Aktuelles

Rassismus lebt

Romeo

Gesperrt
Ich habe hier in Deutschland aufgrund meines ethnischen Hintergrunds ziemlich selten Probleme gehabt bzw. wurde ich selten Opfer von Rassismus o.ä.
Es kann natürlich sein, dass man nicht alles mitbekommt, z.B bei Bewerbungen etc., wenn dann die Ausländer weggelegt werden würden, aber da hab ich leider oder zum Glück keine Erfahrungswerte, auf die ich zurückgreifen könnte.
Deutschland ist im Großen und Ganzen extrem tolerant. Ziemlich tolerant, vielleicht zu tolerant in mancherlei Hinsicht. Was scheiße ist, sind auf jeden Fall gewisse Vorurteile für jene, auf die diese mal gar nicht zutreffen. Meistens sind Vorbehalte gegen gewisse muslimische Mitbürger da. Es gibt im Umkehrschluss auch Fälle, in denen das zutrifft, sodass diese Meinung dann gefestigt wird.
Optisch bin ich nicht wirklich auffallend, sehe nicht "klassisch-südländisch" aus (gut, Südosteuropäer wie Albaner oder Jugos sind ja theoretisch keine, wir sind ein Zwischending, bei welchen man sich nicht entscheiden konnte ^^). Laien würden mich - wenn überhaupt und ohne Vorwissen - auf nen Russen schätzen, da alles, was osteuropäisch aussieht, Russe ist und alles, was nach Schwarzkopf ausschaut, Türke (oder seltener Araber) ist. Der Mensch neigt dazu, immer Sündenbocke zu finden. Deutsche sind natürlich keineswegs homogen und in der Menge falle ich sicher nicht auf; könnte ebenso Deutscher sein. Naja, whatever.

Andererseits gehen mir eher diese Leute auf den Sack, die erfolgreichen, offensichtlich in irgendeiner Art und Weise vorbildlichen Ausländern das "Ausländersein" absprechen und diese als Deutsche mit Migrationshintergrund bezeichnen. Bei einem kurdischen Messerstecher hingegen wird die Nationalität/ethnische Herkunft natürlich seperat und betont erwähnt, um besonders weniger intellektuelle, von den Medien besser beeinflussbaren Personen, zu erreichen.

Sätze wie "Du sprichst nicht wie ein Ausländer", "wow, ein studierender Ausländer", usw. haben mich früher zwar leicht geschmeichelt, andererseits und gleichzeitig aber die Vorurteilsbehaftung anderer aufgezeigt. Fuck that shit.

Aber..... um mal hier wirklich nichts vorzumachen: wenn eine Horde Schwarzafrikaner, die ziemlich nach Refugees ausschaut, in eure unmittelbare Nähe kommt, es draußen vielleicht dunkel ist und kaum Menschen auf den Straßen sind, bekommt man ein mulmiges Gefühl. Das ist einfach so.
Aufgabe ist es, das zu beheben. Da müssen alle dran beteiligt sein. Wirklich einig wird sich niemand, that's democracy :lol: Es ist halt modern, dass so viele Zugeständnisse gemacht werden, dass keiner zufrieden ist... am besten man blendet die Scheiße aus und lebt sein Leben.
 

BabicaBasca

Balkaner
ich muss leider selber gestehen dass ich immer der rassist war... weil ich immer dachte, wir bosniaken sind was besseres und auch heute lasse ich es den anderen völkern rein... ich sehe mich als was besseres als svabos, türken und nafris... keine ahnung ob das gut ist oder so, aber ich kann es nicht loswerden..

- - - Aktualisiert - - -
 

daro

Geek
ich muss leider selber gestehen dass ich immer der rassist war... weil ich immer dachte, wir bosniaken sind was besseres und auch heute lasse ich es den anderen völkern rein... ich sehe mich als was besseres als svabos, türken und nafris... keine ahnung ob das gut ist oder so, aber ich kann es nicht loswerden..

- - - Aktualisiert - - -
Und trotzdem hat du bestimmt mit schlechten Bosniaken erfahrung gemacht?

Du hast eine extreme Auslebung deines Stolzes, es ist besser auch wenn es eigentlich nicht so ist.

Mann kann doch stolz auf gute Leistungen oder auf beispielhaftes Benehmens seiner Mitbürger sein ohne sich als was besseres sehen.
 

Francis

Turk
Du kannst ja ein rassist sein aber du darfst die menschen nicht wie dreck behandeln.
Das stimmt und die alte Dame hatte keine Manieren. Da hättest du aber den Spieß umdrehen müssen und dir diese Art von Verhalten nicht gefallen lassen. Vielleicht liegt es auch an meinem Aussehen, aber ich habe auch noch nie "Rassismus" erlebt, der mich tief gekränkt hätte oder so. Viel mehr war es ironisch gemeint oder man hat sich gegenseitig Seitenhiebe gegeben. Es geht eben auch darum ob man sich das gefallen lässt.
 
I

Indianer

Guest
Hab ich zum teil aber die ist so überzeugt das bringt nichts.
zum Handy greifen und so tun, als ob du mit Polizei telefonieren und eine nazi mwlden würdest.
da hätte ich deren Reaktion sehen wollen.
alte menschen haben angst vor polizei
 

Dadi

Gesperrt
Heutzutage gibts zu 90% nur noch berechtigten Rassismus
:lol:

- - - Aktualisiert - - -

na ja wie dem auch sei. ich bin eigentlich auch nie opfer von Rassismus geworden, gut für mich in dem fall, schlecht für die die es wurden. was ich aber anmerken will, ich habe nie dem deutschen grund gegeben mir in irgendeiner form grimm zu sein. früh habe ich angefangen zu jobben, kaum staatliche Leistungen in Anspruch genommen außer mal ne Zeitlang BAföG, war nie kriminell außer mal n kleiner trip nach Holland zwecks Beschaffungskriminalität für den Urlaub aber da wurde mir vom Staat auch schön auf die finger geklopft, hab die strafe abgearbeitet und aussehenstechnisch bin ich auch ned einer von denen die Rassismus verdient hätten. ich kann auf eine rassismusfreie Vergangenheit zurückblicken und will auch selbst Rassismus an niemanden weitertragen.
 
Oben