Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Warum der Hass auf Grüne/Umweltaktivisten?

hirndominanz

PROFI-MENSCH
Es ist schon zuvor gesagt worden........wer weiß wieviele Klimawandel es gab Milliarden Jahre bevor der Mensch erdacht wurde. ES gab unzählige tatsächlich. Wir hatten hier auch vor "einigen Jahren" sogar Eiszeit und dann heftige Fluten bei der Schmelze derselben.ES gab viele Katastrophen, die aufgezeichnet wurden.
Im Bereich des Umweltschutzes gibt es definitiv viele Optionen. Ganz ganz sicher. ABER SICHER NICHT NUR EINE EINZIGE WAHRHEIT !

IN wenigen DEkaden wird der Mensch in der Lage sein umweltschädigende Aktionen und Dinge zu Paralysieren oder zu entfernen.....im Verhältnis zu unserer Größe könnte man die ganze Umweltscheisse in den ORKUS schicken. Vlt. baut der Mensch ja eines Tages so eine Art Raum-Müll-Container, die mit Trägerraketen Richtung Sonne geschickt werden oder ähnlich.
Solche Probleme muß man ganz einfach pragmatisch sehen, denn mit Wunschdenken und überflügeln jeglicher realer Möglichkeiten kommt man nicht zum Ergebnis.
.
.
.
.
Wenn man das Unmögliche sucht und umsetzen will, verspielt man die Chance das Mögliche zu erhalten. ( Hirndominanz 14-09-1019 )
 

daro

Geek
Warum die Grünen und "Umweltaktivisten nicht? Welche Partei setzt sich deiner Meinung nach glaubwürdig für die Umwelt ein?
Keiner Setzt sich mehr für die Umwelt ein als die Grünen, ist mir klar doch die Umsetzungansatz ist bei den Grünen miserabel.
Die CDU hat viel mehr potential Umweltprobleme langfristig zu lösen wenn sie es müssen.
Der Anstieg der Grünen Wählen hat auch positives bewirkt SPD und CDU fangen sich an um das Problem zu kümmern.

1984/1985 haben die Grünen in Österreich das Wasserkraftwerk Hainburg verhindert durch die Besetzung der Stopfenreuther Au, zwecks Schutz der Au. Sie haben sich angeblich da von einem Zeitungsherausgeber einspannen lassen, weil dieser angeblich da eine Jagd gepachtet hat. Leider wurde diesem Gerücht nicht wirklich nachgegangen. dafür wurde in Wien mit viel Geld ein Kraftwerk errichtet und die (Tschecho-)Slowakei hat sich keine Gedanken gemacht und das Kraftwerk Gacikovo gebaut.
Eigentlich kenne ich kaum einen Grünen der gegen Solarstrom ist, bei Windenergie geht es dann hauptsächlich um Vögel. Ich finde die Windräder nicht unbedingt als Augenweide. Ja, einige Grüne und oder Umweltaktivisten haben ein Problem der Glaubwürdigkeit.

Die Grünen sind immer dafür und dagegen


Und rechtsextreme Parteien kommen immer wieder mit Chemtrails.

Wer will die Idioten den unterstützen



Ohja, diesen Schwachsinn, dass St. Nikolaus verboten wird bringen in Österreich auch Boulevardblätter und vor allem FPÖ-Politiker.

Warum haben denn Grüne Politiker so Ideen das selbe mit Superveganer die Krebszellen besiegen


Sagt genau 1 angeblicher Wissenschaftler von 100. Es gibt auch angebliche Geschichtswissenschaftler die es ausschließen, dass es den Holocaust gegeben hat.

Ok Greta hat sicherlich eine Grössere Ahnung als der Wissenschaftler

Auf gehts wir stellen alle Verbrennungsenergie ab und ersetzen sie mit Atomenergie nach Gretas Vorbild.


Am Donnerstag hat es eine Diskussion diesbezüglich auf ORF gegebem [video]https://tvthek.orf.at/profile/Talk-1/13890802/Talk-1-Schluss-mit-Fleisch-Fliegen-Plastiksackerl-Das-soll-unser-Klima-retten/14025643[/video]
Was mich vor allem erschreckt hat, es wurden Passanten befragt, was sie von Greta Thunberg halten, einer "Ich hasse Greta Thunberg, ich hasse sie, alleine wenn ich schon dieses Gfries (Gesicht) sehe bekomme ich Aggressionen".
Dieses Gesicht ist durch ihre Krankheit (Asperger) bedingt.

Greta hat Schulstreiks hervorgerufen Kinder lernen man soll sich für selbst geglaubte Ziele gegen die Ordnung stellen, die uns zusammenhält, also nach Gretas Vorbild scheiss auf die Polizei, scheiss auf die Schule, scheiss auf die Wissenschaft und das Seepferdchenabzeichen.

Moderne Technik und Umwelt schließen einander nicht aus, ganz im Gegenteil, natürlich muss auch noch viel investiert werden, aber wären diese Investitionen nicht sinnvoll für die nächsten Generationen?

Da bin ich deiner Meinung, moderne Technik kann viele Probleme lösen.

Nur gibt es hier auch negative Beispiele wie die Förderung der Solarmittel in Deutschland, mit Biegen und Brechen eine finanzielle Katastrophe und der Umwelt hat es nichts gebracht.
 
G

Gelöschtes Mitglied 11254

Guest
Denkst du nicht, dass es eher traurig ist, wenn uns ein 16-jähriges Mädchen auf die dringende Notwendigkeit hinweist, dass wir dringend etwas gegen den Klimawandel machen sollen

...nein weil ichs lustig finde wie so getan wird als ob sie die erste und einzige ist die das tut...wenn sie viele dazu bewegt nachzudenken dann find ichs gut...nur mit angstmacherei und befehlen/verbotsforderungen wird man das gegenteil bewirken...ich meine selbst du wirst doch einsehen das der ton die musik macht...und wenn da ein otto normal arbeiter von der mittelschicht der 100 andere sorgen/probleme im alltag hat gretas reden als versuch ihm noch ein schlechtes gewissen einzureden dann im netz etwas "überempfindlich" reagiert, dann versteh ich auch das...

...btw ich distanziere mich von gewaltkommentaren gegen sie...nur kommentare in denen ihr was schlimmes gewünscht wird (verletzungen, tod) und kommentare ala "die soll die fresse halten" sind nicht das selbe...
 
G

Gelöschtes Mitglied 12569

Guest
Ach ja Gay Pride was kommt als nächstes Pedo Pride also wenn diese Spinner an die Macht kommen ist es nicht Unrealistisch.

PS wer hat die Hartz4 Reformen gebracht.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
...nein weil ichs lustig finde wie so getan wird als ob sie die erste und einzige ist die das tut...wenn sie viele dazu bewegt nachzudenken dann find ichs gut...nur mit angstmacherei und befehlen/verbotsforderungen wird man das gegenteil bewirken...ich meine selbst du wirst doch einsehen das der ton die musik macht...und wenn da ein otto normal arbeiter von der mittelschicht der 100 andere sorgen/probleme im alltag hat gretas reden als versuch ihm noch ein schlechtes gewissen einzureden dann im netz etwas "überempfindlich" reagiert, dann versteh ich auch das...
Mir redet Greta eigentlich kein schlechtes Gewissen ein und sie ist sicher nicht die Erste die zum Umweltschutz aufruft, es ist auch nicht unbedingt Angstmacherei es sind Fakten. Wenn jemand auf sie empfindlich reagiert, ok, es gibt leider auch viele Leute die empfindlich auf Autisten reagieren, siehe Trump, aber so wie der Typ in der Sendung "Ich hasse Greta Thunberg wegen dem Gfries", diese Aussage sollte eigentlich nicht gebracht werden.
...btw ich distanziere mich von gewaltkommentaren gegen sie...nur kommentare in denen ihr was schlimmes gewünscht wird (verletzungen, tod) und kommentare ala "die soll die fresse halten" sind nicht das selbe...
Ja, "soll die Fresse halten" kann ich akzeptieren, aber da gab es leider auch hier ziemlich heftige Kommentare zu ihr. Man muss Greta Thunberg nicht mögen (ich bin mir eher unschlüssig, so wie ob Batterie, Wasserstoff oder herkömmlicher Sprit besser geeignet ist), aber soviel Hass hat sie sicher nicht verdient.
 

Lorne Malvo

Biden 2020
Dass generell der politische Andersdenkende gehasst wird ist nun nichts, was nur mit Klimawandel oder Greta zu tun hat, das ist heutzutage mehr oder weniger normal, da die Polarisierer aus dem linken und rechten Spektrum erfolgreich sind und die politische Mitte ausdünnen. In diesem politischen Klima wird man übrigens früher oder später auf ein Mehrheitssystem wie in den USA oder UK wechseln müssen, weil Regierungsbildungen zusehends erschwert werden.

Greta ist nun mal eine, die selbst polarisiert (sicherlich bewusst), daher bekommt sie besonders viel Hass ab.
 
G

Gelöschtes Mitglied 11254

Guest
Mir redet Greta eigentlich kein schlechtes Gewissen ein und sie ist sicher nicht die Erste die zum Umweltschutz aufruft, es ist auch nicht unbedingt Angstmacherei es sind Fakten. Wenn jemand auf sie empfindlich reagiert, ok, es gibt leider auch viele Leute die empfindlich auf Autisten reagieren, siehe Trump, aber so wie der Typ in der Sendung "Ich hasse Greta Thunberg wegen dem Gfries", diese Aussage sollte eigentlich nicht gebracht werden.

Ja, "soll die Fresse halten" kann ich akzeptieren, aber da gab es leider auch hier ziemlich heftige Kommentare zu ihr. Man muss Greta Thunberg nicht mögen (ich bin mir eher unschlüssig, so wie ob Batterie, Wasserstoff oder herkömmlicher Sprit besser geeignet ist), aber soviel Hass hat sie sicher nicht verdient.

...ok dir nicht aber es gibt auch andere menschen die eben anders denken und empfinden...manche schaffen es sie sogar komplett zu ignorieren...
 

berliner

Abwesend
...ok dir nicht aber es gibt auch andere menschen die eben anders denken und empfinden...manche schaffen es sie sogar komplett zu ignorieren...
Also mir macht sie generell kein schlechtes Gewissen. Ausser was Langstreckenflüge angeht. Verreise halt gerne. Aber das schlechte Gewissen hab ich nicht ihr gegenüber, sondern weil ich mich Frage, was wirklich die Folgen davon sind und ob es mir egal wäre wenn jemand anders auf Kosten der Zukunft meiner Kinder lustig den Treibhauseffekt ankurbelt. Ich bin sicher irgendwann wird man mit Technologien fliegen können, die die Umwelt nicht belasten, aber solange geht das eben nicht. Die Frage hab ich mir vor dem Greta Trubel nicht gestellt.

- - - Aktualisiert - - -

Greta hat Schulstreiks hervorgerufen Kinder lernen man soll sich für selbst geglaubte Ziele gegen die Ordnung stellen, die uns zusammenhält, also nach Gretas Vorbild scheiss auf die Polizei, scheiss auf die Schule, scheiss auf die Wissenschaft und das Seepferdchenabzeichen.
Das seh ich anders, weil die heutigen Schüler zwar von Umweltschäden viel stärker betroffen sein werden, als die älteren Menschen. Aber im Unterschied zu Älteren kein Streikrecht haben, das ihnen im Gesetz eingräumt wird.

Ich hab selber erlebt dass ein Uni-Streik von linken Studentengruppen nach ein paar Wochen Erfolg hatte, obwohl sie teilweise abenteuerliche Forderungen hatten (diese wurden natürlich nicht erfüllt) Ohne den Streik hätte sie die Politik einfach nicht beachtet.
 
G

Gelöschtes Mitglied 11254

Guest
...ok vl hab ichs nicht gut genug beschrieben...ich meinte den versuch ein schlechtes gewissen einzureden...dieses gefühl mag doch kein mensch, also keiner empfindet es als angenehm wenn ihm jemand etwas schlecht machen will...
 

daro

Geek
- - - Aktualisiert - - -


Das seh ich anders, weil die heutigen Schüler zwar von Umweltschäden viel stärker betroffen sein werden, als die älteren Menschen. Aber im Unterschied zu Älteren kein Streikrecht haben, das ihnen im Gesetz eingräumt wird.

Ich hab selber erlebt dass ein Uni-Streik von linken Studentengruppen nach ein paar Wochen Erfolg hatte, obwohl sie teilweise abenteuerliche Forderungen hatten (diese wurden natürlich nicht erfüllt) Ohne den Streik hätte sie die Politik einfach nicht beachtet.

Ich halte nicht viel von Streiks die aller meisten bringen nichts.

Gegen alles zu rebellieren bringt nur Unruhen und Unzufriedenheit. Lernt man den Kindern bei Rebellion ist OK dann hat man in Zukunft nicht nur ein Problem mit den Umwelt auch mit vielen mehr.


Wir leben heute in einer guten Zeit wo auch immer besser auf die Umwelt geschaut wird
 
Oben