Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Am heutigen Tag im Jahre ....

Cube

....
Land
Serbia
Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


Danas je 11.4. - Smrt fasizmu !
 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 13. April aus B92 (Google Übersetzung)

1519 - Geburt von Catherine, Medicis, Königin französischer Abstammung, Tochter von Lorenzo Medici, dem Herrn von Florenz. Nach dem Tod ihres Mannes Heinrich II. im Jahr 1560 regierte sie Frankreich als Regentin. Auf ihren Befehl hin wurden 1572 Tausende von Hugenotten abgeschlachtet (Bartholomäusnacht).

1598 - König Heinrich IV. von Frankreich unterzeichnet das Edikt von Nantes, das den Hugenotten (Protestanten) die gleichen Rechte wie den Katholiken gewährt. Das katholikenfeindliche Edikt von Nantes wurde am 18. Oktober 1685 von Ludwig XIV. aufgehoben.


1605 - Der russische Zar Boris Godunow stirbt. Sein Leben inspirierte Alexander Puschkin zu einem Theaterstück und Modest Mussorgsky zur Komposition der Oper „Boris Godunow“.

1695 - Der französische Dichter und Fabeldichter Jean de La Fontaine stirbt. Er reflektierte in allen literarischen Gattungen (Gedichte, Erzählungen, Romane, Komödien, Texte für Opern), ging aber mit dem Teil „Fabeln“ in 12 Büchern in die Literaturgeschichte ein. 1684 wurde er zum Mitglied der Französischen Akademie gewählt.

1743 - Der amerikanische Staatsmann und Anwalt Thomas Jefferson wird geboren, Gründer der Demokratischen Partei, dritter Präsident der Vereinigten Staaten (1801-1809). Er ist einer der Hauptautoren der „Unabhängigkeitserklärung“, die am 4. Juli 1776 verabschiedet wurde. 1803 kaufte er Louisiana von Napoleon I.

1813 - Der Militärführer Mikhail Kutuzov stirbt als Oberbefehlshaber der russischen Armee, der 1812 für die Niederlage der Truppen Napoleons in Russland verantwortlich war. Er ist eine der Hauptfiguren in Leo Tolstois Roman "Krieg und Frieden".

1832 - Der Maler Stevan Todorović, Mitglied der Serbischen Königlichen Akademie, wird geboren. Er fertigte 300 Porträts von Zeitgenossen an, darunter Kornelija Stanković, Djura Daničić, Vladan Djordjević und Königin Natalija.

1848 - Sizilien erklärt seine Unabhängigkeit vom Königreich Neapel.

1869 - Die erste Ausgabe der Wochenzeitung "Pancevac" wurde in Pancevo veröffentlicht. In dieser Zeitung wurde die erste Übersetzung des „Kommunistischen Manifests“ ins Serbische veröffentlicht. Die Zeitung wurde mehrfach verboten und erneuert.

1885 - Der ungarische Philosoph und Literaturkritiker György Lukacs wird geboren. Er war 1956 Minister in der Regierung von Imre Nagy und wurde nach dessen Sturz vorübergehend nach Rumänien ausgewiesen. Später zog er sich aus der Öffentlichkeit zurück.

1892 - Der britische Luftwaffenmarschall Arthur "Bomber" Harris wird geboren, bekannt für seine "Teppichbomben"-Taktik, die er bei Angriffen auf Köln, Berlin und Dresden während des Zweiten Weltkriegs einsetzte.

1898 - Maria Curie Sklodowska entdeckt ein neues Element namens Radium. Diese Entdeckung legte den Grundstein für die Wissenschaft der Radioaktivität.

1906 - Der irische Schriftsteller Samuel Beckett wird in Dublin geboren, zusammen mit Ionesco und Genet, den wichtigsten Vertretern des "Theaters des Absurden" ("Waiting for Godot"). 1969 erhielt er den Nobelpreis für Literatur.

1919 – Britische Truppen massakrieren 380 Hindus in Amritsar, Anhänger des indischen Unabhängigkeitsführers Mahatma Gandhi.

1922 - Der tansanische Staatsmann Julius Kambarage Nyerere wird geboren, einer der Führer der Bewegung der Blockfreien und einer der Gründer der Organisation für Afrikanische Einheit (1963).

1941 - Im Zweiten Weltkrieg wird zwischen Russland und Japan ein Neutralitätsvertrag unterzeichnet.

1945 - Sowjetische Truppen befreien Wien im Zweiten Weltkrieg unter Marschall Fjodor Tolbuhin.

1945 - Die US Air Force zerstört einen Großteil Tokios mit schweren Brandbomben.

1963 - Gary Kasparov, ein russischer Schachspieler, wird geboren. Mit 23 Jahren wurde er Weltmeister, der jüngste in der Schachgeschichte. Den Titel übernahm er von seinem Landsmann Anatoly Karpov.

1964 - Der amerikanische Filmschauspieler Sidney Poitier gewinnt als erster schwarzer Mann den Oscar für "Polnische Lilien".

1975 - Ein Militärputsch stürzt Präsident Francois Tombalbaye im Tschad. Die Macht übernahm der Oberste Militärrat unter dem Vorsitz von Felix Malum.

1975 - Ein christlicher Milizvorort von Beirut tötet 22 Palästinenser in einem Bus. Der Angriff gilt als Beginn des libanesischen Bürgerkriegs.

1981 - Janet Cooke, Journalistin der Washington Post, erhält als erste Afroamerikanerin den prestigeträchtigen Pulitzer-Preis für die Geschichte "Jimmy's World" über einen achtjährigen Drogenabhängigen. Zwei Tage später gab sie den Preis zurück, nachdem sie zugegeben hatte, dass sie die ganze Geschichte erfunden hatte.

1990 - Die Sowjetunion erkennt die Verantwortung für das Massaker von 1940 an Tausenden von Polen im Wald von Katyn an.

1995 – Die Ukraine willigt ein, den Kernreaktor von Tschernobyl bis zum Jahr 2000 zu schließen, was 1986 zu einem schweren Zusammenbruch führte, der eine fast kontinentale radioaktive Kontamination verursachte.

1996 - Eine Geberkonferenz für das Nachkriegs-Bosnien und Herzegowina endet in Brüssel und verspricht 1,2 Milliarden Dollar an Hilfe für den Wiederaufbau.

1997 - Papst Johannes Paul II. besucht Sarajevo (BiH). Entlang der Straße, die seine motorisierte Kolonne passieren sollte, wurden frisch gelegte Minen gefunden.

1999 - Dr. Jack Kervorkian, ein amerikanischer Arzt, der sich öffentlich für assistierte Sterbehilfe eingesetzt hat, wird wegen Beihilfe zum Selbstmord von Thomas Youk, der ein Jahr zuvor begangen und auf Video aufgezeichnet wurde, zu 10 bis 25 Jahren Gefängnis verurteilt.

2002 - Der Ständige Schiedsgerichtshof in Den Haag (Niederlande) erlässt eine endgültige Entscheidung, die 1.000 Kilometer der äthiopisch-eritreischen Grenze definiert und den zweijährigen Krieg (1998-2000) zwischen den beiden afrikanischen Ländern beendet.

2006 - Die Schriftstellerin schottischer Abstammung, Muriel Spark, bekannt durch "Miss Gene Brody's Youth", stirbt in Italien.

2008 – Der amerikanische Fotojournalist Burt Glinn stirbt.Er hält viele bedeutende Ereignisse aus dem Kalten Krieg fest, darunter Fidel Castros Einzug in Havanna im Jahr 1959 und Nikita Chruschtschows Besuch in den Vereinigten Staaten in diesem Jahr. Er war langjähriger Fotograf für die Agentur Magnum.

2015 - Günter Wilhelm Grass, deutscher Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger 1999, stirbt. Seine bekanntesten Romane sind „Tin Drum“, „Cat and Mouse“ und „Dog Years“ (entstanden im Zeitraum 1959-1963), die Kurzgeschichte „Walk of Cancer“ (2002) und die Autobiographie „Cleaning Onions“ (2006). ).

2017 – US-Streitkräfte in Afghanistan setzen die „größte nicht-nukleare Bombe“ ein, um die Position der extremistischen Organisation Islamischer Staat anzugreifen. Die US Air Force nannte die Bombe „Massive Deadly Explosive“, sie wurde auch „Mutter aller Bomben“ genannt.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 14. April aus B92 (Google Übersetzung)

1629 - Der christliche Mathematiker und Astronom Christian Huygens wird geboren. Er entdeckte den Ring um den Saturn und konstruierte eine Pendeluhr.

1759 - Der deutsche Komponist Georg Friedrich Händel stirbt in London. Sein großes Werk umfasst Opern, Oratorien und eine Vielzahl von Kompositionen für Orchester, die bekanntesten sind die Oratorien „Messiah“, „Israel in Egypt“ und „Saul“.


1849 - Auf Initiative des Revolutionsführers Lajos Kosuth erklärt Ungarn seine Unabhängigkeit von Österreich.

1865 - US-Präsident Abraham Lincoln wird wenige Tage nach dem Ende des Bürgerkriegs tödlich verwundet. Er wurde von John Booth an der Abendkasse des Washington Theatre erschossen. Lincoln starb einen Tag später und Andrew Johnson wurde der neue Präsident.

1883 - Die Schriftstellerin Sima Pandurović wird geboren, eine der Begründerinnen der serbischen Moderne.

1900 - Der französische Präsident Emile Loubet eröffnet die Internationale Ausstellung in Paris, mit 315 Hektar die größte in der europäischen Geschichte.

1904 - Der englische Theater- und Filmschauspieler Sir John Gielgud wird geboren. Er erlangte Berühmtheit durch seine Rollen in Shakespeares Helden und gewann 1981 den Oscar für seine Rolle in dem Film „Arthur“.

1907 - Francois Duvalier wird geboren, der mit dem Spitznamen "Pope Doc" von 1957 bis zu seinem Tod 1971 Präsident und Diktator von Haiti war.

1914 - Der amerikanische Philosoph und Logiker Charles Sanders Peirce stirbt, Begründer des Pragmatismus, einer Richtung, die später von William James entwickelt wurde.

1917 - Der polnische Arzt Lazarus Ludwig, Erfinder von Esperanto, einer Kombination aus mehreren Weltsprachen, stirbt. 1887 veröffentlichte er unter dem Pseudonym Dr. Esperanto ein Lehrbuch der neu geschaffenen Sprache „Lingvo Internacia“.

1930 - Der Dichter Vladimir Vladimirovich Mayakovsky, einer der Begründer des russischen Futurismus, Autor der lyrischen Gedichte "Cloud in Pants" und "Flute Spine", begeht in Moskau Selbstmord.

1931 - In Spanien wird nach der Abdankung und Flucht von König Alfonso III. eine Republik ausgerufen. Die Republik wurde 1939 nach einem dreijährigen Bürgerkrieg von General Francisco Franco abgeschafft.

1945 - Alliierte Truppen verhaften den deutschen Diplomaten und Politiker Franz von Papen und liefern ihn an das Kriegsverbrechertribunal des Zweiten Weltkriegs in Nürnberg aus. Er wurde freigesprochen und später in Deutschland zu acht Jahren Gefängnis verurteilt, kam aber 1949 frei.

1969 - Der Literaturhistoriker Petar Kolendić, Professor an der Universität Belgrad und Mitglied der Serbischen Akademie der Wissenschaften und Künste, bekannt für seine Studien und Diskussionen über die alte Dubrovniker und dalmatinische Literatur, stirbt.

1975 - In Sikkim (Nordostindien) wird eine Monarchie abgeschafft und eine Republik ausgerufen. Sikkim wurde der 22. Bundesstaat der Indischen Union.

1986 - Die französische Schriftstellerin Simone de Beauvoir, Lebensgefährtin von Jean Paul Sartre, stirbt. Ihr Buch „Das andere Geschlecht“ war die Inspiration der feministischen Bewegung.

1988 - Afghanistan und Pakistan unterzeichnen in Genf ein Abkommen über Afghanistan, und die Sowjetunion und die Vereinigten Staaten erklären ihre Nichteinmischung. Das Abkommen sieht die Rückkehr afghanischer Flüchtlinge aus Pakistan und den Abzug der sowjetischen Truppen aus Afghanistan vor.

1994 – Zwei US-amerikanische F-15-Kampfflugzeuge schießen versehentlich zwei US-Hubschrauber über dem Nordirak ab, wobei alle 26 Menschen getötet werden.

1995 - Die Weltgesundheitsorganisation sagt, dass etwa eine Million Menschen im ehemaligen Jugoslawien wegen des durch den Krieg verursachten psychischen Traumas medizinische Hilfe benötigen.

1999 - Mindestens 75 Menschen werden in Metohija bei zwei von NATO-Flugzeugen beschossenen Flüchtlingskolonnen getötet und 25 schwer verletzt.

1999 - Pakistan testet eine 2.000 Kilometer lange ballistische Rakete, die Atomraketen tragen kann.

2000 – Eine Kundgebung im Zentrum von Belgrad unter dem Motto „Stoppt den Terror – Für demokratische Wahlen“, die Opposition startet eine koordinierte Aktion für einen demokratischen Wandel im Land.

2003 - In der Nähe von Bagdad verhaften US-Spezialeinheiten Abu Abbas, einen ehemaligen Führer der palästinensischen Guerillabewegung, der beschuldigt wird, die Entführung des italienischen Passagierschiffs Achilles Lauro im Jahr 1985 und die Ermordung eines jüdischen Juden namens Leon Klinghoffer im Mittelmeer organisiert zu haben.

2006 – Berry Nelson stirbt, der Schauspieler, der erstmals 1954 in der TV-Adaption von „Casino Royale“ die Rolle des berühmten britischen Agenten 007 James Bond spielte.

2009 - John Demjanjuk, ein ehemaliger Wachmann in einem Todeslager der Nazis in Polen, wird aus den Vereinigten Staaten deportiert, weil er verdächtigt wird, während des Zweiten Weltkriegs 29.000 Juden getötet zu haben.

2010 – Ein Erdbeben der Stärke 7,1 erschüttert China, bei dem 2.183 Menschen getötet, 12.135 verletzt und 84 vermisst werden.

2010 - Während seines offiziellen Besuchs in Bosnien und Herzegowina entschuldigte sich der kroatische Präsident Ivo Josipovic für die Beteiligung Kroatiens an einer Politik, die versuchte, BiH in den 1990er Jahren zu spalten, und forderte die gesamte Region zur Zusammenarbeit auf.

2014 - Die islamistische Organisation Boko Haram ("Westliche Bildung ist Sünde") entführt mehr als 200 Mädchen aus einer Schule in der Stadt Chibok (Nigeria).

2018 - Die Vereinigten Staaten, Großbritannien und Frankreich führten gemeinsam Luftangriffe auf 105 Ziele in Syrien durch, und die erste Luftverteidigung wurde in Damaskus eingesetzt. Der UN-Sicherheitsrat hat einen russischen Resolutionsantrag zur Verurteilung der Angriffe nicht angenommen.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 15. April aus B92 (Google Übersetzung)

1450 - In der letzten Phase des Hundertjährigen Krieges besiegen die Franzosen die Engländer in der Schlacht von Formigny und beenden damit die englische Vorherrschaft in der Normandie.

1469 - Der indische spirituelle Lehrer Guru Nanak, Gründer des Sikhismus, wird geboren. Seine Siki-Anhänger leben hauptsächlich in Indien und sind am zahlreichsten in den Bundesstaaten Punjab und Haryana.


1755 - Dr. Samuel Johnson, englischer Dichter, Journalist und Lexikograph, veröffentlicht das Dictionary of the English Language, das erste moderne englische Wörterbuch.

1765 - Mikhail Vasilyevich Lomonosov, russischer Wissenschaftler, Dichter und Akademiker, Enzyklopädist von Weltruhm, stirbt in St. Petersburg. Er befasste sich auch mit Physik, Chemie, Geographie und Astronomie und trug wesentlich zur Entwicklung dieser Wissenschaften bei. Er ist Autor der ersten russischen Grammatik und Gründer der Moskauer Universität (1755), die noch immer seinen Namen trägt.

1764 - Jeanne-Antoinete Poissin, Marquise de Pompadour, Mätresse von König Ludwig XV. und eine der einflussreichsten Persönlichkeiten an seinem Hof, stirbt in Versailles.

1843 - Der amerikanische Schriftsteller Henry James wird geboren. Er hat etwa 100 Bücher geschrieben, darunter die berühmtesten Romane "Portrait of a Lady", "American", "Daisy Miller", "Roderick Hudson" ...

1909 - Der österreichische Kaiser genehmigt das Statut für die Autonomieverwaltung in Bosnien und Herzegowina.

1912 - Die Titanic, der größte und luxuriöseste Ozeandampfer seiner Zeit, sinkt auf seiner ersten Reise von Großbritannien in die Vereinigten Staaten. 1.523 von 2.224 Passagieren verloren ihr Leben.

1912 - Der koreanische Diktator Kim Il Sung wird geboren. Er regierte Nordkorea von der Gründung des Landes im Jahr 1948 bis zu seinem Tod im Jahr 1994. Der Tod des „großen Führers“, wie ihn seine Untertanen offiziell nannten, beendete eine der längsten absolutistischen Herrschaften des 20. Jahrhunderts.

1923 - Insulin, das 1921 vom kanadischen Nobelpreisträger Frederic Banting entdeckt wurde, wird zur Behandlung von Diabetes eingesetzt.

1941 - Die jugoslawische Regierung unter Führung ihres Präsidenten General Dusan Simovic verlässt das Land nach der deutschen Besetzung. Am Tag zuvor verließ auch König Peter II. Karadjordjevic das Land.

1945 - Britische Truppen befreien im Zweiten Weltkrieg das deutsche Konzentrationslager Bergen-Belsen.

1952 - Die Franklin Bank of New York gibt die weltweit erste Kreditkarte heraus.

1968 - Zwei unbemannte sowjetische Satelliten, Cosmos 212 und 213, verschmelzen automatisch, wenn sie die Erde umkreisen.

1974 - Nach 15-jähriger Herrschaft wird Nigers Präsident Diori Hamani durch einen Militärputsch gestürzt.

1979 - Ein Erdbeben an der montenegrinischen Küste tötet mehr als 100 Menschen, verletzt etwa 600 und macht mehr als 80.000 obdachlos.

1980 - Der französische Philosoph und Schriftsteller Jean Paul Sartre, einer der bedeutendsten Vertreter des Existentialismus, stirbt in Paris. Er erhielt 1964 den Literaturnobelpreis, nahm ihn aber nicht an („Übelkeit“, „Mauer“, „Das Sein und das Nichts“, Theaterstücke „Fliegen“, „Hinter verschlossenen Türen“, „Dirty Hands“).

1986 - US-Flugzeuge bombardieren Tripolis und Bengasi als Vergeltung für den Tod von zwei Amerikanern bei einer Bombenexplosion in einer Berliner Diskothek am 5. April. Etwa 40 Menschen wurden bei dem Bombenanschlag getötet, darunter die Adoptivtochter des libyschen Führers Muammar Gaddafi.

1989 - Ein Fußballstadion in Sheffield im Norden Englands tötet 96 Menschen und zerstört 200 Menschen, als neue Fangruppen freigelassen werden.

1989 - Der chinesische Politiker Hu Yaobang, Vorsitzender der Kommunistischen Partei Chinas, stirbt von 1981 bis Januar 1987, als er unter dem Vorwurf, den Ideen des „bürgerlichen Liberalismus“ das Eindringen zu ermöglichen, abgesetzt wird. Am Tag seines Todes gingen Studenten in Peking und Shanghai auf die Straße, um ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen. Es war der Beginn eines großen Studentenprotestes, der Anfang Juni 1989 auf dem zentralen Tiananmen-Platz in Peking blutig endete.

1990 - Die schwedische Filmschauspielerin Greta Garbo, "Göttliche Greta", wie sie von Fans genannt wurde, stirbt in New York. Sie gilt als eine der größten Schauspielerinnen des Stumm- und Tonfilms des 20. Jahrhunderts („Queen Christina“, „Anna Karenina“, „Maria Valevska“, „Mata Hari“).

1992 – Die UN verhängt Sanktionen gegen Libyen wegen seiner Beteiligung an der Platzierung einer Bombe auf einem panamerikanischen Flugzeug, das 1988 über Lockbury in Schottland explodierte, und dem Absturz eines französischen Flugzeugs über Niger im Jahr 1989.

1994 - Minister der führenden Länder der Welt unterzeichnen das GATT (Allgemeines Zoll- und Handelsabkommen).

1996 - Eine "Wahrheitskommission" in Südafrika, die gebildet wurde, um den Machtmissbrauch während der Apartheid zu untersuchen, leitet eine Untersuchung ein.

1996 - Die Bajrakli-Moschee in Belgrad wird durch einen Sprengsatz beschädigt. Der Belgrader Mufti Hamdija Jusufspahic sagte, es sei der siebte Angriff auf die Bajrakli-Moschee seit 1990.

1997 - Eine Pilgerreise tötet 343 Pilger in einem Zeltlager in der Nähe von Mekka, Saudi-Arabien.

1998 - Der ehemalige kambodschanische Diktator Pol Pot stirbt an einem Herzinfarkt. Während seiner vierjährigen Herrschaft von 1975 bis 1979 wurden mehr als eine Million Menschen getötet oder starben an Folter, Hunger und Krankheiten.

1999 - Die NATO übernimmt die Verantwortung für die Bombardierung eines Flüchtlingskonvois im Kosovo, bei dem laut jugoslawischen Quellen 75 Zivilisten getötet werden.

2003 - Volkert van der Graaf, der Mörder des niederländischen Politikers Pim Fortuyn, wird zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt. Es war das erste politische Attentat in den Niederlanden seit mehr als drei Jahrhunderten.

2005 - Im Holocaust Memorial Park in Brooklyn wird eine Gedenktafel für die Opfer des Lagers Jasenovac (Kroatien) enthüllt, das erste öffentliche Denkmal in den Vereinigten Staaten für die im Lager Getöteten.

2008 – Russlands regierende Partei Einiges Russland (JR) wählt einstimmig den russischen Präsidenten Wladimir Putin zum Parteivorsitzenden. Auf dem JR-Kongress wurde zuvor die Satzung geändert, die die Funktion des Parteivorsitzenden einführte. Damit bleibt Putin die einflussreichste Person in der russischen Politik, auch nachdem er Anfang Mai das Amt des Staatspräsidenten an Dmitri Medwedew abgegeben hat.

2010 – Dichte Staubwolken des isländischen Vulkans Ejafjalajokul, der nach fast 200 Jahren Inaktivität erneut ausbrach, verursachten die Einstellung von etwa 6.000 Flügen in Nordeuropa und markierten den Beginn einer fünftägigen beispiellosen Unterbrechung des Flugverkehrs auf dem Kontinent.

2011 – Das Haager Tribunal verurteilt den kroatischen General Ante Gotovina zu 24 Jahren und Mladen Markac zu 18 Jahren Gefängnis wegen Verbrechen gegen die serbische Bevölkerung von Knin Krajina während und nach der Operation Storm im Jahr 1995. Im November 2012 hob die Berufungskammer des Tribunals das erstinstanzliche Urteil gegen die kroatischen Generäle auf und sprach sie von allen Anklagepunkten frei.

2013 - Bei zwei Explosionen während eines großen Marathons in Boston, USA, werden drei Menschen getötet und mehr als hundert verletzt. Die aus Tschetschenien stammenden Brüder Tsarnaev werden des Anschlags verdächtigt.

2013 – Nicolas Maduro erzielt einen knappen Sieg bei den Präsidentschaftswahlen in Venezuela. Maduros Gegenkandidat Henrique Capriles weigerte sich, das Ergebnis der Wahlkommission anzuerkennen, sprach von Tausenden Unregelmäßigkeiten bei den Wahlen und rief seine Anhänger zum Protest auf.

2015 - Mehr als 800 Flüchtlinge und Migranten sterben, als ein Schiff im Mittelmeer vor der libyschen Küste kentert. Nur 28 Passagiere des Schiffes überlebten den Unfall. Laut UNHCR starben die meisten Flüchtlinge und Migranten im Mittelmeer bei diesem Unfall.

2018 - In der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen in Montenegro gewann Milo Đukanović die Mehrheit und wurde zum zweiten Mal Präsident dieses Landes. Die vorangegangene Amtszeit hatte er von 1998 bis 2002 inne.

2019 - Die Kathedrale Notre Dame in Paris wird von einem riesigen Feuer erfasst, bei dem der Turm einstürzt. Mehr als 400 Feuerwehrleute waren am Löschen des Feuers vom Boden aus beteiligt, da das Löschen aus der Luft drohte, die gesamte Konstruktion des Gebäudes zu zerstören, mit dessen Bau im Jahr 1163 begonnen wurde.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 16. April aus B92 (Google Übersetzung)

1346 - Der serbische König Dusan Stefan Nemanjic wird in Skopje zum Kaiser gekrönt. Gleichzeitig wurde das serbische Patriarchat ausgerufen, und Ioannicius war der erste Patriarch.

1828 - Der spanische Maler Francisco de Goya stirbt in Frankreich, wo er sich seit 1824 freiwillig im Exil befindet. Als Hofmaler fertigte er berühmte Porträts von Mitgliedern der königlichen Familie, Höflingen und prominenten Persönlichkeiten an, zu seinen bekanntesten Gemälden gehören „Odevena Maja“ und „Gola Maja“.

1844 - Geburt von Francois-Anatole Thibault, Mitglied der Französischen Akademie und Gewinner des Literaturnobelpreises von 1921. ("Der Garten des Epikur", "Die Verbrechen von Sylvester Bonar", "Rebellion der Engel").

1850 - Die französische Bildhauerin Marie Tussaud, die 1802 das Wax Museum in London gründete, stirbt.

1856 - Während des Krieges wird die Pariser Seerechtserklärung verabschiedet.

1859 - Tod des französischen Politikers und Historikers Alexis Clerel Tocqueville, dessen Arbeit einen bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung der Zivildemokratie ("American Democracy") hatte.

1867 - Der amerikanische Pilot und Flugzeugkonstrukteur Wilbur Wright wird geboren, der 1903 mit seinem Bruder Orville seinen ersten Flug absolvierte. Der Flug dauerte 59 Sekunden und das Flugzeug flog 285 Meter. Die Gebrüder Wright gründeten 1909 eine Flugzeugfirma.

1872 - Der serbische Maler deutscher Herkunft Beta Vukanović wird geboren. Sie war Professorin an der Belgrader Kunstschule und eine der Gründerinnen der Vereinigung serbischer Künstler, Maler und Bildhauer „Cvijeta Zuzorić“.

1879 - Berandet Subiru stirbt, dessen "Vision der Jungfrau Maria" der Errichtung eines Heiligtums in Lourdes, Frankreich, vorausging.

1889 - Der englische Filmschauspieler, Drehbuchautor, Regisseur und Produzent Charlie Chaplin wird geboren. Er machte Karriere in den USA und emigrierte 1952 in die Schweiz, wo er 1977 starb. In den 40 Jahren drehte er 75 Kurz- und Spielfilme und gewann 1972 den Oscar für sein Lebenswerk. ("Lichter der Metropole", "Neuzeit", "Der große Diktator", "Lichter der Bühne").

1922 - Deutschland und die Sowjetunion unterzeichnen den Vertrag von Rapallo, erkennen die Sowjetunion als Deutschland an und stellen die diplomatischen und Handelsbeziehungen wieder her.

1940 - Königin Margaret II von Dänemark wird geboren. Sie wurde 1972 Königin und bestieg als erste Frau nach 600 Jahren den dänischen Thron.

1944 - Alliierte Luftfahrt bombardiert Belgrad im Zweiten Weltkrieg. Mehr als 1.200 Menschen wurden getötet, Tausende verwundet und verletzt und 600 Gebäude zerstört.

1945 - US-Truppen rücken im Zweiten Weltkrieg in die deutsche Stadt Nürnberg ein.

1947 - Eine Bombenexplosion in der Nähe des Hafens von Texas in den Vereinigten Staaten tötet mindestens 580 Menschen.

1948 - Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OEEC) wird in Paris gegründet.

1964 - Neun Menschen in Großbritannien werden zu 25 bis 30 Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie am "Great Train Robbery" von 1963 teilgenommen haben. Einer der Hauptakteure des "Raub des Jahrhunderts", Ronald Biggs, konnte aus dem Gefängnis fliehen und ankommen Brasilien, wo er bis Mai 2001 lebte, als er sich Scotland Yard ergab.

1970 - Eine Lawine zerstört ein Kindersanatorium in Salans in den französischen Alpen und tötet 72 Menschen.

1975 - Der indische Philosoph und Staatsmann Servepalli Radhakrishnan, Präsident von Indien von 1962 bis 1967, stirbt.

1982 - Die britische Königin Elizabeth verkündet Kanadas neue Verfassung und beendet damit die letzten kolonialen Bindungen des Landes an Großbritannien.

1988 - Ein Militärkommandant der Palästinensischen Befreiungsorganisation, Khalil al-Wazir (Abu Jihad), wird in Tunesien ermordet.

1992 - Basketballspieler des Belgrader Partizan wurden Europameister durch einen Sieg in Istanbul über Juventud aus Barcelona mit 71:70 (40:34).

1996 - Der frühere italienische Ministerpräsident Bettino Craxi wird wegen Korruption in Abwesenheit zu acht Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Kraksi floh nach Tunesien, wo er bis zu seinem Tod bleiben wird.

2001 – Der ehemalige philippinische Präsident Joseph Estrada stellt sich einem Antikorruptionsgericht, das einen Haftbefehl gegen ihn wegen Korruption und Meineid erlässt. Estrada trat am 20. Januar unter dem Druck von Straßendemonstrationen und dem Militär als Präsident zurück.

2002 - Die niederländische Regierung und der Stabschef der niederländischen Armee treten zurück. Der Sturz der Regierung löste einen offiziellen niederländischen Bericht über Srebrenica aus, in dem geschätzt wurde, dass niederländische Friedenstruppen und die UNO teilweise für den Fall der Enklave (Juli 1995) in die Hände der Armee der Republika Srpska (VRS) und das Massaker an 7.500 verantwortlich waren Muslime.

2003 - Dragan Nikolic - "Gagi" wird in Wien festgenommen und an die serbischen Behörden ausgeliefert. Nikolic wurde in Abwesenheit zu 15 Jahren Gefängnis als Komplize bei der Ermordung des Anführers der paramilitärischen Formation Zeljko Raznatovic – „Arkan“ – verurteilt.

2008 - Der amerikanische Mathematiker und Meteorologe Edward Lorenz, der Begründer der Theorie des Chaos und des „Schmetterlingseffekts“, stirbt im Alter von 91 Jahren. Lorenz fand heraus, dass selbst sehr kleine Unterschiede in einem dynamischen System wie der Atmosphäre große Veränderungen bewirken können. Über die Natur des Klimas sagte Lorenz 1972 in einer Studie zum „Schmetterlingseffekt“: „Wenn ein Schmetterling in Brasilien mit den Flügeln flattert, kann er in Texas einen Tornado verursachen.“

2008 – Gestorben ist Ollie Johnston, der letzte des legendären Teams von Schöpfern der klassischen Zeichentrickfilme der Walt Disney Studios „Schneewittchen und die sieben Zwerge“, „Fantasy“ und „Bambi“. Er war einer der Hauptzeichner von „Alice im Wunderland“, „Aschenputtel“, „Dornröschen“, „Peter Pan“, „Mary Poppins“ und „Jungle Books“.

2014 – Eine südkoreanische Fähre mit 476 Passagieren, hauptsächlich Gymnasiasten, sinkt. 172 Menschen wurden gerettet, davon 13 Besatzungsmitglieder.

2017 - In der Türkei änderte das Referendum die Verfassung und führte ein präsidentielles Regierungssystem ein.

2019 – Das ägyptische Parlament stimmt über Verfassungsänderungen ab, die eine Verlängerung des Mandats von Präsident Abdel Fattah al-Sisi bis 2030 ermöglichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 17. April aus B92 (Google Übersetzung)

1480 - Lucrezia Borgia, Patronin der Künstler und Wissenschaftler der italienischen Renaissance, uneheliche Tochter von Papst Alexander VI., wird geboren.

1797 - Geburt von Louis Adolphe Thiers, französischer Staatsmann und Historiker, Gründer und erster Präsident der Dritten Republik von 1871 bis 1873.

1820 - Geborener österreichischer Komponist und Dirigent Franz von Suppe, Autor mehrerer populärer Operetten - "Leichte Kavallerie", "Boccaccio", "Schöne Galatea", "Fatinica".

1882 - Der polnische Dirigent Leopold Stokowski, Gründer des American Symphony Orchestra, wird in London geboren.

1906 - Ein Erdbeben in San Francisco tötet mehr als tausend Menschen und macht etwa 200.000 obdachlos.

1909 - Eine französische Heldin aus dem 15. Jahrhundert, Jeanne d'Arc - Johanna von Orleans, wird im Vatikan selig gesprochen. Die Heiligsprechung erfolgte 1920.

1922 - Der Schriftsteller und Politiker Svetomir Nikolajevic, Professor an der Großen Schule, Mitglied der Serbischen Königlichen Akademie, Ministerpräsident von Serbien und Innenminister (1894) stirbt. Er ist einer der Gründer der Radikalen Partei.

1936 - Der italienische Komponist Ottorino Respighi stirbt ("Gregorianisches Konzert" für Violine und Orchester, symphonische Gedichte "Roman Pines", "Roman Fountains", "Roman Holidays", mehrere Opern).

1942 - Während des Zweiten Weltkriegs bombardieren US-Flugzeuge zum ersten Mal Tokio, Yokohama und Nagoya.

1946 - Der Völkerbund wird offiziell aufgelöst und sein Vermögen an die neu gegründeten Vereinten Nationen übertragen.

1946 - Die Vereinigten Staaten erkennen die Föderative Volksrepublik Jugoslawien unter Josip Broz Tito an.

1951 - Ein Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl wird in Paris, Belgien, Westdeutschland, Italien, Luxemburg, Frankreich und den Niederlanden unterzeichnet. Das war der Beginn der Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, dh der Europäischen Union.

1954 - Gamal Abdel Nasser, einer der Anführer des Staatsstreichs von 1953, der König Faruk I. stürzte, wird Premierminister und Militärgouverneur von Ägypten.

1955 - In der indonesischen Stadt Bandung beginnt eine afroasiatische Konferenz mit 29 Ländern, auf der die Prinzipien der Bewegung der Blockfreien als Alternative zu NATO-Militärblöcken und dem Warschauer Pakt etabliert werden.

1955 - Der deutsche Wissenschaftler Albert Einstein, Begründer der Relativitätstheorie, stirbt. Seit die Nazis 1933 in Deutschland an die Macht kamen, lebt er in den USA. 1921 erhielt er den Nobelpreis für Physik.

1956 - Das Inform-Büro, ein beratendes und koordinierendes Gremium von neun europäischen kommunistischen und Arbeiterparteien, das von den sowjetischen Kommunisten dominiert wird, wird aufgelöst.

1980 - Südrhodesien wird Simbabwes 50. unabhängiger Staat in Afrika. Am zweijährigen Jahrestag der Unabhängigkeit wurde der Name der Hauptstadt Salisbury in Harare geändert.

1983 – Ein Selbstmordattentäter stürzt in eine US-Botschaft in Beirut. Die Explosion tötete 63 Menschen und verletzte mehr als 100.

1994 - In Ruanda bricht ein Bürgerkrieg aus.

1996 – Kairo tötet 18 griechische Touristen, als islamische Terroristen das Feuer auf einen Touristenbus eröffnen.

1996 - Mehr als 100 libanesische Flüchtlinge werden getötet, als israelische Artillerie das Feuer auf ihr Lager eröffnet.

1999 - Zum Zeitpunkt der NATO-Intervention dagegen brach die FR Jugoslawien die diplomatischen Beziehungen zu Albanien aufgrund der Situation im Kosovo ab.

2004 - Ratu Sir Kamisese Mara, Gründer des Staates Fidschi, stirbt.

2007 – Gläubige der montenegrinisch-orthodoxen Kirche, angeführt von Metropolit Mihailo, wurden von der Polizei daran gehindert, das Cetinje-Kloster und den Gottesdienst zu betreten, sodass die Liturgie vor den verschlossenen Türen der Kirche in Ćipur zelebriert wurde. Im Kloster Cetinje für Mitglieder der serbisch-orthodoxen Kirche in Montenegro wurde die Liturgie von Bischof Diokletian und Abt von Ostrog Jovan Purić zelebriert.

2014 – Mirko Djordjevic, Religionssoziologe, Schriftsteller, Übersetzer und Publizist verstarb im Alter von 76 Jahren („Lächeln der Göttin Clio“, „Zeichen der Zeit“, „Freiheit und Erlösung – christlicher Personalismus“, „Glanz und Elend der Utopie“, „Schirm des Patriarchen“ Paulus“, „Befreiung und Erlösung“, „Die Fledermaus und der Staub“).

2019 – Mehr als 200 Menschen wurden getötet, seit die Offensive des libyschen Kommandanten Khalifa Haftar auf Tripolis, die Hauptstadt Libyens, vor zwei Wochen begann, erklärte die Weltgesundheitsorganisation.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 18. April aus B92 (Google Übersetzung)

1480 - Lucrezia Borgia, Patronin der Künstler und Wissenschaftler der italienischen Renaissance, uneheliche Tochter von Papst Alexander VI., wird geboren.

1797 - Geburt von Louis Adolphe Thiers, französischer Staatsmann und Historiker, Gründer und erster Präsident der Dritten Republik von 1871 bis 1873.

1820 - Geborener österreichischer Komponist und Dirigent Franz von Suppe, Autor mehrerer populärer Operetten - "Leichte Kavallerie", "Boccaccio", "Schöne Galatea", "Fatinica".

1882 - Der in Polen geborene Dirigent Leopold Stokowski, Gründer des American Symphony Orchestra, wird in London geboren.

1906 - Ein Erdbeben in San Francisco tötet mehr als tausend Menschen und macht etwa 200.000 obdachlos.

1909 - Eine französische Heldin aus dem 15. Jahrhundert, Jeanne d'Arc - Johanna von Orleans, wird im Vatikan selig gesprochen. Die Heiligsprechung erfolgte 1920.

1922 - Der Schriftsteller und Politiker Svetomir Nikolajevic, Professor an der Großen Schule, Mitglied der Serbischen Königlichen Akademie, Ministerpräsident von Serbien und Innenminister (1894) stirbt. Er ist einer der Gründer der Radikalen Partei.

1936 - Der italienische Komponist Ottorino Respighi stirbt ("Gregorianisches Konzert" für Violine und Orchester, symphonische Gedichte "Roman Pines", "Roman Fountains", "Roman Holidays", mehrere Opern).

1942 - Während des Zweiten Weltkriegs bombardieren US-Flugzeuge zum ersten Mal Tokio, Yokohama und Nagoya.

1946 - Der Völkerbund wird offiziell aufgelöst und sein Vermögen an die neu gegründeten Vereinten Nationen übertragen.

1946 - Die Vereinigten Staaten erkennen die Föderative Volksrepublik Jugoslawien unter Josip Broz Tito an.

1951 - Ein Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl wird in Paris, Belgien, Westdeutschland, Italien, Luxemburg, Frankreich und den Niederlanden unterzeichnet. Das war der Beginn der Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, dh der Europäischen Union.

1954 - Gamal Abdel Nasser, einer der Anführer des Staatsstreichs von 1953, der König Faruk I. stürzte, wird Premierminister und Militärgouverneur von Ägypten.

1955 - In der indonesischen Stadt Bandung beginnt eine afroasiatische Konferenz mit 29 Ländern, auf der die Prinzipien der Bewegung der Blockfreien als Alternative zu NATO-Militärblöcken und dem Warschauer Pakt etabliert werden.

1955 - Der deutsche Wissenschaftler Albert Einstein, Begründer der Relativitätstheorie, stirbt. Seit der Machtübernahme der Nazis 1933 in Deutschland lebt er in den USA. 1921 erhielt er den Nobelpreis für Physik.

1956 - Das Inform-Büro, ein beratendes und koordinierendes Gremium von neun europäischen kommunistischen und Arbeiterparteien, das von den sowjetischen Kommunisten dominiert wird, wird aufgelöst.

1980 - Südrhodesien wird Simbabwes 50. unabhängiger Staat in Afrika. Am zweijährigen Jahrestag der Unabhängigkeit wurde der Name der Hauptstadt Salisbury in Harare geändert.

1983 - Ein Selbstmordattentäter stürzt in eine US-Botschaft in Beirut. Die Explosion tötete 63 Menschen und verletzte mehr als 100.

1994 - In Ruanda bricht ein Bürgerkrieg aus.

1996 – Kairo tötet 18 griechische Touristen, als islamische Terroristen das Feuer auf einen Touristenbus eröffnen.

1996 - Mehr als 100 libanesische Flüchtlinge werden getötet, als israelische Artillerie das Feuer auf ihr Lager eröffnet.

1999 - Zum Zeitpunkt der NATO-Intervention dagegen brach die FR Jugoslawien die diplomatischen Beziehungen zu Albanien aufgrund der Situation im Kosovo ab.

2004 - Ratu Sir Kamisese Mara, Gründer des Staates Fidschi, stirbt.

2007 – Gläubige der montenegrinisch-orthodoxen Kirche, angeführt von Metropolit Mihailo, wurden von der Polizei daran gehindert, das Cetinje-Kloster und den Gottesdienst zu betreten, sodass die Liturgie vor den verschlossenen Türen der Kirche in Ćipur zelebriert wurde. Im Kloster Cetinje für Mitglieder der serbisch-orthodoxen Kirche in Montenegro wurde die Liturgie von Bischof Diokletian und Abt von Ostrog Jovan Purić zelebriert.

2014 – Mirko Djordjevic, Religionssoziologe, Schriftsteller, Übersetzer und Publizist verstarb im Alter von 76 Jahren („Lächeln der Göttin Clio“, „Zeichen der Zeit“, „Freiheit und Erlösung – christlicher Personalismus“, „Glanz und Elend der Utopie“, „Schirm des Patriarchen“ Paulus“, „Befreiung und Erlösung“, „Die Fledermaus und der Staub“).

2019 – Mehr als 200 Menschen wurden getötet, seit die Offensive des libyschen Kommandanten Khalifa Haftar auf Tripolis, die Hauptstadt Libyens, vor zwei Wochen begann, erklärte die Weltgesundheitsorganisation.

2021 - Die 12 reichsten europäischen Fußballvereine einigen sich auf die Gründung der Super League, die von den europäischen und weltweiten Fußballorganisationen FIFA und UEFA sowie von Fußballvereinen und Fans abgelehnt wurde, weshalb dieser Wettbewerb nicht zustande kam Leben.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 19. April aus B92 (Google Übersetzung)

1587 - Ein englischer Pirat und später ein Admiral, Sir Francis Drake, läuft in den Hafen von Cádiz ein und versenkt die spanische Flotte.

1588 - Paolo Veronese, einer der bedeutendsten Maler der venezianischen Schule des 16. Jahrhunderts, stirbt.


1689 - Königin Christina von Schweden stirbt in Rom. Sie wurde 1632 im Alter von acht Jahren Königin und dankte 1654 aufgrund einer geheimen Konvertierung zum römisch-katholischen Glauben ab, der in Schweden verboten war.

1713 - Der römisch-deutsche Kaiser Karl VI. erlässt das Habsburger-Statut „Pragmatische Sanktion“, um seiner Tochter Maria Theresia den Thron zu sichern.

1775 - Die Niederlage der britischen Armee bei Lexington und Concord beginnt den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg. Am selben Tag im Jahr 1783 verkündete der US-Kongress das Ende des Krieges.

1824 - Der englische Dichter George Gordon Byron stirbt an Malaria in Griechenland, wo er im griechischen Befreiungskampf gegen die Türken kämpfte ("Child Herold", "Cain", "Manfred", "Don Juan").

1839 - Der Vertrag von London wird unterzeichnet und erkennt die Unabhängigkeit des Königreichs Belgien an.

1867 - In Kalemegdan übergibt der türkische Gesandte Prinz Mihailo Obrenović die Schlüssel von Belgrad und anderen serbischen Städten, aus denen sich die türkische Besatzung zurückgezogen hat. Die türkische Flagge blieb zusammen mit der serbischen Flagge an den Mauern der Belgrader Festung als Symbol der osmanischen Souveränität über Serbien.

1881 - Der englische Politiker und Staatsmann Benjamin Disraeli stirbt. Er war 1868 Vorsitzender der Konservativen und zweimal Premierminister – 1868 und 1874-80.

1882 - Der englische Naturforscher Charles Darwin, Autor der Theorie der Evolution der Lebewesen, die in dem Buch The Origin of Species by Natural Selection veröffentlicht wurde, stirbt.

1906 - Der französische Physiker und Chemiker Pierre Curie, einer der Begründer der Wissenschaft der Radioaktivität, stirbt. Er teilte sich 1903 den Nobelpreis für Physik mit seiner Frau Maria Sklodowska und Henri Becquerel.

1911 - In Portugal wird eine Kirche vom Staat getrennt.

1921 - Ein Gesetz wird verabschiedet, das Irland in die Republik Irland und Nordirland aufteilt, das eine Provinz Großbritanniens bleibt.

1932 - Die Regierung des Königreichs Jugoslawien verabschiedet das Gesetz zum Schutz der Landwirte, das ein sechsmonatiges Schuldenmoratorium erklärt und die Zwangsbeschlagnahme von Eigentum aussetzt. Etwa 709.000 Bauern schuldeten sieben Milliarden Dinar, hauptsächlich Geldverleihern und Kaufleuten.

1943 - In Warschau beginnt ein jüdischer Aufstand, der am 16. Mai mit Tausenden von Opfern niedergeschlagen wird. Während der Kämpfe zerstörten und brannten die deutschen Nazis das Warschauer Ghetto vollständig und 58.000 Menschen wurden in Konzentrationslager gebracht.

1945 - Im Zweiten Weltkrieg besetzen US-Truppen die deutsche Stadt Leipzig.

1951 - Die erste Wahl zur Miss World findet in London statt. Sie wurde Miss Schweden.

1960 - Südkoreas erster Präsident, Syngman Rhee, tritt inmitten von Studentenprotesten im ganzen Land wegen Wahlbetrugs zurück.

1967 - Tod des deutschen Staatsmannes Konrad Adenauer, einer der Gründer und Führer der Christlich Demokratischen Union (CDU) nach dem Zweiten Weltkrieg, Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland von 1949 bis 1963.

1975 - Indien startet den ersten künstlichen Satelliten.

1984 - Der erste chinesische Telekommunikationssatellit wird gestartet.

1993 – Mehr als 80 Mitglieder einer amerikanischen religiösen Sekte, einschließlich ihres Anführers David Koresh, werden von Bundesagenten getötet, als sie nach einer 51-tägigen Belagerung das Hauptquartier der Sekte in der texanischen Stadt Waco stürmen.

1994 - Ein Nazi-Kriegsverbrecher aus dem Zweiten Weltkrieg, Paul Touvier, wird in Frankreich zu lebenslanger Haft verurteilt.

1995 - Bei einem Autobombenanschlag auf ein neunstöckiges Bundesgebäude in Oklahoma City (USA) werden 168 Menschen getötet und mehr als 400 verletzt. Der Angriff wurde von dem ehemaligen US-Soldaten Timothy McVeigh ausgeführt, der 2001 hingerichtet wurde.

2002 - Der norwegische Anthropologe, Wissenschaftler und Forscher Thor Heyerdal, der berühmt wurde, als er 1947 mit dem Kon-Tiki-Floß den Pazifik überquerte, stirbt.

2003 – Der somalische Präsident Dahir Riyale Kahin wird zum Sieger der ersten Mehrparteien-Präsidentschaftswahl des Landes erklärt. Er erhielt nur 80 Stimmen mehr als sein Gegner.

2004 - Der Brite Norris Mc Whirter stirbt, der 1955 zusammen mit seinem Zwillingsbruder Ross das Guinness-Buch der Rekorde gründete.

2005 - Joseph Ratzinger, ein 78-jähriger deutscher Kardinal, wird zum neuen Papst, dem Nachfolger von Johannes Paul II., gewählt. Ratzinger nahm den Namen Benedikt XVI. an; sein Pontifikat dauerte bis Ende Februar 2013, als er freiwillig zurücktrat.

2006 – Italiens Oberster Kassationsgerichtshof bestätigt den Wahlsieg von Romano Prodis Mitte-Links-Koalition bei den Parlamentswahlen des Landes und weist die Beschwerden von Ministerpräsident Silvio Berlusconi über Wahlunregelmäßigkeiten zurück.

2009 - Der britische Schriftsteller James Graham Ballard (James, Ballard), ein Vertreter der neuen Science-Fiction-Welle, verstarb im Alter von 79 Jahren. Seine bekanntesten Romane sind „Crash“ und „Emapire of the Sun“, die beide verfilmt wurden.

2013 – Die Ministerpräsidenten Serbiens und Kosovos, Ivica Dacic und Hashim Thaci, unterzeichneten in Brüssel in Anwesenheit der Hohen Vertreterin der Europäischen Union, Catherine Ashton, ein Abkommen über die Normalisierung der Beziehungen zwischen Belgrad und Pristina.

2018 – Miguel Díaz-Canel wird nach fast sechs Jahrzehnten Herrschaft der Brüder Fidel und Raul Castro als einziger Kandidat zum neuen Präsidenten Kubas gewählt. Auch Raul Castro kündigte auf dem Parteitag 2021 seinen Rücktritt von der Führung der Kommunistischen Partei an und werde Diaz-Canella ersetzen.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Am heutigen Tag 20. April aus B92 (Google Übersetzung)

1526 - In der Schlacht von Panipat besiegt der Mogulführer Baber 10.000 Soldaten von Sultan Ibrahim von Delhi mit 2.000 Kämpfern, was den Beginn der zweihundertjährigen Herrschaft der Moguln über Indien markiert.

1653 - Der englische Revolutionsführer Oliver Cromwell löst das Parlament auf, der Militärrat verabschiedet eine neue Verfassung und Cromwell wird zum Lord Protector auf Lebenszeit ernannt.

1657 - Im Englisch-Spanischen Krieg greift die englische Flotte unter dem Kommando von Admiral Robert Blake alle 16 spanischen Kriegsschiffe im Hafen von Santa Cruz auf Teneriffa an, versenkt sie und zerstört anschließend die Stadt.

1768 - Der italienische Maler Canaletto, einer der besten Landschaftsmaler des 18. Jahrhunderts, stirbt.

1792 - Frankreich erklärt Österreich, Preußen und Sardinien den Krieg.

1808 - Napoleon III., König von Frankreich von 1852 bis 1870, wird geboren. Nach der Niederlage im Deutsch-Französischen Krieg wurde er entthront und in Frankreich die Dritte Republik ausgerufen.

1841 - Die Zeitung Graham Magazine aus Philadelphia veröffentlicht Allan Poes Mord im Leichenschauhaus, der als erster Kriminalroman gilt.

1889 - Adolf Hitler, Gründer der Nationalsozialistischen Partei, Reichskanzler und Diktator Deutschlands von 1933 bis 1945, wird in Österreich geboren.

1893 - Der katalanische Maler und Bildhauer Juan Miró, einer der bedeutendsten surrealistischen Künstler des 20. Jahrhunderts, wird geboren.

1893 - Der amerikanische Filmschauspieler Harold Lloyd wird geboren.

1912 - Der irische Schriftsteller Bram Stoker, Autor von Dracula, wird geboren.

1919 - In Belgrad beginnt der Gründungskongress der Sozialistischen Arbeiterpartei Jugoslawiens, die 1920 auf dem Kongress in Vukovar ihren Namen in Kommunistische Partei Jugoslawiens ändert.

1936 - Italienische Truppen besetzen Äthiopien.

1947 - König von Dänemark Christian X stirbt. Große Popularität erlangte er durch den Widerstand gegen die deutsche Besatzung im Zweiten Weltkrieg.

1972 - Die US-Raumsonde Apollo 16 landet auf dem Mond.

1984 - Das Vereinigte Königreich gibt bekannt, dass seine Verwaltung in Hongkong 1997 enden wird.

1986 - Der Pianist Vladimir Horowitz, der Russland 1925 verließ, gibt nach 61 Jahren sein erstes Konzert in der UdSSR.

1992 - Bosnisch-serbische Truppen blockieren Sarajevo und fordern eine Teilung. Die Blockade und Beschießung der Stadt dauerte während des gesamten Bosnienkrieges, der mit der Unterzeichnung des Dayton-Abkommens im November 1995 endete.

1995 - Der jugoslawische Politiker und Schriftsteller Milovan Djilas, einer der engsten Mitarbeiter von Josip Broz Tito, stirbt bis 1954. Nach einer Reihe von Artikeln in der Belgrader Tageszeitung Borba, in denen die damalige jugoslawische Führung kritisiert wurde, wurde er seines Amtes enthoben. Djilas wurde am 12. Juni 1911 in Montenegro geboren.

1999 - Während der NATO-Luftangriffe auf BR Jugoslawien amtieren die russischen und serbischen Patriarchen Alexei II und Paul in der St. Sava-Kirche in Belgrad, danach versammelten sich Zehntausende Menschen auf dem Plateau vor der größten Kirche Belgrads zum "Gebet für den Frieden". ".

2003 – Das chinesische Gesundheitsministerium gibt bekannt, dass in Peking 339 Menschen von einer atypischen Lungenentzündung betroffen sind, von denen 18 gestorben sind. Dies ist das erste Mal, dass die chinesischen Behörden das Ausmaß der SARS-Epidemie in der Hauptstadt offiziell anerkannt haben. SARS betraf in diesem Jahr 20 Länder, und die meisten Infizierten wurden in China registriert, 5.329 Personen, dann in Hongkong, 1.754 Personen.

2008 – Der Führer der Mitte-Links-Oppositionskoalition und ehemaliger katholischer Bischof Fernando Lugo gewinnt knapp die Präsidentschaftswahlen in Paraguay und beendet damit die mehr als 60-jährige Herrschaft Colorados, die seit 1947 die Politik Paraguays dominiert.

2010 - Gestorben Biljana Kovačević-Vučo, Rechtsanwältin, Menschenrechtsaktivistin in Serbien. Sie war an der Gründung mehrerer Nichtregierungsorganisationen beteiligt, war Gründerin und Generalsekretärin des Helsinki Committee for Human Rights in Serbien und ist seit 1997 Vorsitzende des Committee of Lawyers for Human Rights (YUCOM).

2012 - Der deutsch-jugoslawische Filmschauspieler Peter Carsten, der in den 1970er Jahren in mehreren Filmen im ehemaligen Jugoslawien mitspielte, stirbt. Die bekanntesten Partisanenfilme und -serien, in denen er mitspielte, sind „Girl’s Bridge“, „Peaks of Zelengora“, „Partisans“, „Return of the Written Off“ und „Partisan Squadron“.

2013 - Giorgio wird nach dreitägigen Parlamentssitzungen wieder zum Präsidenten Italiens gewählt. Damit erhielt der 87-jährige Napolitano als erster Präsident in der Geschichte Italiens die zweite Amtszeit des Präsidenten, die er Mitte Januar 2015 niederlegte.

2013 – Ein Erdbeben der Stärke 6,6 erschüttert die chinesische Provinz Sichuan, wobei 203 Menschen getötet und etwa 12.000 verletzt werden.

2017 - Der Kinderbuchautor, Schauspieler, Journalist, Verleger und Professor Rasha Popov ist verstorben. Popov ist der Gewinner des "Dositej Obradović"-Preises für 2015.
 

Cube

....
Land
Serbia
Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


Na današnji dan 1987. godine rođena je Marija Šarapova, po moeni možda najlepša teniserka.
Marija Šarapova bivša je Ruska teniserka. Šarapova je osvojila pet grend slem trofeja u pojedinačnoj konkurenciji i postala jedna od šest teniserki koje su u Open eri kompletirale četiri različita grend slem turnira. Prvi grend slem turnir je osvojila kao sedamnaestogodišnjakinja, Vimbldon 2004. Najbolji plasman na VTA listi joj je prvo mesto. Tokom karijere je, takođe osvojila VTA prvenstvo, 14 turnira I kategorije/ Obaveznih Premijer / Premijer 5 turnira, kao i srebrnu medalju na Olimpijskim igrama 2012. u Londonu. U julu 2008. godine Šarapova se našla na prvom mestu liste najplaćenijih sportista.
 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
Oben