Aktuelles

Erich von Däniken

HarunPeker

Top-Poster
Mitglied seit
12 Mai 2018
Beiträge
1.660
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Wie war das noch einmal mit:

"das Wichtige vom Unwichtigen" unterscheiden? Du mongolider Analkrieche hast hoffentlich begreifen können, dass das Substantive sind und groß geschrieben werden. Deine Interpunktion ist auch mangelhaft. :emir:
 

Lysimachos

RIP Mongolia
Mitglied seit
29 August 2018
Beiträge
2.222
Punkte für Reaktionen
1.250
Punkte
113
Wie war das noch einmal mit:

"das Wichtige vom Unwichtigen" unterscheiden? Du mongolider Analkrieche hast hoffentlich begreifen können, dass das Substantive sind und groß geschrieben werden. Deine Interpunktion ist auch mangelhaft. :emir:
 

BlackJack

Gesperrt
Mitglied seit
11 Oktober 2009
Beiträge
76.320
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
38
Du hast ja außer Blödsinn nix zu bieten, also überlasse ich dich den beiden Spartanern
 

HarunPeker

Top-Poster
Mitglied seit
12 Mai 2018
Beiträge
1.660
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Du hast ja außer Blödsinn nix zu bieten, also überlasse ich dich den beiden Spartanern
Doch, die unumstößlichen Fakten habe ich dir genannt. Die beiden Analkriechen lecken sich gerade die Wunden ab. Um sie brauchst du dir keine Sorgen machen. Ich brauche sie noch zur Belustigung, :emir:
 

Munsa

Bosna i Grckovina
Mitglied seit
15 Juli 2012
Beiträge
189
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ort
Essen (NRW), Zenica ( BIH), Sfakia ( Kreta)
Du hast es richtig erkannt. Außer Annahmen hat niemand etwas verwertbares auf der Hand. Wenn halbwilde aus Simbabwe detaillierte Kenntnisse über Sirius haben, diese klar belegt sind, sind diese zu prüfen. Wenn die Nasa in den nächsten 20 Jahren mit der Existenz von Aliens herausrückt, wird das für einige Tage für Wirbel sorgen. Dann wollen es alle schon gewusst haben.

Es ist sicherlich nützlich, auch mal über den Tellerrand hinaus zu blicken, allerdings sollte man dabei nicht alles, was man bisher für gut und richtig erkannt hat, über Bord werfen und ungeprüft durch Vorstellungen ersetzen, für die es keinen Anhaltspunkt gibt.
Die bloße Denkmöglichkeit, dass es außerhalb unseres Sonnensystems, irgendwo in den tiefen unserer Milchstrasse auch noch intelligentes Leben geben könnte, ist noch lange kein Beleg dafür, dass dieses Leben auch da sein muss, sogar eine räumliche und zeitliche! Nähe zur Erde aufweist und dann tatsächlich vielfach unseren Heimatplaneten besucht hat.
Außer wilden Spekulationen, dass so etwas stattgefunden haben könnte bis hin zu der dreisten, weil überwiegend auf Fälschungen beruhenden, Behauptung, dass es tatsächlich auch stattgefunden hat, liefert Däniken keinerlei konkrete Anhaltungspunkte dafür, dass man ihn ernst nehmen sollte.
Alles in allem bleiben tatsächlich nur die beiden Denkmöglichkeiten: entweder ist Däniken ein Fantast, der den Bezug zur Realität verloren hat, oder aber er ist ein mäßig begabter Betrüger, dem es gelungen ist, ein Publikum, das weitgehend aus wissenschaftlichen Analphabeten und des logischen Dekens unfähigen Menschen besteht, mit seinen kruden Thesen zu beendrucken.
 

Lorne Malvo

Biden 2020
Mitglied seit
25 Juni 2011
Beiträge
8.524
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Die Wissenschaft macht keine Aussagen zu Ausserirdischen ob es sie gibt oder nicht weil sie es nicht beobachten können, man versucht es abzuschätzen (Drake, Fermi), aber es ist immer klar, dass es keine Gewissheit gibt.
Es gibt eine absolute Gewissheit, dass Leben im Universum entstehen kann, nämlich uns. Zu sagen wir seien das einzige, im ganzen Universum, ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten.
 
Oben