Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Gedenktag an Jasenovac und den Völkermord an Serben unter NDH (1941-1945)

shqip

Top-Poster
Achso du bist wieder an deinen "Zauberschrank" rangegangen

Apropos noch ne Frage hätte ich an dich hast du das Zeichen vor deinem Zauberschrank nicht beachtet?

Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
G

Gelöschtes Mitglied 32834

Guest
Scheiss Völkermorde.
Ich hoffe, die Zeiten der Genozide sind endgültig vorbei.

Wer kämpfen und den Gegner vernichten will, der soll sich auf dem Bolzplatz treffen.
Dort können sich die Idioten dann die Köpfe einschlagen. Das normale Volk aber bitte in Ruhe lassen.
 

daro

Geek
Scheiss Völkermorde.
Ich hoffe, die Zeiten der Genozide sind endgültig vorbei.

Wer kämpfen und den Gegner vernichten will, der soll sich auf dem Bolzplatz treffen.
Dort können sich die Idioten dann die Köpfe einschlagen. Das normale Volk aber bitte in Ruhe lassen.
Normale Menschen planen so was abscheuliches nicht.

Und feige Menschen treten nur zu wenn sich das das ausgesuchte Opfer nicht wehren kann.


Ich hoffe es auch das die Zeiten der Genozide auch endlich vorbei ist nur glaube ich nicht daran.
 
G

Gelöschtes Mitglied 32834

Guest
Ich hoffe es auch das die Zeiten der Genozide auch endlich vorbei ist nur glaube ich nicht daran.

Ich wäre da garnicht so pessimistisch.
Die Welt ist heute gut vernetzt. Keiner kann mehr ein Genozid durchführen, ohne dass es andere erfahren.

Schon alleine die Tatsache, dass man im Rampenlicht stehen könnte, schreckt ab.
Keiner will ein schlechtes Image haben.
Deswegen wird man sich hüten, ein Völkermord zu begehen, selbst wenn man es wollte.
 

daro

Geek
Ich wäre da garnicht so pessimistisch.
Die Welt ist heute gut vernetzt. Keiner kann mehr ein Genozid durchführen, ohne dass es andere erfahren.

Schon alleine die Tatsache, dass man im Rampenlicht stehen könnte, schreckt ab.
Keiner will ein schlechtes Image haben.
Deswegen wird man sich hüten, ein Völkermord zu begehen, selbst wenn man es wollte.
Wäre schön wenn es so wäre, wenigstens Zeigt die Geschichte das schlussendlich, die Täter solcher Gräueltaten meistens als Verlierer da stehen.

Wie man sich auch geistliche weiter entwickelt, schlussendlich gewinnt der Stärkere und nicht der Vernünftigste.
 
Oben