Aktuelles

Nachrichten aus der Türkei

Poliorketes

Spitzen-Poster
Mitglied seit
30 Dezember 2012
Beiträge
8.938
Punkte für Reaktionen
1.388
Punkte
113
Ort
Epiros
Das türkische Verteidigungsministerium soll heute verkündet haben das 1 türkischer Soldat gestorben ist und 2 weiter verletzt wurden von einer Bombardierung die aus der grenze zum Iran gekommen ist laut dieser Meldung kann das jemand von den türkisch sprachigen usern hier bestätigen ?

 

MissChaos

#Anatolia
Teammitglied
Mitglied seit
1 Oktober 2019
Beiträge
491
Punkte für Reaktionen
703
Punkte
93
soweit ich weiß stimmt das. soll in Hakkari gewesen sein. Ist ne Provinz wo die HDP stärkste Partei ist. Und es gab wohl angeblich ne Operation gegen die PKK dort.
Die Soldaten waren wohl an der Grenze bei einer Beobachtungsmission und da hat der Iran das Feuer eröffnet. 2 sind verwundet worden und einer konnte nicht gerettet werden. Wieso und warum das passiert ist ,im Detail, weiß ich nicht. Befasse mich seit mindestens nem Jahr nicht mehr mit Nachrichten und Politik. Regt mich zu dolle auf
 

Poliorketes

Spitzen-Poster
Mitglied seit
30 Dezember 2012
Beiträge
8.938
Punkte für Reaktionen
1.388
Punkte
113
Ort
Epiros
ok danke konnte dazu nichts finden außer diese Nachricht und war mir nicht sicher ob das stimmte.

Edit: ich schau im übrigen auch keine nachrichten mehr im fernsehen seit ungefähr 1 Jahr nur noch im internet informiere ich mich. Hab jetzt nur die letzte Woche wieder geschaut und ich hab gemerkt das ich echt genervt war danach ist echt besser sowas zu vermeiden zumindest die Fernsehnachrichten sind mittlerweile echt Müll meiner Meinung nach.
 
Zuletzt bearbeitet:

Poliorketes

Spitzen-Poster
Mitglied seit
30 Dezember 2012
Beiträge
8.938
Punkte für Reaktionen
1.388
Punkte
113
Ort
Epiros
Die Türkei scheint es sich mit den 2 „mächtigen“ EU Ländern immer weiter zu verscherzen. Mit Frankreich war ja schon seit Jahren schlechte Beziehungen aber mittlerweile scheint sich auch die Beziehung zu Deutschland stark zu verschlechtern. Die Deutschen hatten es bis jetzt meistens gut mit den Türken aber Berlin scheint wohl angepisst zu sein wegen der Grenzöffnung von erdoggydogg im März er hatte damals Griechenland geraten die Flüchtlinge einfach durch zu lassen dort hin wo sie wollen (das war natürlich ein Erpressungsversuch an Berlin) das scheint die alte Merkel wohl nicht vergessen zu haben.:lol:

Die Türkei schickt jetzt 2 Minister nach Berlin um zu betteln das sie die reisewarnung zurück nehmen(wird wohl nichts denke ich mal :pc:)

„Wie schnell sich doch die Verhältnisse ändern: Vor gerade einmal fünf Monaten drohte Erdoğan Deutschland an, die Grenzen für die Flüchtlinge zu öffnen. Jetzt lautet die Botschaft des türkischen Außenministers: "Berlin sollte die Grenzen der Türkei für deutsche Touristen öffnen."
 

Pontiac

R.i.P. Marsianer
Mitglied seit
26 April 2012
Beiträge
5.861
Punkte für Reaktionen
311
Punkte
83
Alter
35
Ort
Pontos
Die Türkei scheint es sich mit den 2 „mächtigen“ EU Ländern immer weiter zu verscherzen. Mit Frankreich war ja schon seit Jahren schlechte Beziehungen aber mittlerweile scheint sich auch die Beziehung zu Deutschland stark zu verschlechtern. Die Deutschen hatten es bis jetzt meistens gut mit den Türken aber Berlin scheint wohl angepisst zu sein wegen der Grenzöffnung von erdoggydogg im März er hatte damals Griechenland geraten die Flüchtlinge einfach durch zu lassen dort hin wo sie wollen (das war natürlich ein Erpressungsversuch an Berlin) das scheint die alte Merkel wohl nicht vergessen zu haben.:lol:

Die Türkei schickt jetzt 2 Minister nach Berlin um zu betteln das sie die reisewarnung zurück nehmen(wird wohl nichts denke ich mal :pc:)

„Wie schnell sich doch die Verhältnisse ändern: Vor gerade einmal fünf Monaten drohte Erdoğan Deutschland an, die Grenzen für die Flüchtlinge zu öffnen. Jetzt lautet die Botschaft des türkischen Außenministers: "Berlin sollte die Grenzen der Türkei für deutsche Touristen öffnen."
Mal wieder selber ein Knieschuss für die kleinen Tourkakia. Und jetzt eifrig am betteln. Das Verhalten erinnert mich an gewisse Personen, die beschlossen haben das Forum zu meiden....😁 #Ääääähreeee und so.....
 

Dikefalos

Ellinas
Mitglied seit
10 Oktober 2010
Beiträge
13.739
Punkte für Reaktionen
529
Punkte
113
Die Türkei scheint es sich mit den 2 „mächtigen“ EU Ländern immer weiter zu verscherzen. Mit Frankreich war ja schon seit Jahren schlechte Beziehungen aber mittlerweile scheint sich auch die Beziehung zu Deutschland stark zu verschlechtern. Die Deutschen hatten es bis jetzt meistens gut mit den Türken aber Berlin scheint wohl angepisst zu sein wegen der Grenzöffnung von erdoggydogg im März er hatte damals Griechenland geraten die Flüchtlinge einfach durch zu lassen dort hin wo sie wollen (das war natürlich ein Erpressungsversuch an Berlin) das scheint die alte Merkel wohl nicht vergessen zu haben.:lol:

Die Türkei schickt jetzt 2 Minister nach Berlin um zu betteln das sie die reisewarnung zurück nehmen(wird wohl nichts denke ich mal :pc:)

„Wie schnell sich doch die Verhältnisse ändern: Vor gerade einmal fünf Monaten drohte Erdoğan Deutschland an, die Grenzen für die Flüchtlinge zu öffnen. Jetzt lautet die Botschaft des türkischen Außenministers: "Berlin sollte die Grenzen der Türkei für deutsche Touristen öffnen."
Ich kann mich gut erinnern....wie unsere Ehemaligen drei Gotteskrieger schrieben das die türkei auf den tourismus nicht angewiesen ist....da ihre Wirtschaft s so stark ist;)Jetzt muss shitface melvut sich wieder demütigen lassen:)
Rest and peace für unsere ehemgaligen Sucuk fighters.
 

Achillis TH

griechos radicalos
Mitglied seit
29 Dezember 2011
Beiträge
17.868
Punkte für Reaktionen
340
Punkte
83
Die Türkei scheint es sich mit den 2 „mächtigen“ EU Ländern immer weiter zu verscherzen. Mit Frankreich war ja schon seit Jahren schlechte Beziehungen aber mittlerweile scheint sich auch die Beziehung zu Deutschland stark zu verschlechtern. Die Deutschen hatten es bis jetzt meistens gut mit den Türken aber Berlin scheint wohl angepisst zu sein wegen der Grenzöffnung von erdoggydogg im März er hatte damals Griechenland geraten die Flüchtlinge einfach durch zu lassen dort hin wo sie wollen (das war natürlich ein Erpressungsversuch an Berlin) das scheint die alte Merkel wohl nicht vergessen zu haben.:lol:

Die Türkei schickt jetzt 2 Minister nach Berlin um zu betteln das sie die reisewarnung zurück nehmen(wird wohl nichts denke ich mal :pc:)

„Wie schnell sich doch die Verhältnisse ändern: Vor gerade einmal fünf Monaten drohte Erdoğan Deutschland an, die Grenzen für die Flüchtlinge zu öffnen. Jetzt lautet die Botschaft des türkischen Außenministers: "Berlin sollte die Grenzen der Türkei für deutsche Touristen öffnen."
Das Beste wäre alle Erdogift und alle Schwuchtel wölchen anhänger aus ganz Europa abschieben -
 

Achillis TH

griechos radicalos
Mitglied seit
29 Dezember 2011
Beiträge
17.868
Punkte für Reaktionen
340
Punkte
83
Ich kann mich gut erinnern....wie unsere Ehemaligen drei Gotteskrieger schrieben das die türkei auf den tourismus nicht angewiesen ist....da ihre Wirtschaft s so stark ist;)Jetzt muss shitface melvut sich wieder demütigen lassen:)
Rest and peace für unsere ehemgaligen Sucuk fighters.
Ah ja was machen die billigen Panzer aus dem LIDL :haha:
 

Pontiac

R.i.P. Marsianer
Mitglied seit
26 April 2012
Beiträge
5.861
Punkte für Reaktionen
311
Punkte
83
Alter
35
Ort
Pontos

"Ein Investitionsvolumen von mehr als einer Milliarde Euro veranschlagt Volkswagen für ein Werk in der Türkei. Doch der Bau verzögert sich mehrfach - offiziell wegen der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien. Nun verwirft der größte deutsche Autokonzern seine Pläne aus einem anderen Grund."

Mein Beileid.....
 
Oben