Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus Deutschland

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Hast Du schon mal drüber nachgedacht was es für einen Sinn für BlackJack machen würde Tyler als "Natzi" zu beschimpfen? Mit Sicherheit keinen und so war es auch nicht gemeint. Hab das exakt so verstanden wie Tyler. Diese Verwarnung beruht auf einem Missverständnis.
Ich habe schon darüber nach gedacht, es beruht auf keinem Missverständnis und hat auch mit dem Thread hier nichts zu tun. Es wurden viele Beiträge wegen Beleidigung gemeldet und beinahe genau so viele auch verwarnt. Wenn ich schon etwas kritisiere, dann überlege ich, ob ich nicht ähnliches schon so gefordert habe.
Diskussion darüber erledigt und bitte beim Thema bleiben
 

TuAF

Turkesteron
Land
Turkey
wenn man migranten aus dem balkan oder der türkei für die corona pandemie wellen verantwortlich macht , aber zeitgleich unbrauchbare masken in altenheime verklappen will :wink:


„Ein ungeheuerlicher Vorgang“ – Spahn will unbrauchbare Masken offenbar verschwinden lassen​


 

daritus

Top-Poster
"Ich werde Deutschland bloßstellen", kündigte der in Namibia umstrittene, aber einflussreiche Herero-Häuptling Vekuii Rukoro an. Wenn Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Bitte um Entschuldigung und Vergebung für den Genozid an den Herero und Nama aussprechen wolle, würden Oppositionspolitiker den Saal verlassen, sagte Rukoro der "Bild"-Zeitung. Dafür führe er bereits Gespräche.

Nach jahrelangen Verhandlungen hatten sich Namibia und die Bundesregierung Ende Mai auf ein Aussöhnungsabkommen geeinigt. Darin erkennt Deutschland die Gräueltaten vor über 100 Jahren im damaligen Deutsch-Südwestafrika offiziell als Völkermord an. Zudem will Deutschland als "Geste der Anerkennung des unermesslichen Leids, das den Opfern zugefügt wurde", in den kommenden 30 Jahren rund 1,1 Milliarden Euro in Wiederaufbau- und Entwicklungsprojekte in Namibia investieren.

Bessert Deutschland noch nach?​

Dieser Betrag reiche nicht aus, sagte der namibische Vizepräsident Nangolo Mbumba am Freitag anlässlich der offiziellen Vorstellung des Abkommens. "Ich glaube nicht, dass irgendein Namibier denkt, dass das Geld genug ist, um all das zu kompensieren, was passiert ist." Doch habe Deutschland zugestimmt, die Summe bei der Umsetzung des Abkommens "zu überdenken und neu zu verhandeln", erklärte Mbumba.
 

TuAF

Turkesteron
Land
Turkey
wenn jüdische künstler oder akademiker aufgrund ihrer kritik an der israelischen regierung wegen dem angriffskrieg von unis hochkant rausgeworfen werden..

Kunsthochschule trennt sich von Dozenten: Kunst als Kampfplatz​

Der jüdische Fotokünstler Adam Broomberg nennt Israel einen Apartheidsstaat. Die Hochschule für bildende Künste Hamburg beendet die Zusammenarbeit.

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Wie man über den Osten spricht und denkt, wird nach wie vor im Westen entschieden. Die Ungleichheit bleibt skandalös. Noch niederschmetternder ist nur: Es gibt keine Tendenz zur Angleichung.
Ostdeutsche haben 1,7% der Spitzenpositionen bei 17% Einwohner Anteil
 

der skythe

Spitzen-Poster
Wie man über den Osten spricht und denkt, wird nach wie vor im Westen entschieden. Die Ungleichheit bleibt skandalös. Noch niederschmetternder ist nur: Es gibt keine Tendenz zur Angleichung.
Ostdeutsche haben 1,7% der Spitzenpositionen bei 17% Einwohner Anteil

Stop Ivo 😊
Vergiss bitte nicht das die Großkonzerne im Westen beheimatet sind
 

frank3

Ultra-Poster
Wie man über den Osten spricht und denkt, wird nach wie vor im Westen entschieden. Die Ungleichheit bleibt skandalös. Noch niederschmetternder ist nur: Es gibt keine Tendenz zur Angleichung.
Ostdeutsche haben 1,7% der Spitzenpositionen bei 17% Einwohner Anteil
Die ostdeutschen Führungskräfte, die ich bis dato "genießen " durfte, haben gereicht. Diese Leute haben Minderwertigkeitskomplexe und das schlimmste ist dass sie ihre Mitarbeiter nicht nach oben verteidigen.
Frauenquote reicht schon - Ossiquote dazu und wir können den Laden dichtmachen.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Stop Ivo 😊
Vergiss bitte nicht das die Großkonzerne im Westen beheimatet sind
Genau noch so ein Problem, welches die Kluft nur noch größer werden lässt.
Die ostdeutschen Führungskräfte, die ich bis dato "genießen " durfte, haben gereicht. Diese Leute haben Minderwertigkeitskomplexe und das schlimmste ist dass sie ihre Mitarbeiter nicht nach oben verteidigen.
Frauenquote reicht schon - Ossiquote dazu und wir können den Laden dichtmachen.
Ich habe auch BRD-Führungskräfte kennen gelernt. Mal abgesehen davon, dass die ihre Mitarbeiter nach oben noch viel weniger verteidigt haben, so war die Überheblichkeit nicht zu ertragen. Es hat nicht einmal einer Frauenquote bedurft und die Läden wurden in den 80er Jahren dicht gemacht. Was die Überheblichkeit samt Arroganz gegenüber Mitarbeitern angeht, so schreibe ich aus Erfahrung. 2 "Führungskräfte" aus der BRD wurden dann in die Wüste geschickt.

1623205790209.png
 

frank3

Ultra-Poster
Genau noch so ein Problem, welches die Kluft nur noch größer werden lässt.

Ich habe auch BRD-Führungskräfte kennen gelernt. Mal abgesehen davon, dass die ihre Mitarbeiter nach oben noch viel weniger verteidigt haben, so war die Überheblichkeit nicht zu ertragen. Es hat nicht einmal einer Frauenquote bedurft und die Läden wurden in den 80er Jahren dicht gemacht. Was die Überheblichkeit samt Arroganz gegenüber Mitarbeitern angeht, so schreibe ich aus Erfahrung. 2 "Führungskräfte" aus der BRD wurden dann in die Wüste geschickt.

Anhang anzeigen 116300
Deutschland/Österreich ist auch nicht so einfach.
Es gibt viele österreichische Führungskräfte die tolle Karrieren in Deutschland gemacht haben. Diejenigen die ich kennengelernt habe waren knallharte zahlenorientierte Typen mit denen man aber durchaus klarkommen konnte. In Bayern eigentlich sowieso kein Problem.
In Österreich wurde weniger verdient und deshalb sind da gute deutsche Führungskräfte eher weniger hingegangen und von den anderen ist manch Einer dann auch noch mit der Mentalität überhaupt nicht klargekommen.
 
Oben