Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

CIA: Oluja größte serbische Niederlage seit der Wehrmacht

Tyler

Schwuler Nazi
Ein anderer Prozess. Wo der Vorwurf der ethnischen Säuberung seitens der ICJ dementiert wurde.
"Das Urteil, verkündet vom Niederländer Alphons Orie als vorsitzendem Richter, stützt sich auf die sogenannten Transskripte von Brioni. Auf dieser Adria-Insel hatte Präsident Tudjman wenige Tage vor dem Beginn der Militäroperation in einem Treffen mit führenden Militärs und Verteidigungsminister Gojko Susak den Zweck des bevorstehenden Unternehmens deutlich ausgesprochen: Die serbische Bevölkerung sollte vertrieben werden. Das Protokoll der Besprechung wurde 2004 bekannt. Die Verteidigung bestritt seine Echtheit."
 
G

Gelöschtes Mitglied 8317

Guest
Das ICJ hat die Genozidklagen beider Seiten übernommen, also werden sie auch zugestimmt haben. Was das mit dem ICTY zu tun haben soll musst du mir näher erklären.
Dir muss man anscheinend alles erklären.
Für Serbien ist das ICTY ein unfaiire serbenfeindliche Institution. Wieso sollte man das beim ICJ anders sehen?
Werden sie auch haben? Ja was denn nu, haben sie oder nicht?
 

zifo

Frischling
"Das Urteil, verkündet vom Niederländer Alphons Orie als vorsitzendem Richter, stützt sich auf die sogenannten Transskripte von Brioni. Auf dieser Adria-Insel hatte Präsident Tudjman wenige Tage vor dem Beginn der Militäroperation in einem Treffen mit führenden Militärs und Verteidigungsminister Gojko Susak den Zweck des bevorstehenden Unternehmens deutlich ausgesprochen: Die serbische Bevölkerung sollte vertrieben werden. Das Protokoll der Besprechung wurde 2004 bekannt. Die Verteidigung bestritt seine Echtheit."
Dieser Artikel ist über 10 Jahre alt. Mitlerweile heißt es folgendermaßen:

In February 2015, at the conclusion of the Croatia–Serbia genocide case, the International Court of Justice (ICJ) dismissed a Serbian lawsuit which alleged that Operation Storm constituted genocide,[213] ruling that Croatia did not have the specific intent to exterminate the country's Serb minority, though it reaffirmed that serious crimes against Serb civilians had taken place.[213][214] The court also found that the HV left accessible escape routes for civilians.[215] They also found that, at most, the leaders of Croatia envisaged that the military offensive would have the effect of causing the flight of the great majority of the Serb population, that they were satisfied with that consequence and they wished to encourage the departure of the Serb civilians, but do not establish the existence of the specific intent which characterizes genocide.[216] According to the judgement, Serb civilians fleeing their homes, as well as those remaining in UN protected areas, were subject to various forms of harassment by both the HV and Croatian civilians.[217] On 8 August, a refugee column was shelled.[217]

Auf deutsch: Es gab keine Absicht die Serben zu vertreiben.
 

Paprika

Kellerkind
Zuviel mit Lubenica rumgegemacht und dich mit Müllgelaber angesteckt, oder nicht in der Lage dich anständig zu artikulieren?
Wir wissen ja alle das deine Artikulation sich auf der höchsten geistigen Ebene befindet die man sich kaum noch vorstellen kann. Sie sagen schon, seht dort , der kroatische Hegel! Die Ustasalogie des Geistes und andere Werke von dir sind einfach unerreicht und inspirierend zu gleich. Wenn man dich liest hat man das Gefühl von Zerissenheit und Kotzreiz. Apokalyptische Bilder tun sich auf, von einstürzenden Konzerthallen und glühenden Lava speienden Vulkanen und Crozilla.
 

Tyler

Schwuler Nazi
Dieser Artikel ist über 10 Jahre alt. Mitlerweile heißt es folgendermaßen:

In February 2015, at the conclusion of the Croatia–Serbia genocide case, the International Court of Justice (ICJ) dismissed a Serbian lawsuit which alleged that Operation Storm constituted genocide,[213] ruling that Croatia did not have the specific intent to exterminate the country's Serb minority, though it reaffirmed that serious crimes against Serb civilians had taken place.[213][214] The court also found that the HV left accessible escape routes for civilians.[215] They also found that, at most, the leaders of Croatia envisaged that the military offensive would have the effect of causing the flight of the great majority of the Serb population, that they were satisfied with that consequence and they wished to encourage the departure of the Serb civilians, but do not establish the existence of the specific intent which characterizes genocide.[216] According to the judgement, Serb civilians fleeing their homes, as well as those remaining in UN protected areas, were subject to various forms of harassment by both the HV and Croatian civilians.[217] On 8 August, a refugee column was shelled.[217]

Auf deutsch: Es gab keine Absicht die Serben zu vertreiben.
Es gab keinen Völkermord.

Hier nochmal, was es gab:

"Das Urteil, verkündet vom Niederländer Alphons Orie als vorsitzendem Richter, stützt sich auf die sogenannten Transskripte von Brioni. Auf dieser Adria-Insel hatte Präsident Tudjman wenige Tage vor dem Beginn der Militäroperation in einem Treffen mit führenden Militärs und Verteidigungsminister Gojko Susak den Zweck des bevorstehenden Unternehmens deutlich ausgesprochen: Die serbische Bevölkerung sollte vertrieben werden. Das Protokoll der Besprechung wurde 2004 bekannt. Die Verteidigung bestritt seine Echtheit."

Hör einfach endlich auf :haha:
 
Oben