Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus der Türkei

:lol27:

- - - Aktualisiert - - -

Ein Fall für MIT! Sicher ein Daes'ler. Bütün genc suriyeleri toplayiniz ve dogru ÖSO'ya!



:make91::make91::make91::make91::make91:





Genau die selbe Problematik wie in Europa! Man nimmt sie auf aus Mitleid und Menschlichkeit, und das ist der Dank.......
Eine total verfehlte Flüchtlingspolitik wurde in der Türkei durchgezogen, so dass man annehmen muss, das es ganz gezielt in der Türkei darum geht das "Türkentum" in der Türkei zu sprengen. sozial-ökonomische Spannungen sind das Ergebnis.
Unser "Süperpräsident" wollte allen beweisen dass man für "Alle Flüchtlinge" sorgen kann. Sie laufen frei herum ohne Perspektive ohne Überwachung, wer eigentlich tatsächlich Flüchtling ist und wer nicht!
Mittlerweile sind es 5 Millionen Syrer, die das Leben in Anatolien genießen. Also ich muss ehrlich sagen der Wirtschaftswachstum ist glaub ich am Türkischen Volk vorbeigerast. Der kommt nicht so bei uns richtig an, sonst würden wir uns nicht in Europa einnisten.
Ich habe ganz bewusst jetzt die finanzielle Flüchtlingshilfe nicht erwähnt, weil das meiste eher eine Übertreibung ist.
Fakt ist aber dass eine derart miserable Flüchtlingspolitik die Türkei sowohl wirtschaftlich als auch politisch anschlägt.

Eine vernünftige Flüchtlingspolitik wäre gewesen, dass man tatsächlich nur die Hilfesuchenden in sogenannte "Container-Viertel" unterbringt, sowohl medizinisch als auch mit Lebensmittel versorgt.
Dieses hätte gemeinsam mit der UNO und der EU vernünftigerweise gezielt vorgenommen werden müssen.
Es kann nicht sein dass Kriegsflüchtlinge nach Syrien zurückreisen in den Feiertagen und wieder zurückkommen!!!!
Also gibt es doch keine Kriegsflüchtlinge!!!!

- - - Aktualisiert - - -

"Trabzona yerleşen bir rum" yunan televizyonundan

https://m.facebook.com/home.php

Griechische Rechtspolitiker lieben ihn und wünschen ihm alles gute


Total daneben!

Der Grossvater von "Body Ekrem" ist ein Kriegsveteran im Dardanellenkrieg. Alle 3 Brüder seines Grosvaters sind an verschieden Fronten im 1. Weltkrieg gefallen!
Ich glaube wir sollten die ethnische Herkunft von Süperpräsident Erdi und seinen Gefolgsleuten hier nicht preisgeben. Da würden sich unsere Griechischen Nachbarn freuen..............
 

Iron

Top-Poster
:make91::make91::make91::make91::make91:





Genau die selbe Problematik wie in Europa! Man nimmt sie auf aus Mitleid und Menschlichkeit, und das ist der Dank.......
Eine total verfehlte Flüchtlingspolitik wurde in der Türkei durchgezogen, so dass man annehmen muss, das es ganz gezielt in der Türkei darum geht das "Türkentum" in der Türkei zu sprengen. sozial-ökonomische Spannungen sind das Ergebnis.
Unser "Süperpräsident" wollte allen beweisen dass man für "Alle Flüchtlinge" sorgen kann. Sie laufen frei herum ohne Perspektive ohne Überwachung, wer eigentlich tatsächlich Flüchtling ist und wer nicht!
Mittlerweile sind es 5 Millionen Syrer, die das Leben in Anatolien genießen. Also ich muss ehrlich sagen der Wirtschaftswachstum ist glaub ich am Türkischen Volk vorbeigerast. Der kommt nicht so bei uns richtig an, sonst würden wir uns nicht in Europa einnisten.
Ich habe ganz bewusst jetzt die finanzielle Flüchtlingshilfe nicht erwähnt, weil das meiste eher eine Übertreibung ist.
Fakt ist aber dass eine derart miserable Flüchtlingspolitik die Türkei sowohl wirtschaftlich als auch politisch anschlägt.

Eine vernünftige Flüchtlingspolitik wäre gewesen, dass man tatsächlich nur die Hilfesuchenden in sogenannte "Container-Viertel" unterbringt, sowohl medizinisch als auch mit Lebensmittel versorgt.
Dieses hätte gemeinsam mit der UNO und der EU vernünftigerweise gezielt vorgenommen werden müssen.
Es kann nicht sein dass Kriegsflüchtlinge nach Syrien zurückreisen in den Feiertagen und wieder zurückkommen!!!!
Also gibt es doch keine Kriegsflüchtlinge!!!!

- - - Aktualisiert - - -




Total daneben!

Der Grossvater von "Body Ekrem" ist ein Kriegsveteran im Dardanellenkrieg. Alle 3 Brüder seines Grosvaters sind an verschieden Fronten im 1. Weltkrieg gefallen!
Ich glaube wir sollten die ethnische Herkunft von Süperpräsident Erdi und seinen Gefolgsleuten hier nicht preisgeben. Da würden sich unsere Griechischen Nachbarn freuen..............

Dass sie auf Seiten der Türken gekämpft haben, heißt nicht, dass sie Türken sind. Die Kurden die für das osmanische Reich gekämpft haben, sind auch keine Türken. Wenn ich für die Bundeswehr Kämpfe bin ich ethbisch noch lange kein Deutscher.
 

Ts61

Kurpfalz
Teammitglied
Dass sie auf Seiten der Türken gekämpft haben, heißt nicht, dass sie Türken sind. Die Kurden die für das osmanische Reich gekämpft haben, sind auch keine Türken. Wenn ich für die Bundeswehr Kämpfe bin ich ethbisch noch lange kein Deutscher.

Gibs ihm Iron! :lol:
Kim tutar lan seni?

Euer König
 
Dass sie auf Seiten der Türken gekämpft haben, heißt nicht, dass sie Türken sind. Die Kurden die für das osmanische Reich gekämpft haben, sind auch keine Türken. Wenn ich für die Bundeswehr Kämpfe bin ich ethbisch noch lange kein Deutscher.

Stimmt!
Auch wenn eine Ratte im Schweinestall geboren wird, ist er noch lange kein Schwein!

Über die ethnische Herkunft von "Body Ekrem" gibt es leider wenig Quellen. Aber was unseren Süperpräsidenten betrifft, hier ein Auszug aus Ergün Poyraz Dokumenten:

TAYYİP’İN BABASI NEDEN ASKERE GİTMEDİ?
Ama önce babası ile ilgili son versiyon Tayyip’i övme kitabında yazılanlara bir göz atalım:
1918’lerde daha on beş yaşındayken Rize’den ayrılıp, Zonguldak’taki akrabalarının yanına yerleşmiş. Burada çalışarak geçirdiği dört yılın ardından da İstanbul’a göçmüş.
Şimdi alalım elimize kâğıdı kalemi ve başlayalım hesap yapmaya:

Ahmet Efendi, 1918’lerde daha on beş yaşındayken Rize’den ayrılmış.
Sonra?
Dört yıl Zonguldak da çalışmış.
Olmuş on dokuz yaşında!
Sonra?
Aynı yıl, Havuli ile evlenmiş!

Güzel… Güzel de yine aynı yıl Deniz yollarına girmiş ve 1965 yılına kadar kesintisiz kaptan olarak görev yapmış.
Ben değil; Tayyip’in anlatımları ile AKP İstanbul Milletvekili ve Tayyip’in basın danışmanı Hüseyin Besli böyle diyor:
O halde soralım?
Tayyip’in babası kaç yılında asker oldu?
Askerliğini nerede yaptı?
Rütbesi ve görevi neydi?
Kaç sene askerlik yaptı?

Hiç.
Zira; Tayyip’i parlatma kitabındaki anlatımlardan ortaya çıkan çok net bir sonuç; Tayyip’in babasının askerlik yapmadığı şeklindeydi.
Öyle ya; Her memleket evladı askerlik yaparken, Tayyip’in babası neden askerlik yapmamıştı.

Sahi neden?
1919-1924 arası vatan evlatları memleketi düşmanlardan kurtarma uğruna kollarını bacaklarını, kısacası bütün uzuvlarını, canlarını feda ederken Tayyip’in babası ne yapıyordu?
Zonguldak’ta, gününü gün ediyordu.

Ben değil, bizzat Tayyip ve Tayyip’i parlatma kitabı söylüyor.
İnanmayan, devlet ve millet kesesinden yazılan “R. Tayyip Erdoğan, Bir Liderin Doğuşu” adlı kitaba baksın.

Evet, Tayyip’in babası askerlik yapmamıştı.
Dolayısıyla; hemen, neden yapmamıştı?
Sorusu akla geliyor.
Ancak bu sorunun yanıtı da oldukça basit.
Çünkü o günlerde azınlıklar, vatani görevini yapmak istemediklerinde askere alınmıyorlardı.

Bence; Tayyip’in babası o sebeple askere gitmemişti.
Şimdi zurnanın zırt dediği yere gelelim. Kitapta yazıldığı gibi Tayyip’in babası gerçekten o günlerde Zonguldak’a çalışmaya mı gitmişti, yoksa Pontus çetecilerine katılmaya mı?
Bilemem ki (!)

Onu Tayyip için “İne dikomas pedi”, “Bizim Çocuk” diyen Rumlara sormalı.
Yada Fener Rum papazlarının “Onu bize tanrı gönderdi” sözlerine bakmalı.
Veya; üç saat Rumca konuştuğu Yunan başbakanının “İlk defa Atilla olmayan bir Türkiye Başbakanı ile karşılaştım” sözlerine bakmalı.
Şimdi; Teyyup’un torunu, Ahmet’in oğlu,

Bu ülkenin Atatürkçü-vatansever insanlarını, Yunan’ı Kardak kayalıklarında denize döken ve PKK karşısında üstün hizmet veren kahraman askerlerini başta Silivri olmak üzere zindanlara tıkarak görevinin gereğini yapan Tayyip,
Senden bu millet yanıt bekliyor.
Oğlunu anladık da, kaptan olduğu yalanını da söylediğin baban neden askerlik yapmadı?

Ergün Poyraz


Hier nochmal zum Nachlesen: https://www.kitabe.org/siyasi/ergun-poyraz-musanin-cocuklari-tayyip-ve-emine/

 

TuAF

Turkesteron
[h=1]Türkei startet „Operation Kralle“ gegen PKK im nordirakischen Hakurk[/h]



Die türkischen Streitkräfte haben eine Operation auf die Lager der Terrororganisation PKK in der nordirakischen Region Harkuk gestartet. Dies teilte das Verteidigungsministerium in einer Erklärung am Dienstag mit.
Die Operation „Pençe" (Kralle) sei am Montag um 20:00 Uhr (Ortszeit) mit Artillerie- und Luftschlägen auf Lager und Munitionsdepots der PKK gestartet worden. Dem Bericht zufolge wurden im Anschluss Kommandobrigaden ins Gebiet entstand, die von neuen T-129 ATAK-Hubschraubern sowie bewaffneten und unbewaffneten Drohnen unterstützt worden seien. Am Boden sollen die versteckten Unterschlüpfe und Höhlen der Terrororganisation ausfindig gemacht und gesichert werden.
Verteidigungsminister Hulusi Akar und Generalstabschef Yaşar Güler leiteten die Operation gemeinsam an. Beide befanden sich die ganze Nacht hindurch im Kommando- und Operationszentrum in Ankara.

https://www.dailysabah.com/deutsch/...ouyx8xyl9rnh-a9ldse85zqn7iadheppzgrbsxg-1pqqa
 
Oben