Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus Europa

Diaselo

Top-Poster
Wird genauso bestraft wie die Leugnung anderer international anerkannte Völkermorde. Soll man die User für immer sperren?
Beste wäre wenn sie bei gewissen Themen dauer gesperrt sind denn außer hetzen leugnen und verspottet tun diese User nicht 8der hast du je einen guten Beitrag gesehen von denen?
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Beste wäre wenn sie bei gewissen Themen dauer gesperrt sind denn außer hetzen leugnen und verspottet tun diese User nicht 8der hast du je einen guten Beitrag gesehen von denen?
Ich habe schon viele gute Beiträge gesehen, auch viele weniger gute Beiträge so wie von jedem/jeder User/in
Und aus einem Thema jemanden zu sperren, bedarf es schon gewichtiger Gründe und nicht eine Meinungsverschiedenheit .
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
„Spiegel“: Marokkos Rolle im EU-Korruptionsskandal größer
Marokko hat einem Medienbericht zufolge im Bestechungs- und Korruptionsskandal im EU-Parlament eine größere Rolle gespielt als bisher bekannt. Wie der „Spiegel“ mit Verweis auf vertrauliche Ermittlungsdokumente berichtete, war auch der marokkanische Auslandsgeheimdienst DGED auf höchster Ebene an der Beeinflussung von Europaabgeordneten beteiligt. Ziel sei es gewesen, die sozialdemokratische Fraktion im EU-Parlament zu beeinflussen.

Demnach soll der DGED bereits 2019 die beiden italienischen Europaabgeordneten Pier Antonio Panzeri und Andrea Cozzolino sowie Francesco Giorgi, parlamentarischer Mitarbeiter und Lebensgefährte der abgesetzten Vizepräsidentin des EU-Parlaments, Eva Kaili, rekrutiert haben. Laut „Spiegel“ war Abderrahim Atmoun, derzeit Marokkos Botschafter in Polen, für die Führung des Trios zuständig.

Außerdem sollen die drei Italiener direkten Kontakt zum Generaldirektor des Geheimdienstes, Mohammed Yassine Mansouri, gehabt haben. Das Nachrichtenmagazin zitierte belgische Regierungskreise, wonach sich Marokko zuletzt bei Themen wie Fischereirechte und der größtenteils von Rabat kontrollierten Westsahara engagiert zeigte.

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
VERDACHT DES MENSCHENHANDELS
Influencer Tate bleibt in Haft
Der britisch-amerikanische Influencer Andrew Tate bleibt in Rumänien in Haft. Über den umstrittenen Ex-Kickboxer, der kurz vor seiner Verhaftung bei einer versuchten Beleidigung der Klimaaktivistin Greta Thunberg von dieser auf Twitter gekonnt der Lächerlichkeit preisgegeben worden war, sowie seinen Bruder Tristan Tate wurde eine 30-tägige U-Haft verhängt. Ihnen – und zwei rumänischen Komplizen – wird Menschenhandel und Vergewaltigung vorgeworfen.

Die U-Haft verhängte Freitagabend ein Gericht in Bukarest nach fünfstündigem Verhör und dreistündigen Beratungen, wie rumänische Medien unter Berufung auf die Behörden berichteten. Die Verhafteten können nun innerhalb von 48 Stunden gegen die Inhaftierung Widerspruch einlegen.

Schwere Vorwürfe

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
„Die Matrix hat ihre Agenten geschickt“
Die britische Zeitung „Daily Mirror“ zitierte einen Sprecher von Tate mit den Worten, man könne zwar im Moment keine Einzelheiten zu entsprechenden Berichten über die Festnahme nennen. „Andrew und Tristan Tate haben jedoch den größten Respekt vor den rumänischen Behörden und werden helfen, wo sie können.“

Tate twitterte am Freitag aus dem Arrest der Bukarester Polizei: „Die Matrix hat ihre Agenten geschickt.“ Damit wollte der 36-Jährige wohl andeuten, Opfer einer Verschwörung zu sein. Im Film „Matrix“ von 1999 gibt es eine Pille, die dem Hacker Neo (Keanu Reeves) angeboten wird, damit dieser Zugang zur echten Welt jenseits der Kunstwelt (Matrix) bekommt. Rechtsextreme Verschwörungstheoretiker, aber auch frauenfeindliche „Männerrechtler“ nutzen dieses Bild von der echten Realität, die es zu erkennen gelte, um Unwahres und „Fake News“ als Akt des Widerstandes zu rechtfertigen.

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Twitter-Streit mit Thunberg
Der Ex-Kickboxer ist wegen seiner frauenfeindlichen und hasserfüllten Kommentare auf zahlreichen Social-Media-Plattformen gesperrt. Auch auf Twitter konnte er jahrelang nicht posten – bis der neue Twitter-Chef Elon Musk die Sperre aufhob. In den vergangenen Tagen hatte sich der 36-Jährige Wortgefechte mit Klimaaktivistin Thunberg geliefert.

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Perscheid hat da für Personen wie Tate einige Cartoons angefertigt.

Mal einer wo sich Tate einen SUV zulegt

Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


Und die andere Zeichnung handelt von der Größe.

Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


Und hier beim Fachsimpeln über die Größe seines Johannes

Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Schweden übernimmt Ratsvorsitz
Schweden übernimmt zum Jahreswechsel für sechs Monate den EU-Ratsvorsitz. Damit tritt das skandinavische Land die Nachfolge von Tschechien an, das die Ratspräsidentschaft seit dem Sommer 2022 innehatte.

Den Schweden kommt damit in der ersten Hälfte des neuen Jahres eine gewichtige Führungs- und Vermittlerrolle in Brüssel zu. In den Fokus wollen sie dabei unter anderem die Themen Sicherheit, Wohlstand sowie demokratische Werte und rechtsstaatliche Prinzipien stellen.

 
Oben