Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Rassismus hat im Sport nichts verloren

Albokings24

Atministraktor
tut mir leid, aber in keinem der Artikel steht wie viele Weiße von Schwarzen ermordet wurden noch eine Prozentzahl. Und in dem taz-Artikel:
"Gute Kontakte zur AfD
Roche, stets von zwei kläffenden Jack-Russell-Terriern umrundet, wird immer wieder von Fans begrüßt. Viele wollen ihn persönlich für seine Arbeit loben, mit ihm beten, ein Selfie machen. Um Aufmerksamkeit zu erregen, betreibt Roche einen YouTube-Kanal für die Suidlanders. Um Spenden einzutreiben, tourte er 2017 durch die USA. Dort traf er den ehemaligen Ku-Klux-Klan-Chef David Duke und marschierte bei der rechtsextremen Demonstration in Charlottesville mit, bei der eine Gegendemonstrantin getötet wurde. Fotos zeigen Roche in der ersten Reihe der Demo. Wer die Klientel ist, bei der die Botschaft der Suidlanders verfängt, weiß Roche genau."

"Keine seriösen Zahlen
„Töte den Buren. Die Mitschuld der Regierung an Südafrikas brutalen Farmmorden“ lautet der Titel eines Buchs, das AfriForums stellvertretender Geschäftsführer Ernst Roets veröffentlicht hat und gern bewirbt – in Südafrika selbst, aber auch in den USA. Zwei Wochen war Roets im April in Washington und New York auf Tour, erzählt er am Telefon. „Wir wollten mit so vielen Menschen über die Gewalt auf südafrikanischen Farmen sprechen, wie möglich.“ Beim State Department habe er vorgesprochen, verschiedene Senatoren und Thinktanks besucht."

usw.
Es ist unbestritten, dass es Übergriffe auf Weiße gibt, aber es steht nirgendwo ein Zusammenhang.
Wenn du das Meinst das wird das so sein, also fühlst du dich als Weisser in einem Südafrikanischen Viertel sicherer als ein Schwarzer in New York !
 

daro

Geek
Ivo wer eine Statistik bringt mit prozentual von der Polizei umgebrachten Schwarzen bringt müsste zwangsweise auch die Statistik bringen wie viele Schwarz prozentual an Verbrechen beteiligt sind das in Verhältnis zu dem Anderen wie in deiner Statistik.
Denn wer keine Verbrechen begeht wird selten in Konflikt mit der Polizei stehen.
 

daro

Geek
Besser kannst du deinen latenten Rassismus nicht dokumentieren, die einzige Gurke hier dürftest du sein. Bis jetzt hast du das Wort "woke" nicht verstanden, du kommst mir vor wie ein Eunuch der über Geschlechtsverkehr schreibt.
OK, kommt aus den USA, zurecht
Anhang anzeigen 116313

aber es geht nicht nur um die USA, sondern auch um die Diskriminierung von Schwarzen auch in Europa und da zählst du bedauerlicherweise mit dazu, auch vor allem durch die Polizei und vor allem durch Rassisten.

Dazu gibt es auch einen Bericht von AI, schon klar, ist für die meisten viel zu lang: Opfer oder Verdächtige eine Frage der Hautfarbe

Eigentlich genügt schon der Beitrag von Baka dazu, so sieht es traurigerweise aus:

Bitte nehme beide Statistiken in Relation zu einsnder.

Schwarze werden hier definitiv nicht benachteiligt eher werden Weisse häufiger Opfer von tödlicher Polizeigewalt.
 

Baka

Gesperrt
Wenn du das Meinst das wird das so sein, also fühlst du dich als Weisser in einem Südafrikanischen Viertel sicherer als ein Schwarzer in New York !
Finde diese Afrika Vergleiche schwierig. Alle Afrikanischen Staaten sind Entwicklungsländer. Meiner Meinung gilt das mit Abstrichen auch für Südafrika. Das wäre so wenn man sagt, alle Asiaten sind gleich und am Ende Japan mit Kambotscha vergleichst. Man kann von einem Afrikanischen Land nicht erwarten oder man sollte nicht erwarten das dort irgendwie Menschenrechte korrekt eingehalten werden. Afrika ist bis auf ganz wenige Ausnahmen wie Tunesien, Algerien, Gabun einfach immer noch sehr weit zurück in der Entwicklung. Diese Entwicklung zu einem stabilen Schwellenland, wird dort auch kein Staat meiner Meinung nach einholen können. Das mit einem Staat wie den USA zu vergleichen, ist schon ein wenig beißender Spott.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Ivo wer eine Statistik bringt mit prozentual von der Polizei umgebrachten Schwarzen bringt müsste zwangsweise auch die Statistik bringen wie viele Schwarz prozentual an Verbrechen beteiligt sind das in Verhältnis zu dem Anderen wie in deiner Statistik.
Denn wer keine Verbrechen begeht wird selten in Konflikt mit der Polizei stehen.
Du kannst ja gerne eine Statistik bringen mit rassistisch motivierten Übergriffen der Polizei. Gibt es auch in Europa. Ich habe dazu schon einige Statistiken gebracht. Unter anderem folgende und den Text dazu, was nur einen Teil der 5x höheren Inhaftierungsrate erklärt.
"
Zum 31. Dezember 2019 wurden in den Vereinigten Staaten rund 263 Weiße Inhaftierte pro 100.000 Weißen US-Bürgern in Staats- oder Bundesgefängnissen gezählt. Daneben waren durchschnittlich 1.446 von 100.000 Schwarzen US-Bürgern inhaftiert. Damit liegt die Gefangenenrate bei dieser Ethnizität fünfmal höher als bei der weißen Bevölkerungsgruppe.

Für eine derartige Diskrepanz sorgen eine Reihe an strukturellen und sozialen Missständen in den USA. So lag die landesweite durchschnittliche Arbeitslosenquote im Jahr 2019 bei etwa 3,7 Prozent, während diese beim afroamerikanischen Teil der Gesellschaft bei 6,1 Prozent lag."
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia

Bitte nehme beide Statistiken in Relation zu einsnder.

Schwarze werden hier definitiv nicht benachteiligt eher werden Weisse häufiger Opfer von tödlicher Polizeigewalt.
Du willst mich verarschen, oder?
Noch mal langsam für dich:
"Für eine derartige Diskrepanz sorgen eine Reihe an strukturellen und sozialen Missständen in den USA. So lag die landesweite durchschnittliche Arbeitslosenquote im Jahr 2019 bei etwa 3,7 Prozent, während diese beim afroamerikanischen Teil der Gesellschaft bei 6,1 Prozent lag."
Die beinahe doppelt so hohe Arbeitslosenrate ist nur ein Teil von den sozialen Missständen denen Schwarze in den USA ausgesetzt sind.
 

daro

Geek
Du willst mich verarschen, oder?
Noch mal langsam für dich:
"Für eine derartige Diskrepanz sorgen eine Reihe an strukturellen und sozialen Missständen in den USA. So lag die landesweite durchschnittliche Arbeitslosenquote im Jahr 2019 bei etwa 3,7 Prozent, während diese beim afroamerikanischen Teil der Gesellschaft bei 6,1 Prozent lag."
Die beinahe doppelt so hohe Arbeitslosenrate ist nur ein Teil von den sozialen Missständen denen Schwarze in den USA ausgesetzt sind.
Bill Gates hat weniger finanzielle Probleme als ich, darf ich jetzt mehr Verbrechen begehen?
 

daro

Geek
Ivo gewisse Sachen werden über Generationen aufgebaut, Schwarze sind aus der Sklaverei gekommen und sind gesellschaftlich am aufholen doch der Rückstand ist immer noch bemerkbar.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Bill Gates hat weniger finanzielle Probleme als ich, darf ich jetzt mehr Verbrechen begehen?
Da sind doch große Unterschiede, ob jemand nur mit seinem Geld nicht auskommt, oder von vorhinein ausgegrenzt wird. Und nein, auch da darfst du keine Verbrechen begehen, aber dort wo bei Weißen oft ein Auge zugedrückt wird, werden Schwarze schon angeklagt und mit Haftstrafen konfrontiert.
Mal abgesehen davon, nicht alles was hinkt ist auch ein Vergleich.
 
Oben