Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus Europa

Ungarns RH warnt vor „zu weiblicher“ Erziehung
Der ungarische Rechnungshof hat vor „zu weiblicher Erziehung“ gewarnt. Diese könne die Entwicklung von Buben negativ beeinträchtigen und zu demografischen Problemen führen, heißt es in einem Bericht der Behörde.

Wenn die Bildung „weibliche Eigenschaften“ wie „emotionale und soziale Reife“ begünstige und so die „Überrepräsentation von Frauen an den Universitäten“ verursache, werde die Geschlechtergleichheit „erheblich geschwächt“.

Der Bericht war bereits im Juli veröffentlicht worden, fand aber erst durch einen gestern erschienenen Zeitungsartikel öffentliche Beachtung. Darin werden Buben als von Natur aus risikofreudig und unternehmerisch interessiert beschrieben.

Gebildete Frauen als mögliches „demografisches Problem“

Sieht man doch in der moderne Gesellschaft an den großen Mengen an Incels und Attentätern, die keine männlichen Rollenbilder im Leben hatten.
Wenn du die Jungen wie Frauen großziehst, erwarte nicht dass aus denen was gutes rauskommt. Genau deshalb sind die Männer im Westen zu schwach und undiszipliniert.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Sieht man doch in der moderne Gesellschaft an den großen Mengen an Incels und Attentätern, die keine männlichen Rollenbilder im Leben hatten.
Wenn du die Jungen wie Frauen großziehst, erwarte nicht dass aus denen was gutes rauskommt. Genau deshalb sind die Männer im Westen zu schwach und undiszipliniert.
Deswegen nennt man dich auch Incel. Verstehe. Von dir kommt eigentlich nur Unfug

„Zu weibliche Erziehung“ – davor warnt Ungarns Rechnungshof. Am entsprechenden Bericht gibt es scharfe Kritik. Er sei etwa „wissenschaftlich völliger Unsinn”, heißt es.
 
Deswegen nennt man dich auch Incel. Verstehe. Von dir kommt eigentlich nur Unfug

„Zu weibliche Erziehung“ – davor warnt Ungarns Rechnungshof. Am entsprechenden Bericht gibt es scharfe Kritik. Er sei etwa „wissenschaftlich völliger Unsinn”, heißt es.
Nur dass es Statistiken, die beweisen dass eine zu weibliche Erziehung einen schlechten Einfluss auf junge Männer hat. Jungen, ohne Väter oder positive männlichen Rollenbildern neigen häufiger zu straftäten, Schulschwänzen und Attentaten.
Man sieht auch hier zulande wie schwach die Deutschen Männer geworden sind, wo nur weniger als die hälfte der Männer wehrtauglich ist.


Oder halt Leute wie Chis Chan, der Amerikanische Drachenlord.

Naja, ist auch nicht meine Sintflut wenn Mütter ihre Männer zu weiblich erziehen.
 
Sieht man doch in der moderne Gesellschaft an den großen Mengen an Incels und Attentätern, die keine männlichen Rollenbilder im Leben hatten.
Wenn du die Jungen wie Frauen großziehst, erwarte nicht dass aus denen was gutes rauskommt. Genau deshalb sind die Männer im Westen zu schwach und undiszipliniert.
Der Vogel, der im Leben keine zwei Tage gearbeitet hat, erzählt etwas von schwachen Jungen.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Nur dass es Statistiken, die beweisen dass eine zu weibliche Erziehung einen schlechten Einfluss auf junge Männer hat. Jungen, ohne Väter oder positive männlichen Rollenbildern neigen häufiger zu straftäten, Schulschwänzen und Attentaten.
Man sieht auch hier zulande wie schwach die Deutschen Männer geworden sind, wo nur weniger als die hälfte der Männer wehrtauglich ist.


Oder halt Leute wie Chis Chan, der Amerikanische Drachenlord.

Naja, ist auch nicht meine Sintflut wenn Mütter ihre Männer zu weiblich erziehen.
Was für frauenfeindlicher Schwachsinn Zieh dich zurück uns 14 Jahrhundert, nur solltest du aufpassen, dass man dich nicht als Hexe verbrennt. Soviel Schwachsinn auf einmal, echt.
Abgesehen davon, du bist sowieso untauglich
 

BlackJack

Jackass of the Week
Nur dass es Statistiken, die beweisen dass eine zu weibliche Erziehung einen schlechten Einfluss auf junge Männer hat. Jungen, ohne Väter oder positive männlichen Rollenbildern neigen häufiger zu straftäten, Schulschwänzen und Attentaten.
Man sieht auch hier zulande wie schwach die Deutschen Männer geworden sind, wo nur weniger als die hälfte der Männer wehrtauglich ist.
Also da muss man dir definitiv recht geben
 

Zeus

Ultra-Poster
Wisst ihr noch, als jeder über die Griechen lachte, welche eine massive Steuerlast ertragen mussten, Sprit über 2€ pro Liter war und das Kinima Den Plirono ("Ich zahle nicht"-Bewegung) groß war? Die letzten Jahre sowie die aktuelle Situation insbesondere scheinen den Rest Europas ein wenig "gehumblet" zu haben.

 
Oben