Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

"Tito Jugoslawien" populärer als UNO

Keiner kann wissen, wie das Nachkriegsjugoslawien ausgesehen hätte. In Jalta wurde zwar beschlossen, dass nach einem Sieg der Alliierten alle Grenzen wie vor dem Krieg wären, aber wie Ivo schrieb, Jugoslawien wurde mit Hilfe der Roten Armee befreit. BRD und DDR sage ich nur.
 

Lubenica

Gesperrt
Meanwhile in 2020, Vučić at the WH got this:

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Serbian President Aleksandar Vučić claimed how he was "welcomed like Tito" during his latest visit to the White House. Here is some nifty archival footage of Yugoslav President Josip Broz Tito and his WH visit, then:

Ich liebe es, wenn sich Möchtegern-Diktatoren mit einem mehr oder weniger beliebten Diktator messen.
Da gab es doch auch ein Bild von Tudjman und Tito.
Wo Tudjman sagt: "Zdravo Diktatore" und Tito zu Tudjman: "Zdravo Imitatore". :mrgreen:
 

daritus

Gesperrt
einerseit wird überall die "Vielfalt" propagiert und Diversität over all, andereseits ist das bestreben vieler zur Nationalen Identität und eigenem Staat sehr groß. Nicht alle, aber viele waren mit Jugoslawien zu frieden. Da das Land viele Freiheiten hatte und relativ gut Entwickelt war. Leider ist der Faschismus später dann doch zu groß gewesen.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Es war doch Lukašenko der sagte lieber Diktator als Homo zu sein. Der hat recht, jeder wird gerne eine Diktator sein.
Also kannst du kein Diktator sein :mrgreen:
Übrigens, Bischof gibt Homoehe schuld an Coronavirus und erkrankt selber am Coronavirus
 
Oben