Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Einschränkungen der Grundrechte in Deutschland

Lubenica

Gesperrt
"Die Verdrängte Realität" ... neue Buch von Schwaze Jackob.

ok, seien wir ehrlich ... Philosoph wird Schwaze Jackob auch nicht mehr.

:haha:
 

BlackJack

Jackass of the Week
Das Thema lautet "Einschränkung der Grundrechte", es hat sich in D längst weiter entwickelt, für dich reicht "Covidiotismus" und "einmal im Monat Füße waschen muss reichen" vollkommen
 

Lubenica

Gesperrt
Wo siehst du denn die Grundrechte eingeschränkt? Es gab noch nichtmal einen richtigen Lockdown.
Wenn man im Supermarkt ne Weile ne Maske tragen muss oder in der Bahn dann fangen "gestandene Männer" plötzlich an zu heulen und schwafeln was von Diktatur. Das ist doch erbärmlich. Dann die ganzen Hasstiraden und Morddrohungen gegen Wissenschaftler , Ärzte, Virologen etc. Covidioten maßen sich an alles zu wissen und besser zu wissen als die Ärzte und Leute vom Fach die das alles studiert haben und sich stehts weiterbilden und Erfahrung in ihrer Tätigkeit haben.

Man kann durchaus Kritik an den Beschränkungen äussern...ist auch angebracht, denn nicht alles läuft prima.

Aber ne Diktatur wie das von den ganzen Corona Leugnern , Covidioten und Nazis geprädigt wird und was du auch zum Teil verbreitest, das ist Schwachsinn und erbärmlich.
 

ScarfaceKing

Balkanspezialist
Das Ding ist, viele Maßnahmen mögen für den Moment richtig sein. Aber auch beim Thema Überwachung wird über das Ziel hinausgeschoßen. Und was der "War on Terror"-Hype für Folgen hatte wissen wissen wir alle. Patriot Act, Massenüberwachung, Folter etc. Ähnliches wird jetzt durchgedrückt.

Snowden warnt auch davor:

Edward Snowden says COVID-19 could give governments invasive new data-collection powers that could last long after the pandemic​


Ich wüsste nicht, wo ich ihm widersprechen könnte. Das sind reine Fakten.
 

ScarfaceKing

Balkanspezialist
Er kann mit mehr Zwang durchgesetzt werden wie in China oder mit weniger wie in Taiwan oder Neuseeland. (...) Zweitens, der Maßnahmenkatalog in all diesen Ländern ist konsequent. Das Testen auszuweiten wie in Deutschland nützt nichts, wenn Gesundheitsämter spätestens bei der Kontaktverfolgung unter der Last von Zettelwirtschaft und Faxtabellen zusammenbrechen. In Japan konzentrieren sich die Virus-Jäger auf die sofortige Isolation von Großclustern, eine Strategie, für die Christian Drosten seit Monaten vergebens wirbt. Das geht in Asien mitunter zu Lasten des Datenschutzes: In Südkorea ermitteln die Behörden jeden Corona-Fall wie einen Kriminalfall und werten dafür Kreditkartenrechnungen und Aufnahmen von Überwachungskameras aus. In Taiwan dürfen Beamte Reisedaten mit Gesundheits- und Handydaten abgleichen.

Das ist die Frage, opfern wir für Sicherheit unsere Freiheit und werden wie China? Jeder muss das für sich entscheiden, wie er das findet.
 
Man kann es auch mal von der anderen Seite betrachten: ich für meinen Teil, hätte es nicht für möglich gehalten, dass man die Gesundheit der Bevölkerung so konsequent über die Interessen der Wirtschaft stellt
 

Jean Gardi

Spitzen-Poster
Wo siehst du denn die Grundrechte eingeschränkt? Es gab noch nichtmal einen richtigen Lockdown.
Wenn man im Supermarkt ne Weile ne Maske tragen muss oder in der Bahn dann fangen "gestandene Männer" plötzlich an zu heulen und schwafeln was von Diktatur. Das ist doch erbärmlich. Dann die ganzen Hasstiraden und Morddrohungen gegen Wissenschaftler , Ärzte, Virologen etc. Covidioten maßen sich an alles zu wissen und besser zu wissen als die Ärzte und Leute vom Fach die das alles studiert haben und sich stehts weiterbilden und Erfahrung in ihrer Tätigkeit haben.

Man kann durchaus Kritik an den Beschränkungen äussern...ist auch angebracht, denn nicht alles läuft prima.

Aber ne Diktatur wie das von den ganzen Corona Leugnern , Covidioten und Nazis geprädigt wird und was du auch zum Teil verbreitest, das ist Schwachsinn und erbärmlich.

Diese Leute leben in einem der freiesten Länder der Welt und wissen garnicht was eine wirkliche Diktatur ist. Es ist eine scheiß Zeit die jedes Land auf der Welt gerade durchmacht und hoffentlich auch bald wieder vorbei sein wird, aber diese Leute sollen net rumheulen. Würde man uns wirklich versklaven wollen, dann würden die Regierungen zu richtigen und effektiveren Methoden zurückgreifen, nicht zu Maskenpflicht und Schließen von Friseurläden oder Sportvereinen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jezersko

Vino

Das ist die Frage, opfern wir für Sicherheit unsere Freiheit und werden wie China? Jeder muss das für sich entscheiden, wie er das findet.
Diese Frage wurde schon 1755 von Benjamin Franklin beantwortet:

Diejenigen, die wesentliche Freiheiten aufgeben würden, um ein wenig vorübergehende Sicherheit zu erwerben, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.
(Originalzitat: „Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety.”)
 

ScarfaceKing

Balkanspezialist
Diese Leute leben in einem der freiesten Länder der Welt und wissen garnicht was eine wirkliche Diktatur ist. Es ist eine scheiß Zeit die jedes Land auf der Welt gerade durchmacht und hoffentlich auch bald wieder vorbei sein wird, aber diese Leute sollen net rumheulen. Würde man uns wirklich versklaven wollen, dann würden die Regierungen zu richtigen und effektiveren Methoden zurückgreifen, nicht zu Maskenpflicht und Schließen von Friseurläden oder Sportvereinen.

Ahja, so frei ist man nun wieder auch nicht. Zinsknechte sind auch Sklaven. Nur sie glauben, sie wären frei. Nur es wird im Westen geschickter verpackt, das heißt das noch lange nicht, dass man frei ist. Aber keine Diktatur ist so schlimm wie die USA oder hat nur annähernd so viel Blut an den Händen, vielleicht außer die NS-Diktatur. Selbst China hat in den letzten Jahrzehnten keinen Krieg angefangen.
 
Oben