Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus Europa

Damien

Spitzen-Poster
HMS_Prince_of_Wales_Aircraft_Carrier_British_Royal_Navy_Technical_Data_925_001.jpg

Britische Medien berichteten, dass der kürzlich in Betrieb genommene britische Flugzeugträger R 09 Prince of Wales (der zweite Typ von Queen Elizabeth) auf einem Parkplatz in Portsmouth durch die Überflutung eines der Maschinenräume beschädigt wurde, was zum Ausfall einiger elektrischer Geräte und "Kilometer" von Stromnetzen führte. Berichten zufolge wird die Reparatur des Schiffes etwa sechs Monate und "Millionen Pfund" dauern. Infolge des Unfalls wurde die für Anfang 2021 geplante Reise des Flugzeugträgers in die USA abgesagt, um die schiffsbasierten F-35B-Jäger zu testen.

 

Jezersko

Balkaner
§1 Beleidigungen
Britische Medien berichteten, dass der kürzlich in Betrieb genommene britische Flugzeugträger R 09 Prince of Wales (der zweite Typ von Queen Elizabeth) auf einem Parkplatz in Portsmouth durch die Überflutung eines der Maschinenräume beschädigt wurde, was zum Ausfall einiger elektrischer Geräte und "Kilometer" von Stromnetzen führte. Berichten zufolge wird die Reparatur des Schiffes etwa sechs Monate und "Millionen Pfund" dauern. Infolge des Unfalls wurde die für Anfang 2021 geplante Reise des Flugzeugträgers in die USA abgesagt, um die schiffsbasierten F-35B-Jäger zu testen.

In deiner Telegram Gummizelle kommt schon gar Nichts anderes als Nachrichten über Kriegsgerät mehr vor. Anscheinend führst du ein ziemlich armseliges Leben. Oder wie man heute so auf neudeutsch sagt - "intellektuell nicht besonders fordernd..."

Ehrlich, was ist außerhalb deiner Echokammer berichtenswert, ob auf irgendeinem Schiff, welches ohnehin niemand braucht, ein Trafo abgesoffen ist?

Nachtrag: Ich habs gerade gesehen: Die Kaffeemaschine dürfte auch kaputt gegangen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Damien

Spitzen-Poster
In deiner Telegram Gummizelle kommt schon gar Nichts anderes als Nachrichten über Kriegsgerät mehr vor. Anscheinend führst du ein ziemlich armseliges Leben. Oder wie man heute so auf neudeutsch sagt - "intellektuell nicht besonders fordernd..."

Ehrlich, was ist außerhalb deiner Echokammer berichtenswert, ob auf irgendeinem Schiff, welches ohnehin niemand braucht, ein Trafo abgesoffen ist?

Nachtrag: Ich habs gerade gesehen: Die Kaffeemaschine dürfte auch kaputt gegangen sein.

Es freut mich das du den Kanal so ausgiebig verfolgst. Und einer von den 51k Lesern bist.

Es seint dann ja "intellektuellen Ansprüchen zu genügen"
 

Poliorketes

Spitzen-Poster

Eine Woche nach dem EU-Gipfel ist Frankreichs Präsident Macron positiv auf das Coronavirus getestet worden. Laut Elysee-Palast verspürt er Covid-19-Symptome, ist aber arbeitsfähig. Die Regierungschefs von Spanien und Portugal, Sánchez und Costa, sowie EU-Ratspräsident Michel begaben sich als Kontaktpersonen in Quarantäne.
 

Jezersko

Balkaner

Eine Woche nach dem EU-Gipfel ist Frankreichs Präsident Macron positiv auf das Coronavirus getestet worden. Laut Elysee-Palast verspürt er Covid-19-Symptome, ist aber arbeitsfähig. Die Regierungschefs von Spanien und Portugal, Sánchez und Costa, sowie EU-Ratspräsident Michel begaben sich als Kontaktpersonen in Quarantäne.
Die Arbeit, welche Macron abliefert, schaffe ich noch mit 42° Fieber.
 

Ademus Papa

Italicus

"Auf den Azoren wurde Chega in die Regierungsbildung eingebunden, um nach 24 Jahren die Sozialisten von Ministerpräsident António Costa in der Regionalregierung der Inselgruppe abzulösen. Auch wenn das nur mit Hilfe von Chega gelang, ist das Abkommen mit ihr auch in der nun regierenden PSD umstritten. Denn PSD-Chef Fernando da Silva Rio hat schon beim ersten Anlass ein zentrales Versprechen gebrochen. Er wollte mit Chega nur dann Bündnisse eingehen, wenn sie moderater würde."

 
Oben