Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus Montenegro

Maradona

Der Goldjunge
Land
Argentina

Doku Film Montenegro 2021: Geteiltes Land​


Wurde gestern erstmals ausgestrahlt, die Doku handelt über die Geschichte Montenegros vom Mittelalter bis heute, den Protesten und Sturz Djukanovics. Es wird auch genau die Teilung erklärt die heute leider herrscht.

Eine der besten Balkan Dokus die ich gesehen habe, finde ich, wen einer nicht viel über das Land und das Volk Montis wusste, nach der Doku wisst ihr alles. Leider nur auf Englisch mit serbische Untertitel

 

Jezersko

Top-Poster

Doku Film Montenegro 2021: Geteiltes Land​


Wurde gestern erstmals ausgestrahlt, die Doku handelt über die Geschichte Montenegros vom Mittelalter bis heute, den Protesten und Sturz Djukanovics. Es wird auch genau die Teilung erklärt die heute leider herrscht.

Eine der besten Balkan Dokus die ich gesehen habe, finde ich, wen einer nicht viel über das Land und das Volk Montis wusste, nach der Doku wisst ihr alles. Leider nur auf Englisch mit serbische Untertitel


Völlig logisch, dass es für DICH eine der "besten Balkan Dokus" ist. Ich habe jetzt ca. 1 Stunde davon gesehen - es reicht mir! Es wird praktisch ALLES durch die serbische Brille gesehen. Am
schlimmsten ist, wieviel Zeit und wie einseitig die serbisch-orthodoxen Kirchenfossile zu Wort kommen. Ganz generell finde ich die überdurchschnittliche Präsenz von Kirchen ganz allgemein hoch problematisch. Sei es der rückständige Islam oder die noch viel weltfremdere orthodoxe Kirche (egal ob russisch, griechisch oder serbisch.

Am Berg Rumija bei der "Helikopter Kapelle" war ich schon mehrmals. Wie Du weisst, wird ja der Berg von mehreren Religionen als "ihr" heiliger Berg gesehen. Fakt ist, mit dieser Aktion der serbisch-orthodoxen Kirche wurde ein massiver Keil in die Gesellschaft getrieben. Lies Dich mal ein bisschen darüber ein.

Der nächste Problembär ist die neue serbisch-orthodoxe Kathedrale in Bar. Man sieht auch im Film, dass dort die Menschenmassen mit serbischen Fahne herum laufen und im Prinzip von den bärtigen Kerzerlschluckern politisch missbraucht werden.

Nein, es gibt bessere, vor allem objektivere Dokus, Bücher, Reportagen... Das hier muss man nicht gesehen haben, es sei denn man ist Serbe und kann es noch immer nicht ertragen, dass Montenegro ein souveränes Land ist.
 
Völlig logisch, dass es für DICH eine der "besten Balkan Dokus" ist. Ich habe jetzt ca. 1 Stunde davon gesehen - es reicht mir! Es wird praktisch ALLES durch die serbische Brille gesehen. Am
schlimmsten ist, wieviel Zeit und wie einseitig die serbisch-orthodoxen Kirchenfossile zu Wort kommen. Ganz generell finde ich die überdurchschnittliche Präsenz von Kirchen ganz allgemein hoch problematisch. Sei es der rückständige Islam oder die noch viel weltfremdere orthodoxe Kirche (egal ob russisch, griechisch oder serbisch.

Am Berg Rumija bei der "Helikopter Kapelle" war ich schon mehrmals. Wie Du weisst, wird ja der Berg von mehreren Religionen als "ihr" heiliger Berg gesehen. Fakt ist, mit dieser Aktion der serbisch-orthodoxen Kirche wurde ein massiver Keil in die Gesellschaft getrieben. Lies Dich mal ein bisschen darüber ein.

Der nächste Problembär ist die neue serbisch-orthodoxe Kathedrale in Bar. Man sieht auch im Film, dass dort die Menschenmassen mit serbischen Fahne herum laufen und im Prinzip von den bärtigen Kerzerlschluckern politisch missbraucht werden.

Nein, es gibt bessere, vor allem objektivere Dokus, Bücher, Reportagen... Das hier muss man nicht gesehen haben, es sei denn man ist Serbe und kann es noch immer nicht ertragen, dass Montenegro ein souveränes Land ist.
Die Trennung von Staat und Religion ist halt noch nicht überall in Europa angekommen. 😁
Wie du schon sagst, uralte, bärtige Männer, deren Weltbild einfach geberalüberholt ist. "Heiliger" Berg, meine Fresse, wenn etwas auf dem Balkan gibt, dann sind das ja wohl Berge.

Es gibt Gründe, wieso die Leute kein Bock mehr hatten/haben, Befehle aus Belgrad, Moskau oder gar Istanbul anzunehmen. Aber wer braucht schon Historiker und Selbstreflektion, wenn man Prediger hat, die das für einen übernehmen?

Edit: gesehen, die "tolle" Doku ist von Boris Malagorski, also für die Mülltonne.
 

Jezersko

Top-Poster
Die Trennung von Staat und Religion ist halt noch nicht überall in Europa angekommen. 😁
Wie du schon sagst, uralte, bärtige Männer, deren Weltbild einfach geberalüberholt ist. "Heiliger" Berg, meine Fresse, wenn etwas auf dem Balkan gibt, dann sind das ja wohl Berge.

Es gibt Gründe, wieso die Leute kein Bock mehr hatten/haben, Befehle aus Belgrad, Moskau oder gar Istanbul anzunehmen. Aber wer braucht schon Historiker und Selbstreflektion, wenn man Prediger hat, die das für einen übernehmen?

Edit: gesehen, die "tolle" Doku ist von Boris Malagorski, also für die Mülltonne.
Ja, Boris Malagorski hab ich auch erstmal gegoogelt. Kannte den vorher nicht. War aber dann schnell klar, was von dem zu erwarten ist.
 
Oben