Aktuelles

Libyscher Bürgerkrieg

Albokings24

Cool Daddy
Also in Russland sieht man definitiv die Türken als die mit Abstand größten Gewinner des Ganzen jetzt schon. Fakt ist, seit ihrem Eingreifen wurde alles auf den Kopf gestellt. Und das mit recht minimalem Aufwand. Etwas salopp formuliert. Paar Drohnen haben genügt und plups. Dass die Führungen beider Kriegsparteien weg sind, kann definitiv eine Chance auf Frieden sein. Das wäre wahnsinnig wichtig und btw. auch für Europa in bezug auf Flüchtlingsströme ein möglicher Gewinn.

Die Regierung bzw. ihre Nachfolger mit der Türkei im Rücken kann den Westen vollständig kontrollieren und damit auch die dort vorhandenen Ressourcen. Wichtig wird sein, was dann v.a. mit der Verbindungsstrecke zwischen Tunis und Ägypten wird, dabei den Städten Ras_Lanuf und Brega.

Wenn und falls sich da auch die internationalen Akteure wie Russen und Türken absprechen, einigen würden könnten zum quasi Win Win, das wäre ein absoluter Megadeal. Und die Türken haben da auf jeden Fall im Mittelmeerraum ihre Position gestärkt.
Sehe ich genau so, die Türkei und Russland können Frankreich, Italien in Lybien auspokern indem sie in Lybien zusammenspielen und die neue Regierung zusammen aufstellen und das Land zusammen aufbauen. Das gleiche können sie in Syrien machen und die Europäer haben die Arschkarte gezogen.

Türkei hat grossen Einfluss in Marokko und Algerien, also links von Lybien und Russland hat grossen Einfluss in Ägypten, rechts von Lybien.

Europa wäre somit auf dem Türkisch-Russischen Tablet geliefert :D

Silbertablett.jpg
 

Poliorketes

Spitzen-Poster
Also in Russland sieht man definitiv die Türken als die mit Abstand größten Gewinner des Ganzen jetzt schon. Fakt ist, seit ihrem Eingreifen wurde alles auf den Kopf gestellt. Und das mit recht minimalem Aufwand. Etwas salopp formuliert. Paar Drohnen haben genügt und plups. Dass die Führungen beider Kriegsparteien weg sind, kann definitiv eine Chance auf Frieden sein. Das wäre wahnsinnig wichtig und btw. auch für Europa in bezug auf Flüchtlingsströme ein möglicher Gewinn.

Die Regierung bzw. ihre Nachfolger mit der Türkei im Rücken kann den Westen vollständig kontrollieren und damit auch die dort vorhandenen Ressourcen. Wichtig wird sein, was dann v.a. mit der Verbindungsstrecke zwischen Tunis und Ägypten wird, dabei den Städten Ras_Lanuf und Brega.

Wenn und falls sich da auch die internationalen Akteure wie Russen und Türken absprechen, einigen würden könnten zum quasi Win Win, das wäre ein absoluter Megadeal. Und die Türken haben da auf jeden Fall im Mittelmeerraum ihre Position gestärkt.

Ist das mit Ressourcen gemeint? Ich wusste bis jetzt noch nicht das der Westen über Öl oder Gasförderung verfügt ich dachte immer nur der Osten. Aber scheint wohl doch was zu sein im Meer was noch nicht gefördert wird.



Heute sieht Malta seine Chance gekommen, sich mit Hilfe der Türkei über das damalige Gerichtsurteil hinwegzusetzen. Obwohl Sarradsch außer der Anerkennung durch ausländische Mächte in Libyen keinerlei Legitimität hat, scheint er bereit, für die türkische Militärhilfe libysche Interessen aufzugeben und libysche Ressourcen gegen Militärhilfe zu tauschen. In dem auch fischreichen libyschen Festlandsockel werden ergiebige Ölfelder vermutet.
Die Libyer beurteilen das Vorgehen Maltas mit Hilfe der Türkei als reinen Diebstahl.
 

Poliorketes

Spitzen-Poster
Also in Russland sieht man definitiv die Türken als die mit Abstand größten Gewinner des Ganzen jetzt schon. Fakt ist, seit ihrem Eingreifen wurde alles auf den Kopf gestellt. Und das mit recht minimalem Aufwand. Etwas salopp formuliert. Paar Drohnen haben genügt und plups. Dass die Führungen beider Kriegsparteien weg sind, kann definitiv eine Chance auf Frieden sein. Das wäre wahnsinnig wichtig und btw. auch für Europa in bezug auf Flüchtlingsströme ein möglicher Gewinn.

Die Regierung bzw. ihre Nachfolger mit der Türkei im Rücken kann den Westen vollständig kontrollieren und damit auch die dort vorhandenen Ressourcen. Wichtig wird sein, was dann v.a. mit der Verbindungsstrecke zwischen Tunis und Ägypten wird, dabei den Städten Ras_Lanuf und Brega.

Wenn und falls sich da auch die internationalen Akteure wie Russen und Türken absprechen, einigen würden könnten zum quasi Win Win, das wäre ein absoluter Megadeal. Und die Türken haben da auf jeden Fall im Mittelmeerraum ihre Position gestärkt.
Zum Rest eine Einigung wäre sicherlich gut für beide Seiten aber wie diese aussehen würde ist halt der Fall für die Türkei so wie ich das sehe. Sollte es eine Einigung geben mit zwei geteilten Regierungen und die Türkei „Marionette“ nur den Westen kontrolliert ist dies auf Kleinsten so optimal wie du das darstellst für die Türkei. Der Türkei ist das libysch türkische Memorandum wichtig dieses verläuft aber an der äußersten östlichen Grenze von libyien. Sollte die Türkei null Einfluss in der östlichen seite haben ist dies kontraproduktiv für die türkischen Interessen und sehr gut für Griechenland und Ägypten. Außer sie verständigen sich das die Türkei nichts mit dem Osten zu tun hat aber Vertreter des Ostens das Türkisch libysche Memorandum mit der saradsch Regierung respektieren das sehe ich aber als sehr unwahrscheinlich das der Osten einfach so nationale Souveränität an die Türkei und den Westen abgibt damit wäre auch sicherlich Ägypten nicht einverstanden was ja schon das Griechisch-ägyptische Abkommen durch das Parlament gebracht hat. So optimal wie du das beschreibst wie man das in Russland sieht mit der Türkei und ihren Interessen wenn sie „nur“ den Westen kontrollieren sehe ich das nicht für die türkischen Interessen.
 

Tatar

Top-Poster
Also in Russland sieht man definitiv die Türken als die mit Abstand größten Gewinner des Ganzen jetzt schon. Fakt ist, seit ihrem Eingreifen wurde alles auf den Kopf gestellt. Und das mit recht minimalem Aufwand. Etwas salopp formuliert. Paar Drohnen haben genügt und plups. Dass die Führungen beider Kriegsparteien weg sind, kann definitiv eine Chance auf Frieden sein. Das wäre wahnsinnig wichtig und btw. auch für Europa in bezug auf Flüchtlingsströme ein möglicher Gewinn.

Die Regierung bzw. ihre Nachfolger mit der Türkei im Rücken kann den Westen vollständig kontrollieren und damit auch die dort vorhandenen Ressourcen. Wichtig wird sein, was dann v.a. mit der Verbindungsstrecke zwischen Tunis und Ägypten wird, dabei den Städten Ras_Lanuf und Brega.

Wenn und falls sich da auch die internationalen Akteure wie Russen und Türken absprechen, einigen würden könnten zum quasi Win Win, das wäre ein absoluter Megadeal. Und die Türken haben da auf jeden Fall im Mittelmeerraum ihre Position gestärkt.
Objektiv betrachtet ist das die gegenwärtige Entwicklung in Libyen. Das Säbelrasseln der Franzosen kommt nicht von ungefähr.

Gesendet von meinem LG-H818 mit Tapatalk
 

TuAF

Turkesteron
tsk in al-watiya airbase

 

TuAF

Turkesteron
libyischer soldat der regierungstruppen mit dem türkischen sturmgewehr mpt-76



von kayseri aus landen wieder vermehrt transportflugzeuge auf dem al-watiya airbase


das türkisch-libyische wirtschaftsforum hat in istanbul stattgefunden

Turkish–Libyan Economic Forum begins in Istanbul​

 
Oben