Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Wird Youtube dazu genutzt, um die Massen zu verblöden? Nur noch flache inhalte....

Wird Youtube immer niveauloser?

  • Ja, auf jeden Fall

    Stimmen: 2 20,0%
  • Nein finde ich nicht

    Stimmen: 3 30,0%
  • kommt drauf an

    Stimmen: 5 50,0%
  • mir egal, ich guck kein youtube

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    10

powerpurger

Gesperrt
Youtube war einmal eine Community, wo die user videos erstellt haben, ohne eine gewinnabsicht dabei zu erzielen und haben die Videos aus leidenschaft produziert und weil sie ihre meisterwerke mit der Welt teilen wollten. Ich habe Youtube in den anfangsjahren noch richtig genoßen aber seitdem der laden von google übernommen wurde, gefällt mir die Seite garnicht mehr. Mir kommt es so vor und sicherlich ist es auch so, das die meisten Youtuber bei ihren Videos einfach nur noch ihre Gewinnabsicht verfolgen und ein müll video nach dem anderen hochladen, um die leute billig zu unterhalten und das schnelle Geld zu machen. Besonders aufdringlich sind auch immer die Videobeschreibungen, die bis zum erbrechen voll gepackt sind mit affiliate links. Ich finde, das Niveau ist extrem gesunken und ich verstehe nicht, warum Youtube diese schlechten Kanäle, wie z.b. Apored und co. so extrem nach oben pushen. Die haben für mich überhaupt keinen unterhaltungswert. Die Kanäle, die immer auf den startseiten von Youtube promotet werden, machen auf mich den Eindruck, das sie nur zur verblödung der Jugend dienen. Was meint ihr dazu? Vielleicht erinnert sich der ein oder andere von euch noch an die goldenen Jahre von Youtube, wo man noch richtig spass an der ganzen Sache hatte, bevor die kommerzialisierung begonnen hat.
Kannst du mehr konkreter werden, was für ein Müll produziert Youtube?

es gibt einige gute Youtuber die man sehr gut Sachen über Philisophie und Politik lernen. Es gibt auch einige Youtuber wie Rayk Anders die von den System bezahlt sind um eine Art "unabhänige Quelle" wollen sein doch sprechen die Propaganda des Systemes. Normalleweisse haben solche Kanale nicht viel Zuschauer.
 
J

Jezersko

Guest
Im Ernst es gibt so viel gutes Material auf Youtube, das ist der Wahnsinn. Ich find auch ein paar Vlogger machen gute Laune. Casey Neistat z. B., oder ein paar Reisevlogger...

Es ist dennoch 99% Müll. 1% ist schlicht bezahlte Werbung. Tendenz stark steigend.

Kann sich noch jemand an die dämliche Tussi hier erinnern, die auf allen Kanälen im Internet ihre Videos zum Besten gab? (Ich glaube sie nannte sich Tina). Dabei hat sie wohl unter hunderten Foren auch das BF entdeckt. Ich kann mich noch gut erinnern, wie ein paar User hier sofort angesprungen sind, nur weil sie ihren Arsch in Latex mitten im Bild platzierte...:lol27: (Es waren übrigens Dieselben, die mir gelegentlich vorschreiben wollen, dass jemand 50+ nicht mehr mit jüngeren Damen kommunizieren sollten).

Das ganze Theater war natürlich Show und die Userin war ein Computer, der einfach einschlägige Seiten scannte, und wo die Sicherheitseinstellungen es zuließen, seinen Sondermüll platzierte. Nach eigenen Angaben damals der am meisten angeclickte Reiseblog. Der letzte Eintrag ist jedoch von März 2015. :) Schert sich keine Sau mehr darum. Das ist auch gut so.
 

Luigi Albanesi

Frischling
Das Problem ist eher das YouTube mal eine ganz normale Video Plattform war und jetzt ein Business ist, wo Youtuber ihre Zuschauer mit Clickbait und falsche Titeln belügen und dadurch Geld machen und sie so wenig wie möglich Arbeit in ihre Videos investieren
 

DarkoRatic

Heraldiker
Land
Serbia
Die Youtube Kommentarsektionen über einen gewissen Ehemaligen Staat in Südosteuropa und seiner Nachfolger-Staaten sind schon unterhaltsam
 

der skythe

Spitzen-Poster
YouTube hat die Dislike Funktion deaktiviert
Hier die offizielle Begründung

Youtube testet in den nächsten Wochen eine neue Darstellung bei den „Dislikes“. Bei dem Dislike-Icon soll künftig nicht mehr die Zahl der Dislikes angezeigt werden. Damit solle das „Wohlbefinden“ der Videoproduzenten verbessert werden. Zudem wolle Youtube so Dislike-Kampagnen gegen bestimmte Videos erschweren.

:haha::haha::haha:
 
Oben