Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Völkermord an Muslimen im 19.Jahrhundert?

Vanni

Land
United-States
Vanni das du nicht die intelligenteste bist ist hier vielen schon klar, jedoch verstehst das Du nicht einmal die einfachsten Zusammenhänge verstehst,macht mich wirklich nachdenklich.
Die Deutschen wollten Russland über die Südflanke angreifen,sprich über die Türkei. Das war den Wetterverhältnissen geschuldet und hätte den Nazis einen Riesen Vorteil beschert, jedoch haben die Türken ganz klar Nein gesagt,wir bleiben neutral und wollen nichts mit diesem Krieg zu tun haben.
Die Deutschen haben den Rumänien als Verbündeten genommen und über die Krim einen Umweg hinnehmen müssen.

Dieses Schreiben ist eine ganz normale Umgangssprache zwischen Staaten
Diplomatie hatte immer schon seine Regeln und seine Sprache

Dass du ohne persönliche Beleidigungen nicht auskommst, ist uns auch allen klar. Die Türkei hatte einen Freundschaftsvertragt mit Nazi-Deutschland "auf Grundlage gegenseitigen Vertrauens und aufrichtiger Freundschaft." Das kannst du jetzt so drehen und wenden, wie du möchtest. Die Türkei wollte absolut nichts mit dem Krieg zutun haben, aber hat Nazi-Deutschland trotzdem mit Chromit beliefert, welches sie zur Stahlproduktion ihrer Kriegswaffen benötigten. Die "Neutralität" der Türkei im zweiten Weltkrieg war nichts mehr als Opportunismus.
 

TuAF

Turkesteron
Land
Turkey
Mag sein, dass Gewaltausbrüche gab, aber eineorganisierter Völkermord wie in der Türkei war es nicht.

das sieht sehr nach einem organisierten genozid aus.

Griechische Truppen unter Napoleon Zervas nahmen dies als Anlass, um einen Großteil der verbliebenen Albaner 1944 kollektiv nach Albanien zu vertreiben, wobei es zu vielen Opfern unter der Zivilbevölkerung kam.[2] Die Zahl der im Jahr 1944 Vertriebenen wird von der Gesellschaft für bedrohte Völker mit 20.000 angegeben.

 

der skythe

Spitzen-Poster
Land
Turkey
Dass du ohne persönliche Beleidigungen nicht auskommst, ist uns auch allen klar. Die Türkei hatte einen Freundschaftsvertragt mit Nazi-Deutschland "auf Grundlage gegenseitigen Vertrauens und aufrichtiger Freundschaft." Das kannst du jetzt so drehen und wenden, wie du möchtest. Die Türkei wollte absolut nichts mit dem Krieg zutun haben, aber hat Nazi-Deutschland trotzdem mit Chromit beliefert, welches sie zur Stahlproduktion ihrer Kriegswaffen benötigten. Die "Neutralität" der Türkei im zweiten Weltkrieg war nichts mehr als Opportunismus.

Was verstehst du unter Neutralität nicht!

Man hat genauso auch mit der Gegenseite weiterhin wirtschaftliche Beziehungen gehabt

Noch einmal,damit du es auch verstehst
Die Südflanke war dank der Türken gesperrt für die Nazi‘s
Allein das den Nazi’s zu verbieten,zeugt schon von großen Mut.
Das hatten nich viele zu jener Zeit,die die es hatten,haben dafür teuer bezahlen müssen.
 

Make-donia

Solidarity with Ambrosuis
Wir reden hier vom 19jht, also vermisch mal nicht alles. Außerdem sind die camen ein Beweis, dass es kein organisierter Genozid während des Befreiungskampfes gab, sonst wäre sie nicht im zweiten Weltkrieg vorhanden gewesen. Was die camen angeht, sie haben scheiße gebaut, haben verloren und sind weggerannt.
 

Make-donia

Solidarity with Ambrosuis
Wenn das so wäre wie du sagst hätten Sie sich mit den deutschen verbündet und euch in Rauch aufgelöst
Deine Behauptung ist einfach nur deiner Phobie geschuldet, geschichtliche Fakten jedoch sagen was ganz anderes
Ich glaube es war 1928 da fragt ein Reporter Atatürk Wasser über die Zukunft Europas denkt.
Die Antwort Atatürks wird sogar Dich positiv überraschen
Die Türkei hatte Angst sich aktiv am 2weltkrieg zu beteiligen.
 

der skythe

Spitzen-Poster
Land
Turkey
Die Türkei hatte Angst sich aktiv am 2weltkrieg zu beteiligen.

Auf welcher Seite hätten wir nach deiner Meinung kämpfen sollen
Hätten wir zum Beispiel mit unserem Griechenhass die Nazis unterstützen sollen als Sie in Griechenland die Bürger massakriert haben?
Oder hätten wir uns lieber auf die Seite der Russen stellen sollen,die zu jener Zeit die Turkvölker massakrierten?

Zitat von Atatürk
Jeder Angriffskrieg ist ein Massaker
Solange uns keiner angreift werden wir uns an keinem Krieg beteiligen
 

Snowden

Balkaner
Vanni das du nicht die intelligenteste bist ist hier vielen schon klar, jedoch das Du nicht einmal die einfachsten Zusammenhänge verstehst,macht mich wirklich nachdenklich :lol:
Die Deutschen wollten Russland über die Südflanke angreifen,sprich über die Türkei. Das war den Wetterverhältnissen geschuldet und hätte den Nazis einen Riesen Vorteil beschert, jedoch haben die Türken ganz klar Nein gesagt,wir bleiben neutral und wollen nichts mit diesem Krieg zu tun haben.
Die Deutschen haben den Rumänien als Verbündeten genommen und über die Krim einen Umweg hinnehmen müssen.

Dieses Schreiben ist eine ganz normale Umgangssprache zwischen Staaten
Diplomatie hatte immer schon seine Regeln und seine Sprache
Die Geschichte hat oft gezeigt, dass Russland vom Westen aus nicht einnehmbar ist. Die Russen ziehen sich zurück, setzen auf die Kriegstaktik der Verbrannten Erde und verlegen die Rüstungsindustire in den Osten. Im Anschluss starten sie ein Gegenoffensive. Wie man Russland erfolgreich erobern kann, haben uns in der Vergangenheit die Mongolen gezeigt, nämlich von der Südflanke aus.
 
Die Geschichte hat oft gezeigt, dass Russland vom Westen aus nicht einnehmbar ist. Die Russen ziehen sich zurück, setzen auf die Kriegstaktik der Verbrannten Erde und verlegen die Rüstungsindustire in den Osten. Im Anschluss starten sie ein Gegenoffensive. Wie man Russland erfolgreich erobern kann, haben uns in der Vergangenheit die Mongolen gezeigt, nämlich von der Südflanke aus.
Überlegungen, auch gegen den Willen der Türkei durch die Türkei zu marschieren, gab es auch. Nur hat man gleich bedacht, dass in den Weiten Anatoliens die türkische Bevölkerung erheblichen Widerstand leiste würde, unter anderem hat man dieses Hirngespinst einer Invasion der Türkei gleich fallen lassen. Und wir reden hier von den Nazis, einer der "bösesten" - in Klammern, weil man das Wort nicht steigern kann - Regime, die es jemals gegeben hat. Da kann man echt nur den Hut vor den Türken ziehen.
 

Snowden

Balkaner
Überlegungen, auch gegen den Willen der Türkei durch die Türkei zu marschieren, gab es auch. Nur hat man gleich bedacht, dass in den Weiten Anatoliens die türkische Bevölkerung erheblichen Widerstand leiste würde, unter anderem hat man dieses Hirngespinst einer Invasion der Türkei gleich fallen lassen. Und wir reden hier von den Nazis, einer der "bösesten" - in Klammern, weil man das Wort nicht steigern kann - Regime, die es jemals gegeben hat. Da kann man echt nur den Hut vor den Türken ziehen.
Das wird von Türken oft so dargestellt, sollte man aber mit Vorsicht genießen. Der Widerstand der Türken war mitunter auch ein Grund, klar, aber der Hauptgrund, wieso die Türkei nicht in Frage kam, war schlicht die fehlende Infrastruktur in weiten Teilen der Türkei. Bis Ankara waren die Straßen noch gut ausgebaut, aber weiter östlich wärs für die deutschen Panzer wegen des gebirgegen Terrains und schlechter Straßen problematisch geworden.
 

oliver

Spitzen-Poster
Land
Serbia
grundgütiger, wer hätte gedacht das dieses forum aus ehemaligen generälen,captain americas,he mans und batmans besteht. dschingis khan höchstpersönlich würde alles dafür tun, um wieder aufzuerstehen,um mit euch in den krieg ziehen zu dürfen. gruss oliver
 
Oben