Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

ZOMBIELAND

Darth Bane

Keyboard Turner
Ich denke nicht, dass die Geschichte rund um Pablo Escobar dazu qualifiziert, die Funktionsweise der Welt darzustellen. Aber du kannst gerne weiterreden. Ich höre zu.
Skythe hat recht. Eins baut auf das andere auf. Das eine bedingt das andere. Action-Reaction. Die herrschenden Verhältnisse, die vorherrschenden Bedingungen machen den Menschen in seiner Umgebung darin aus. Er wächst darin, lernt darin, wird darin sozialisiert. Der Mensch wird zum Produkt seiner Umgebung.


Ich will es dir mal auf eine andere Weise darbieten. Mit einem Rap Video. Keine Sorge. Das ist kein Gangsta Video. Es ist gut emacht und die Lyrics sind true und real.




Our government has a firm policy not to capitulate to terrorist demands
That No-Concessions Policy remains in force
In spite of the wildly speculative and false stories about arms for hostages
And alleged ransom payments
We did not, repeat, did not trade weapons or anything else for hostages
Nor will we
The ballot or the bullet, some freedom or some
Will we ever do it big or just keep settling for lil'
We brag on having bread, but none of us are bakers
We all talk having greens, but none of us own acres
If none of us own acres and none of us grow wheat
Then who will feed our people when our people need to eat?
So it seems our people starve from lack of understanding
'Cause all we seem to give them is some ballin' and some dancin'
And some talkin' about our car and imaginary mansions
We should be indicted for b- we inciting
Hand the children death and pretend that it's exciting
We are advertisements for agony and pain
We exploit the youth, we tell them to join a gang
We tell them dope stories, introduce them to the game
Just like Oliver North introduced us to
In the 80s when the came on military plane
Few months ago, I told the American people I did not trade arms for hostages
My heart and my best intentions still tell me that's true
But the facts and the evidence tell me it is not
The end of the Reagan era, I'm like eleven or twelve or
Old enough to understand that had changed forever
They declared the war on, like a war on terror
But what it really did was let the police terrorize whoever
But mostly black boys, but they would call us
And lay us on our belly, while they fingers on they
Boots was on our head, they dogs was on our crotches
And they would beat us up if we had diamonds on our watches
And they would take our and moneys as they pick our pockets
I guess that that's the privilege of policing for some profits
But thanks to Reaganomics, prison turned to profits
'Cause free labor's the cornerstone of US economics
'Cause slavery was abolished, unless you are in prison
You think I am, then read the 13th Amendment
Involuntary servitude and slavery it prohibits
That's why they givin' offenders time in double digits
Ronald Reagan was a actor, not at all a factor
Just an employee of the country's real masters
Just like the Bushes, Clinton and Obama
Just another talking head telling lies on teleprompters
If you don't believe the theory, then argue with this logic
Why did Reagan and Obama both go after Gaddafi?
We invaded sovereign soil, going after oil
Taking countries is a hobby paid for by the oil lobby
Same as in Iraq and Afghanistan
And Ahmadinejad say they coming for Iran
They only love the rich and how they loathe the poor
If I say any more they might be at my door
Shh, who the f- is that staring in my window?
Doing that surveillance on Mr. Michael Render
I'm dropping off the grid before they pump the lead
I leave you with four words
I'm glad Reagan dead
Ronald
Wilson
Reagan
Ronald
Wilson
Reagan
Ronald (six)
Wilson (six)
Reagan
(Six)
Ronald (six)
Wilson (six)
Reagan
(666)
 

Darth Bane

Keyboard Turner
Noch ein passendes Video aus den USA zum Thema.

Extra für Playboy aus meinem Oberstübchen in der Musikkiste hervorgeholt.

 

Xx_playboy244_xX

Kapitalist
Skythe hat recht. Eins baut auf das andere auf. Das eine bedingt das andere. Action-Reaction. Die herrschenden Verhältnisse, die vorherrschenden Bedingungen machen den Menschen in seiner Umgebung darin aus. Er wächst darin, lernt darin, wird darin sozialisiert. Der Mensch wird zum Produkt seiner Umgebung.

Ich habe noch Jugo-Freunde aus meiner Kindheit. Die hatten die selben Vorraussetzungen wie ich.
Eltern kamen in den 60ern als Gastarbeiter nach Deutschland. Hatten garnichts, nur ihre zwei Hände.

Ich habe mich um meine Bildung bemüht, habe zwei Studiengänge abgeschlossen und kann bzgl. meines Wohlstandes absolut nicht klagen.
Andere Freunde von mir haben garnichts. Die geiern immernoch von einer Firma zur nächsten, leben von heute auf morgen.

Ich habe vom Wohlstand her auch viele Deutsche überholt, deren Vorfahren schon längst hier leben.
Ein guter Freund von mir ist ein einem großen Haus aufgewachsen, während ich in einer Wohnsiedlung groß geworden bin. Und dieser Freund lebt jetzt immernoch in diesem alten Elternhaus, während ich mir mit eigenen Mitteln Immobilien zugelegt habe. Die Tatsache, dass er in "deutschen Verhältnissen" groß geworden ist, hat ihm nicht viel gebracht.
Er hat trotzdem nichts aus seinem Leben gemacht.

Das hat somit nichts mit Glück oder Herkunft zu tun. Das hat mit der eigenen Persönlichkeit und Biologie zu tun. Ein Taugenichts bleibt ein Taugenichts. Ob er in Somalia oder in Buckingham Palace geboren wird. Und jemand, der es drauf hat, der hat es auch in Somalia drauf. Der wird sich auch dort gescheit anstellen und ein, für dortige Verhältnisse, gutes Leben führen.
Wäre ich in Somalia geboren worden, wär ich jetzt dort wahrscheinlich irgendein Administrator in einem Regierungsgebäude oder sowas.

Was für ein Leben du hast, das hängt nur von dir selbst ab.
 
Oben