Aktuelles
  • Happy Birthday Balkanforum
    20 Jahre BalkanForum. Herzlichen Dank an ALLE die dieses Jubiläum ermöglicht haben
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Die AfD als Retterin des Abendlandes?

Auch wenn dein komisches Poschtilon iwas echt der Müll isch, aber trotzdem isch jedem selber überlassen welche Handgrüße er macht, sei es diesehn Wolfsgruß oder Hitlergruß, die Verbote sin fürn Arsch Deutschland mehr u schlimmere problleme als iwelche Leute nachzugehen die so Handgrüße machen lach, wird trozdem gemacht, u glaub mir es werden bald immer mehr u der Staat wird dagegen nix machen könne, niemand kann uns deutsche oder andere verbitten iwelchen Handgruß zu machen. scheiss auf die Geldstrafe ☝️

Lg aus meinem Deutschen Land Stuttgart 💙💙💙
Und genau da liegt dein Irrtum. Nein, sowohl als auch ist in Österreich strafbar, also ein Delikt und es geht nicht nur um Geldstrafe, sondern da geht es auch um Gefängnis. Und dann werden diese Handzeichensetzer remigriert. Die Frage ist nur, wer nimmt diese Faschisten oder Nazis noch?
Also erkundige dich bitte vorher, bevor du Unsinn verzapfst

Das ist die Strafe für den Hitlergruß
Der Hitlergruß stammt aus der NS-Zeit und diente dem Personenkult um Adolf Hitler. Der Gruß, bei dem der rechte Arm auf Augenhöhe gehoben wird, wird nicht selten von der Grußformel "Heil Hitler" oder auch "Sieg Heil" begleitet.

In Deutschland ist der Hitlergruß eine Straftat. Wer diesen also öffentlich zeigt, macht sich strafbar.
Gemäß § 86a Absatz 1 und 2 StGB ist es nicht erlaubt, nationalsozialistische Symbole, Grußformeln oder Parolen zu verwenden.
Der Hitlergrußes wird entweder mit einer Geldstrafe oder mit bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe geahndet.
Häufig macht sich der Täter darüber hinaus auch der Volksverhetzung nach § 130 StGBstrafbar.
Die Strafe für den Hitlergruß droht übrigens nicht nur bei Tätern mit rechtsradikalem Gedankengut: Nutzen Sie die Grußformel, um zu provozieren, müssen Sie ebenfalls mit einer Strafe rechnen.

Auch für den Wolfsgruß kann es in Österreich eine Haftstrafe geben

"Wolfsgruß": Welche Strafe droht?

Wer den "Wolfsgruß" in Österreich zeigt, muss mit einer Strafe von bis zu 4.000 Euro oder einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Monat rechnen. Im Wiederholungsfall ist eine Strafe von bis zu 10.000 Euro möglich.
 
Zwei Titelseiten des Postillon am 30. Januar 1933 – historische Ausgaben (8)

Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.

In unserer Serie historischer Postillon-Ausgaben stellen wir heute zwei Titelseiten vom Tag der Machtergreifung (30. Januar 1933) vor, die beweisen, dass der Postillon schon damals die nötige moralische Flexibilität besaß, um im schwierigen Nachrichtengeschäft zu überleben:

Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


Nur fünf Minuten später benennt sich der Postillon in Völkischer Stürmer um und ist damit die erste gleichgeschaltete Zeitung des dritten Reichs.

Abendausgabe 30. Januar 1933:
Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


 
Chrupalla stolz, dass er sich bei Frage nach lesenswertem Buch "Mein Kampf" verkneifen konnte

Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


Der Mann hat sich unter Kontrolle: Mit Stolz und Erleichterung hat AfD-Chef Tino Chrupalla auf seine Performance im ARD-Sommerinterview am Sonntag zurückgeblickt – vor allem auf den Moment, als er auf die Frage, welches Buch jeder gelesen haben sollte, nicht mit "Mein Kampf" von Adolf Hitler antwortete.

"Wow! Fast wäre ich da voll in die Falle gegangen", denkt Chrupalla im Anschluss an das Interview. "Die Frage nach dem Buch, das jeder gelesen haben sollte, war schon echt fies."

Selbstverständlich lag ihm dabei sofort der Titel der 1924 in Festungshaft verfassten Kampfschrift auf der Zunge.

"Aber zum Glück ist mir dann noch die Bibel eingefallen", so Chrupalla. "Das war wirklich haarscharf."

 
Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


ICH GLAUBE DEN ALLEN ARSVHLCHER NED SCHON LANGE NICH MEHR AUCH NICH VERGANGENHEUT NIE GEGLAUBT U AUCH NICH ZKUNFT WEDER FRÜHER NOCH SPÄTER NOCH GESTERN NIE; NUR WIR UNS VON AFD GLAUB ICH WIR SIN BLAU U FAMILY WIR UNSERE HEIMAT STUTTGART 💙💙💙
 
Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


ICH GLAUBE DEN ALLEN ARSVHLCHER NED SCHON LANGE NICH MEHR AUCH NICH VERGANGENHEUT NIE GEGLAUBT U AUCH NICH ZKUNFT WEDER FRÜHER NOCH SPÄTER NOCH GESTERN NIE; NUR WIR UNS VON AFD GLAUB ICH WIR SIN BLAU U FAMILY WIR UNSERE HEIMAT STUTTGART 💙💙💙
Langer Rede kurzer Sinn, wenn man der AfD glaubt, glaubt man Lügnern.
 
Er redete über die Vergasung von Migranten
Entlassener Skandal-Sprecher der AfD ist zurück im Bundestag
Wegen rechtsextremer Ausfälle wurde er 2020 entlassen – jetzt aber arbeitet der Ex-Pressesprecher der AfD-Fraktion wieder im Bundestag. Er ist nicht die einzige umstrittene Personalie im Büro seines Arbeitgebers.

Vor vier Jahren wurde er rausgeworfen, jetzt ist er zurück: Der ehemalige Pressesprecher der AfD-Fraktion, Christian Lüth, arbeitet wieder im Bundestag. Er ist dort für den AfD-Abgeordneten Jan Wenzel Schmidt tätig und besuchte zuletzt unter anderem Treffen des Arbeitskreises Finanzen.

Auf Anfrage von t-online erklärten Lüth wie Schmidt, dass es sich um eine geringfügige Beschäftigung handele. "Seine Erfahrungen als Finanzreferent der FDP sprachen für ihn", so der Abgeordnete Schmidt. Er habe auch nach seiner Entlassung den Kontakt zur AfD immer "lose" gehalten, erklärte Lüth t-online. "Durch diesen losen Kontakt zur Partei hat sich die Anstellung ergeben."

Zuerst berichtete das ZDF über die Personalie.

Migranten "vergasen" oder "erschießen"
Im Jahr 2020 wurde Lüth fristlos entlassen – nach einem Beschluss des Fraktionsvorstandes, dem sich auch die Fraktion anschloss. Grund waren unter anderem rechtsextreme Aussagen, die eine investigative ProSieben-Recherche öffentlich gemacht hatte: Lüth sprach in der Dokumentation unter anderem davon, dass man Migranten ins Land lassen und anschließend einfach "vergasen" oder "erschießen" könne. Zudem soll er sich selbst als "Faschisten" bezeichnet haben.

 
Aktivisten fluteten das Netz mit russischer Propaganda
Sogenannte Trollarmeen haben im Zuge der Europawahl 2024 in sozialen Medien Stimmung für Rechtspopulisten gemacht und im Vorfeld Propaganda aus Russland verbreitet. In Deutschland profitierte wohl vor allem eine Partei.


Werbung für AfD und Russland vor EU-Wahl durch "Trollarmee"
Unbekannte Hinterleute haben offenbar versucht, mithilfe verdeckter Social-Media-Kampagnen Einfluss auf die Europawahl zu nehmen.

Den Haag. Unbekannte Hinterleute haben offenbar versucht, mithilfe verdeckter Social-Media-Kampagnen Einfluss auf die Europawahl zu nehmen. Das zeigt eine Analyse des privaten Forschungsinstituts Trollrensics, das im Auftrag der niederländischen Sozialdemokraten die Aktivitäten sogenannter Trollarmeen in Europa ausgewertet hat, wie der "Spiegel" berichtet.

 
Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.

Eine unglaubliche Verbrechensserie hat sich am vergangenen Wochenende in Baden-Württemberg ereignet. Ein 36-jähriger Nigerianer hat innerhalb von 18 Stunden dreimal die Polizei angegriffen und dabei sechs Beamte verletzt. Bei seinen Attacken an den Hauptbahnhöfen von Karlsruhe und Mannheim setzte er unter anderem ein Teppichmesser ein. Außerdem biss er einem Beamten in die Hand und sprach im Zug Todesdrohungen aus. Zuvor wurde der Mann immer wieder freigelassen, sodass er seine Gewaltexzesse fortsetzen konnte.

Vorfälle wie diese unterstreichen, dass deutsche Polizisten infolge der Politik der Massenmigration einer enormen Lebensgefahr ausgesetzt werden. Wir haben alle noch die Bilder aus Mannheim im Kopf: Ein islamistischer Attentäter ermordete einen Polizisten und verletzte den Islamkritiker Michael Stürzenberger schwer. Und erst in dieser Woche erlitt ein Polizist schwere Verbrennungen, nachdem ein „Flüchtling“ in einer niedersächsischen Unterkunft mutwillig eine Explosion auslöste und 20 Menschen verletzte.

Unsere Polizisten, aber auch alle anderen Bürger dürfen mit dieser Gefahr nicht alleingelassen werden! Wir brauchen ein konsequentes Durchgreifen gegen Kriminalität und einen Stopp der Massenmigration. Anreize zur Migration müssen reduziert und unsere Grenzen geschützt werden. Wer ein Teppichmesser gegen Polizeibeamte einsetzt, der hat hier nichts zu suchen und muss unverzüglich abgeschoben werden! AfD DeshalbAfD

AFD 💙💙💙 WIR SIN DIE BESCHDEN; WIR SIN DIE SYMPATHISCHTEN;WIR SIN DIE RETTUNG DEUTSCHLAND:WIR STEHEN EIN FÜR UNSER LAND DEUTSCHLAND OHNE DIESE KRIMINELLES DRECKSBAGASCH
 
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.


Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


WIR SIN DIE AFD AFD AFD: HAND IN HAND FÜRS VATERLAND 💙💙💙
 
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.


Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


WIR SIN DIE AFD AFD AFD: HAND IN HAND FÜRS VATERLAND 💙💙💙

Dieser Song beschreibt die AfD ganz gut :lol27:

AfD-Song: Großmaulrevier

Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
 
Zurück
Oben