Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Zensur bei der Impfstoffdiskussion

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Irrtum, ich folge Luc Montagnier, dem französischen Nobelpreisträger in Virologie, welcher die Gen (mRNA-Impfstoffe) als "biologische Waffe mit einem "Zeitzünder" von ungefähr 2 Jahren" bezeichnet hat. Zutreffend ist allerdings, daß es auch jetzt schon Impfgeschädigte mit Myokarditen (Herzmuskelerkrankungen) und Myoperienkarditen (Herzkranzerkrankungen), Schlaganfällen und Thrombosen gibt.
Mal abgesehen davon, dass es bei jeder Impfung und jedem Medikament Nebenwirkungen gibt, so sind es es Fälle die, wenn überhaupt, im Promillebereich liegen, für dich es handelt sich nicht um Alkohol dabei, so sind solche Schäden auch durch den Virus zu erwarten. Ich habe keine Lust jetzt da weiter zu recherchieren.
Aber wenn Du mich zitieren willst, mußt Du wirklich die 2 Jahre abwarten. Ich weiß, das fällt dir schwer:(.
Nein, du hast jenen Verschwörungstheoretiker mit September zitiert, erst als der September schon lange vorbei war kommst du mit dem nächsten Schwachsinn daher. Hat jetzt nichts mit meinem Benehmen zu tun, sondern mit deinen Beiträgen

Gesundheitsministerien!

Du hast aber ursprünglich Gesundheitsämter geschrieben. Also was soll diese Unterstellung.

Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


Übrigens wäre es hilfreich, wenn du dein Email-Postfach leeren würdest.
Danke
 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.

Roni123

Top-Poster
Irrtum, ich folge Luc Montagnier, dem französischen Nobelpreisträger in Virologie, welcher die Gen (mRNA-Impfstoffe) als "biologische Waffe mit einem "Zeitzünder" von ungefähr 2 Jahren" bezeichnet hat. Zutreffend ist allerdings, daß es auch jetzt schon Impfgeschädigte mit Myokarditen (Herzmuskelerkrankungen) und Myoperienkarditen (Herzkranzerkrankungen), Schlaganfällen und Thrombosen gibt.

Aber wenn Du mich zitieren willst, mußt Du wirklich die 2 Jahre abwarten. Ich weiß, das fällt dir schwer:(.

Gesundheitsministerien!
Cringe
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Hurra, wir leben noch. Es geht nicht um den Roman von Simmel, sondern um Verschwörungstheoretiker

Ein Schlagersänger und andere Verschwörungsanhänger sagten für September den Tod der meisten gegen Corona Geimpften voraus. Das Massensterben blieb aus, aber der nächste Weltuntergang kommt sicher, meint Joscha Weber.

Und was ist, wenn er doch Recht hat, der Wendler? "Letzte Warnung. Dr. Coldwell sicher: Im September sind fast alle Geimpften tot", schrieb Schlagersänger Michael Wendler im August auf Telegram. Ich bibberte mehr als einen Monat - schließlich bin ich wie gut 53 Millionen Deutsche doppelt geimpft. Naht das Ende? Ist das meine letzte Radtour? Mein letztes Abendessen? Mein letztes Mal Spülmaschine ausräumen? Gut, auf Letzteres könnte ich verzichten, aber grundsätzlich hänge ich doch sehr am Leben. Jetzt schon abtreten, so mittendrin - nee, das passt gerade ganz schlecht.

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Irrtum, ich folge Luc Montagnier, dem französischen Nobelpreisträger in Virologie, welcher die Gen (mRNA-Impfstoffe) als "biologische Waffe mit einem "Zeitzünder" von ungefähr 2 Jahren" bezeichnet hat. Zutreffend ist allerdings, daß es auch jetzt schon Impfgeschädigte mit Myokarditen (Herzmuskelerkrankungen) und Myoperienkarditen (Herzkranzerkrankungen), Schlaganfällen und Thrombosen gibt.

Aber wenn Du mich zitieren willst, mußt Du wirklich die 2 Jahre abwarten. Ich weiß, das fällt dir schwer:(.
Natürlich sind die 2 Jahre auch völliger Humbug, hat nämlich Montagnier auch nicht gesagt.

Nein, der Virologe Luc Montagnier sagte nicht, dass in zwei Jahren alle Geimpften tot sein würden.
„Alle geimpften Menschen werden innerhalb von zwei Jahren sterben“, heißt es in Beiträgen auf Facebook, Twitter, Telegram und auf verschiedenen Webseiten. Das Zitat wird dem französischen Virologen Luc Montagnier über die Corona-Impfung zugeschrieben. Er habe angeblich bestätigt, „dass es keine Überlebenschance für Menschen gibt, die irgendeine Form des Impfstoffs erhalten haben“. Dazu wird ein Video geteilt, das ein Interview mit Montagnier zeigt. Der Beitrag verbreitete sich auch im englischsprachigen Raum.

In diesem Interview sagt Montagnier aber gar nichts davon. Stattdessen stellt er Mutmaßungen über eine „Antikörper-abhängige Verstärkung“ der Krankheit Covid-19 an. Dieses Phänomen der „infektionsverstärkenden Antikörper“ wird im Englischen „antibody-dependant enhancement“ (ADE) genannt. Es ist jedoch bei den Impfstoffen gegen Covid-19 laut Paul-Ehrlich-Institut bisher nicht aufgetreten.

Stiftung hinter dem Video weist Behauptungen zurück

In dem Video ist das Logo der Rair Foundation zu sehen, einer Stiftung, die Filmemachern Stipendien zur Umsetzung ihrer Projekte anbietet. Interviewt wird darin der 88-jährige Virologe Luc Montagnier. Er gilt als Mitentdecker des HI-Virus und bekam dafür 2008 den Nobelpreis für Medizin.



Leider so ziemlich alles was Montagnier da von sich gegeben hat ist Unfug.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Viele Nebenwirkungen nur Placeboeffekt
Ermüdung, Kopfschmerzen, Fieber – die Liste an möglichen, eher leichteren Nebenwirkungen nach einer Covid-19-Impfung ist lang. Daten aus Zulassungsstudien zeigen nun, dass auch jene, die nur einen Scheinwirkstoff erhalten hatten, häufig darunter litten. Laut den Forschern könnten daher bis zu drei Viertel der leichteren Nebenwirkungen reine Placeboeffekte sein.

Nicht alle Skeptiker halten Impfungen für überflüssig, schädlich oder gar ein Instrument heimlicher Mächte. Viele haben einfach nur Angst, z.B. vor Nebenwirkungen. Wie die Autoren um Julia Haas vom Beth Israel Deaconess Medical Center (BIDMC) in der soeben im Fachmagazin „JAMA Open Network“ erschienenen Studie schreiben, sei das nicht nur bei den Covid-19-Impfstoffen, sondern auch bei vielen anderen Impfungen – wie z.B. der Influenzaimpfung – ein wesentlicher Grund, der Menschen vom präventiven Stich abhält.

Auf der anderen Seite wisse man vor allem aus Medikamentenstudien, dass auch in der Placebo-Gruppe – also bei jenen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die im Rahmen von Zulassungsstudien nur Scheinpräparate zu sich nehmen – sehr viele Nebenwirkungen auftreten können. Wenn wirkungslose Substanzen negative Wirkungen nach sich ziehen, nennt man das – analog zum Placeboeffekt – auch Nocebo-Effekt. Vermutlich werde er durch Ängste und bestimmte Erwartungshaltungen ausgelöst, schreiben die Forscherinnen und Forscher.

 

Haganrix

Balkanspezialist
Nein, du hast jenen Verschwörungstheoretiker mit September zitiert, erst als der September schon lange vorbei war kommst du mit dem nächsten Schwachsinn daher. Hat jetzt nichts mit meinem Benehmen zu tun, sondern mit deinen Beiträgen


Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
Ja, ich habe ihn zitiert, nur schließt das meinen eigenen differenzierten Standpunkt aus?
 

Haganrix

Balkanspezialist
Und jetzt schauen wir mal, was Leute im Forum "Impfschäden" dazu meinen:

"Natascha El Chouchene
TohrYQ9RQRI.png
gefällt Uwe Dux Kommentar:

„Die Zeit die ihnen bleibt diese Entvölkerungsagenda aufrecht zu erhalten !!! Die Todesfälle durch die Impfung stehen in keinerlei positivem Verhältnis zum Schutz vor dem angeblichen ach so tödlichen Virus. Es ist lediglich eine Grippe, die ganzen Varianten und Mutationen sind aus dem Ärmel gezaubert um Panik aufrecht zu halten. Es ist noch keinem Biologe, Forscher oder Virologe gelungen den Ursprungsvirus zu isolieren, also explizit den Nachweis seiner Existenz zu erbringen, zu beweisen. Was sind also all die Mutationen logischerweise ? Erfindungen !!! Dafür sind eine Million Dollar Belohnung ausgesetzt, keiner konnte bisher den expliziten Nachweis des Corona Virus erbringen. Also ist das alles Grippe, die Grippe hat natürlich auch verschiedene Stämme und es mag sein das es eine aggressivere Form der Influenza ist. Dagegen aber Impfungen verabreichen die mitunter tödlich enden können und reichlich schwere Nebenwirkungen erbringt hat im Grunde keinerlei Berechtigung überhaupt in Erwägung gezogen werden zu dürfen. Jede andere Impfung wäre längst gestoppt worden wenn es kein Genozid an der Menschheit wäre !!! Das selbst der Hersteller der Injektion in der Inhaltsangabe Stoffe angibt die nur zu Forschungszwecken verwendet werden sollen, aber nicht Menschen verabreicht werden dürfen zeigt doch zur Genüge auf welches Perfide Spiel hier im Gange ist. Genau die kleine Gruppierung satanischer Menschen die meint die Erde sei über bevölkert wollen nun mit ihren Gift Spritzen das Leben aller retten, ja-ne- is völlig klaa. Und das man alle Hersteller aus jeglicher Haftung von möglichen Schäden befreit hat sollte ebenso zu bedenken geben. Wie kann es sein das man sich hierüber Gedanken machen kann: War neulich kurz bei einem geimpften. Er meinte: bist du geimpft? Ich: nein. Er: dann halte Abstand, du bist eine Gefahr für mich. Ich: wenn ich ihm jetzt sage das es genau umgekehrt ist hält er mich für geisteskrank. Oder: ich habe nun mystische Superkräfte, ich kann einen geimpften mit einer Krankheit anstecken gegen die er geimpft ist, die ich aber als ungeimpfter selbst nicht habe, ihn aber damit infiziere und er stirbt dann daran, ohne das ich sterbe ??? Die ungeimpften sind also an allem schuld, weil sie Menschen gefährden die geimpft sind ??? Hää? Und deswegen vom öffentlichen Leben ausgeschlossen werden müssen. Wenn hier der letzte nicht merkt welche miese Verarsche hier im Gange ist dem ist nicht mehr zu helfen. Dem haben die öffentlich rechtlichen Medien zu viel ins Gehirn geschissen. In Georgia steht ein großes Stein Monument, darauf lautet eine Inschrift: halte die Menschheit auf 500 Millionen. Dieses Monument steht da seid 1980. Google das mal. Alles geplant. Eigentlich sollte das erst 2050 alles passieren, da aber der Herr Klaus Schwab schon über 80 ist möchte er das gerne noch mit erleben. 2020 hatten wir in Deutschland eine beachtliche Untersterblichkeit, in 2021 eine beträchtliche höhere. Wegen den Spritzen. Die zunächst angebliche Pandemie verwandelt sich nun also in eine echte. Eine Pandemie sollte nach Todesfällen errechnet sein, zumindest aber nach Krankheitsfällen. Sie wird aber nach positiv getesteten geführt. Die dann auch noch fast alle Symptom los verlaufen. Was ist das für ein Schwachsinn, da hier immer noch über 99% aller Menschen gesund sind, wo ist diese Pandemie denn nun ??? Bevor mir einer dieses Gift verabreicht stirbt er, oder ich, oder dann halt beide. Ich soll den Lungenkrebs bekommen wenn ich das dann nicht mache !!!“
 

GleGlendale

Frisch aus Bellgrad
Und jetzt schauen wir mal, was Leute im Forum "Impfschäden" dazu meinen:

"Natascha El Chouchene
TohrYQ9RQRI.png
gefällt Uwe Dux Kommentar:

„Die Zeit die ihnen bleibt diese Entvölkerungsagenda aufrecht zu erhalten !!! Die Todesfälle durch die Impfung stehen in keinerlei positivem Verhältnis zum Schutz vor dem angeblichen ach so tödlichen Virus. Es ist lediglich eine Grippe, die ganzen Varianten und Mutationen sind aus dem Ärmel gezaubert um Panik aufrecht zu halten. Es ist noch keinem Biologe, Forscher oder Virologe gelungen den Ursprungsvirus zu isolieren, also explizit den Nachweis seiner Existenz zu erbringen, zu beweisen. Was sind also all die Mutationen logischerweise ? Erfindungen !!! Dafür sind eine Million Dollar Belohnung ausgesetzt, keiner konnte bisher den expliziten Nachweis des Corona Virus erbringen. Also ist das alles Grippe, die Grippe hat natürlich auch verschiedene Stämme und es mag sein das es eine aggressivere Form der Influenza ist. Dagegen aber Impfungen verabreichen die mitunter tödlich enden können und reichlich schwere Nebenwirkungen erbringt hat im Grunde keinerlei Berechtigung überhaupt in Erwägung gezogen werden zu dürfen. Jede andere Impfung wäre längst gestoppt worden wenn es kein Genozid an der Menschheit wäre !!! Das selbst der Hersteller der Injektion in der Inhaltsangabe Stoffe angibt die nur zu Forschungszwecken verwendet werden sollen, aber nicht Menschen verabreicht werden dürfen zeigt doch zur Genüge auf welches Perfide Spiel hier im Gange ist. Genau die kleine Gruppierung satanischer Menschen die meint die Erde sei über bevölkert wollen nun mit ihren Gift Spritzen das Leben aller retten, ja-ne- is völlig klaa. Und das man alle Hersteller aus jeglicher Haftung von möglichen Schäden befreit hat sollte ebenso zu bedenken geben. Wie kann es sein das man sich hierüber Gedanken machen kann: War neulich kurz bei einem geimpften. Er meinte: bist du geimpft? Ich: nein. Er: dann halte Abstand, du bist eine Gefahr für mich. Ich: wenn ich ihm jetzt sage das es genau umgekehrt ist hält er mich für geisteskrank. Oder: ich habe nun mystische Superkräfte, ich kann einen geimpften mit einer Krankheit anstecken gegen die er geimpft ist, die ich aber als ungeimpfter selbst nicht habe, ihn aber damit infiziere und er stirbt dann daran, ohne das ich sterbe ??? Die ungeimpften sind also an allem schuld, weil sie Menschen gefährden die geimpft sind ??? Hää? Und deswegen vom öffentlichen Leben ausgeschlossen werden müssen. Wenn hier der letzte nicht merkt welche miese Verarsche hier im Gange ist dem ist nicht mehr zu helfen. Dem haben die öffentlich rechtlichen Medien zu viel ins Gehirn geschissen. In Georgia steht ein großes Stein Monument, darauf lautet eine Inschrift: halte die Menschheit auf 500 Millionen. Dieses Monument steht da seid 1980. Google das mal. Alles geplant. Eigentlich sollte das erst 2050 alles passieren, da aber der Herr Klaus Schwab schon über 80 ist möchte er das gerne noch mit erleben. 2020 hatten wir in Deutschland eine beachtliche Untersterblichkeit, in 2021 eine beträchtliche höhere. Wegen den Spritzen. Die zunächst angebliche Pandemie verwandelt sich nun also in eine echte. Eine Pandemie sollte nach Todesfällen errechnet sein, zumindest aber nach Krankheitsfällen. Sie wird aber nach positiv getesteten geführt. Die dann auch noch fast alle Symptom los verlaufen. Was ist das für ein Schwachsinn, da hier immer noch über 99% aller Menschen gesund sind, wo ist diese Pandemie denn nun ??? Bevor mir einer dieses Gift verabreicht stirbt er, oder ich, oder dann halt beide. Ich soll den Lungenkrebs bekommen wenn ich das dann nicht mache !!!“
Bist du deppat, war das anstrengend, diesen Kommentar zu lesen.
Gott bewahre.
 

Haganrix

Balkanspezialist
Natürlich sind die 2 Jahre auch völliger Humbug, hat nämlich Montagnier auch nicht gesagt.

Nein, der Virologe Luc Montagnier sagte nicht, dass in zwei Jahren alle Geimpften tot sein würden.
Luc Montagnier hat wörtlich über die Gen-Impfstoffe gesagt (in der Erklärung mit Judy Mikowicz):

"Dies ist eine biologische Waffe mit einem "Zeitzünder" von 2 Jahren. Der größte Betrug, welcher jemals an der Menschheit verübt wurde."
 
Oben