Aktuelles

Wohin steuert die Ukraine?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Vasile

Top-Poster
Amerika lügt gerne und häufig um sein kriegerisches Vorgehen zu rechtfertigen. Selbst bei einer direkten Lüge ertappt zu werden löst keine Zerknirschung aus,Curveball und die Muppets Show um die angeblichen irakischen fahrenden Biowaffenlabore,vorgetragen in Form von Walt Disney Zeichentrick,so das auch Joschka Fischer nur mit Kopf schütteln konnte,sollte eigentlich als abschreckendes Beispiel dienen.Kurz um, eine nicht legitimierte Regierung der Ukraine wird begeistert gefeiert, weil es den eigenen Interessen nützt. Westliche Propaganda in Reinkultur, und so offensichtlich, das man sich schämen muß diesem Bündnis anzugehören.....dazu ne Pressemeldung von Heute,so schlau waren die Amis noch nie,dass sie jetzt sogar russische Dialekte unterscheiden können....glaube mehr brauch man nicht zuschreiben.

04.57 Uhr: "Russland finanziert, koordiniert und schürt weiterhin eine schwer bewaffnete Bewegung von Separatisten in Donezk", erklärte Kerry. Diese seien nicht nur mit Granatwerfern und modernsten Waffen aus russischer Produktion ausgerüstet, sondern versteckten auch die Abzeichen ihrer brandneuen, identischen Militäruniformen. Die von ihnen gesprochenen Dialekte stammten aus Gegenden, die tausende Kilometer entfernt liegen. Behauptungen der russischen Führung, dass es sich bei den Separatisten lediglich um örtliche Aktivisten handele, die für ihre legitimen Rechte kämpften, bezeichnete Kerry als "ungeheuerlich" und "absurd".

Deine Mentalität kurzgefasst: Wenn die USA schlecht sind, dann kann Russland einfach nur gut sein.
Und wieso sollten die Amerikaner nicht imstande sein russische Dialekte zu unterscheiden? Was ist das für ein Blödsinn.
Natürlich kann man (und darüber sollte man auch nachdenken) davon ausgehen dass auch gelogene Aussagen aus Amerika kommen können. Aber macht diese Tatasache Russland automatisch ehrlich und OK? Wieso rüttelt Russland die russische Minderheit in der Ukraine? Wie würde Russaldn reagieren wenn die ukrainische Minderheit im Süden Russlands so reagieren würde? Ach ja, wir wissen das ja eigentlich schon anhand Tschetscheniens.
Und wenn man in den USA gegen die Regierung ist dann kann man auch jederzeit dagegen protestieren. Geht das auch in Russland?

- - - Aktualisiert - - -

Wie ging der Krieg aus ???
Sowohl Österreich-Ungarn, als auch Russland haben den Krieg verloren. Österreich-Ungarn wurde aufgelöst, Russland verlor Finnland, das Baltikum, Polen, das westliche Weißrussland, Bessarabien und Gebiete im Kaukasus. Der Rest Russlands wurde in der Sowjetunion umgewandelt.

- - - Aktualisiert - - -

Die Russen haben ja schon mit "Wir wollen Alaska zurück" angefangen.
Aufpassen, dass man nicht auf die Nase fällt.

Die Russen bezeichnen sowieso jeder Quadratzentimeter Boden wo irgendwann ein russischen Soldat gekackt hat, als russischer Boden. Denen ist nicht zu helfen.
Du siehst doch, Russland ist das größte Land der Welt und den Russen ist ihr Land trotzdem immer noch nicht groß genug. Sie wollen es größer und größer und größer haben, bis es irgandwann platzt.
 

Arbeiter

Lupenreiner Demokrat
Sowohl Österreich-Ungarn, als auch Russland haben den Krieg verloren. Österreich-Ungarn wurde aufgelöst, Russland verlor Finnland, das Baltikum, Polen, das westliche Weißrussland, Bessarabien und Gebiete im Kaukasus. Der Rest Russlands wurde in der Sowjetunion umgewandelt.

Beziehst du dich auf den 1.Weltkrieg?
 

Damien

Spitzen-Poster
Und wenn man in den USA gegen die Regierung ist dann kann man auch jederzeit dagegen protestieren. Geht das auch in Russland?

Ach ja kann man das??
Die bedeutung liegt aber wohl mehr auf Demonstrieren als auf kann.




Proteste eskaliert: 200 Occupy-Demonstranten verhaftet « DiePresse.com



20 Minuten - Der «Sturm» auf die Wall Street - News



US-Schauspieler: Danny Glover bei Demonstration festgenommen



"Day of Action": Occupy-Demonstranten in den USA verhaftet - manager magazin


Bei friedlichen Demonstrationen vor dem Weißen Haus wurde auch Phil Radford, Chef von Greenpeace USA, in Handschellen weggeführt.

Hunderte Aktivisten auf Ölsand-Demonstration verhaftet | Greenpeace Austria



George Clooney (News) verhaftet nach Protest gegen Sudan ? Schweizer Illustrierte













Police Brutality In It's Finest. A Collection of US Police Brutality Caught on Cam. - YouTube

American Police Brutality Compilation - YouTube

Das Vorbild USA - tägliche Polizeigewalt in dem demokratischsten Land der Welt - YouTube
Reporter werden auch gut behandelt wie man sieht ab min 5.06

Stimmt da kann man jederzeit Demonstrieren aber ob das der regierung und der Polizei gefällt ist ne andere frage.
Ach ja "in Russland kann man auch gegen die Regierung Demostrieren"

Du weist ja nur weil deine West propaganda dir etwas verschweigt bedeutet das nicht das es nicht stattgefunden hat.
 

Dinarski-Vuk

Vuk sa Dinare
Interessant zu sehen ist, welche Länder sich gegen die Sanktionen aussprechen (vor allem im Hinblick auf die nicht so weit entfernte Vergangenheit mit den Sowjets, die ja oft mit Russland gleichgestellt wird).

Ungarn ist gegen die Sanktionen, und führt mehr oder weniger eine neutrale Politik gegenüber Russland. Die Bulgaren haben der EU in Bezug auf die Pipeline South-Stream ein klares Zeichen gesetzt und die Bevölkerung ist traditionell pro-russisch, und seit neuestem sind auch die Tschechen und Slowaken gegen die Sanktionen. Serbien will weiterhin balancieren, aber ein blockfreier Staat wie es Jugoslawien war, ist unter diesem geopolitischen Umständen vollständig auszuschliessen. Die Rumänen verfolgen da auch ihre eigenen geopolitischen Interessen (vor allem ihre Einflusssphäre in Moldawien, aber ausserhalb Transnistriens), aber im folge der Ukraine Krise, wurden die Unterschiede zwischen Moskau und Bukarest immer kleiner.

Tja, und seit neuestem, versucht die Putschisten Regierung immer höhere (dümmere) Masstäbe in die Welt zu setzen, bzw. wir sind also nahe am dritten Weltkrieg, um so die nötige Aufmerksamkeit zu bekommen. So lange die weltweiten Ressourcen nicht knapp werden (jedenfalls noch nicht), sind wir von solch einem Szenario weit entfernt.

Lokale Kriege wird es weiterhin geben, vor allem aber kontrollierte. Aber in Folge dessen, werden wir wahrscheinlich schon bald tektonische geopolitische Veränderungen in Europa zu sehen bekommen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben