Aktuelles

Höcke Der Faschist

Furyc

Ex-Normalo
Teammitglied
Mitglied seit
12 März 2008
Beiträge
19.555
Punkte für Reaktionen
166
Punkte
83
Ort
Andernach RLP
Sorry aber man weisst dass nicht genau. Die meisten Gewaltatten der Antifa wird nicht von Medien berichtet. Es gibt nur Zahlen von einigen NGOs doch die haben einen schlechten Bias.

Also ich sagte zur Thema. Man sollte nicht Bjorn Faschist nennen weil es viele linksradikalieserte Menschen in Deutschland geben und sie koennten Bjorn etwas antun.

Schau mal was passierte zu der Frau von Thomas Kemmerich. Sie worde von eine Linksradikale angespukt.


Wenn das passierte zu eine Frau der FDPler was kann man erwarten falls Bjorn an ihre Stelle war?

Weiß nicht.

Aber was sagt eigentlich Walter Lübcke dazu? Oh. Stimmt. Er kann nichts mehr sagen. Weil rechte Gewalttäter sich mit spucken nicht zufrieden geben.
 

Lubenica

Ultra-Poster
Mitglied seit
19 September 2013
Beiträge
12.927
Punkte für Reaktionen
501
Punkte
113
Ort
Kosmos
Das Problem ist nicht so sehr die freie Meinung (vor mir aus koennt ihr gern Bjorn auch homo nennen) sondern weil es gefaehrlich ist.

Deutschland ist voll von anti-deutsche Antifa die sehr gewalttaetig sind. Wenn die Medien jemanden Fascho nennt dann signalisieren dem Antifa das man diesen Person umbringen kann.

Und Deutschland ist eine grosse Krankenhaus. Dort ist besser ein Pedo oder Vergewaltiger zu sein als ein Nazi.
Bist du der sagenumwobene und legendäre Hufeisen-Mirko?
 

Lubenica

Ultra-Poster
Mitglied seit
19 September 2013
Beiträge
12.927
Punkte für Reaktionen
501
Punkte
113
Ort
Kosmos
Nun, traurige und erschreckende Nachricht. Hanau. Es gibt da ein wirkliches Problem in Deutschland...und eigentlich in ganz Europa....denn die rechtsradikalen neonazistisch rassistischen Netzwerke, die rechtspopulistische bis hin rassistische und neonazistische Propaganda zeigt leider ihre Wirkung.
Das Problem heisst Rechtsterrorismus. Die Afd, Höcke und Co. sind mitverantwortlich.
 

Lubenica

Ultra-Poster
Mitglied seit
19 September 2013
Beiträge
12.927
Punkte für Reaktionen
501
Punkte
113
Ort
Kosmos

Weil es hier ja auch um Höcke geht.... er hört nicht auf rechtsradikale, völkische und neonazistische Brandreden zu halten.
Gegen Höcke wurde wieder Anzeige erstellt, wegen Volksverhetzung.

Was passieren kann, wenn solche Brand- und Hetzreden auf fruchtbaren Boden stossen...das sieht man wieder am Beispiel von Hanau.


..... aber die Linken
 

Lubenica

Ultra-Poster
Mitglied seit
19 September 2013
Beiträge
12.927
Punkte für Reaktionen
501
Punkte
113
Ort
Kosmos
Kommentar zum Rechtsradikalen Terroranschlag in Hanau :

Cihan Sinanoğlu
"Wir klagen den rassistischen Terror in diesem Land an. Wir klagen alle Brandstifter*innen in Medien und Politik an, die durch ihre rassistische Hetze die Täter*innen in ihrem Hass bestärkten. An alle, die Rassismus relativieren, herunterspielen u. leugnen. Seht nach Hanau!"
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13 Juli 2004
Beiträge
25.918
Punkte für Reaktionen
955
Punkte
113
Alter
64
Ort
Ladendorf
Kommentar zum Rechtsradikalen Terroranschlag in Hanau :

Cihan Sinanoğlu
"Wir klagen den rassistischen Terror in diesem Land an. Wir klagen alle Brandstifter*innen in Medien und Politik an, die durch ihre rassistische Hetze die Täter*innen in ihrem Hass bestärkten. An alle, die Rassismus relativieren, herunterspielen u. leugnen. Seht nach Hanau!"
Egal von welcher Seite ein Anschlag kommt, es ist immer bitter für die Angehörigen, Bekannten und Freunde der Opfer. 😪
 

daro

Geek
Mitglied seit
15 Juli 2015
Beiträge
15.378
Punkte für Reaktionen
171
Punkte
63
Jeder Mord an unschuldigen hätte nicht passieren sollen.

Ob jetzt Rechtsextreme oder auch als Flüchtling getarnte Teroristen, oder sonst was.

Eine solche Bedrohung muss so gut es geht minimiert werden.
 

Lubenica

Ultra-Poster
Mitglied seit
19 September 2013
Beiträge
12.927
Punkte für Reaktionen
501
Punkte
113
Ort
Kosmos
Egal von welcher Seite ein Anschlag kommt, es ist immer bitter für die Angehörigen, Bekannten und Freunde der Opfer. 😪
Mir tut es für die Freunde und Familienagehörige auch leid. Es war eine schreckliche und grausame Tat. Und manche von uns wissen wie schmerzhaft es sein kann oder ist, einen Menschen den mal liebt, zu verlieren.

So wie es ausschaut, ist es ein Verbrechen aus ideologisch politischer Motivation von "Rechts" ....

Ich habe diese Nachricht auch bewusst hier gepostet, da ich es momentan als wichtiger und sinnvoller finde, den Rechtsterrorismus und die rechten Netzwerke von Rassisten und Neonazis zum Thema zu machen und eben keine Hufeisendiskussionen zu gestalten oder ernsthaft auf User zu reagieren, die genau das in Betracht ziehen.
 

Lubenica

Ultra-Poster
Mitglied seit
19 September 2013
Beiträge
12.927
Punkte für Reaktionen
501
Punkte
113
Ort
Kosmos
Jeder Mord an unschuldigen hätte nicht passieren sollen.

Ob jetzt Rechtsextreme oder auch als Flüchtling getarnte Teroristen, oder sonst was.

Eine solche Bedrohung muss so gut es geht minimiert werden.
Bist du der sagenhafte Hufeisendaro? 😲
 

daro

Geek
Mitglied seit
15 Juli 2015
Beiträge
15.378
Punkte für Reaktionen
171
Punkte
63
Bekämpft man beide blöden Seiten so fördert man nicht die andere Seite
 
Oben