Aktuelles

US-News

Wen würdet ihr wählen?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    47
  • Umfrage geschlossen .

berliner

Top-Poster
Mitglied seit
3 Januar 2016
Beiträge
3.695
Punkte für Reaktionen
137
Punkte
63
Ort
North Sentinel Island
Gestern höchste Zahl an neu positiv getesteten Corona-Infizierten in den USA ever.

Trump will darum die Finanzierug von ein paar Testzentren beenden, damit die Zahlen sinken. Er möchte lieber weiter davon sprechen, dass Corona vorbei ist. Geht natürlich selbst für ihn nicht,wenn die Zahlen gerade explodieren. Jedenfalls haben auch die Republikaner aus den schwer betroffenen Staaten Texas und Florida sich schon über die angeblichen Schließungen beschwert.
 

R25-300

Spitzen-Poster
Mitglied seit
5 Juni 2013
Beiträge
5.301
Punkte für Reaktionen
32
Punkte
48
überhaupt mit dem NATO-Vertrag ist es so eine Sache, man weis, das NATO Länder wie Griechenland, Bulgarien, Tschechei, Slowakei, Ungarn und Balkanländer ausser vllt. Kroatien, sich vom Krieg mit Russland, sollte es dazu kommen, drücken werden :mrgreen:

USA: Deutschland unterschätzt die russische militärische Bedrohung
US-Außenminister Mike Pompeo wirft Deutschland vor, die militärische Bedrohung durch Russland zu unterschätzen, berichtet TASS. Laut Pompeo machen die deutschen Verteidigungsausgaben etwa ein Prozent des BIP aus.

"Dies ist praktisch Eingeständniss dafür, dass Russland nicht als ernsthafte Bedrohung angesehen wird. Wir sehen das so", sagte er.
https://lenta.ru/news/2020/06/25/ugroza/

USA: Russland verfolgt einen Plan zur Spaltung der NATO
Der Sonderbeauftragte des US-Präsidenten für Rüstungskontrolle Marshall Billingsley erklärte, Russland habe einen Plan zur Spaltung der NATO, darüber schreibt er in seinem Twitter-Account.

„Russland hat ein paralleles Projekt, das versucht, die NATO zu spalten. Das wird es nicht geben“, schreibt Billingsley. Er fügte hinzu, Moskau sei besser dran, sich auf "wachsende Macht Chinas" zu konzentrieren.
https://lenta.ru/news/2020/06/25/plan/
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13 Juli 2004
Beiträge
25.903
Punkte für Reaktionen
944
Punkte
113
Alter
64
Ort
Ladendorf
Verstehe mich nicht falsch ich hasse den fetten Trump mir wäre jeder Demokrat lieber aber hier muss ich den dicken ein wenig in Schutz nehmen er erinnert uns hier in Deutschland nur daran wozu wir uns verpflichtet haben:pc: also hop hop bis spätestens 2024 müssen es 2 % sein
Jein, 2% anzustreben bis 2024, ziemlich schwammig das Ganze.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13 Juli 2004
Beiträge
25.903
Punkte für Reaktionen
944
Punkte
113
Alter
64
Ort
Ladendorf
Gestern höchste Zahl an neu positiv getesteten Corona-Infizierten in den USA ever.

Trump will darum die Finanzierug von ein paar Testzentren beenden, damit die Zahlen sinken. Er möchte lieber weiter davon sprechen, dass Corona vorbei ist. Geht natürlich selbst für ihn nicht,wenn die Zahlen gerade explodieren. Jedenfalls haben auch die Republikaner aus den schwer betroffenen Staaten Texas und Florida sich schon über die angeblichen Schließungen beschwert.
Es sind, waren deutlich mehr Amerikaner infiziert als bekannt. Nach Schätzungen der Gesundheitsbehörde wurden nur 10% der infizierten Personen erfasst, also nicht 2,3 Mio Infizierte, sondern an die 23 Millionen
 

berliner

Top-Poster
Mitglied seit
3 Januar 2016
Beiträge
3.695
Punkte für Reaktionen
137
Punkte
63
Ort
North Sentinel Island
Was auch nicht ganz falsch ist. Je mehr man testet, desto mehr Fälle wird man immer finden. Das perverse ist nur, dass er so tut, als wären die Fallzahlen darum eigentlich bedeutungslos und man bräuchte einfach nur weniger zu testen um das Problem aus der Welt zu schaffen.

Wie man bei allen Hotspots (china, Norditalien, Spanien, Brasilien usw) gesehen hat, ist die unbeobachtete Ausbreitung des Virus gerade das Problem, weil man dann entweder viele Tote bekommt und / oder radikale Massnahmen braucht um das unter Kontrolle zu bekommen. In den USA wird es wohl darauf ankommen, ob die gerade betroffene, weil wenig vorsichtig agierende, jüngere Bevölkerung das Virus an die älteren weiter gibt. Sind die älteren alle so vorsichtig, dass sie der Ansteckung durch die Familie entgehen können? Eigentlich unwahrscheinlich...
 

berliner

Top-Poster
Mitglied seit
3 Januar 2016
Beiträge
3.695
Punkte für Reaktionen
137
Punkte
63
Ort
North Sentinel Island
Was da in der US Presse gerade gespielt wird kann einem nur leid tun. Auf der Startseite von Foxnews gibt es keinen einzigen direkten Hinweis auf die Corona-Fallazahlen. Immerhin die höchsten, die es je gab. In einer Zeit, zu der die Pandemie vom President als fast beendet bezeichnet wurde, währe das eigentlich aus unabhängiger Sicht eine Meldung wert. Es wird aber nur indirekt aufgegriffen, weil Biden sich bei der Zahl der Toten versprochen hat, oder weil der republikanische Governor von Texas seinem demokratischen Kollegen in New York vorwirft, sich ungerecht dazu zu äußern.

Stattdessen sind die Headlines beherrscht von Geschichten rund um die Black Lives Matter Ausschreitungen. Aktivisten behaupten krude Dinge, Randalierer zerstören usw. usw. Reines Aufpeitschen der Stimmung.

Bei CNN dagegen steht Corona im Mittelpunkt. Allerdings fast immer in Verbindung mit dem Versagen Trumps. Dazu gibt es Stories, wie weisse Polizisten und Rassisten-Gruppen sich den Bürgerkrieg herbeiwünschen. Es gibt keine Mitte mehr, man haut sich lieber gegenseitig auf die Nuss.

Das Land ist echt am Arsch.
 

oliver

Top-Poster
Mitglied seit
14 Juli 2014
Beiträge
4.868
Punkte für Reaktionen
56
Punkte
48
es ist nun mal so.meine beziehung zu der usa ist sehr unterkühlt,es wird auch keine 2 chance , zur versöhnung geben.manchmal ist es besser getrennte wege zu gehen.das einzige was die us regierung versteht,ist eine glasklare ansage.hart aber ehrlich.viele staaten und andere grosse persönlichkeiten,lassen sich von der usa, viel zu einfach kontrollieren.es bedarf widerstand.gruss oliver
 
Oben