Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Der Ukraine Sammelthread

SemperFi

Balkaner
Russland kann sich einen Krieg mit der Ukraine schlicht nicht leisten und die Ukraine ist nicht Afghanistan.

Die Ukraine benutzt die gleiche Militärtechnik wie Russland, das heisst, jeder eroberter Panzer u.s.w kann von den Ukrainern wiederverwendet werden oder zumindest die Munition.

Die Ukraine ist und wird momentan voll gepumpt mit Westlichen Waffen, jede Sekunde die Russland zögert wird die Chance für einen Sieg vernichten.

Es ist 5 vor 12 Uhr für die Russen, zuerst haben sie es mit Terroristen aus Luhansk, Donesk und Freiwilligen Russen probiert aber nichts erreicht, jetzt muss das Russische Militär ran oder man hat in paar Jahren einen neuen NATO Staat in Gehdistanz von Moskau.

Das ist alles viel zu einfach gedacht. Hier und da paar Waffe hinzuschieben wird nicht viel ändern, um eine gute Armee aufzubauen braucht man Zeit und gute Ausbildung. Klar steht die Ukraine heute viel besser da als 2014, aber gegen Russland ist dass doch alles nur ein Witz.
Zu dem ist die Ukraine selber zerstritten und alle hier reden gerne von Russlands Wirtschaftlicher Schwäche, aber was ist mit der Ukraine? Nichts kommt in dem Land voran wegen Korruption und die Leute sind sehr unzufrieden.

Die Sanktionen danach könnten Russland sehr schaden aber der Krieg selbst wäre schnell gewonnen, man würde locker die halbe Ukraine oder vielleicht sogar alles erobern.
Die USA haben dort nichts zu gewinnen und machen alles schlimmer mit ihren Sicherheits Bekenntnissen die sie nicht erfüllen können,
 

R25-300

Spitzen-Poster

Hayk Gazaryan, Inhaber des russischen Restaurants Puschkin in San Diego, Kalifornien, erzählt er sei von Vertretern einer Rekrutierungsfirma angesprochen worden, die darum gebeten hätten, ihnen zu helfen, mehrere hundert russischsprachige Personen für die amerikanische Militärausbildungsbasis zu finden. Auf dieser Trainingsbasis wird ein typisch postsowjetischer Stadt simuliert, und diese Personen müssen die Rollen der Bewohner dieser Stadt wie in einem Film spielen. Sie führen einen Alltag und simulieren täglichen Aktivitäten. Gazaryan gelang es herauszufinden, dass amerikanische Soldaten in diesem Modell einer postsowjetischen Stadt Verhaltensalgorithmen unter realen Bedingungen trainieren werden.
 

R25-300

Spitzen-Poster
Atlantic Council
The only way to deter Putin is to arm Ukraine
Neither Ukraine nor the country’s international partners can afford to sit and wait for the Kremlin’s next moves. Instead, the Western world must now acknowledge the urgent need to strengthen Ukraine militarily. This means providing the country with the means to defend itself in ways that will significantly increase the cost of any potential escalation in Russian aggression. Failure to do so will only encourage the Kremlin to pursue military solutions, with potentially catastrophic consequences for European security
 

R25-300

Spitzen-Poster
Putin hat Ukraine vorgeworfen, sich in ein "Anti-Russland" zu verwandeln - und mit Reaktionen gedroht
"Allem nach zu urteilen, wird die Ukraine langsam aber sicher in ein "Anti-Russland" verwandelt, in einen Staat aus dem ständig Probleme für die Sicherheit unseres Landes kommen werden", sagte Putin.

Der frühere Außenminister der Ukraine, Pavel Klimkin, sagte, dass diese Aussage des russischen Führers nicht zu unterschätzen sei. Der Präsident Russlands hat ein solches Vokabular noch nicht verwendet. Moskaus Antwort könnte "sehr hart" sein.
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_90036298/russlands-praesident-wladimir-putin-wirft-ukraine-politische-saeuberungen-vor.html https://lenta.ru/news/2021/05/15/antirussia/


Im 2014 hatte Putin es nicht gewagt die Ukraine mit Gewalt zu erobern, sechs Jahre lang versuchte er mit "Soft Power" die Ukraine wieder "heim zu holen". Eines der Hauptinstrumente war Medwedtschuk mit seinen pro-russischen TV-Kanälen und der pro-russischen Oppositionspartei "Für das Leben". Am 20. Januar 2021 übernahm Biden offiziell die Präsidentschaft, bereits nach 10 Tagen waren die Fernsehkanäle von Medvedchuk geschlossen, Putin schickte Panzer an die ukrainische Grenze, die USA legten nach - seit gestern steht Medwedtschuk unter Hausarrest. Die neue US Regierung durchkreutzt entschieden Putins Pläne zur friedlichen Zurückkeroberung der Ukraine. Die letzte Hoffnung sind für Putin noch die Verhandlungen mit Biden Mitte Juni, wenn Biden nicht zustimmt Ukraine an Putin abzutreten, was er nicht tun kann, bleibt Putin dies nur mit Militärgewalt zu versuchen, andernfalls wird niemand mehr weder Putin selbst noch Russlands Anspruch auf Supermachtstatus ernst nehmen
 

Damien

Spitzen-Poster
Wer nimmt den Supermachstatus der USA den noch ernst? Syrien gescheitert, Afganistan gescheitert, Lybien gescheitert, Ägypten gescheitert, Irak gescheitert, Iran gescheitert....
 

Vić

Balkaner
Ich habe gerade herausgefunden, dass es mal im östlichen Sibirien ein "Grünes Ukraine" gab. Interessant.
Green_Ukraine_-_Zeleny_Klyn_-_Russian_Federation.jpg

1920px-Flag_of_Green_Ukraine.svg.png
 

berliner

Spitzen-Poster
Wer nimmt den Supermachstatus der USA den noch ernst? Syrien gescheitert, Afganistan gescheitert, Lybien gescheitert, Ägypten gescheitert, Irak gescheitert, Iran gescheitert....
Das kann man auch anders. sehen. Was definierst du denn als Erfolg aus US Sicht?

Aus US Sicht würde ich es so sehen:

Die tatsächlichen Kriegsziele der Bush Regierung im Irak wurden ja nie öffentlich gemacht. Aber eines der wichtigsten war mit Sicherheit Saddam als größte militärische Gefahr für Israel zu beseitigen. Das wurde erreicht. Aktuell gibt es im Irak keine Regierung, die öffentlich zum Kampf gegen Israel aufruft und es mit Scud Raketen beschiessen kann.

Ein anderes Ziel war vermutlich das zentralistische Regime durch die Stärkung von Kurden und Schiiten abzuschaffen. Das ist ebenfalls gelungen.

In Ägypten regiert eine USA-freundliche Regierung. Die auch mit der Hamas verfeindet ist weil sie den Muslim-Brüdern nahesteht.

In Lybien wurde Gaddafi entmachtet, die beiden aktuellen Parteien tun sich nicht als Förderer für Terroraktionen gegen westliche Einrichtungen hervor. Davon abgesehen sind die USA da viel weniger involviert als andere Staaten.

Syrien sehe ich auch nicht als eindeutige Niederlage der USA. Wahrscheinlich hat man sich in Washington gewünscht das Assad Regime würde beseitigt werden. Und möglicherweise war man überrascht vom russischen Engagement.

Fakt ist aber auch, dass Assads Machtfülle nicht mehr dieselbe wie früher. Als Gefahr für Israel spielt das Land kaum noch eine Rolle. Und was mich tatsächlich wundert ist, mit welcher Selbstverständlichkeit Assad und auch Putin die US Präsenz im ölreicheren Nordosten des Landes hinnehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

R25-300

Spitzen-Poster
was interessiert Assad, Kuba, Venezuela? ... Hier geht es um die Ukraine und Russland
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben