Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Das Coronavirus und seine Folgen

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia


Und was ist jetzt ans Licht gekommen? Sehe keinen neuigkeitswert

Achtung wird überall gelöscht. Gegoogelt und sofort auf dem originalartikel von 2011 :haha:

Auch keine Ahnung was daran so geil sein soll. Vielleicht weil man auf den Originalartikel kommt, der schon 10 Jahre alt ist?
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Keine Ahnung habs nicht mal ganz gesehen :D diese Corona-Scheiße ist so ermüdend geworden
Köstlich, weil du keine Ahnung hast bringst du den Beitrag hier? OK, du hast vollkommen recht, hier gibt es beinahe nur intelligente User, aber wo nichts zu finden ist, ist nichts zu finden.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Anscheinend doch nicht so ideal die Luca-App. Zumindest musste ich die letzten paar Male ausfüllen. Ich bin mir aber nicht sicher ob der digitale Impfpass wirklich eine Alternative ist

"
  • Millionen Menschen nutzen sie – geholfen hat sie nur in 60 Fällen.
  • Der Hype um die Luca-App war nie mehr als eine gute Werbegeschichte, kommentiert Matthias Schwarzer.
  • Umso besser, dass es nun eine wirklich sichere Alternative gibt: den digitalen Impfpass."
"Die Vorstellung der App sorgt prompt für Begeisterungsstürme – nicht nur innerhalb der Kulturszene, die sich mitten im Herbstlockdown schon einen Neustart erhofft. Auch Nutzerinnen und Nutzer in sozialen Netzwerken sowie Medienschaffende frohlocken. Die Fantastischen Vier hätten der Bundesregierung „gezeigt, wie es geht“, heißt es im November etwa in Kommentaren. Andere sehen schon ein Ende des Lockdowns, dank Luca-App."
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Durch die Pandemie länger Arbeitslos:
Die Coronavirus-Krise hat den Arbeitsmarkt ordentlich durchgeschüttelt. Binnen weniger Wochen stieg die Arbeitslosigkeit auf ein Rekordhoch. Nach den Öffnungen im Frühjahr 2021 kehrten viele Personen an ihre Stellen zurück oder haben neue Jobs gefunden. Doch die vergangenen Monate hinterließen tiefe Spuren.

"Seit Jänner 2021 sinkt die Zahl der Arbeitslosen kontinuierlich. Doch während viele wieder eine Arbeit finden, bleibt die Zahl jener, die seit Monaten bzw. Jahren einen Job suchen, hoch. Heute haben rund 130.000 Personen eine AMS-Geschäftsfalldauer von mehr als 365 Tagen. Das sind zwar um 8.000 Menschen weniger als noch vor einem Monat, aber noch immer deutlich mehr als vor Ausbruch der Pandemie – und um vieles mehr als vor gut 20 Jahren."

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne könnten auch diesem Unternehmer helfen. Die österreichische Regierung will bzw. hat das Arbeitslosengeld gekürzt.
Das Comic stammt vom US-Cartoonisten Barry Deutsch (alle Rechte bleiben bei ihm) und wurde mit seiner Genehmigung übersetzt.

1630202582462.png

 

Grizzly

Problembär
Anscheinend doch nicht so ideal die Luca-App. Zumindest musste ich die letzten paar Male ausfüllen. Ich bin mir aber nicht sicher ob der digitale Impfpass wirklich eine Alternative ist

"
  • Millionen Menschen nutzen sie – geholfen hat sie nur in 60 Fällen.
  • Der Hype um die Luca-App war nie mehr als eine gute Werbegeschichte, kommentiert Matthias Schwarzer.
  • Umso besser, dass es nun eine wirklich sichere Alternative gibt: den digitalen Impfpass."
"Die Vorstellung der App sorgt prompt für Begeisterungsstürme – nicht nur innerhalb der Kulturszene, die sich mitten im Herbstlockdown schon einen Neustart erhofft. Auch Nutzerinnen und Nutzer in sozialen Netzwerken sowie Medienschaffende frohlocken. Die Fantastischen Vier hätten der Bundesregierung „gezeigt, wie es geht“, heißt es im November etwa in Kommentaren. Andere sehen schon ein Ende des Lockdowns, dank Luca-App."
Die Luca-App lutscht den Akku leer, besonders wenn man sie neben anderen Anwendungen laufen lässt, oder wenn man, wie ich, vergisst sich abzumelden. Da hab ich schon in mehreren Lokalen übernachtet ...
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
"Die Pierer Mobility Gruppe des ÖVP-Großspenders Stefan Pierer gehört zu den großen Gewinnern der Corona-Krise. Der Mutterkonzern von KTM konnte im ersten Halbjahr 2021 seinen Gewinn versechzigfachen. Trotzdem erhielt es in den letzten zwei Jahren 45,5 Millionen Euro Steuergelder – auch zur Bewältigung der Corona-Krise. Diese Gelder sollten jetzt zurückgezahlt werden, fordern Ökonomen. Der Bundeskanzler will von einer Rückzahlung nichts wissen, sondern die Steuern auf Gewinn noch weiter senken."

 
Oben