Aktuelles

Wirtschaft Kroatiens - Gospodarstvo Hrvatske - Economy of Croatia

Tja, was ist mit Unternehmen wie Đuro Đaković geworden? Schöne neue Welt auf dem Balkan, die korrupte Elite nach Ende des Sozialismus hat die ganze Wirtschaft Jugoslawiens ausgeplündert und Reste übrig gelassen. Wenn ich mir mal Energoinvest anschaue. Ein Trauerspiel. Ersetzt durch ein korruptes kapitalistisches Schuldensystem, in dem die Menschen wie Knechte behandelt werden. Ich weiß wovon ich spreche, war dieses Jahr unten. Wie viele wünschten sich jetzt einen sicheren Job wie damals in Jugoslawien, wo man ohne Schulden ein Haus bauen konnte (wie wir).

Alles super geworden, echt. Man kann die Freiheit so richtig genießen^^
 

Cobra

-----
Tja, was ist mit Unternehmen wie Đuro Đaković geworden? Schöne neue Welt auf dem Balkan, die korrupte Elite nach Ende des Sozialismus hat die ganze Wirtschaft Jugoslawiens ausgeplündert und Reste übrig gelassen. Wenn ich mir mal Energoinvest anschaue. Ein Trauerspiel. Ersetzt durch ein korruptes kapitalistisches Schuldensystem, in dem die Menschen wie Knechte behandelt werden. Ich weiß wovon ich spreche, war dieses Jahr unten. Wie viele wünschten sich jetzt einen sicheren Job wie damals in Jugoslawien, wo man ohne Schulden ein Haus bauen konnte (wie wir).

Alles super geworden, echt. Man kann die Freiheit so richtig genießen^^
Unterdrückung ist natürlich die bessere Wahl.
 

Tars

Frischling
Ja klar, wenn vor Schulden nicht atmen kann und nur am arbeiten ist, ist man sehr frei. Was für eine Unterdrückung? Weil man sein Cetnik- und Ustascha-Fantasien nicht ausleben kann? Wir hatten nie Probleme. Jetzt kann man unten kaum leben. Jeder will weg, toll.
und der unterschied zu früher: damals gingen die leute mit der idee zurückzukommen, heute zeigt dir jeder den vogel wenn du ihn frägst ob er irgendwann zurück will (abgesehen von urlaub)
 
Oben