Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Russischer Literatursalon

Ich mag die Klassiker:

Schuld und Sühne
ist eines meiner Lieblingsbücher. Ich habe es schon drei Mal gelesen und entdeckte es immer wieder neu. Brüder Karamasow, auch.
So wie auch meine geliebte Anna Karenina.
Puschkins Erzählungen.
Aufbewahren für alles Zeit, etwas jünger.
Ich bin aber meist immer in der Vergangenheit unterwegs.

Puschkins Erzählungen :-k Der Schluss und ach, der zweite Name fällt mir einfach nicht ein :D aber ich liege richtig oder?


@Lilith
Literarische Traditionen - Folgenreiche Beziehungen der russischen Literatur in Deutschland

Wenn Thomas Mann das sagt, ist es für die Svabos Gesetz.
 
N

Nik

Guest
Ich bin jetzt auf Seite 555 von Dostojewskis "Schuld und Sühne" angelangt ... Mittlerweile bin ich in den "Flow" gekommen und muss täglich unbedingt mindestens ein Kapitel lesen, da es so fesselnd ist. (Und das passiert bei mir nur selten, wenn ich Romane lese.)

Zu den Charakteren: Auch wenn Raskolnikow ein kaltblütiger Mörder ist, sympathisiere ich mit ihm, vor allem wie er Sonja vor den Beschuldigungen Lushins beschützte, war schon hochinteressant ... wie er alle überzeugen konnte. Lushin, dieser Schurke ... Sonja Semjonowna hingegen, ja mit der muss man irgendwie Mitleid haben ... aber ich finde sie doch sehr hysterisch und manchmal nervt sie mit ihrem andauernden Schluchzen und Heulen ... :lol:

Ein sehr spannendes Zitat von Raskolnikow:
Siehst du, ich fragte mich damals immer: warum bin ich so dumm, dass, wenn andere Leute dumm sind und ihre Dummheit mir ganz genau bekannt ist, ich nicht selbst klüger sein will? Darauf gelangte ich zu der Erkenntnis, Sonja, dass, wenn man warten wollte, bis alle Menschen klug würden, dies doch gar zu lange dauern würde ... Darauf erkannte ich, dass es dazu überhaupt niemals kommen wird, dass die Menschen sich nicht verändern und niemand sie umgestalten kann und der Versuch verlorene Mühe wäre. Ja, das ist nun einmal so! Es ist ein Naturgesetz, dass sie so sind ... ein Naturgesetz, Sonja! Das ist nun einmal so! ... Und ich weiss jetzt, Sonja, dass, wer kräftig und stark ist an Geist und Verstand, dass der auch der Beherrscher der andern ist! Wer viel wagt, der ist nach ihrer Anschauung auch im Rechte. Wer der Masse dreist entgegentritt, der gilt ihnen als Gesetzgeber, und wer mehr als alle andern wagt, der hat auch das allergrösste Recht! So ist das bisher gewesen, und so wird das immer sein! Man muss blind sein, um das nicht einzusehen!

Ja, so viel zu "Schuld und Sühne" von mir ...
 

BlackJack

Jackass of the Week
Dostojewski hätte sich auch ruhig kürzer fassen könne, war heilfroh das endlich durch zu haben und nie wieder angefasst
 

Lilith

une vache folle
Teammitglied
Land
Russia
Wo wir schon dabei sind. Habe erst entdeckt, dass es auch eine deutschsprachige Ausgabe dazu gibt:) Ich denke wirklich, das könnte auch etwas sein für den einen oder anderen hier.

51-obv89CZL._SX285_BO1,204,203,200_.jpg
 
N

Nik

Guest
Gibt es Romane, die von Migranten in Russland handeln und ins Deutsche übersetzt wurden?
 
Oben