Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus Montenegro

Kesaj

Top-Poster
Duklja war ein serbisches Fürstentum, im heutigen Sinne waren es Serben, ich hab dir doch dazu schon ein Link gegegeben.



Du kannst die Provokationen und Geschichtsrevision einfach nicht sein lassen. Was war Vladimir Jovan denn, zumal Jovan wie Vladimir bis heute die serbischen Namen schlecht hin sind und es damals nur Stämme gab die aus heutigen zwei Völkern hervor gehen, Serben und Kroaten. Duklja war nie kroatisch, was bleibt dann? Richtig, es ist bekannt das Duklja das erste serbische Fürstentum im Mittelalter war, nicht nur bekannt, bewiesen und dokumentiert.

Dioclea (Duklja)

The region of Duklja (Dioclea) stretched along the Adriatic coast from Bay of Kotor to the mouth of the Drin river, excluding the major seaside towns like Lezhë, Ulcinj and Bar, which remained under the Byzantine rule. It occupied the central regions of Zeta nad Morača, and, like Travunija and Zachlumia, on its northern, mountainous side, leaned on the central Serbian state under the Vlastimirović dynasty, referred to as the Baptized Serbia by Constantine VII Porphyrogenitus. On the south, it bordered the Byzantine Empire in the direction of Dyrrachium, a Slavic/Serbian-Byzantine border which constantly changed for several centuries.[81][82]

(Translate Übersetzung)

Die Region Duklja (Dioclea) erstreckte sich entlang der Adriaküste von der Bucht von Kotor bis zur Mündung des Flusses Drin, mit Ausnahme der großen Küstenstädte wie Lezhë, Ulcinj und Bar, die unter byzantinischer Herrschaft verblieben. Es besetzte die zentralen Regionen von Zeta nad Morača und lehnte sich wie Travunija und Zachlumia auf seiner nördlichen, bergigen Seite an den zentralserbischen Staat unter der Vlastimirović-Dynastie an, der von Konstantin VII. Porphyrogenitus als das getaufte Serbien bezeichnet wurde. Im Süden grenzte es in Richtung Dyrrachium an das Byzantinische Reich, eine slawisch/serbisch-byzantinische Grenze, die sich über mehrere Jahrhunderte ständig veränderte.[81][82]




Wo er nun wirklich vergraben ist und wo er heute ruht, hin oder her, tut ja alles nichts zur Sache das Duklja ein mittelalterlicher serbischer Staat war, von welchem auch Jovan Vladimir ein teil war, zum grossen teil eben das heutige Montenegro, aber auch dazu das heutige Altserbien um Raska-Oblast (Sandzak), grosser Teil des heutigen Bosnien, Herzegowina und Süddalmatien

South-Eastern_Europe%2C_ca._1090%2C_by_User-Hxseek.png






Ich glaube das DU nur Bullshit redest und dir paar geschichten oder Halbwahrheiten von Personen angehört hast als du im Montenegro Urlaub warst, die mit richtigen Fakten und Belegen nichts zu tun haben. Ich will mit meinen Argumenten nichts rechtfertigen oder beanspruchen, aber man muss sich die eigene Geschichte nicht verfälschen und klauen lassen.

Postet ne Karte wo ganz Serbien inkl. Belgrad Teil von Bulgarien ist und will damit Gebietsansprüche legitimieren :haha:
 

shqip

Top-Poster
Apropos Deki war auch schon auf den Hausberg Rumija.

Bei schöner Laufmusik



dachte ich mir das ich irgendetwas der Nachwelt hier oben hinterlassen muss. Das ist das Meisterstück, was sagst du dazu?

1641771410400.png
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Postet ne Karte wo ganz Serbien inkl. Belgrad Teil von Bulgarien ist und will damit Gebietsansprüche legitimieren :haha:
Es gibt Originalkarten, noch gar nicht sooo lange her, da war Zemun z.B. ein Teil Slawoniens. Die Militärgrenze, "Krajina" , verlief nur ein paar Kilometer von Belgrad enfernt.
 

Maradona

Der Goldjunge
Land
Argentina
Postet ne Karte wo ganz Serbien inkl. Belgrad Teil von Bulgarien ist und will damit Gebietsansprüche legitimieren :haha:

Das war das Großbulgarische Reich, und die Karte stimmt, es ging bis fast vor Monte, Raska und BiH, was aber nicht heisst das in den besetzten gebiete der Bulgaren auch alles Bulgaren lebten,. natürlich nicht, die bergige Raska-Oblast, Zeta (MOnte) und Bosna war dann schon schwerer zu besetzen, deswegen konnten sich diese serbischen Fürstentümer Gebiete unabhängig halten, genauso wie Kroatien.

960-bulg-emp.png



Rund 1. jahrhundert später zerschlug Byzanz das grossbulgarische Reich und die Gebiete gehörten zum Byzantischen Reich, die serbischen Fürstentümer um Bosnien,k Herzegowina, Raska und Duklja konnten weiter unabhängig bleiben, so wie Kroatien auch

South-Eastern_Europe%2C_ca._1090%2C_by_User-Hxseek.png


Es gibt Originalkarten, noch gar nicht sooo lange her, da war Zemun z.B. ein Teil Slawoniens. Die Militärgrenze, "Krajina" , verlief nur ein paar Kilometer von Belgrad enfernt.

War auch nicht gefälscht oder verkehrt, bzw. war wahrscheinlich von wikipedia. Die Militärgrenze Krajina ging auch über 1000 km in ihrer breitesten Ausdehnung, das Österreich-Ungarns Grenze zu den Osmanen nicht nur bei Knin verlief, sondern auch bei Srem, Belgrad, bis in die Timocka Krajina bei Rumänien, sprich der ganzen Save und Donau entlang.


edit: Meinst wahrscheinliche diese hier?

Militargrenze%2C_Wojwodowena_und_Banat.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Das war das Großbulgarische Reich, und die Karte stimmt, es ging bis fast vor Monte, Raska und BiH, was aber nicht heisst das in den besetzten gebiete der Bulgaren auch alles Bulgaren lebten,. natürlich nicht, die bergige Raska-Oblast, Zeta (MOnte) und Bosna war dann schon schwerer zu besetzen, deswegen konnten sich diese serbischen Fürstentümer Gebiete unabhängig halten, genauso wie Kroatien.
Wenn man deiner Logik folgt, dann sind da alle Bulgaren

War auch nicht gefälscht oder verkehrt, bzw. war wahrscheinlich von wikipedia. Die Militärgrenze Krajina ging auch über 1000 km in ihrer breitesten Ausdehnung, das Österreich-Ungarns Grenze zu den Osmanen nicht nur bei Knin verlief, sondern auch bei Srem, Belgrad, bis in die Timocka Krajina bei Rumänien, sprich der ganzen Save und Donau entlang.
Wenn man deiner Logik folgt, dann sind da alle Kroaten.
Merkst du vielleicht selber, dass du mit solchen Aussagen eigentlich nur das Recht von anderen Völkern beschneiden willst?
Denk mal nach, ich mische mich da nicht mehr ein
 

Maradona

Der Goldjunge
Land
Argentina
Wenn man deiner Logik folgt, dann sind da alle Bulgaren

Nein, wieso das denn, du vergleichst hier Äpfel mit Birnen, du vergleichst besetzte bulgarische Gebiete mit autochthonen serbischen Stammgebieten. Verstehst du?

Wenn man deiner Logik folgt, dann sind da alle Kroaten.
Noch schlimmerer Vergleich, warum jetzt Kroaten? Also da muss man sich schon besser im Detail der Balkangeschichte auskennen, zB das Grossserbische Reich von Kaiser Dusan ging bis vor Athen und heutige Türkei Edirne, was nicht heisst das die Bevölkerung in Edirne oder vor Athen Serben waren, ist bja Kindergarten wer so was behauptet, gleiches so mit dem grossbulgarischen Reich.



Merkst du vielleicht selber, dass du mit solchen Aussagen eigentlich nur das Recht von anderen Völkern beschneiden willst
Das will ich bitte genauer erläutert haben, wie meinst du das?



ps: Warum sollst du dich nicht einmischen, dafür ist das Forum da, solange das alles fiedlich und im Rahmen abläuft, was mit manchen User selbst mir schwer fällt, aber nur zu, sag was du denkst, so klären wir dann vielleicht manche Sachen auf
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Nein, wieso das denn, du vergleichst hier Äpfel mit Birnen, du vergleichst besetzte bulgarische Gebiete mit autochthonen serbischen Stammgebieten. Verstehst du?
Du kannst dich natürlich gerne darüber aufregen, dass hier nicht Äpfel mit Birnen verglichen werden. Vor allem, wenn es nicht um Birnen geht, sondern um Äpfel.
Noch schlimmerer Vergleich, warum jetzt Kroaten? Also da muss man sich schon besser im Detail der Balkangeschichte auskennen, zB das Grossserbische Reich von Kaiser Dusan ging bis vor Athen und heutige Türkei Edirne, was nicht heisst das die Bevölkerung in Edirne oder vor Athen Serben waren, ist bja Kindergarten wer so was behauptet, gleiches so mit dem grossbulgarischen Reich.
Selbstverständlich Kroaten. Zemun war kroatisch. Du hast natürlich ein Problem, wenn du nicht einmal den Beiträgen folgen kannst. Tomislav hat den Serben da den Arsch vor den Bulgaren gerettet und sie auch auf kroatisches Gebiet siedeln lassen

Das will ich bitte genauer erläutert haben, wie meinst du das?

Da gibt es nicht viel zu erläutern, du krakelst dauernd herum, alles Serbien und wenn jemand mal meint, nein eben nicht, dann kommt von dir "alles Faschisten".

Wie gesagt, ich bin raus aus dieser Diskussion
 

Maradona

Der Goldjunge
Land
Argentina
Du kannst dich natürlich gerne darüber aufregen, dass hier nicht Äpfel mit Birnen verglichen werden. Vor allem, wenn es nicht um Birnen geht, sondern um Äpfel.

Selbstverständlich Kroaten. Zemun war kroatisch. Du hast natürlich ein Problem, wenn du nicht einmal den Beiträgen folgen kannst. Tomislav hat den Serben da den Arsch vor den Bulgaren gerettet und sie auch auf kroatisches Gebiet siedeln lassen

Nochmal, man muss shcon die Karten lesen und verstehen, und wie die damalige Lage aussah, ein von Bulgarien besetzten Belgrad kann man nicht mit serbischen autochthonen Stammgebieten vergleichen wie zB Montenegro, Teile Bosnien oder Herzegowina, wo die gleichen Serben und Nachfahren heute noch leben.

Serben und Kroaten waren eigentlich auch freundlich gesinnte Völker , die sich nicht missachteten, vielleicht schaffenw ir es ja erneut eines Tages ;)

Da gibt es nicht viel zu erläutern, du krakelst dauernd herum, alles Serbien und wenn jemand mal meint, nein eben nicht, dann kommt von dir "alles Faschisten".

Wie gesagt, ich bin raus aus dieser Diskussion

Ich hab hier keinen faschisten genannt, ok, es gibt hier zwei fanatische User der ich faschistische Denkweise unterstelle da sie von 15 Beiträgen 14 gegen Serben hetzen und provozieren, und dies nichts mehr wirklich mit eine normalen Diskussion zu tun hat, und wer Jasenovac leugnet, ist das nicht irgendwo faschistische Denkweise? Sorry.


Daher bitte nicht mir unterstellen ich nenne jeden und alles Faschist, das ist eine Lüge und das geht dann gegen meine Person, 1 von 30 user ist nicht jeden faschist nennen, es ist nicht wahr und das weisst du, noch habe ich gesagt alles ist Serbien, wo hast du so was gelese?? bitte ein beitrag zeigen. Man kann auch normal reden, lass mal die Faschistenkeule bei Seite ivo, aber wenn du nicht normal diskutieren willst,dann bleib auch fern.
 
Oben