Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Mit rauchen aufhören

Immer vor augen führen dass es sich lediglich um Entsugerscheinungen handelt und dein Körper das alles eigentlich gar nicht braucht!!!! ich spreche oft mit leuten darüber, dass sie ohne rauchen super nervöws und gestresst sind. Das ist aber niemals der Normalzustand und das geht vorbei!!! Rückfälle führen nur dazu, dass es niemals besser wird. Also, Kopf frei machen und realistisch bleiben!
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Zum Trost, wenn man nicht raucht, erspart man sich auch keinen Ferrari

1609646147816.png
 

Jefferson Davis

Top-Poster
Dass der unglaubliche Druck ständig rauchen zu müssen schlagartig weg ist war eine große Erleichterung. Trotzdem beneide ich Gelegenheitsraucher irgendwie, Partyraucher, die am Tag 2 - 4 Stück rauchen und am WE mal mehr. Wäre ich dazu fähig gewesen hätte ich nicht aufgehört. Aber wenn es halt nicht in Maßen geht, dann eben garnicht, ko te jebe, selber schuld wenn man keine Disziplin hat :D

Als ich vor Jahren einen neuen Job anfing, wollte ich nach langer Abstinenz Gelegenheitsraucher werden, aber nach nur einer Zigarette hatte ich das Gefühl mein Mund wäre ein Aschenbecher. Seitdem keinen Gedanken mehr daran verschwendet.
 

BlackJack

Jackass of the Week
Ich würde manchmal durchaus gerne eine rauchen (klar schmecken und riechen diee ersten Fluppen Scheiße und es wird einem schwindelig), aber die Nachteile überwiegen bei Weitem, deshalb keine Chance.
 

Jezersko

Balkaner
Ich darf mich nicht mehr mit meinen Nachbarn treffen. Ich darf nicht mehr reisen. Ich darf ohne Fetzen vor dem Gesicht nicht mehr einkaufen gehen. Ich fange mit meinen Mehlspeisen im Sommer die Wespen und teile mein Bier mit den roten Schnecken. Ich habe vor zwei Jahren eine Krebserkrankung überwunden. Ich wurde von besorgten Bürgerinnen schon über den Gartenzaun als Volksgefährder bezeichnet, weil ich bei MEINEM Griller ohne Staubmaske gearbeitet habe. Ich kann nicht mehr zum Friseur gehen und meinen Zahnarzt in Ungarn durfte ich schon ein Jahr lang nicht kontatktieren. Soll so sein.

ABER ICH WERDE GANZ SICHER NICHT AUF MEINE LUCKY STRIKES VERZICHTEN!!!
 

Vanjaa

Frischling
Diesen Sonntag bin ich nun stolze 4 Wochen Nichtraucher , bin aber immernoch manchmal , manchmal sogar ziemlich oft nervös, geladen, gibt es hier User die Jahre lang und viel geraucht haben und das gleiche durchmachen mussten, von heute auf morgen ganz aufgehört haben?

Habt ihr paar Tipps wie man das mildern kann und wann hört die scheisse endlich auf? Immerhin fast 1 Monat durch.

ps: ja essen mildert die Nervosität , ich weiß , aber genau das will ich nickt sonst katastrofa, andere hilfreiche Tipps die ihr selbst angewandt habt wären hilfreicher,
Also erstmal herzlichen Glückwunsch! Hoffentlich hast du es bis heute ausgehalten! Das mit dem rauchen ist halt so eine sache... der entzug kickt natürlich besonders stark am anfang, dann mit der zeit sollte sich das legen. Du solltest aber auch gewarnt sein, dass du das verlangen nie komplett wegbekommen wirst. Vor allem wenns mal Krisen-Sitautionen gibt, musst du dann sicher besonders standhaft bleiben - daher wünsch ich dir auch viel kraft für die zukunft! Das schaffst du!
 
Oben