Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Griechenlands Soft Power - Aktuelle Balkanbeziehungen

Poliorketes

Ultra-Poster
Griechenland hat lange Zeit den Balkan vernachlässigt und der Türkei wirtschaftlich alles überlassen. Ich glaube in Athen ist man sich dieses Fehlers sehr bewusst geworden und versucht, die Beziehungen vor allem zu den Nachbarstaaten - also auch Albanien - zu intensivieren und Einfluss zu gewinnen. Bei einer Anerkennung Kosovos dürfte dann aber vor allem Druck aus USA, D, GB und F eine Rolle spielen. Griechenland ist nicht in der Position es sich mit den USA oder auch Frankreich zu verscherzen. Und da ja Serbien aktuell eher auf der Achse Moskau-Istanbul zu verorten ist, wäre es ja auch noch mehr verständlich :lol:
GB hat kaum noch Einfluss auf die griechische Politik(nur noch im Zypernkonflikt) Frankreich schon aber glaub kaum das Frankreich Griechenland dazu drängen wird Kosovo anzuerkennen :lol: dafür decken sich unsere Interessen einfach zu sehr und warum sollte das Frankreich auch tun? Bei den USA glaub ich auch nicht das denen das so wichtig ist wenn eine Anerkennung kommen wird (keine Ahnung wie sicher eure albanisch sprachigen quellen sind) dann wohl eher nur wenn man griechische Interessen damit wahren kann wobei die griechischen Interessen eher in die andere Seite zeigen (west-thrakien)
 
Zuletzt bearbeitet:

der skythe

Spitzen-Poster
Ich glaube bei Bih,MnE, Alb, Fyrom und KS ist der türkische Einfluss viel zu gross.
Glaube kaum das da Griechenland ansatzweise mithalten kann. Der Balkan und die Türkei werden immer enger Zusammenrücken.
Ich sehne mich nach nem 2. Osmanischen Reich. Istanbul bis ganz Bih und natürlich ohne die Kriegsverbrecher vom grossen Norden. Wir wollen ja nicht dass sie sich schon wieder an die Zivilbevölkerung vergehen.

Ich denke da spielt die Vergangenheit eine deutlich größere Rolle wie man eigentlich glauben mag.
Nach dem Zusammenbruch des osmanischen Reiches gab es in dieser Region eigentlich nie wirklich einen Frieden.
Allein Serbien hat nach der angeblichen Befreiung von den Osmanen 2/3 seiner männlichen Population im Kampf gegen die vom Vatikan unterstützten Westmächte verloren.
Nach den Osmanen kam das Chaos ich denke das beschreibt es am besten
 

Godzilla

ゴジラ
Ich glaube jedes balkanische Land hat eher Interesse an Griechenland, als and er Türkei. Was hat man mit der Türkei? Nen uneinschätzbaren Verbündeten und Connection zu Moskau, also
wirtschaftlich höchstens Teil der russischen Knechtschaft zu werden.
Mit Griechenland hat man die Möglichkeit auf westlichen Anbindung und größere Chancen auf einen EU-Beitritt. Nur Nationalisten würden wirklich die Türke präferieren, aufgrund von "Geschichte".

Und jetzt kommt noch hinzu, dass die Amerikaner deutlich bessere Beziehungen zu den Balkanstaaten sucht. Auch im Hinblick darauf Russlands Einfluß zu dämmen.

Griechenland wird da als Tor des Balkans agieren. Vor allem gibt es Interesse an dem Hafen von Alexandroupoli und Kavala.
Ebenso kriegt in Zukunft Alexandroupoli als Energie-Hub noch eine sehr zentrale Rolle auf dem Balkan
 

Godzilla

ゴジラ
GB hat kaum noch Einfluss auf die griechische Politik(nur noch im Zypernkonflikt) Frankreich schon aber glaub kaum das Frankreich Griechenland dazu drängen wird Kosovo anzuerkennen :lol: dafür decken sich unsere Interessen einfach zu sehr und warum sollte das Frankreich auch tun? Bei den USA glaub ich auch nicht das denen das so wichtig ist wenn eine Anerkennung kommen wird (keine Ahnung wie sicher eure albanisch sprachigen quellen sind) dann wohl eher nur wenn man griechische Interessen damit wahren kann wobei die griechischen Interessen eher in die andere Seite zeigen (west-thrakien)

Die Nicht-Anerkennung hat nichts mit USA, Frankreich, etc am Hut.

Sondern schlicht mit der illegalen Okkupation Zyperns.
 

Godzilla

ゴジラ
Und jetzt kommt noch hinzu, dass die Amerikaner deutlich bessere Beziehungen zu den Balkanstaaten sucht. Auch im Hinblick darauf Russlands Einfluß zu dämmen.

Griechenland wird da als Tor des Balkans agieren. Vor allem gibt es Interesse an dem Hafen von Alexandroupoli und Kavala.
Ebenso kriegt in Zukunft Alexandroupoli als Energie-Hub noch eine sehr zentrale Rolle auf dem Balkan


 

der skythe

Spitzen-Poster
Und jetzt kommt noch hinzu, dass die Amerikaner deutlich bessere Beziehungen zu den Balkanstaaten sucht. Auch im Hinblick darauf Russlands Einfluß zu dämmen.

Griechenland wird da als Tor des Balkans agieren. Vor allem gibt es Interesse an dem Hafen von Alexandroupoli und Kavala.
Ebenso kriegt in Zukunft Alexandroupoli als Energie-Hub noch eine sehr zentrale Rolle auf dem Balkan

Hier geht es nicht um euch,es geht darum China‘s Einfluss einzudämmen.
Falls du es nicht mitbekommen hast,China ist eigentlich der wahre Besitzer von Griechenlands.
Die Amis haben auf dem Balkan null Chancen.
Sowohl die EU,als auch die Türken und Russen würden das nie zulassen.
Wer sich mit den Amis einlässt braucht wirklich kein Feind mehr :lol:
 

Godzilla

ゴジラ

Zaev underscores the importance of having fighter jets from NATO ally Greece patrol North Macedonia’s airspace as a “huge” gesture that will “further strengthen our security.”

 

Tigerfish

Gesperrt
Land
Turkey
Und jetzt kommt noch hinzu, dass die Amerikaner deutlich bessere Beziehungen zu den Balkanstaaten sucht. Auch im Hinblick darauf Russlands Einfluß zu dämmen.

Griechenland wird da als Tor des Balkans agieren. Vor allem gibt es Interesse an dem Hafen von Alexandroupoli und Kavala.
Ebenso kriegt in Zukunft Alexandroupoli als Energie-Hub noch eine sehr zentrale Rolle auf dem Balkan
Griechenland taugt im besten Falle als Atlantis des Balkans, an denen man sich ggf. erinnern wird.

Metaphorisch ist der Untergang im Sinne der Bedeutungslosigkeit zu verstehen. Auch nach 100 Jahren werden auf Pelepones bestimmt Oliven gepflückt.
 

der skythe

Spitzen-Poster
Griechenland taugt im besten Falle als Atlantis des Balkans, an denen man sich ggf. erinnern wird.

Metaphorisch ist der Untergang im Sinne der Bedeutungslosigkeit zu verstehen. Auch nach 100 Jahren werden auf Pelepones bestimmt Oliven gepflückt.

Sie konnten in keinster Weise Armenien Beistand geben aber wenn es um Russen Kritik ging waren sie immer ganz vorne dabei.

WO WAREN DIE GRIECHEN IN BERG KARABACH ?
NICHT‘S AUSSER NE RIESEN KLAPPE :lol:
 

Turan

Balkaner
Das bemitleidenswerte ist das die Griechen den Amis mehrere Stützpunkte geschenkt haben sage ich mal im Endeffekt haette man ganz Griechenland geben können was macht das noch für ein Unterschied. Es liegt daran das die Paranoide Regierung es nur getan hat um Schutz vor Türkei zu haben meint ihr in Wirklichkeit die USA fängt ein Krieg wegen euch mit dem wichtigsten Nato Partner an nur damit eure Freche Regierung es will.🤣
 
Oben