Aktuelles

Warum der Hass auf Grüne/Umweltaktivisten?

frank3

Spitzen-Poster
Mitglied seit
19 Dezember 2012
Beiträge
9.108
Punkte für Reaktionen
156
Punkte
63
Ort
Ingolstadt
Die rechten Populisten sind in Österreich sehr aktiv, der so hoch gelobte Vizekanzler Kogler übernimmt alle Vorschläge von Schulabbrechern :mrgreen:
Es wäre nett wenn solche Behauptungen auch durch Tatsachen untermauert werden könnten. Sprich was hat denn der Kogler für Vorschläge von Rechtspopulisten übernommen?
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13 Juli 2004
Beiträge
25.832
Punkte für Reaktionen
901
Punkte
113
Alter
64
Ort
Ladendorf
Es wäre nett wenn solche Behauptungen auch durch Tatsachen untermauert werden könnten. Sprich was hat denn der Kogler für Vorschläge von Rechtspopulisten übernommen?
Er hat so ziemlich alle Themen von seiner Kürzlichkeit abgenickt, bedeutet er hat diese Themen übernommen. Dafür darf er ein Blumenkisterl aufhängen um auch etwas für seine "grüne Politik" zu erhalten. Konkret: Ablehnung des Migrationspaktes, keine Reichensteuer, keine Erhöhung des Arbeitslosengeldes während der Coronakrise u.v.m.
Wenn man die Politik von den Grünen mit jener von der FPÖ (während der Regierungszeit) vergleicht, so ist kaum ein Unterschied festzustellen inklusive Überwachungsstaat.
 

frank3

Spitzen-Poster
Mitglied seit
19 Dezember 2012
Beiträge
9.108
Punkte für Reaktionen
156
Punkte
63
Ort
Ingolstadt
Kurz sehe ich nicht als Rechtspopulisten - sonst hätte er ja gleich bei den FPÖ-Aluhüten anheuern können. Die ÖVP gilt ja als wirtschaftsfreundlich mit entsprechenden Kompetenzen versehen. Die wären eigentlich gerade jetzt gefragt. Der Unmut ist schon sehr groß - nachdem zu urteilen was von meinen Freunden aus Kärnten so bis zu mir nach Oberbayern dringt. Allerdings gehört jammern bei vielen Gewerbetreibenden zum Grundton dazu. Vermutlich wird man erst in einem Jahr oder noch später wissen welche Massnahmen gut waren und welche weniger gut. Zu beneiden ist gegenwärtig keine Regierung auf der Welt.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13 Juli 2004
Beiträge
25.832
Punkte für Reaktionen
901
Punkte
113
Alter
64
Ort
Ladendorf
Kurz sehe ich nicht als Rechtspopulisten - sonst hätte er ja gleich bei den FPÖ-Aluhüten anheuern können. Die ÖVP gilt ja als wirtschaftsfreundlich mit entsprechenden Kompetenzen versehen. Die wären eigentlich gerade jetzt gefragt. Der Unmut ist schon sehr groß - nachdem zu urteilen was von meinen Freunden aus Kärnten so bis zu mir nach Oberbayern dringt. Allerdings gehört jammern bei vielen Gewerbetreibenden zum Grundton dazu. Vermutlich wird man erst in einem Jahr oder noch später wissen welche Massnahmen gut waren und welche weniger gut. Zu beneiden ist gegenwärtig keine Regierung auf der Welt.
Natürlich siehst du den Bundesmaturanten nicht so, er ist aber so. 2017 hat er mehr oder weniger das gesamte Programm der FPÖ übernommen. Die ÖVP gilt nicht als wirtschaftsfreundlich, diese Partei tituliert sich nur so. Ist so ähnlich wie wenn sich Trump als Grüner outen würde. Ich habe Kommentare von Personen gebracht die normal nicht Jammern.
Nein, es ist wirklich keine Regierung zu beneiden, aber Dilettanten hoch jubeln noch viel weniger. Trump, Kurz, Kogler, Johnson gefallen sich in der Selbstinszenierung, leider geben sie nur vor etwas für die Bevölkerung zu tun.
 

frank3

Spitzen-Poster
Mitglied seit
19 Dezember 2012
Beiträge
9.108
Punkte für Reaktionen
156
Punkte
63
Ort
Ingolstadt
Ist Trump, Kurz, Kogler, Johnson gefallen sich in der Selbstinszenierung, leider geben sie nur vor etwas für die Bevölkerung zu tun.
Der Vergleich der genannten Herren passt aber nicht. Und jetzt schon gleich gar nicht.
Kurz und Kogler haben Corona bis dato gut hinbekommen. Klar gibts hier und da was zu kritisieren und jetzt kommt der schwierige Re Entry. Aber im Vergleich zu den genannten GB, USA und vielen anderen steht Österreich hervorragend da. Ich meine ich meckere auch an unserer Ost-Kanzlerin herum. Aber da gilt dasselbe.
Das ist Jammern auf hohem Niveau und kann man im Forum ja auch mal machen .
Allerdings - die Endabrechnung steht noch aus! Und wenn Türkis Grün das Land nicht halbwegs wieder auf die Reihe bekommt werden sie bald Geschichte sein.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13 Juli 2004
Beiträge
25.832
Punkte für Reaktionen
901
Punkte
113
Alter
64
Ort
Ladendorf
Der Vergleich der genannten Herren passt aber nicht. Und jetzt schon gleich gar nicht.
Kurz und Kogler haben Corona bis dato gut hinbekommen. Klar gibts hier und da was zu kritisieren und jetzt kommt der schwierige Re Entry.
Mancher sagt, nicht alles was hinkt ist ein Vergleich, aber hier ist der Vergleich durchaus zulässig und hinkt nicht. Alle 4 frönen der Selbstinszenierung und leider berichten die meisten Medien genau das was diese Herrschaften vorgebe, bei Kogler ist es noch schlimmer, der sagt und macht was ihm seine Kürzlichkeit vorgibt. Was mir bei den Herrschaften sonst noch auffällt, ihre Selbstdarstellung erinnert mich an Leute die am Liebsten Sex mit sich selbst hätten. Es sind einfach Wichser.
Aber im Vergleich zu den genannten GB, USA und vielen anderen steht Österreich hervorragend da.
Vielleicht, vielleicht auch nicht, nur war der Lockdown in Österreich con anderer Stelle schon früher gefordert worden, deshalb war es auch möglich, dass Österreich einen Großteil in Europa angesteckt hat, vor allem wurden auch zum großen Teil die Österreicher von Österreichern die in Ischgl und einigen anderen Ski-Gebieten gefeiert haben, angesteckt. Mal sehen ob ein Untersuchungsausschuss darüber kommt, ein Antrag wurde schon eingebracht. Mal abgesehen davon, dass der Bundesmaturant mit seinen Aussagen von über 100.000 Toten in Österreich schon gewaltig auf Angst gesetzt hat, wie auch einigen Protokollen zu entnehmen war. Wie er auf diese Zahlen gekommen ist hat er bis jetzt nicht beantwortet.
Ich meine ich meckere auch an unserer Ost-Kanzlerin herum. Aber da gilt dasselbe.
Das ist Jammern auf hohem Niveau und kann man im Forum ja auch mal machen .
Ich bin kein Fan von Merkel, im Gegensatz zu Kurz hat sie aber nicht auf tägliche Selbstinszenierung gesetzt und den Rest der Welt dafür verantwortlich gemacht.
Allerdings - die Endabrechnung steht noch aus! Und wenn Türkis Grün das Land nicht halbwegs wieder auf die Reihe bekommt werden sie bald Geschichte sein.
Die steht leider noch aus, wenn es eng wird werden die Grünen bald Geschichte sein, dein Liebling weiß genau wie das geht, so schnell kann Kogler gar nicht aus dem Allerwertesten seiner Kürzlichkeit kriechen.
Wie seine Kürzlichkeit funktioniert erklärt Armin Thurnher in der "Seuchenkolumne"

1588992227821.png

Das könnte dann ungefähr so aussehen: Die Φneue NormalitätΦ zeigt sich bei unserem ΦWiederaufbauΦ, wo wir Φdas Beste aus beiden WeltenΦ vereinen und als ΦTeam ÖsterreichΦ gemeinsam Φbesser durch die Krise kommen als andereΦ.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13 Juli 2004
Beiträge
25.832
Punkte für Reaktionen
901
Punkte
113
Alter
64
Ort
Ladendorf
Bevor jemand damit kommt, dass Greta Thunberg China wegen den Essstäbchen kritisiert, es ist ein Fake

 
Oben