Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus Griechenland

Makedonec do Koska

Spitzen-Poster
Das war die Tante von der nordmazedonischen Passkontrolle im Häuschen sitzend.
Ja ne ist klar :greco:

PS: Auch für dich mein neugriechischer Märchenerzähler, hier die korrekte politische Bezeichnung für ethnische Makedonen direkt aus dem makedonischen Minesterium :^^:

https://vlada.mk/node/16896?ln=en-gb

Der offizielle Name des Landes: „Republik Nordmazedonien“; Kurzname: „Nordmazedonien“.

Staatsangehörigkeit (Staatsbürgerschaft): Mazedonier/Bürger der Republik Nordmazedonien.

Amtssprache: „mazedonische Sprache“.

Ländercodes: MK und MKD.

Das Adjektiv „mazedonisch“ ist zu verwenden, wenn es um die ethnische und kulturelle Identität des Volkes, unsere Sprache, Geschichte, Kultur, unser Erbe, unser Territorium und andere Attribute geht. Solche Begriffe in diesem Zusammenhang unterscheiden sich deutlich von denen, die verwendet werden und sich auf die Region Mazedonien in Griechenland beziehen.

Korrekte Beispiele: mazedonische ethnische Identität; mazedonische Sprache; mazedonische Kultur; mazedonisches Gebiet; mazedonisches Volk; mazedonische Geschichte, mazedonische Berge; Mazedonische Literatur; das mazedonische kyrillische Alphabet; Mazedonisches Essen; Mazedonische Kirchen usw.

Falsch: Andere Adjektivreferenzen, einschließlich „Nordmazedonisch“, „Nordmazedonisch“, „N. Mazedonisch“ und „Nordmazedonisch“ sollten nicht verwendet werden.

Die Adjektivreferenz für den Staat , seine offiziellen Organe und andere öffentliche Einrichtungen sowie private Einrichtungen und Akteure, die mit dem Staat verbunden sind, durch Gesetz gegründet wurden und finanzielle Unterstützung des Staates für Aktivitäten im Ausland genießen, sollte lauten: „der Republik von Nordmazedonien“ oder „von Nordmazedonien“.

Korrekte Beispiele für den Staat , seine offiziellen Organe und andere öffentliche Einrichtungen: Regierung der Republik Nordmazedonien; Präsident von Nordmazedonien; Außenminister der Republik Nordmazedonien; Nordmazedoniens Verteidigungsminister; die nordmazedonische Gemeinde Ohrid; der Universität St.“ Kyrill und Methodius“ von Nordmazedonien

Falsch: Andere Adjektivreferenzen, einschließlich „Nordmazedonisch“, „Makedonisch“, „Nordmazedonisch“, „N. Mazedonisch“ und „Nordmazedonisch“ sollten nicht in allen oben genannten Fällen verwendet werden.

Die adjektivische Referenz für Aktivitäten kann auch „mazedonisch“ sein.

Korrekte Beispiele: Die mazedonische Wirtschaft; der Gesundheitssektor der Republik Nordmazedonien; Mazedonische Kunst; Mazedonische Musik; Mazedonische Landwirtschaft; Mazedonische Architektur; die Lebensmittelindustrie Nordmazedoniens usw.

Falsch: Andere Adjektivreferenzen, einschließlich „Nordmazedonisch“, „Nordmazedonisch“, „N. Mazedonisch“ und „Nordmazedonisch“ sollten nicht in allen oben genannten Fällen verwendet werden.

Und wenn dir das nicht reichen sollte, dann lies dir mal den Prespa-Erpresservertrag durch, was steht da bei Artikel 3 Absatz b) 🤷‍♂️

https://www.mfa.gr/images/docs/eidikathemata/agreement.pdf
 

Makedonec do Koska

Spitzen-Poster
Dann eben die mazedonische Tante in ihrem Häuschen auf Seiten der Republik von Nordmazedonien. Kein Ding.
Weißt du, selbst wenn die Geschichte wahr wäre, was ich "stark bezweifle", zu wem hat sie denn gesagt: Sie ist eine von uns? Die Zollfritzen sitzen doch immer alleine im Häuschen :^^:

PS: Also ich als ethnischer Makedone wurde noch niemals von einem Zollfritzen durchgewunken mit dem Argument: Lasst ihn fahren, er ist einer von uns :fts:
 
Weißt du, selbst wenn die Geschichte wahr wäre, was ich "stark bezweifle", zu wem hat sie denn gesagt: Sie ist eine von uns? Die Zollfritzen sitzen doch immer alleine im Häuschen :^^:

PS: Also ich als ethnischer Makedone wurde noch niemals von einem Zollfritzen durchgewunken mit dem Argument: Lasst ihn fahren, er ist einer von uns :fts:
Zu meiner Frau welche einen bulgarischen Pass hat. 2010.
 
Oben