Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Israel-Palästina Konflikt Sammelthread

SLO_CH86

Gesperrt
Seit Jahrzehnten beantworten die Araber aus den palästinensichen Autonomiegebieten jedes Friedensangebot Israels mit blutigem Terrorismus.

Nun hat US-Präsident Trump einen Friedensplan vorgestellt, laut welchem eine Zweistaatenlösung vorgesehen ist mit Ostjerusalem als Hauptstadt für ein künftiges "Palästina".

Dieser Friedensplan ist wahrscheinlich die letzte Chance für einen arabischen Staat in den Autonomiegebieten.

Während Israel dem Plan zugestimmt hat, lehnt die Autonomieregierung den Plan ab obwohl dieser nicht nur Frieden bringen könnte, sondern auch Wirtschaftshilfe und zahlreiche Jobs für die arabische Bevölkerung in den Autonomiegebieten.

https://de.reuters.com/article/nahost-usa-idDEKBN1ZS0IL
 

SLO_CH86

Gesperrt
Dieser Plan bringt keinen Frieden sondern nur noch mehr Krieg.
Nicht der Plan führt zu mehr Krieg sondern der seit Jahrzehnten anhaltende Terrorismus.

Frieden bringt eine Teilung nach den Grenzen von 1920.
Wie grosse Teile in der Region gehörten die Gebiete damals zum osmanischen Reich.

Da es sich um ein religiös-faschistisches Terrorreich handelte welches wie Nazi-Deutschland Millionen von Menschen aufgrund Ihrem Glauben ermordete, war es nur richtig dieses Reich zu zerschlagen. Ein unabhängiges "Palästina" hat es in der Geschichte nie gegeben, während es ein Königreich Israel bereits vor über 3000 Jahren gegeben hat.

Genauso wenig wie es ein deutsches Reich in alten Grenzen geben darf, darf es auch kein osmanisches Reich in alten Grenzen geben.

Jetzt gilt es die Fakten zu akzeptieren und eine friedliche Lösung anzustreben.

Terrorismus und Krieg bringt niemandem was, denn darunter leidet die Zivilbevölkerung auf beiden Seiten.
 

Paokaras

Ultra-Poster
Seit Jahrzehnten beantworten die Araber aus den palästinensichen Autonomiegebieten jedes Friedensangebot Israels mit blutigem Terrorismus.

Nun hat US-Präsident Trump einen Friedensplan vorgestellt, laut welchem eine Zweistaatenlösung vorgesehen ist mit Ostjerusalem als Hauptstadt für ein künftiges "Palästina".

Dieser Friedensplan ist wahrscheinlich die letzte Chance für einen arabischen Staat in den Autonomiegebieten.

Während Israel dem Plan zugestimmt hat, lehnt die Autonomieregierung den Plan ab obwohl dieser nicht nur Frieden bringen könnte, sondern auch Wirtschaftshilfe und zahlreiche Jobs für die arabische Bevölkerung in den Autonomiegebieten.

https://de.reuters.com/article/nahost-usa-idDEKBN1ZS0IL



Die Palis werden niemlas zustimmen, sobald es eine lösung gibt, würde die Hamas und Abbas ihre Macht verlieren.
 

Albokings24

Atministraktor
Nicht der Plan führt zu mehr Krieg sondern der seit Jahrzehnten anhaltende Terrorismus.

Wie grosse Teile in der Region gehörten die Gebiete damals zum osmanischen Reich.

Da es sich um ein religiös-faschistisches Terrorreich handelte welches wie Nazi-Deutschland Millionen von Menschen aufgrund Ihrem Glauben ermordete, war es nur richtig dieses Reich zu zerschlagen. Ein unabhängiges "Palästina" hat es in der Geschichte nie gegeben, während es ein Königreich Israel bereits vor über 3000 Jahren gegeben hat.

Genauso wenig wie es ein deutsches Reich in alten Grenzen geben darf, darf es auch kein osmanisches Reich in alten Grenzen geben.

Jetzt gilt es die Fakten zu akzeptieren und eine friedliche Lösung anzustreben.

Terrorismus und Krieg bringt niemandem was, denn darunter leidet die Zivilbevölkerung auf beiden Seiten.

Wie kannst du sowas behaupten ?

War ein Vertreter der Palästinenser am Verhandlungstisch ??
 

SLO_CH86

Gesperrt
Wie kannst du sowas behaupten ?

War ein Vertreter der Palästinenser am Verhandlungstisch ??
Wie soll das gehen, wenn die Autonomieregierung Verhandlungen boykottiert und Hilfsgelder für die Bezahlung von Terroristen-Renten benutzt?

Wenn eine Seite andauernd Friedensverhandlungen boykottiert und den Terrorismus fördert dann kommt irgendwann der Punkt wo weitere Verhandlungen keinen Sinn mehr machen.

Der Vorschlag von Trump ist deshalb die letzte Chance diesen jahrzehnte langen Konflikt endlich zu beenden und für beide Seiten eine akzeptable Lösung zu finden. Wenn die Autonomieregierung weiterhin alles boykottiert, dann schadet sie damit nur Ihrem eigenem Volk und eine Zweistaatenlösung rückt in weite Ferne.

Frieden setzt immer Kompromissbereitschaft beider Seiten voraus.
 
Oben