre nicht eine Kriegserklärung an den Kosovo sondern direkt an die NATO, denn die hat den Auftrag die territoriale Integrität des Kosovo zu gewährleisten wenn es zu einer militärischen Eskalation kommt. Das mit dem Terrorakt war für die KFOR keine direkte militärische Konfrontation, denn offiziell war ja Serbien nicht mit seinem Militär involviert auch wenn die ganze Welt mittlerweile weiß, dass Serbien hinter dem Anschlag steckt. Daher hat zunächst die Spezialeinheit der Polizei reagiert. Wenn aber Serbien tatsächlich auf die verrückte Idee kommt mit seinem Militär über die Grenze zu kommen, dann sieht es für Serbien schlecht aus. Einen zweiten Krieg gegen die NATO wird man nicht mehr so leicht weg stecken können, es kann auch sein, dass Serbien zur Kapitulation gezwungen wird und zu einem Protektorat wird wie Deutschland nach 1945 bis eine Umstrukturierung der staatlichen Strukturen aber auch insgesamt der Gesellschaft stattfindet. Dann gute Nacht für Leute wie Maradona
Nee. Die NATO koordiniert das, aber der Auftrag ergibt sich immer noch aus der UN Resolution von 1999.

Und da ging es nicht um „territoriale Integrität“ des Kosovo. Im Gegenteil, es stand damals ja noch der Satz von der territorialen Integrität der Bundesrepublik Jugoslawien in einem Dokument.

Also wir raten ja hier eh nur, was passieren würde. Wie ich die NATO, und in dem Fall va die Amerikaner einschätze, würden sie eine Lösung mit minimalem Aufwand und Schaden bevorzugen. Wenn Serbien die serbisch dominierten Gebiete im Norden besetzt würde Biden mmn protestieren, aber keinen Krieg starten

Unter der Prämisse, dass keine albanisch dominierten Gebiete erobert werden und das natürlich keine NATO Soldaten angegriffen oder als Geisel genommen werden.
 
Nee. Die NATO koordiniert das, aber der Auftrag ergibt sich immer noch aus der UN Resolution von 1999.

Und da ging es nicht um „territoriale Integrität“ des Kosovo. Im Gegenteil, es stand damals ja noch der Satz von der territorialen Integrität der Bundesrepublik Jugoslawien in einem Dokument.

Also wir raten ja hier eh nur, was passieren würde. Wie ich die NATO, und in dem Fall va die Amerikaner einschätze, würden sie eine Lösung mit minimalem Aufwand und Schaden bevorzugen. Wenn Serbien die serbisch dominierten Gebiete im Norden besetzt würde Biden mmn protestieren, aber keinen Krieg starten

Unter der Prämisse, dass keine albanisch dominierten Gebiete erobert werden und das natürlich keine NATO Soldaten angegriffen oder als Geisel genommen werden.

Ich habe dir bereits geschrieben, dass es „technisch“ nicht machbar ist für Serbien, nur den Norden zu besetzen, da man unweigerlich einen bewaffneten Konflikt mit Kosovo eingehen würde. Schau dir mal einfach an, wo Nord-Mitrovica liegt, es ist ja eigentlich ein Stadtteil der mehrheitlich albanisch bewohnten Stadt Mitrovica.
 
Sieht danach aus, aber Russland hat auch nach ihrer "Übung" die Truppen vorerst (zumindest es so sehen lassen) zurückgezogen,
nur um sie Tage später von anderer Richtung in die Ukraine zu schicken. Mal gucken. Ich denke mal, das wird sich aber so abspielen.
Der wird nicht die EIer haben anzugreifen.

Es wäre aber ziemlich dumm, Preshevo frei zu machen und dann von Norden aus anzugreifen, dann wäre Preshevo schnell unter albanischer Kontrolle und der Zugang Serbiens nach Thessaloniki blockiert. Das macht absolut keinen Sinn.
 
Es wäre aber ziemlich dumm, Preshevo frei zu machen und dann von Norden aus anzugreifen, dann wäre Preshevo schnell unter albanischer Kontrolle und der Zugang Serbiens nach Thessaloniki blockiert. Das macht absolut keinen Sinn.
Wie gesagt, keine Ahnung, was er plant. Ich habe eine eventuelle Analogie zu Russland in Erwägung gezogen,
dass man sich dann nicht zu Früh freuen sollte. Ich weiß noch, dass man nachdem Russland sagte, wir ziehen zurück,
sich überall in Europa dermaßen gefreut hat, dass nach paar Tagen die Freude schon verschwunden war.

Es ist unwahrscheinlich, aber man sollte schon ein wenig abwarten. Als Kosovo ist man sowieso in der Verteidigung und daher NICHT am ersten Zug.
Man beobachtet und schaut was Serbien macht, Serbien macht den ersten Schritt, umgekehrt macht es keinen Sinn..
Von daher muss man nur beobachten und erstmal chillen.. Wenn was ist, wird man das schon mitbekommen und entsprechend reagieren.
 
Serbien kann sich einen Einmarsch nicht erlauben, wenn die Investoren den Zapfhahn zudrehen wars das mit der Wirtschaft, das weiss Vucic. Deswegen muss er versuchen so diplomatisch patriotisch zu sein wie es nur geht damit beide Seiten beruhigt sind, seine Tollwütigen Serben und ausländische Investoren.
 
Zurück
Oben