Aktuelles
  • Happy Birthday Balkanforum
    20 Jahre BalkanForum. Herzlichen Dank an ALLE die dieses Jubiläum ermöglicht haben
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Efraim Zuroff, der letzte Nazi Jäger: „Srebrenica war kein Genozid sondern ein Kriegsverbrechen

NDH Kroatien wurde während des April Krieg gegründet , Kroatien schloss sich dann im April Krieg Hitler an gegen Serbien. Kroaten haben in Zagreb Hitlers Nazis empfangen als ob Jesus Christus auferstanden ist, Serben in Belgrad gingen massenhaft gegen Hitler auf die Straße. Kroatien wurde von Hitler kein Stein angerührt , in Serbien hat Hitler alles zerbombt und schlimme Kriegsverbrechen gegen serben begangen, das größte in Kragujevac und Kraljevo, aber auch Pančevo, Belgrad, überall haben die deutschen Nazis sich auf uns Serben ausgelassen.

Das ist der Unterschied zwischen Kroatien und Serbien im 2 WK, die einen waren teil der Achsenmächte, die andere der Alliierten
Aha da wären wir immer noch bei den cetniks
Loyale nazi Schergen 👍
Aber die verteidigst du ja immer 😂
 
Aha da wären wir immer noch bei den cetniks
Loyale nazi Schergen 👍
Aber die verteidigst du ja immer 😂
Cetniks Absplitterungen unterstanden nicht mehr dem Staat Serbien, von Cetniks gabs solche und solche, Draza war der erste der Hitler den Kampf ansagte, vor Tito, wobei die meisten Titos Krieger auch serben waren, Serben befreiten Serbien. Das Draza sich nicht durchsetzte war halt sein Pech, bzw. die Engländer ließen ihn fallen.
 
Wenn der weiter so eine Scheiße labert, versucht er noch die Welt davon zu überzeugen, dass Serbien ein Teil der Allierten war und am D Day mit 50.000 Tschetniks in der Normandie den Nazis in den Arsch getreten hat.
Freak
Natürlich war Serbien Teil der Alliierten , jok wir waren Teil der Faschisten, die über 500000 serben massakriert haben. :facepalm: Solche kranken Ansichten könnt nur ihr Neutürken und Kroaten haben. Jeder auf der Welt weiß das Serbien auf der Seite der guten stand , auch als Volk das größtenteils auf die straße ging gegen die Nazis.

78% von Titos Partisanen waren ebenso serben, serben haben auch serbien befreit, zB war die Lika Division meist aus Serben und keine kroatische, die mit Belgrad befreite.

Der Staat Serbien bzw rest Yu stellte sich Hitler mit der ganzen Armee, wir waren schon im 1 WK verbündet mit France, England ect. Egal wie du es drehst, Serbien war Teil der guten, der Alliierten und auf der Siegerseite, sowohl im 1. und 2. WK
 
Zuletzt bearbeitet:
Cetniks Absplitterungen unterstanden nicht mehr dem Staat Serbien, von Cetniks gabs solche und solche, Draza war der erste der Hitler den Kampf ansagte, vor Tito, wobei die meisten Titos Krieger auch serben waren, Serben befreiten Serbien. Das Draza sich nicht durchsetzte war halt sein Pech, bzw. die Engländer ließen ihn fallen.
Draza kooperierte mit den nazis 😉
 
Dreckslüge und Propaganda Text, Juden waren freie Menschen in Serbien bis Hitler nicht Serbien eroberte 1941, in Deutschland und Kroatien wurden sie ermordet , hingerichtete , Völermord, Holocaust. Serbien musste erst erobert werden damit Juden vernichtet werden.


Ab 1933 ergänzten einander Druck und Propaganda Deutschlands und eine innergesellschaftliche Zunahme antisemitischer Stimmungen in Jugoslawien selbst. Die 1935-1939 amtierende Regierung des jugoslawischen Ministerpräsidenten Milan Stojadinović (1888-1961) lehnte sich aussenpolitisch verstärkt an das Dritte Reich (und damit nicht mehr an den traditionellen Verbündeten Frankreich) an, was viele Juden bereits zur Vorsicht mahnte. Mehrere Minister (darunter insbesondere der Innenminister 1935-1938, Anton Korošec, ein Slowene und katholischer Priester) gingen auf demonstrative Distanz zu den Juden.

Doch erst mit der antijüdischen Gesetzgebung der jugoslawischen Regierung des Ministerpräsidenten Dragiša Cvetković (1893-1969, Serbe) und des stellvertretenden Ministerpräsidenten Vladimir (Vladko) Maček (1879-1964, Kroate) erreichte der staatliche Antisemitismus ein offen diskriminatorisches Niveau. Das zeigte sich unter anderem im Sommer 1940, als jüdische Eltern in Belgrad ihre Kinder nicht mehr an den Mittel- und Fachschulen einschreiben konnten. Im Oktober 1940 führte die jugoslawische Regierung einen Numerus clausus für jüdische Schüler und Studenten ein und verfügte ein Verbot des Handels mit bestimmten Lebensmitteln durch Juden. Ersteres zielte auf eine Reduzierung der Zahl der jüdischen Schüler und Studenten, konkret auf jenes Verhältnis, „in dem sich die Zahl der Staatsbürger jüdischer Herkunft gegenüber der Zahl der anderen Staatsbürger befindet“.3 Das bedeutete, dass von den damals gerade 4,4% jüdischen Studenten bei einem Anteil von 0,46% Juden an der Gesamtbevölkerung Jugoslawiens nur etwa ein Zehntel weiter studieren konnte. Diese Regelungen gingen insbesondere auf Cvetković selbst sowie auf Korošec, nun Bildungsminister Jugoslawiens, zurück. Vertreter der jüdischen Gemeinden des Landes scheiterten bei ihren Bemühungen, sie rückgängig machen zu lassen.


Quelle oder auch "davidkultur.at"

1. Antijüdische Gesetze und eine Anlehnung an die faschistische Politik Deutschlands, erfolgten in Serbien 1940 mit einem Vorlauf ab 1933. Jugoslawien war somit das erste Land nach Hitler-Deutschland, was antijüdische Gesetze einführte, ohne von Deutschland besetzt worden zu sein.

2. Hitler überfiel Serbien im April 1991

Und ? Bekommst Du jetzt 1:1 zusammen oder lässt Du den Kopf weiter im Sand..... ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Und hier zur allgemeinen Belustigung.....

Zuerst poste ich das hier und gebe eine Quelle an: Nämlich einen Auszug aus dem vom serbischen Bischoff selbst geschriebenem Buch "Nacionalizam sv. Save". Einfach gesagt: Es sind die Worte eines serbischen Vladika / Bischofs.....

Chef de Cuisine: Das weiss Europa nicht. [...] Sie (Europa) weiss nichts anderes als das, was ihnen Juden als Wissen geben. Sie (Europa) glaubt an nichts anderes als an das, was ihnen Juden zum Glauben befehlen. Sie (Europa) kann keine Werte würdigen, ohne das die Juden ihnen den Maßstab vorgeben. [...] Alle Wertigkeiten haben Juden in Europa vorgegeben, welche Christus ans Kreuz nagelten: Demorkatioe, Streik, Sozialismus, Ateismus, Glaubenstoleranz, Pazifismus, Revolutionen, Kapitalismus und Kommunismus. Das sind alles Erfindungen von Juden bzw. vom Vater ihres Teufels. Es ist verwunderlich, dass sich die Europäer so den Juden hingeben, mit einem jüdischen Kopf denken, jüdische Programme übernehmen, jüdische Lügen annehmen....auf dem jüdischen Weg gehend und deren Zielen dienend. (aus "'Nacionalizam sv. Save' 1935)

darauf Maradonna, Bagzi, Dejan...was auchimmer

Maradonne: Dreckslüge und Propaganda Text, Juden waren freie Menschen in Serbien bis Hitler nicht Serbien eroberte 1941, in Deutschland und Kroatien wurden sie ermordet , hingerichtete , Völermord, Holocaust. Serbien musste erst erobert werden damit Juden vernichtet werden.

und noch einmal auf den Hinweis eines Users, das eine Quelle geliefert wurde.

Maradonna: das nennst du Quelle?

Hier lieber Maradonna noch einmal die Quelle:

HIer als aktuelle Ausgabe: https://knjigapdf.rs/prodavnica/nacionalizam-svetog-save-odlomak-knjige-pravoslavlje-i-politika/

Die aktuelle Ausgabe jenes Buches, aus dem ich zitiere und welche von Deinem faschistoiden Vladika verfasst wurde (siehe Name des Autors)

Nisi lep, al si glup.... :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben