Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Der Ukraine Sammelthread

Jezersko

Top-Poster
Wie steht ihr dazu flüchtenden russischen Männern Asyl zu gewähren? Ich persönlich bin mir nicht sicher was besser ist.

einerseits würd ich sie natürlich vor dem Krieg bewahren wollen. Andererseits sollten sie lieber in ihrem Land dafür sorgen, dass ihre gewählte Führung diesen Krieg beendet. das wird mMn wie gesagt nicht passieren, aber rein vom Prinzip her.
Niemals!

Noch bis letzte Woche haben die alle mit geschwollenen Eiern der ganzen Welt verkündet, wie stark sie sind, welche Verbrecher und Nazis im Westen leben und überhaupt muss man die Ukraine zerstören usw.

Vom warmen Sofa aus kann man leicht eine große Lippe führen, solange man gaaaaanz weit weg ist. So, jetzt hat Putin den Krieg in die Wohnzimmer der Russen gebracht und so wie es sich darstellt, hat ein großer Teil der "wehrkräftigen Männer" nichts anderes mehr zu tun, als davon zu laufen und auf der halben Welt zu schreien "Asyl, Asyl. Asyl...!"

Sie dürfem meinetwegengerne eine befristete Aufenthaltsgenehmigung (nach australischem oder amerikanischem Modell) beantragen, d.h. sofern sie nachweisen können, dass sie mindestens ein Jahr lang ihr Leben hier finanzierten können. Ein solcher Nachweis könnte z.B. die Hinterlegung einer Kaution von 1 Mio. € sein. Allfällige Sozial- und Krankenversicherungsleistungen werden natürlich einbehalten. Arbeitserlaubnis ist gesondert zu betrachten.

Sorry, die halbe Welt spottet über Europa und mindestens genau so viele wollen hier Asyl und Sozialleistung beantragen. So geht das nicht.

Was die Russen betrifft: "Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen!" Für flüchtende, "wehrfähige" Männer ist der Platz eindeutig in Russland. Nicht an der Front beim Militär, sondern an der Front der Demonstrationen gegen die Regierung.
 

berliner

Abwesend
Was die Russen betrifft: "Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen!" Für flüchtende, "wehrfähige" Männer ist der Platz eindeutig in Russland. Nicht an der Front beim Militär, sondern an der Front der Demonstrationen gegen die Regierung.
nach letzten Berichten werden Teilnahmer an Demonstrationen gleich einkassiert und zwangsrekrutiert.

ich kann mir gar nicht vorstellen wie das ist, wenn du in der Ukraine mit dem Gewehr Inder Hand stehst obwohl du eigentlich dagegen demonstriert hast. Wirst du trotzdem auf dein gegenüber schiessen? Wahrscheinlich, weil du gar keine andere Wahl hast.
 

Jezersko

Top-Poster
hmm russische soladaten gehen in der ukaraine über einen referendum stimmen ob die ukrainischen gebiete zu russland gehören sollen?
andere bürger wurden aus diesen gebieten vetrieben sprich ukrainer.....

oder noch schlimmer werden dazu gezwungen abstimmen zu gehen!

putin`s demokratie verständnis.
Putin hatte NIE und hat auch jetzt kein "Demokratieverständnis" Putin ist ein Diktator, Terrorist und Massenmörder!
Niemals darf man solche Personen behandeln, dass sie sich "gesichtswahrend" aus der Affaire, die sie selbst ausgelöst haben, davon stehlen dürfen. Alles Andere als ein internationales Kriegsgericht mit dem Urteil von lebenslänglich Arrest ist längst nicht mehr zulässig und würde für den Haufen Anhänger seiner Mord-Phantasien nur eine Bestätigung bedeuten.

Da gibts auch kein verhandeln mehr.
 

berliner

Abwesend
Ich glaube, wir haben das alle ein wenig. Der eine mehr, der andere weniger.
Ich auf jeden Fall. Ich bilde mir eine Meinung oft als Mittel aus verschiedenen anderen und bleib dann bei dem, was mir am logischsten erscheint. In dem Fall wurde nicht nur von Leuten wie Damien die Stärke der russischen Armee in den Himmel,gelobt, sondern auch von westlichen „Militärexperten“ Es saß einfach jeder der russischen Propaganda auf.

weiss noch wie Damien ein paar Tage vor dem Krieg schrieb: die russische Armee wird jeden Tag mit 40kmh in der Ukraine vorankommen, und das auch nur bei großem Widerstand. ansonsten sind sie noch schneller…
 

Metho

Balkanspezialist
Hast Du sie denn jemals überschätzt?
Klar. Vor dem Krieg dachte ich, dass sie militärisch eine Übermacht wären. Ich wusste natürlich, dass vieles von dem Equipment veraltet ist, aber ich hätte nicht gedacht, dass das Mindset hinter der Führung so rückständig und ineffizient ist.
Putin hielt ich immer für gefährlich, weil ich ihm das Image eines Masterminds abgekauft hatte. Die Fassade ist jetzt auch gefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Toruko

Balkaner
Ich auf jeden Fall. Ich bilde mir eine Meinung oft als Mittelweg aus verschiedenen anderen und bleib dann bei dem, was mir am logischsten erscheint. In dem Fall wurde nicht nur von Leuten wie Damien die Stärke der russischen Armee in den Himmel,gelobt, sondern auch von westlichen „Militärexperten“ Es sitzt einfach jeder der russischen Propaganda auf.
Es ist ja verständlich, dass man so gedacht hat. Wir wissen ja alle, was 2014 passiert ist und da hieß es auch schon die ukrainische Armee sei in einem jämmerlichen Zustand. Ich dachte am Anfang, dass Russland überschätzt wird aber dass es für die Ukraine alle mal ausreichen würde. Gut, dass wir uns geirrt haben. :D
 
Oben