Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Bosnien-Herzegowina's Weg in die EU

Maradona

Der Goldjunge
Land
Argentina
Ob die Skeptiker sind oder nicht ist relativ egal, das Land wird noch lange brauchen für den Kandidatenstatus und noch länger für den Beitritt. Entscheiden werden Menschen, die heute noch nicht geboren oder Minderjährig sind, und mir jeder Generation werden die Dinge lockerer, offener und europäischer in Bosnien.

BiH und EU wird ein schweres Pflaster, ich bleib bei meiner Meinung das RS nicht einen mm von ihrer Autonomie hergibt für einen EU Beitritt, das was du sagst hofft der Westen schon 10 Jahre, anstatt lockerer ist es heute vielleicht noch nie so schlimm wie seit Kriegsende 1995, das Land wird doch nur auf grossen Druckd es Westens aufrecht erhalten, machen wir uns nichts vor. BiH Serben und BiH Kroaten kommen sich verdächtigerweisse immer näher, was an daraus schliessen kann das sie gewollt oder ungewollt gleich denken, beide verachten den Gesamtstaat Dayton BiH und würden den Staat morgen auflösen.



BiH ist genauso viel oder genauso wenig vor dem Zerfall wie es in den 90ern und zu Dayton war. Eine Vereinigung (und/oder Abspaltung) ist völlig abwegig, ich wüsste keine Partei in Serbien die das wollen würde und es braucht nunmal auch Serbien, wenn man sowas erreichen will.
Natürlich will das "offiziell" keine Partei in Serbien da man ja selbst mit seiner territorialen Integrität kämpft, schon mal dran gedacht? Ich hab noch kein Serben in Serbien getroffen der sich mit RS nicht gerne vereinen würde, 1 von 100 vielleicht und selbst den einen hab ich noch nicht getroffen.


Davon mal ab ist eine RS in BiH eher im Interesse Serbiens, einen unkontrollierten Mullah-Staat will niemand in der Nachbarschaft haben.

Das ist aufjedenfall die Notlösung, der jüngste serbische Staat RS haben wir schon in der Tasche, den kann uns keiner nehmen ohne Krieg, ganz egal ob unter Gesamtstaat BiH, unabhängig oder sonst was, mit Konföderation mit Serbien zB.. Serbien wird solange BiH nicht allein zerfällt, sicher nicht sagen., wir würden uns mit RS vereinen, aber denken und wünschen tut es sich jeder Serbe aus Serbien irgendwo. Was nicht verkehrt ist, vielleicht sollte man mit der Vereinigung noch warten, das die Kriegsgenerationen langsam aussterben.



Aber mal zurück zum eigentlichen Thema, man sieht ja, selbst der Kandidatenstatus BiH ist noch in weiter ferne, spätestens wenn Kosovo BiH einholt und den Status vor BiH kriegen sollte, spätestens dann sollten wirklich bei allen die Glocken läuten, das dies Dayton gebilde für immer versagt hat und da nichts mehr hilft. Da ist der Vorschlag von Pahor gar nicht verkehrt, BiH den Status ohne Verhandlungen zu geben, auch wenn sich andere dann benachteiligt fühlen würden. Was denkst du?
 

daro

Geek
Eine Vereinigung wird es zwischen RS und Serbien ni geben, es ist hier auch scheiss egal was Serben dazu denken, zu diesem Thema haben sie eh nichts zu melden weder die in Serbien noch die in BiH.
Kranke faschistische Fantasien die nur unruhe reinbringen.
 

Ludjak

Labertasche
Teammitglied
BiH und EU wird ein schweres Pflaster, ich bleib bei meiner Meinung das RS nicht einen mm von ihrer Autonomie hergibt für einen EU Beitritt, das was du sagst hofft der Westen schon 10 Jahre, anstatt lockerer ist es heute vielleicht noch nie so schlimm wie seit Kriegsende 1995, das Land wird doch nur auf grossen Druckd es Westens aufrecht erhalten, machen wir uns nichts vor. BiH Serben und BiH Kroaten kommen sich verdächtigerweisse immer näher, was an daraus schliessen kann das sie gewollt oder ungewollt gleich denken, beide verachten den Gesamtstaat Dayton BiH und würden den Staat morgen auflösen.




Natürlich will das "offiziell" keine Partei in Serbien da man ja selbst mit seiner territorialen Integrität kämpft, schon mal dran gedacht? Ich hab noch kein Serben in Serbien getroffen der sich mit RS nicht gerne vereinen würde, 1 von 100 vielleicht und selbst den einen hab ich noch nicht getroffen.




Das ist aufjedenfall die Notlösung, der jüngste serbische Staat RS haben wir schon in der Tasche, den kann uns keiner nehmen ohne Krieg, ganz egal ob unter Gesamtstaat BiH, unabhängig oder sonst was, mit Konföderation mit Serbien zB.. Serbien wird solange BiH nicht allein zerfällt, sicher nicht sagen., wir würden uns mit RS vereinen, aber denken und wünschen tut es sich jeder Serbe aus Serbien irgendwo. Was nicht verkehrt ist, vielleicht sollte man mit der Vereinigung noch warten, das die Kriegsgenerationen langsam aussterben.



Aber mal zurück zum eigentlichen Thema, man sieht ja, selbst der Kandidatenstatus BiH ist noch in weiter ferne, spätestens wenn Kosovo BiH einholt und den Status vor BiH kriegen sollte, spätestens dann sollten wirklich bei allen die Glocken läuten, das dies Dayton gebilde für immer versagt hat und da nichts mehr hilft. Da ist der Vorschlag von Pahor gar nicht verkehrt, BiH den Status ohne Verhandlungen zu geben, auch wenn sich andere dann benachteiligt fühlen würden. Was denkst du?
Nimm weniger
 

Maradona

Der Goldjunge
Land
Argentina
Eine Vereinigung wird es zwischen RS und Serbien nie geben, es ist hier auch scheiss egal was Serben dazu denken, zu diesem Thema haben sie eh nichts zu melden weder die in Serbien noch die in BiH.
Kranke faschistische Fantasien die nur unruhe reinbringen.

Die RS, bzw mehrheitlich serbisch bewohnten Gebiete BiHs waren schon mit Serbien vereint, unter den sogenannten Banschaften Serbiens, so wie die mehrheitlich kroatischen Gebiete BiHs schon mit Kroatien vereint waren, und eine slowenische Banschaft. Dies hielt allerdings nur 2 Jahre (1939-1941), als das Königreich Jugoslawien begang das Land zu dezentralisieren, das Projekt konnte nie zu Ende gebracht werden da Hitler YU okkupierte ab 1941, dann kam Tito. Da Muslime Jugoslawen damals noch nicht als Volk galten gehörten mehrheitlich muslime Gebiete zu serbischen Banschaften, aber wenn man etwas genauer hinschaut, sieht man hier schon eine RS und die kroatische westliche Herzegowina (Herceg-Bosna) heraus.

Ähnlich wird es kommen wenn das Kunstgebilde Dayton biH zerfällt, wo bosniakische Gebiete halt für sich sein werden. Die BiH Kroaten und BiH Serben sind zu sehr verwurzelt in ihrer serbisch/kroatischen Identität und Verbundenheit mit der Geschichte Kroatiens und Serbiens, so das BiH in meinen Augen keine Chance hat auf Dauer, schon gar nicht nach den 90er Krieg. Es wird kein drittes YU mehr geben, auch nicht unter ein Dayton BiH. De facto ist es ja jetzt schon geteilt in 3 Teile.

1024px-Yugoslavia_proposed_banovinas_1939_1941.png








ps:

280px-Logo_nsna_de.svg.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Machiavelli

Top-Poster
Der jetzige Zustand in dem sich BiH befindet, ist für Dodik und Russland vorteilhafter. Dodik sichert seine Position ab und kann weiter sein Endziel anstreben. Den Russen ist es im Prinzip Scheissegal, die brauchen einen Konfliktherd in Europa.

Bei Serbien bin ich mir nicht sicher, ob denen das so passt. Eine Sezession der RS mit dem Ausblick einer Vereinigung wird zwangsläufig zur gleichen Frage auch bezgl. des Kosovo führen. Man bekommt 1.3 Mio bosn. Serben und neue Gebiete, verliert aber dann endgültig ein mythologisiertes Kernland mit ungefähr gleicher Anzahl an Albanern. Das hat Vucic was zu kauen, insbesondere weil Russland die Staatlichkeit der ostukraninischen Gebiete mit dem Präzedensfall Kosovo begründet, was nichts anderes ist als die de facto Anerkennung des Kosovo. Wie immer in der Geschichte, wenn Russland eigene Interessen verfolgt gehen die über Freunde und Leichen....Russlandfahnenwinkende Belgrader zum Trotz....:D

Wie auch immer: Das Schicksal Bosniens wird sich mit der Ukraine lösen. Meiner Meinung nach wird es dazu kommen, dass Gebietsabtretungen in einem Agreement zwischen den Weltmächten vereinbart werden. Das geht einher mit "Claims" abstecken. Russland denkt in Interessenssphären, daher ist es realitisch anzunehmen das mit einem neuen "eisernen Vorhang" diese Sphären neu definiert werden. Allein aufgrund der geographischen Lage wäre Bosnien eher einer westlichen Sphäre zuzuordnen sein. Das wissen Dodik und Covic natürlich und machen jetzt ihr Theater....
 
Land
Serbia
BiH und EU wird ein schweres Pflaster, ich bleib bei meiner Meinung das RS nicht einen mm von ihrer Autonomie hergibt für einen EU Beitritt, das was du sagst hofft der Westen schon 10 Jahre, anstatt lockerer ist es heute vielleicht noch nie so schlimm wie seit Kriegsende 1995, das Land wird doch nur auf grossen Druckd es Westens aufrecht erhalten, machen wir uns nichts vor. BiH Serben und BiH Kroaten kommen sich verdächtigerweisse immer näher, was an daraus schliessen kann das sie gewollt oder ungewollt gleich denken, beide verachten den Gesamtstaat Dayton BiH und würden den Staat morgen auflösen.




Natürlich will das "offiziell" keine Partei in Serbien da man ja selbst mit seiner territorialen Integrität kämpft, schon mal dran gedacht? Ich hab noch kein Serben in Serbien getroffen der sich mit RS nicht gerne vereinen würde, 1 von 100 vielleicht und selbst den einen hab ich noch nicht getroffen.




Das ist aufjedenfall die Notlösung, der jüngste serbische Staat RS haben wir schon in der Tasche, den kann uns keiner nehmen ohne Krieg, ganz egal ob unter Gesamtstaat BiH, unabhängig oder sonst was, mit Konföderation mit Serbien zB.. Serbien wird solange BiH nicht allein zerfällt, sicher nicht sagen., wir würden uns mit RS vereinen, aber denken und wünschen tut es sich jeder Serbe aus Serbien irgendwo. Was nicht verkehrt ist, vielleicht sollte man mit der Vereinigung noch warten, das die Kriegsgenerationen langsam aussterben.



Aber mal zurück zum eigentlichen Thema, man sieht ja, selbst der Kandidatenstatus BiH ist noch in weiter ferne, spätestens wenn Kosovo BiH einholt und den Status vor BiH kriegen sollte, spätestens dann sollten wirklich bei allen die Glocken läuten, das dies Dayton gebilde für immer versagt hat und da nichts mehr hilft. Da ist der Vorschlag von Pahor gar nicht verkehrt, BiH den Status ohne Verhandlungen zu geben, auch wenn sich andere dann benachteiligt fühlen würden. Was denkst du?
Nochmal, es ist völlig ausgeschlossen, dass die sich irgendwann vereinigen, es ist nicht im Interesse Serbiens und auch nicht im Interesse der RS. Interessant ist ausschließlich eine Starke RS innerhalb BiHs.
 
Oben