Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

CIA: Oluja größte serbische Niederlage seit der Wehrmacht

BlackJack

Jackass of the Week
Ihm ist es offensichtlich wichtig, mit Vehemenz aber wenig Erfolg das Gegenteil zu belegen.
Wann kapierst du das endlich, niemanden interessiert dein Krempel und deine Rückschlüsse. Selbst eine Ansprache in einem Belgrader Park wie früher bei den alten Griechen würde niemanden länger als 2 Minuten halten, und wenn jemand anhält dann eigentlich nur um zu überlegen was er zu Mittag essen könnte.
 

Tyler

Top-Poster
Wann kapierst du das endlich, niemanden interessiert dein Krempel und deine Rückschlüsse. Selbst eine Ansprache in einem Belgrader Park wie früher bei den alten Griechen würde niemanden länger als 2 Minuten halten, und wenn jemand anhält dann eigentlich nur um zu überlegen was er zu Mittag essen könnte.
Deshalb bekomme ich ständig unqualifizierte Widersprüche. :lol:
 

zifo

Frischling
Keine absichtliche beinhaltet aber nicht dass es keine gab
Und genau davon rede ich die ganze Zeit! Die Serben sind größenteils selber geflohen. Kroatiens Absicht war die Befreiung ihrer besetzter Ländereien. Von ein paar einzelnen Kriegsverbrechen kann man nicht absehen. So hat es das ICJ, das ICTY und viele andere internationale Gerichte bestätigt.
 

daro

Geek


Interessant wie darauf geachtet wurde, das für eingekesselte serbische Einheiten extra ein Korridor eröffnet wurde damit sie fliehen konnten und nicht in Gefangenschaft geraten. Es wurde darauf geachtet das die Opferzahl so gering wie möglich gehalten wurde.
Auch interessiert war wie unbeschädigt Knin nach Oluja war selbst meine Stadt Sl.Brod hat mehr Granaten abbekommen als Knin von Vukovar ganz zu schweigen. Der Witz ist die kroatische militärische Führung wurde sogar angeklagt Knin zu hart und zu viele zivile Einrichtungen beschossen zu haben, hier konnte im Gerichtsverfahren gegen Gotovina klar bewiesen werden das keine Zivilen Einrichtungen das Ziel der HV waren.
Anklagen gegen Serbische Einheiten für härtere Luftangriffe auf kroatische Städte gab es von internationalen Gerichtshof nicht.
 
Oben